Logo
/// News

Cinefade Lens Control -- Schärfentiefe variieren in einer Einstellung

[14:17 Mi,10.August 2016 [e]  von ]    

Die Schärfentiefe (Depth of Field) ist ein wichtiges Bildgestaltungsmittel bei der Kameraarbeit -- sowohl bei der Wahl der Sensorgröße, als auch beim Belichten ist ja immer auch die Frage, wieviel Spielraum einerseits beim Fokussieren gegeben ist, oder (andersherum) ab wann Bildinhalte gnädig in einer Unschärfe verschwimmen. Bei Fokusverlagerungen, wenn also der Schärfepunkt im Bild verändert wird, bleibt die Schärfentiefenwirkung in der Regel visuell gleich, was einerseits durchaus gewollt ist, um einen konsistenten und realistischen Bildeindruck zu behalten. Andererseits ist es auch ziemlich umständlich, die Schärfentiefe in einem Take zu verringern oder zu vergrößern, da hierfür die Blendeneinstellung geändert werden muß. Dann aber wird das Bild zB. heller, es müssten also auch andere Parameter modifiziert oder ND-FilterND-Filter im Glossar erklärt zum Abdunkeln her.


cinefade_komponenten


Um dieses Prozedere zu vereinfachen, wurde Cinefade entwickelt, ein Kamera-Accessoir, welches zwar leider nicht käuflich ist (und nur in London kann man es seit Kurzem mieten), jedoch -- subtil eingesetzt -- sicherlich in manchen Situationen interessant sein könnte. Das System ist im Grunde relativ einfach und koppelt einen externen Blendenmotor mit einem variablen ND-FilterND-Filter im Glossar erklärt -- wird am Blendenring gedreht, kompensiert Cinefade automatisch über einen zweiten Motor mit einer entsprechenden Anpassung des Filterfaktors, sodaß die einfallende Lichtmenge gleich bleibt. Ändern tut sich dafür das Schärfeverhalten: auf Knopfdruck kann der Hintergrund etwa ins Unschärfe gehen. (Ein Effekt, den man tunlichst sparsam einsetzten sollte, auch wenn er nicht ganz so extrem ist wie das Brennweiten-Pendant Dolly-Zoom à la Vertigo).

Das Cinefade-System wird ähnlich wie eine Funkschärfe bedient und setzt auf ein modifiziertes cmotion cvolution Lens Control System. Damit der variable ND-FilterND-Filter im Glossar erklärt angesteuert werden kann, wurde ein besonderer Einschub für Kompendien entwickelt. Bis zu 5 Blendenstufen Spielraum soll das System bieten; es ist mit allen Cine-Setups kompatibel, vorausgesetzt, es steht ein manueller Blendenring mit Zahnkranz zur Verfügung. (Danke an Oliver für den Hinweis)



cinefade_RED


Link mehr Informationen bei cinefade.com

    
[9 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
srone    21:06 am 10.8.2016
auf jeden fall sinnvoller, als 8k. ;-) lg srone
Jott    20:56 am 10.8.2016
Die Sony FS5 hat das eingebaut (Vario-ND mit Blendennachführung oder umgekehrt). Wird sicher auch anderweitig Schule machen.
WoWu    20:45 am 10.8.2016
Wir hatten damals sogar in Deutschland einen Gebrauchsmusterschutz darauf. Das ist also wirklich nichts Neues. Funktioniert aber trotzdem prima.
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildFast wie RAW: neues Sony 16-bit Format X-OCN bildNASA Highspeed-Kamera filmt laufendes Raketentriebwerk in HDR


verwandte Newsmeldungen:
Objektive:

Samyang bringt 85mm F1.4 EF Autofokus-Objektiv für 699 Euro 18.Juni 2018
Neues Weitwinkel-Objektiv für E-Mount -- Samyang AF 24mm F2.8 FE 11.Juni 2018
Panavision: Primo X-, PanaSpeed- und Ultra Vista-Objektive, LC-ND-Filter sowie DXL- RED-Erweiterung 3.Juni 2018
Panasonic EVA1 Firmware Update 2.5: Neue Rauschunterdrückung, kompatible Objektive u.a. 1.Juni 2018
Neues Sigma 14-24mm F2,8 DG HSM | Art Objektiv vorgestellt 9.Februar 2018
Canon Patent: Fingerabdrucksensor für Kameras und Objektive 6.Februar 2018
Samyang AF 14/2.8 EF - Samyang bringt erstmalig AF-Objektiv für Canon EF Mount 10.Januar 2018
alle Newsmeldungen zum Thema Objektive

Zubehör:

Videotutorial: ARRI Skypanel 360 - große Lichtfläche für optimalen Wrap 23.Juni 2018
Filmen mit dem Smartphone: Rode VideoMic Me-L - kabelloses Mikro für iPhone und Co. vorgestellt 22.Juni 2018
Erstes Kino mit Cinema-LED-Wand ab 5.Juli in Deutschland 22.Juni 2018
Kickstarter: Gimbal Arculus ONYX - interessant, aber gescheitert 19.Juni 2018
Samyang bringt 85mm F1.4 EF Autofokus-Objektiv für 699 Euro 18.Juni 2018
CAME-TV: Neuer Parallax Kamera Slider und magnetischer Kamera Car-Mount 18.Juni 2018
Asus ProArt PA34V: Curved 34" Pro-Monitor mit Thunderbolt 3und 100% sRGB 17.Juni 2018
alle Newsmeldungen zum Thema Zubehör


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Zubehör:
Kaufberatung - motorisierter Parallax Slider
Werkhallen mit LED beleuchten – Erfahrungen gesucht
Videotutorial: ARRI Skypanel 360 - große Lichtfläche für optimalen Wrap
Erstes Kino mit Cinema-LED-Wand ab 5.Juli in Deutschland
Filmen mit dem Smartphone: Rode VideoMic Me-L - kabelloses Mikro für iPhone und Co. vorgestellt
Dienstleister mit Bandreinigungsmaschinen
Wird Instagrams IGTV das Hochkant-Hosentaschen-YouTube?
mehr Beiträge zum Thema Zubehör

Objektive:
KI und volumetrische Videos - der nächste Meilenstein für die Videoproduktion
Veydra-Objektiv - Fokusring-Problem
Samyang bringt 85mm F1.4 EF Autofokus-Objektiv für 699 Euro
Neues Weitwinkel-Objektiv für E-Mount -- Samyang AF 24mm F2.8 FE
Panavision: Primo X-, PanaSpeed- und Ultra Vista-Objektive, LC-ND-Filter sowie DXL- RED-Erweiterung
G70/G81 - Objektivdaten Log
SLR Magic 25mm T0.95 Hyperprime Cine III Lens vs. Nokton 25mm II
mehr Beiträge zum Thema Objektive


Archive

2018

Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2017
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































Specialsschraeg
28. Juni - 7. Juli / München
Filmfest München
19-22. Juli / Ludwigsburg
NaturVision Filmfestival
16-18. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
12-16. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
alle Termine und Einreichfristen


update am 23.Juni 2018 - 18:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*