Logo Logo
/// 

v-mount akku laden mit einer powerbank?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ...-Forum

Frage von 740intercooler:


per ac eingang und 12 volt müsste das gehen oder nicht?



Antwort von tommyb:

Nein. So ein V-Mount Akku hat mehr als 12V und damit er geladen werden kann, muss die anliegende Spannung höher sein als das, was im Akku drin ist.

Vergiss die Idee lieber gleich, außer Du willst unbedingt deine Bude abfackeln.



Antwort von Frank Glencairn:

Das ist wie ne Autobatterie mit nem 9V Block laden zu wollen.





Antwort von Der_Marco:

Hi,

Das macht keinen Sinn, es gibt zwar Akkubanks die bis 19V und etwas um die 90Wh liefern um z.B. Laptops zu versorgen. Für das Geld bekommst du aber auch gleich einen zusätzlichen V-Mount Akku.
Lass mal lieber nicht machen.

Gruss Marco



Antwort von 740intercooler:

die powerbank würde natürlich am netz hängen und bietet 12 mit passendem 2,1 dc ausgang.



Antwort von srone:

kauf dir bitte ein ordentliches v-mount ladegerät, das wird sonst nichts.

lg

srone



Antwort von 740intercooler:

es muss doch möglich sein einen akku zu laden ohne dafür ein völlig überteuertes v-mount-ladegerät zu benutzen. irgendjemand eine idee?



Antwort von -paleface-:

Mit dem Lanparte Spannungswandler kann man die auch laden.
Und zusätzlich dann auch beim dreh verwenden.

Laden dauert aber lange...

http://www.amazon.de/gp/product/B00B148 ... 5TSK23EJU3



Antwort von 740intercooler:

Mit dem Lanparte Spannungswandler kann man die auch laden.

danke.

noch jemand eine günstigere idee?



Antwort von hofnarr:

die günstigste fertiglösung dürfte sowas sein:
http://www.globalmediapro.com/dp/A00RE9 ... i-Charger/



Antwort von soan:

Es gibt V-Mount Akkus mit integrierter Ladefunktion via Hohlstecker-Eingang. Da kann man garantiert irgendwas günstiges reinstöpseln um glücklich zu werden...



Antwort von hofnarr:

die günstigste lösung für bastler mit noname-akkus: man beschafft sich ein gebrauchtes laptop-netzgerät mit ca. 16-17v dc ausgangsspannung ab 2 ampere aufwärts und lötet einen passenden hohlstecker oder d-tap stecker dran. passend wären z.b.netzteile von älteren ibm thinkpads oder panasonic toughbooks (beide ca. 16v). regelbares labornetzteil würde ebenfalls passen. die bastellösung funktioniert mit zahlreichen nachbauakkus, egal ob v-mount oder ab-mount. markenakkus können manchmal etwas wählerischer sein. manche lassen sich nur vom jeweiligen originallader füttern...

beim löten des hohlsteckers polarität beachten!



Antwort von 740intercooler:

danke euch allen für die guten tipps! ich werde löten.



Antwort von CameraRick:

http://www.ebay.de/itm/351174405890

Weiß nicht ob man so etwas auch günstig in Europa findet, funktioniert jedenfalls.
Braucht halt einen V-Mount mit D-Tap, manche kaufen die Dinger ja ohne (verstehe ich nicht, aber gut)



Antwort von ApFel:

Hallo zusammen. Ich bin auch auf der Suche nach einer günstigen Alternative um meinen V-Mount Akku zu laden. Am einfachsten klingt es für mich ebenfalls den D-Tap Stecker am Akku selbst zu nutzen. Ich bin nicht besonders begabt was Elektrotechnik angeht, aber was ich bisher rausgefunden habe ist, dass die Voltzahl von Netzteil und Akku übereinstimmen sollte. Die Amperzahl des Netzteils sollte mindestens so hoch sein was der Akku kann, besser höher. Vergleiche ich jetzt die Werte meines Akkus mit den fertigen D-Tap Ladegeräten/Alternativen stimmen diese nicht überein. Auch Volt und Amperzahl von richtigen V-Mount Lader stimmt nicht überein. V der Ladegeräte ist immer zu hoch und A zu niedrig??! Auch beim bereits genannten D-Tap Ladegerät mit 16,75V und bis zu 2,2A (https://www.globalmediapro.com/dp/A00RE ... i-Charger/)
Mein V-Mount Akku ist ein Bebob v98 mit den Herstellerangaben 14,4V, 8A und 2,5A über den D-Tap Anschluss??! Hierbei weiß ich jedoch nicht welche Amperzahl relevant ist wenn ich ebenfalls über den D-Tap laden möchte. Ich gehe davon aus, dass trotz der Differenzen die Fertiglösung funktioniert. Jetzt zu meiner eigentlichen Frage. Wenn irgendwie sowieso auf alle Werte geschissen wird, kann ich dann auch einfach mit meinem DC Netzteil mit 12V und 3A mittels DC Adapter den Bebob v98 laden? Könnte mir vorstellen, dass dann der Akku einfach nich geladen wird. zB An EB Kameras wechsle ich in der Regel den Akku ab einer Spannung von 12,9V. Ein gut geladener Ankku startet meist mit 16V. Alles irgendwie sehr fragwürdig ob es überhaupt über den D-Tap funktioniert.



Antwort von srone:

google erstmal den unterschied netzteil vs ladegerät bevor dir alles um die ohren fliegt. ;-)

lg

srone



Antwort von Jott:

Vorher die Feuerversicherung der Bude checken. Du meine Güte.



Antwort von WoWu:

Schau Dir lieber mal im Manual die Belegung der Messerleiste an, da wirst Du nämlich sehen, das die, in V-Mount Akkus eingebaute Logicplatine versorgt werden muss und eine Regelspannung bekommt, damit der ganze Ladevorgang überhaupt funktioniert, denn der wird von der Logicplatine gesteuert.

Das ist der kleine, aber feine Unterschied zur Autobatterie.
Srones Beitrag war genau der Richtige.
Hold Dir bei E-Bay ein gebrauchtes Ladegerät für V-Mount und Du wirst Dir auch Deine teuren Akkus dann nicht mehr hochjagen.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ...-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Intellytech POCKET-V: Kleiner 98Wh V-Mount Akku
IDX stellt koppelbare Powerlink V-Mount Akkus IPL-98 und IPL-150 vor
V-Mount vs Np-F Akku
V-Mount Reiselader - Meinen Akku läd er nicht
Tragbarer V-Mount Akku
v-mount akku laden mit einer powerbank?
2 BMPCC an welchem V-Mount Akku?
v-mount akku
Welcher V-Mount Akku?
welche V-Mount Akkus?
V-Mount Akkus
Problem mit V-Mount Akkus?!
Kamera-Akku richtig laden
Mount / Magic Arm für Field Monitor mit NP-F970 Akku
RED Epik fährt nicht hoch - V-mount Akku schuld?
Powerbank mit 1/4' Gewinde
CAME TV VM05: V-Mount Akku Adapter für Prodigy und Argo Gimbal
B-Mount: Bebop und ARRI entwickeln neue Akku-Schnittstelle für 24 Volt Geräte // NAB 2019
HyperJuice: USB-C PowerBank mit 27.000 mAh lädt Kameras und Noteooks auf
Metabones mit neuer E-Mount-Dichtung und Positive-Lock EF-Mount
Fs700 laden mit fremden Netzstecker
Warum kann man *mxf-files nicht mit Vegas Pro(8,11,12,13) laden?
Handy Powerbank an BMPCC?
Powerbank als Ladegerät für GH4 Akkus bei Trekkingtrip
11 (!) SIGMA ART AF Festbrennweiten für L-Mount noch in diesem Jahr u. L-Mount Converter MC-21
Kurznews: Sony PXW-FS7 4K Kamera Praxis: A-Mount oder E-Mount Objektive?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen