Infoseite // neues Video-Kopierprogramm Sceneo Vcopy (Freeware)



Frage von Matthias Berke:


Falls jemand nach einem kostenfreien, aber dennoch komfortablen
Video-Kopierprogramm sucht.

Programm Sceneo Vcopy (;Freeware).
http://www.sceneo.tv/index.php

Erwartet aber keine EierlegendeWollmilchsau, ist ja noch ziemlich am
Anfang
alles. Aber funktioniert bestens.

Für den Fall der Fälle: Es gibt auch ein Forum und reichlich Hilfe.

lest auch mal den Hinweis auf mpeg2-Encoder unter
-- Sceneo Vcopy: Multitalent zum Nulltarif!!
http://www.sceneo.tv/modules.php?name%Sections&op%viewarticle&artid3

Matthias



Space


Antwort von Lars Mueller:

Matthias Berke wrote:
>
> Falls jemand nach einem kostenfreien, aber dennoch komfortablen
> Video-Kopierprogramm sucht.

Klingt alles fast zu gut: Mpeg2 in bester Qualität ... umsonst?
Also habe ich erst einmal nach dem Haken gesucht.

> lest auch mal den Hinweis auf mpeg2-Encoder unter
> -- Sceneo Vcopy: Multitalent zum Nulltarif!!
> http://www.sceneo.tv/modules.php?name%Sections&op%viewarticle&artid3

Und den haken, oder zumindest einen ersten Haken endlich gefunden:

----------------Zitat---------------
Herausgeber gelungen auch hierfür eine dreißigtägige Free-Lizenz zu
erhalten. Als zusätzlichen Service kann mpeg2 nach Ablauf der Frist
gegen Kostenerstattung (;4,99 Euro) über www.sceneo.tv unbegrenzt
freigeschaltet werden." ...
------------Zitatende---------------

Ahaaaa! :-)

Gruß Lars


Space


Antwort von Jürgen Hallbauer:

>
> ----------------Zitat---------------
> Herausgeber gelungen auch hierfür eine dreißigtägige Free-Lizenz zu
> erhalten. Als zusätzlichen Service kann mpeg2 nach Ablauf der Frist
> gegen Kostenerstattung (;4,99 Euro) über www.sceneo.tv unbegrenzt
> freigeschaltet werden." ...
> ------------Zitatende---------------
>
Nja wenn die 4,99 Euro dein Haken sind, weiß nich...

Hab mir auch die Site mal angesehen und das Gefühl bekommen
alle wollen jetzt 2004 das Mediacenter erfinden, mein TV ist seit 5 Jahren
ein PC mit TFT Sony 18Zoll und WinTV FM PCI der jetzt vor ein paar
Wochen das zeitliche gesegnet hat (;Monitor), jetzt guck ich 14Zoll.

Ich sehe in den Konzepten noch nicht das Licht am ende des Tunnel.
Werbefrei würde jetzt auch schon gehen mit Senderlogo abtasten per
Software und alles andere ist nice to have.

juergen
http://www.ush.de



Space


Antwort von Matthias Berke:

Jürgen Hallbauer wrote:

> Ich sehe in den Konzepten noch nicht das Licht am ende des Tunnel.
> Werbefrei würde jetzt auch schon gehen mit Senderlogo abtasten per
> Software und alles andere ist nice to have.

Darum ging es mir ja auch nicht, sondern lediglich um den Hinweis auf
das Video-Kopierprogramm Sceneo Vcopy.

:-)

Matthias



Space


Antwort von Matthias Berke:

Lars Mueller wrote:

> Und den haken, oder zumindest einen ersten Haken endlich gefunden:
>
> ----------------Zitat---------------
> Herausgeber gelungen auch hierfür eine dreißigtägige Free-Lizenz zu
> erhalten. Als zusätzlichen Service kann mpeg2 nach Ablauf der Frist
> gegen Kostenerstattung (;4,99 Euro) über www.sceneo.tv unbegrenzt
> freigeschaltet werden." ...
> ------------Zitatende---------------

Genau deshalb habe ich gesondert darauf hingewiesen. 4,99 EUR als
*einmalige* Zahlung für *eine* unbegrenzte Nutzung vom mpeg2 ist für
Dich ein Haken?

Matthias



Space


Antwort von Wolfgang Hauser:

"Jürgen Hallbauer" schrieb:

>>
>> ----------------Zitat---------------
>> Herausgeber gelungen auch hierfür eine dreißigtägige Free-Lizenz zu
>> erhalten. Als zusätzlichen Service kann mpeg2 nach Ablauf der Frist
>> gegen Kostenerstattung (;4,99 Euro) über www.sceneo.tv unbegrenzt
>> freigeschaltet werden." ...
>> ------------Zitatende---------------
>>
>Nja wenn die 4,99 Euro dein Haken sind, weiß nich...

Es ist eben keine Freeware, wie im Subject behauptet wird.


Space


Antwort von Matthias Berke:

Wolfgang Hauser wrote:

>>>
>> Nja wenn die 4,99 Euro dein Haken sind, weiß nich...
>
> Es ist eben keine Freeware, wie im Subject behauptet wird.

Natürlich ist sie das. Hat doch nichts damit zu tun das ein
lizenzpflichtiger Plug-In oder Codec für unbegrenzte Nutzung
freigeschaltet werden muss.

Matthias



Space


Antwort von Lars Mueller:

Matthias Berke wrote:
>
> Wolfgang Hauser wrote:
>
> >>>
> >> Nja wenn die 4,99 Euro dein Haken sind, weiß nich...
> >
> > Es ist eben keine Freeware, wie im Subject behauptet wird.
>
> Natürlich ist sie das. Hat doch nichts damit zu tun das ein
> lizenzpflichtiger Plug-In oder Codec für unbegrenzte Nutzung
> freigeschaltet werden muss.

Hihi, dann machen wir das jetzt zur neuen Verkaufsmasche, oder? Schön
Freeware unters Volk werfen, aber wer es benutzen will, braucht
kostenpflichtige Plugins? :->

Nichts gegen 5 EUR oder 10 DM für ein gutes Programm. Mein Nero hat auch
5 EUR gekostet und das hat immerhin einigen Funktionsumfang und ich
benutze es sogar gelegentlich, aber das nächste Problem ist doch schon,
daß man das Plugin nicht einfach anonym im Laden kaufen kann. Es gibt
also eine Datenbank mit Leuten (;deren Bankverbindung etc.), die für ein
Kopierprogrammplugin bereits sind, Geld zu zahlen. Die kopieren doch
auch bestimmt schwarz!? Auch unabhängig davon sind solche Datenbanken
bares Geld wert. Und 5 EUR für ein Plugin, bzw. nur einen Codec ist
letztlich auch nicht wirklich billig. Auch wenn das Geld an eine andere
Stelle gehen sollte.

Gruß Lars


Space


Antwort von Lutz Bojasch:

Lars Mueller schrieb:

> Hihi, dann machen wir das jetzt zur neuen Verkaufsmasche, oder? Schön
> Freeware unters Volk werfen, aber wer es benutzen will, braucht
> kostenpflichtige Plugins? :->

Hallo
Geiz zerstört nicht nur den Charakter, im fortgeschrittenem Stadium
auch das rationale Denken. Teenies kennen es vielleicht nicht mehr, es
gab aber mal eine sehr große Szene von Programmierern die Software mit
der Bezeichnung Public Domain herausgaben. Viele Programme die heute
jeder ganz selbstverständlich nutzt, gehen auf Ideen dieser
Programmierer zurück. Wem tatächlich ein Programm nicht mehr wert ist,
als andere am Tag verqualmen, die können einem nur noch leid tun.
Gruß Lutz



Space



Space


Antwort von Matthias Berke:

Lars Mueller wrote:

> Hihi, dann machen wir das jetzt zur neuen Verkaufsmasche, oder? Schön
> Freeware unters Volk werfen, aber wer es benutzen will, braucht
> kostenpflichtige Plugins? :->

Braucht man ja nicht, denn es funktioniert auch ohne mpeg2-Codec.

> .................................... Und 5 EUR für ein Plugin, bzw.
> nur einen Codec ist letztlich auch nicht wirklich billig.

Na dann frage mal Jens Fangmeier (;feurio) was Lizenzen kosten. :-)

Matthias



Space


Antwort von Lars Mueller:

Lutz Bojasch wrote:
>
> Lars Mueller schrieb:
>
> > Hihi, dann machen wir das jetzt zur neuen Verkaufsmasche, oder? Schön
> > Freeware unters Volk werfen, aber wer es benutzen will, braucht
> > kostenpflichtige Plugins? :->
>
> Hallo
> Geiz zerstört nicht nur den Charakter, im fortgeschrittenem Stadium
> auch das rationale Denken. Teenies kennen es vielleicht nicht mehr, es

Lutz, gibt es eigentlich auch noch Tage, an denen du solche kleinen
Ausraster nicht hast?

Es geht hier nicht um die Höhe des Preises eines Programmes, sondern um
die Verkaufsmasche, sofern es sich um eine solche handelt. Was genau
begreifst du beim Begriff "Freeware" nicht? Rhetorische Frage: Gibt es
in deinem kleinen Universum eigentlich auch irgend etwas anderes, als
Gewinnstreben? Z.B. Idealismus oder so?

Ich kann mich langsam nur noch wundern. Vorhin habe ich unter anderem
einen Beitrag von dir gelesen, der mit "BLÖK"s gespickt war, davor
mehrere, von denen sich die Leute dumm angemacht fühlten. Ständig und
bei verschiedensten Themen versuchst du anderen Realitätsfremde zu
unterstellen, jetzt Geiz und einen zerstörten Charakter. Was ist los mit
dir? Geht das bei dir nicht anders? Hast du Streß mit der Familie, der
hier abgebaut werden muß?

Lars


Space


Antwort von Lars Mueller:

Matthias Berke wrote:
>
> Lars Mueller wrote:
>
> > Hihi, dann machen wir das jetzt zur neuen Verkaufsmasche, oder? Schön
> > Freeware unters Volk werfen, aber wer es benutzen will, braucht
> > kostenpflichtige Plugins? :->
>
> Braucht man ja nicht, denn es funktioniert auch ohne mpeg2-Codec.

Und ehrlich gesagt, weiß ich jetzt nicht, wozu ich das bräuchte, denn
ich brenne keine DVD-Videos. Dennoch ist das Ursprungsposting
Video-Kopierprogramm "Multitalent zum Nulltarif" "Hinweis auf
mpeg2-Encoder" wenigstens sehr mißverständlich. Denn wenn wesentliche
bestandteile Geld kosten, kann man eben nicht mehr davon sprechen, daß
es "Free" sei. Und ein Videokopierprogramm ohne den gängigsten
Videocodec ist nicht unbedingt ein Multitalent.

Gruß Lars


Space


Antwort von Thomas Beyer:

Lutz Bojasch schrieb...

> Teenies kennen es vielleicht nicht mehr, es
> gab aber mal eine sehr große Szene von Programmierern die Software mit
> der Bezeichnung Public Domain herausgaben. Viele Programme die heute
> jeder ganz selbstverständlich nutzt, gehen auf Ideen dieser
> Programmierer zurück. Wem tatächlich ein Programm nicht mehr wert ist,
> als andere am Tag verqualmen, die können einem nur noch leid tun.

Ich hab auch jahrelang Freeware unters Volk gebracht. Genervt hat in
dieser Zeit nicht ursächlich, dass ich damit keine Kohle verdient habe,
sondern das es eine Unmasse Leute gab, die (;jenseits von durchaus
gewünschtem Feedback) meinten, meine Mailbox mit Sprüchen wie "dein
Programm ist voll Scheisse", "voll geiles Programm, kannst DU nicht mal
schnell noch mal was einauen, sonst mag ich Dich nicht mehr", "bau doch
dringlich mal MPEG2-Support ein, ist mir doch scheissegal, ob Du dann
Ärger mit dem Gesetz kriegst - ich habs ja dann schon..." etc.)
zuscheissen zu müssen. Und das vorzugsweise natürlich im Hunderter-Pack
und high-rotating-frequency.

*Das* nervt auf Dauer, vor allem, wenn man merkt, dass in den Jahren
nichts Bleibendes daraus erwächst. Mittlerweile lebe ich friedlich unter
den Fittichen des Kommerzes, und um nichts in der Welt werde ich mir
diese Tour jemals wieder antun (;was meiner Hochachtung gegenüber der
heutigen Freewareszene keinen Abbruch bereitet).

Denkt mal drüber nach. Insofern gebe ich Dir da Recht, zumal die "ich
wills möglichst umsonst" Fraktion schwer merkberfreit zu sein scheint -
schliesslich erwarten die ja auch prompte Lohnzahlung für die eigene
Arbeitsleistung, Überstundenzuschlag, Nacht- und Wochenendzulage ...

Thomas


Space


Antwort von Lutz Bojasch:

Thomas Beyer schrieb:

> Ich hab auch jahrelang Freeware unters Volk gebracht.

Hallo
ich auch, einige Datenbanken, Videoverwaltungssoftware usw. Allerdings
für ATARI.

> Denkt mal drüber nach. Insofern gebe ich Dir da Recht, zumal die "ich
> wills möglichst umsonst" Fraktion schwer merkberfreit zu sein scheint -
> schliesslich erwarten die ja auch prompte Lohnzahlung für die eigene
> Arbeitsleistung, Überstundenzuschlag, Nacht- und Wochenendzulage ...

DAS(;!) ist es, was mich ungemein nervt: Die lieben Leute, die "alles"
wollen, "sofort", "vom Feinsten" natürlich und selbstversträndlich
umsonst! Die Aufregung um angebliche "Verkaufsmaschen" ist doch nur
Ausdruck des Ärgers, dass es nicht alles kostenfrei gibt, bestenfalls
als Übersprungshandling zu verstehen. Das es in dem speziellen Fall
nicht mal das eigentliche Programm ist sondern eine Zusatzsoftware die
man ja nicht kaufen muss, ist beim keifen von Lars vergessen worden.
Lohnt nicht, darauf einzugehen.
Gruß Lutz



Space


Antwort von Ralf Fontana:

Matthias Berke schrieb:

>Falls jemand nach einem kostenfreien, aber dennoch komfortablen
>Video-Kopierprogramm sucht.

Also das Programm ist Freeware. Aber damit es das tut wofür es
beworben wurde muss man noch ein bisschen was dazu kaufen?

Hört sich seltsam an. Und nicht besonders vertrauenserweckend, um es
mal vorsichtig auszudrücken.

Um überhaupt erst mal das Readme (;oder was auch immer) zu Gesicht zu
bekommen muss man das ganze als Exe-File downloaden und dabei wohl
das Programm installieren. Auch das ist nicht besonders
vertrauenserweckend.

Das ganze sieht aus wie ein Angebot das eher auf die "Klick auf alles
was nicht schnell genug wegläuft"-Kundschaft zugeschnitten ist. Wers
braucht...

--
Nun habe ich schon 43 Hilfsprogramme installiert
- und Windows läuft immer noch nicht stabil


Space


Antwort von Matthias Berke:

Lars Mueller wrote:

> Und ehrlich gesagt, weiß ich jetzt nicht, wozu ich das bräuchte, denn
> ich brenne keine DVD-Videos. Dennoch ist das Ursprungsposting
> Video-Kopierprogramm "Multitalent zum Nulltarif" "Hinweis auf
> mpeg2-Encoder" wenigstens sehr mißverständlich. Denn wenn wesentliche
> bestandteile Geld kosten,...


mpeg2 ist *kein* wesentlicher Bestandteil des Programms und der Kauf der
unbegrenzte Nutzung des Codecs lediglich ein Angebot, kein Muss.

Irgendwie drängt sich mir ganz stark der Eindruck auf Du hast die Infos
zum Programm gar nicht oder nicht richtig gelesen.


Die universelle Video-Kopier-Maschine: Ob DVD, S-VCD oder AVI, Sceneo
Vcopy konvertiert Videos problemlos ins richtige Format.
Ausgabeoptimiert. Und mit höchster Bildqualität. Denn Sceneo Vcopy
arbeitet mit nanoPEG, einem Profi-Codec aus der TV-Welt.


Und mit dem nanoPEg liefert das Teil hervorragende Qualität. Und darum
gings es, nicht mehr und nicht weniger, ganz ohne mpeg2-Codec!

Mein Verweis auf den Text zum mpeg2 sollte lediglich einem eventuellem
Missverständnis entgegenwirken, dass es das umsonst dazu gibt.

> Und ein Videokopierprogramm ohne den gängigsten
> Videocodec ist nicht unbedingt ein Multitalent.

Es ist ja nicht ohne diesen und den "gängigsten" VideoCodec gibt es
nirgendwo (;legal) umsonst zur unbeschränkten Nutzung. Also was soll denn
die Aufregung? Wieviele der "gängigsten" Codec muss denn ein Programm
dieser Art enthalten (;natürlich umsonst, klar) damit es DMn als solches
gelten darf?

Ach was solls, Du musst "Sceneo Vcopy" ja nicht verwenden.
So kannst Du die 5 gesparten EUR anlegen, wenn in 30 Jahren genug
rausgekommen ist die Rechte am mpeg2-codec/encoder kaufen und dann
kostenlos verteilen. ;-)

Sollte hier lediglich ein Hinweis auf "Sceneo Vcopy", als ein neues
interessantes Videotool, von mir sein. Ich habe keinen Bock mich um
Codecs, Freeware oder nicht, Wortklauberei und videodichsonstwas zu
streiten.

In dem Sinne, wer will soll/kann es testen und sich sein eigenes Urteil
bilden.

für mich EOD
Matthias



Space


Antwort von Matthias Berke:

Ralf Fontana wrote:

> Also das Programm ist Freeware. Aber damit es das tut wofür es
> beworben wurde muss man noch ein bisschen was dazu kaufen?

Muss man nicht, lies richtig.

> Um überhaupt erst mal das Readme (;oder was auch immer) zu Gesicht zu
> bekommen muss man das ganze als Exe-File downloaden und dabei wohl
> das Programm installieren. Auch das ist nicht besonders
> vertrauenserweckend.

Ne nur lesen was ich geschrieben habe - Stichwort "Forum"
Zusätzlich gibt es noch eine Online-Hilfe - Deutsch und International
http://www.sceneo.tv/modules.php?name%Downloads&d op%viewdownload&cid1

EOT
Matthias



Space


Antwort von Christoph Meggl:


"Lutz Bojasch" schrieb

> DAS(;!) ist es, was mich ungemein nervt: Die lieben Leute, die "alles"
> wollen, "sofort", "vom Feinsten" natürlich und selbstversträndlich
> umsonst! Die Aufregung um angebliche "Verkaufsmaschen" ist doch nur
> Ausdruck des Ärgers, dass es nicht alles kostenfrei gibt, bestenfalls
> als Übersprungshandling zu verstehen. Das es in dem speziellen Fall
> nicht mal das eigentliche Programm ist sondern eine Zusatzsoftware die
> man ja nicht kaufen muss, ist beim keifen von Lars vergessen worden.
> Lohnt nicht, darauf einzugehen.

Und wo genau begann Lars zu keifen? Er schrieb doch, er ist gerne bereit
für ein Programm zu zahlen. Keifen sehe ich hier nur einen Anderen.

Gruß
Christoph



Space



Space


Antwort von Lutz Bojasch:

Christoph Meggl schrieb:

> Und wo genau begann Lars zu keifen? Er schrieb doch, er ist gerne bereit
> für ein Programm zu zahlen. Keifen sehe ich hier nur einen Anderen.

Oh Mann, vielleicht liest Du selbst:
"Lutz, gibt es eigentlich auch noch Tage, an denen du solche kleinen
Ausraster nicht hast?"
Pisa rückt immer näher, oder!?



Space


Antwort von Lars Mueller:

Lutz Bojasch wrote:
>
> Christoph Meggl schrieb:
>
> > Und wo genau begann Lars zu keifen? Er schrieb doch, er ist gerne bereit
> > für ein Programm zu zahlen. Keifen sehe ich hier nur einen Anderen.
>
> Oh Mann, vielleicht liest Du selbst:
> "Lutz, gibt es eigentlich auch noch Tage, an denen du solche kleinen
> Ausraster nicht hast?"
> Pisa rückt immer näher, oder!?

Meine Güte, Lutz, das war die Antwort auf deinen Ausraster und das
solltest selbst du ganz genau wissen! Lies mal selber, welche
Beleidigungen du selbst in dem entsprechenden Posting und in den letzten
zwei Tagen abgesetzt hast. Und nun haben wir also schon die nächste
Beleidigung an den nächsten!

Das jetzt so hinzudrehen, als sei es gekeife wegen der 5 EUR, paßt
wirklich sehr gut zu dir! Ich sollte dir eigentlich eine Merkbefreiung
erteilen.

Es scheint wirklich sinnlos. *PLONK*

Geh sterben. :-(;


Space


Antwort von Christoph Meggl:


"Lutz Bojasch" schrieb

> > Und wo genau begann Lars zu keifen? Er schrieb doch, er ist gerne bereit
> > für ein Programm zu zahlen. Keifen sehe ich hier nur einen Anderen.
>
> Oh Mann, vielleicht liest Du selbst:
> "Lutz, gibt es eigentlich auch noch Tage, an denen du solche kleinen
> Ausraster nicht hast?"

Gut. In Bezug auf diese Aussage gebe ich dir recht.
Andererseits ist es nicht gerade "nett" im Geiz, mangelnden Charakter
und fehlendes rationales Denken zu unterstellen.

> Pisa rückt immer näher, oder!?

Was hast das nun wieder mit Pisa zu tun?

Wird dies nun zu einem neuen "Godwins Law", zusammenhangslos
schnell mit Pisa zu kontern, so hättest du schon verloren!

Gruß
Christoph



Space


Antwort von Christoph Meggl:


"Lars Mueller" schrieb

> Geh sterben. :-(;

Jetzt schäme ich mich richtig, den Versuch gestartet zu haben,
dir zu helfen...

Christoph



Space


Antwort von Lars Mueller:

Matthias Berke wrote:
>
> Lars Mueller wrote:

>
> mpeg2 ist *kein* wesentlicher Bestandteil des Programms und der Kauf der
> unbegrenzte Nutzung des Codecs lediglich ein Angebot, kein Muss.

Ob das die Anwender auch so sehen, daß das heute gängigste Format nicht
wesentlich ist?

> Irgendwie drängt sich mir ganz stark der Eindruck auf Du hast die Infos
> zum Programm gar nicht oder nicht richtig gelesen.
>
>
> Die universelle Video-Kopier-Maschine: Ob DVD, S-VCD oder AVI, Sceneo
> Vcopy konvertiert Videos problemlos ins richtige Format.
> Ausgabeoptimiert. Und mit höchster Bildqualität. Denn Sceneo Vcopy
> arbeitet mit nanoPEG, einem Profi-Codec aus der TV-Welt.
>


Also auch an diesen Absatz kann ich mich sehr gut erinnern. Nur woher
soll ich wissen, was nanoPEG ist? Ich dachte, das sei der MP2-Codec.

> Und mit dem nanoPEg liefert das Teil hervorragende Qualität. Und darum
> gings es, nicht mehr und nicht weniger, ganz ohne mpeg2-Codec!

Und das ist dann also kein mpeg2-codec. Auf der Webseite liest sich das
im Zusammenhang eben völlig anders, zumal bei DVB eben mpeg2 verwendet
wird:
--------Zitat:
professionelle Datenoptimierung garantiert, denn Sceneo Vcopy arbeitet
mit
nanoPEG, einem Profi-Codec aus der TV-Welt.

Trotz der strengen Lizenzbedingungen für den mpeg2-Encoder ist es dem
Herausgeber gelungen auch hierfür eine dreißigtägige Free-Lizenz zu
erhalten. Als zusätzlichen Service kann mpeg2 nach Ablauf der Frist...
-------Zitatende

Gut, was ist es denn, bzw. zu was ist es kompatibel? Welcher
Hardwareplayer spielt das ab? Die Leute wollen das meist doch in einen
Hardwareplayer stecken. Zumindest wollen sie nicht zu viele Codecs
installieren, nur weil sagen wir mal, ich jetzt wieder mit einem völlig
unbekannten Ding daherkomme. Bei einem "professionellen" Codec aus der
TV-Welt dachte ich, es wird sich dabei wohl um den kostenpflichtigen
Bestandteil handeln. "Professionell" kommt AFAIK von Profession oder
Berufung, berufsmäßig und ist damit artverwandt mit "Kommerziell".

> Mein Verweis auf den Text zum mpeg2 sollte lediglich einem eventuellem
> Missverständnis entgegenwirken, dass es das umsonst dazu gibt.

Genau das hat aber das Mißverständnis erst geschaffen. Ich verstehe
nicht ganz, warum man in der Ankündigung nicht einfach schreibt, daß das
Teil mpeg2 ohne kostenpflichtigen Zusatz nicht kann und daß das Teil von
dir ist! Aus dem Markennamen und dem Impressum dazu ergibt sich das
nämlich nicht unbedingt.
Es hätte kein Mißverständnis und keinen Unmut diesbezüglich gegeben, ich
wäre in der Formulierung wesentlich vorsichtiger gewesen und du wärst
jetzt nicht so frustriert! Ehrlich!

> > Und ein Videokopierprogramm ohne den gängigsten
> > Videocodec ist nicht unbedingt ein Multitalent.
>
> Es ist ja nicht ohne diesen und den "gängigsten" VideoCodec gibt es
> nirgendwo (;legal) umsonst zur unbeschränkten Nutzung. Also was soll denn
> die Aufregung?

Ich rege mich höchstens darüber auf, daß Lutz dauernd die Leute anmacht
und beschimpft, aber das hat jetzt hoffentlich ein Ende.

> Wieviele der "gängigsten" Codec muss denn ein Programm
> dieser Art enthalten (;natürlich umsonst, klar) damit es DMn als solches
> gelten darf?

Wie wäre es mit den drei gängigsten? Ich denke, Nummer eins bei der
Anwenderzahl ist derzeit mpeg2: DVB-T, DVB-S, DVD, DV, HDTV etc. mpeg1
ist am Aussterben, mpeg4 ist im Kommen, aber für hohe Qualität noch
nicht der Hochgenuß.

> Ach was solls, Du musst "Sceneo Vcopy" ja nicht verwenden.
> So kannst Du die 5 gesparten EUR anlegen, wenn in 30 Jahren genug
> rausgekommen ist die Rechte am mpeg2-codec/encoder kaufen und dann
> kostenlos verteilen. ;-)
>
> Sollte hier lediglich ein Hinweis auf "Sceneo Vcopy", als ein neues
> interessantes Videotool, von mir sein. Ich habe keinen Bock mich um
> Codecs, Freeware oder nicht, Wortklauberei und videodichsonstwas zu
> streiten.

Tolle sache, das. Ich habe es noch nicht getestet. Vielen Dank für die
Mühe, die du dir gemacht hast und dafür, daß du deine Arbeit kostenlos
zur Verfügung stellst. Aber schreib doch nächstes mal gleich deutlich in
die Ankündigung, daß es von dir ist, daß du mpeg2 nicht anbieten
kannst und man es hinzukaufen muß. Nicht als Link erwähnen, sodaß es
zunächst so aussieht: Toll, mpeg2 gibt's auch ... und keine falsche
Bescheidenheit!

> In dem Sinne, wer will soll/kann es testen und sich sein eigenes Urteil
> bilden.

Wenn du Wert darauf legst, werde ich gerne einen Kurzbericht abgeben,
falls ich dazu komme, es zu testen. Im Moment fehlt mir für
Videoanwendungen noch der TV-In oder die DVB-S-Karte.

Gruß Lars


Space


Antwort von Thomas Beyer:

Ralf Fontana schrieb...
> Matthias Berke schrieb:
>
> >Falls jemand nach einem kostenfreien, aber dennoch komfortablen
> >Video-Kopierprogramm sucht.
>
> Also das Programm ist Freeware. Aber damit es das tut wofür es
> beworben wurde muss man noch ein bisschen was dazu kaufen?
>
> Hört sich seltsam an. Und nicht besonders vertrauenserweckend, um es
> mal vorsichtig auszudrücken.

Lies mal unter http://www.motiwala.com/ympeg.htm im "important" Frame,
was der Autor des hier unlängst vorgestellten "Freeware-MPEG2-Codecs"
YMPEG neuerdings zu sagen hat ...

> Um überhaupt erst mal das Readme (;oder was auch immer) zu Gesicht zu
> bekommen muss man das ganze als Exe-File downloaden und dabei wohl
> das Programm installieren. Auch das ist nicht besonders
> vertrauenserweckend.

Ich werde hier keine Lanze für Sceneo Vcopy brechen können, da ich ein
solches Tool nicht benötige und dementsprechend nicht installieren
werde. Zu meiner Zeit gabs allerdings die Manuals nebst ausführlicher
History im Voraus (;Aminet, wer es noch kennt ;-), aber das macht doch
heutzutage kaum noch einer ;-%.

Gruss,
Thomas


Space


Antwort von Lars Mueller:

Christoph Meggl wrote:

> > Geh sterben. :-(;
>
> Jetzt schäme ich mich richtig, den Versuch gestartet zu haben,
> dir zu helfen...

[ ] Du weißt, was das im Usenet bedeutet.

Ja, ich habe mich als Newbie auch mal über diese Formulierung aufgeregt.

http://www.little-penguin.de/othersites/inet/usenet1.htm

HTH

Lars


Space


Antwort von nn:



Space


Antwort von Lars Mueller:

Arne Schween wrote:

> lies mal http://www.nanocosmos.de/ (;"Products"). Es ist eine MPEG Codec
> Familie, wenn Du so willst. Ich hab gerade selber dort nachgesehen und dort

Aha, danke für den Link! So langsam geht mir ein Christbaum auf. :-)

> auch ein "VCopy" gefunden, dessen Screenshot vom Aufbau und den Funktionen
> dem Sceneo VCopy gleicht wie ein Ei dem anderen. Interessant... hinter
> Sceneo steckt Buhl Data, wahrscheinlich haben die VCopy einfach lizensiert
> und optisch angepaßt oder anpassen lassen.

Merkwürdig. Vielleicht gibt's ja noch einen Kommentar dazu. Bei Buhl
steht ja AFAIR irgendwo, daß es sich um eine Freewaresammlung von
verschiedenen Autoren handelt, wenn ich es nicht falsch verstanden habe.

Gruß Lars


Space



Space


Antwort von Matthias Berke:

Lars Mueller wrote:

letzte kurze Anmerkung:

Klares Missverständnis Lars - "Sceneo Vcopy" ist nicht von mir.

Ich bin nur Nutzer von Sceneo Vcopy", ansonsten habe ich damit nichts zu
schaffen!

> Wenn du Wert darauf legst, werde ich gerne einen Kurzbericht abgeben,
> falls ich dazu komme, es zu testen. Im Moment fehlt mir für
> Videoanwendungen noch der TV-In oder die DVB-S-Karte.

Die Mädels und Jungs im Forum und im Entwickler-Team würden sich darüber
freuen. Ehrlich ;-)

Und weg
Matthias



Space


Antwort von Christoph Meggl:


"Lars Mueller" schrieb

> > > Geh sterben. :-(;
> >
> > Jetzt schäme ich mich richtig, den Versuch gestartet zu haben,
> > dir zu helfen...
>
> [ ] Du weißt, was das im Usenet bedeutet.
>
> Ja, ich habe mich als Newbie auch mal über diese Formulierung aufgeregt.
>
> http://www.little-penguin.de/othersites/inet/usenet1.htm

Ok - dieser Link relativiert die Aussage.
Schön finde ich Diese trotzdem nicht.

Gruß
Christoph



Space


Antwort von Matthias Berke:

Lars Mueller wrote:

hier

Sollte hier lediglich ein Hinweis auf "Sceneo Vcopy", als ein neues
interessantes Videotool, von mir sein.


Darauf beruht vermutlich das Missverständnis.

So ist es eindeutiger:
-------
Sollte hier lediglich ein Hinweis von mir sein.
Auf "Sceneo Vcopy", ein neues interessantes Videotool
-------

Sceneo ist eine Marke von Buhl Data
http://www.sceneo.tv/modules.php?name%Sections&op%viewarticle&artid

Alles Klar Lars? ;-)
Sorry für die Verwirrung!

und weg
Matthias



Space


Antwort von Ralf Fontana:

Lutz Bojasch schrieb:

>Oh Mann, vielleicht liest Du selbst:
>"Lutz, gibt es eigentlich auch noch Tage, an denen du solche kleinen
>Ausraster nicht hast?"

Das war eine ausführlich und nachvollziehbar begründete Frage.

--
Nun habe ich schon 43 Hilfsprogramme installiert
- und Windows läuft immer noch nicht stabil


Space


Antwort von Ralf Fontana:

Matthias Berke schrieb:

>
>Die universelle Video-Kopier-Maschine: Ob DVD, S-VCD oder AVI, Sceneo
>Vcopy konvertiert Videos problemlos ins richtige Format.
>Ausgabeoptimiert. Und mit höchster Bildqualität. Denn Sceneo Vcopy
>arbeitet mit nanoPEG, einem Profi-Codec aus der TV-Welt.
>

>
>Und mit dem nanoPEg liefert das Teil hervorragende Qualität. Und darum
>gings es, nicht mehr und nicht weniger, ganz ohne mpeg2-Codec!

Es geht immer noch um die Frage ob die Bezeichnung als Freeware
Etikettenschwindel ist oder nicht.

Also Butter bei die Fische: ist nanoPEg Bestandteil der Freeware?

--
Nun habe ich schon 43 Hilfsprogramme installiert
- und Windows läuft immer noch nicht stabil


Space


Antwort von Ralf Fontana:

Matthias Berke schrieb:

>> Also das Programm ist Freeware. Aber damit es das tut wofür es
>> beworben wurde muss man noch ein bisschen was dazu kaufen?

>Muss man nicht, lies richtig.

Ich würd ja gerne lesen. Vor allem mal im Zusammenhang und aus erster
Instanz.

>> Um überhaupt erst mal das Readme (;oder was auch immer) zu Gesicht zu
>> bekommen muss man das ganze als Exe-File downloaden und dabei wohl
>> das Programm installieren. Auch das ist nicht besonders
>> vertrauenserweckend.

>Ne nur lesen was ich geschrieben habe - Stichwort "Forum"

if (;Name%Ralf.Fontana)
then FORUMúlse

>Zusätzlich gibt es noch eine Online-Hilfe - Deutsch und International

und ohne Ausführen der Exe nicht lesbar.

Ich bin keinen Schritt weiter. Und ich würde wirklich gerne selbst
nachlesen was da nun drin ist und was die Freeware als Freeware kann.

--
Nun habe ich schon 43 Hilfsprogramme installiert
- und Windows läuft immer noch nicht stabil


Space


Antwort von Markus Zingg:

>Es geht immer noch um die Frage ob die Bezeichnung als Freeware
>Etikettenschwindel ist oder nicht.

Ich habe das nicht näher angeschaut, aber eventuell geht es darum dass
ALLE MPEG2 encoder & decoder aus patentrechtlichen Gründen bei MPEG-LA
lizenziert werden müssen. Ich weis nicht wie's genau heute ist, aber
vor einem Jahr war die Lizenz noch $5 pro encoder/decoder. Die Lizenz
ist auch geschuldet bei Freeware. Dass der Freeware Autor nich auch
noch die MPEG-LA lizenz selber bezahlen will ist ja klar und rechliche
Probleme eingehen für lau ist auch nicht jedermanns Sache. Wenn's
darum geht sollte der Autor das aber besser genau so auf seiner Seite
deklarieren damits für alle transparent ist.

Markus



Space


Antwort von Frank Derlin:

"Ralf Fontana" schrieb...
> Matthias Berke schrieb:
>
>>
>> Die universelle Video-Kopier-Maschine: Ob DVD, S-VCD oder AVI, Sceneo
>> Vcopy konvertiert Videos problemlos ins richtige Format.

Das ist in meinen Augen etwas übertrieben. Was das Schneiden
betrifft, so "konvertiert" es MPG1-Videos offenbar nach "VCD/PAL".
352x288 ist zwar richtig, aber für mich das falsche Format.

>> Ausgabeoptimiert. Und mit höchster Bildqualität. Denn Sceneo Vcopy
>> arbeitet mit nanoPEG, einem Profi-Codec aus der TV-Welt.
>>


Kann ich nicht nachvollziehen. Dazu müsste der "Codec" wohl erst
aktiviert werden.

>> Und mit dem nanoPEg liefert das Teil hervorragende Qualität. Und darum
>> gings es, nicht mehr und nicht weniger, ganz ohne mpeg2-Codec!
>
> Es geht immer noch um die Frage ob die Bezeichnung als Freeware
> Etikettenschwindel ist oder nicht.

Ich sehe das jedenfalls nicht als Freeware, bestenfalls als Liteware
oder Nagware. Wenn man den Beiträgen im erwähnten Forum glauben darf,
dann ist es offenbar auch noch Adware nachdem der Codec aktiviert
(;und bezahlt) wurde.
http://www.pricelessware.org/2004/Glossary2004PL.htm

> Also Butter bei die Fische: ist nanoPEg Bestandteil der Freeware?

Laut Lizenzbestimmung ja.

Das ist ja die Krux. Man könnte es durchaus auch als Freeware
benutzen, also ohne diesen nanoPEG MPEG2-Encoder zu aktivieren,
jedoch spricht der nervige Requester nach Ablauf von 30 Tagen
und die "SOFTWARE-LIZENZ" eine eindeutig andere Sprache.

Den Inno-Installer finde ich dabei am Interessantesten. Lzma, bz2
oder zlib, und die Tatsache, das man damit erstellte Installations-
Archive offenbar nicht automatisch auspacken kann.

Gruß, Frank


Space


Antwort von Ralf Fontana:

Markus Zingg schrieb:

>>Es geht immer noch um die Frage ob die Bezeichnung als Freeware
>>Etikettenschwindel ist oder nicht.

>Ich habe das nicht näher angeschaut, aber eventuell geht es darum dass
>ALLE MPEG2 encoder & decoder aus patentrechtlichen Gründen bei MPEG-LA
>lizenziert werden müssen.

Das ist auch das was ich aus den Postings hier und anderswo
geschlossen habe.

Das Fazit ist das es keine Freeware mit MPEG2-Funktion geben wird.

Was nichts an der Definition von Freeware ändern darf. Freeware tut
das, was sie tut, ohne das dafür gezahlt werden muss.

--
Nun habe ich schon 43 Hilfsprogramme installiert
- und Windows läuft immer noch nicht stabil


Space



Space


Antwort von Matthias Berke:

Ralf Fontana wrote:

> Es geht immer noch um die Frage ob die Bezeichnung als Freeware
> Etikettenschwindel ist oder nicht.
>
> Also Butter bei die Fische: ist nanoPEg Bestandteil der Freeware?

Ja.
Matthias


Space


Antwort von Matthias Berke:

Ralf Fontana wrote:

> und ohne Ausführen der Exe nicht lesbar.
>
> Ich bin keinen Schritt weiter. Und ich würde wirklich gerne selbst
> nachlesen was da nun drin ist und was die Freeware als Freeware kann.

Ich verstehe zwar nicht wo das Problem ist die exe zu entpacken. aber
dann musst Du halt bei den Autoren direkt anfragen.

Matthias



Space


Antwort von Matthias Berke:

Frank Derlin wrote:

>>> Ausgabeoptimiert. Und mit höchster Bildqualität. Denn Sceneo Vcopy
>>> arbeitet mit nanoPEG, einem Profi-Codec aus der TV-Welt.
>>>
>
> Kann ich nicht nachvollziehen. Dazu müsste der "Codec" wohl erst
> aktiviert werden.

Nur der mpeg2-Codec.

> Ich sehe das jedenfalls nicht als Freeware, bestenfalls als Liteware
> oder Nagware. Wenn man den Beiträgen im erwähnten Forum glauben darf,
> dann ist es offenbar auch noch Adware nachdem der Codec aktiviert
> (;und bezahlt) wurde.
> http://www.pricelessware.org/2004/Glossary2004PL.htm

Ich würde es dort im Forum diskutieren, wenn Du der Meinung bist. Die
Autoren antworten mit Sicherheit.

> Das ist ja die Krux. Man könnte es durchaus auch als Freeware
> benutzen, also ohne diesen nanoPEG MPEG2-Encoder zu aktivieren,
> jedoch spricht der nervige Requester nach Ablauf von 30 Tagen
> und die "SOFTWARE-LIZENZ" eine eindeutig andere Sprache.

nanoPEG =! mpeg2

Matthias



Space


Antwort von Ralf Fontana:

Matthias Berke schrieb:

[Hilfedatei]
>> und ohne Ausführen der Exe nicht lesbar.
>
>> Ich bin keinen Schritt weiter. Und ich würde wirklich gerne selbst
>> nachlesen was da nun drin ist und was die Freeware als Freeware kann.

>Ich verstehe zwar nicht wo das Problem ist die exe zu entpacken.

Das Problem ist das ich zur Zeit keine Windows-Installation zum
Verbrennen frei habe. Um nach dem installieren zu erfahren das ich mir
Malware auf den PC geholt habe bräuchte ich die.

>aber dann musst Du halt bei den Autoren direkt anfragen.

Nö, muss ich nicht. Da müssen die Autoren sich die Autoren mal fragen
lassen ob sie den IQ einer sibirischen Filzlaus haben oder mit voller
(;wenig ehrbarer) Absicht den Zugang zu Readme und Hilfedatei
einschränken.

--
Nun habe ich schon 43 Hilfsprogramme installiert
- und Windows läuft immer noch nicht stabil


Space


Antwort von Matthias Berke:

Ralf Fontana wrote:

>> aber dann musst Du halt bei den Autoren direkt anfragen.
>
> Nö, muss ich nicht.

Stimmt, musst Du nicht. ;-)

Matthias



Space






Space



Antworten zu ähnlichen Fragen //


mögl. Freeware gesucht - einfache Video bearb.
Empfehlenswerte VST Audio Plugins zur Musik & Videoproduktion (Freeware/Freebies)
H264 4K Minischneideprogramm Empfehlung? Freeware?
Freeware TV-Programm mit EPG und VCR
Suche Freeware-WDM-Software (Composite in)
Freeware-Player für (S)VCD unter Windows XP
Besserer freeware mpeg2 decoder
DVD Player Freeware
Freeware für Timeraufnahme in MPEG2 ?
Freeware f. TV-Karte gesucht
Kennt ihr eine gute Freeware-Alternative für PowerDVD?
Frage: Möchte wmv in mpg oder divx wandeln! (Freeware)
Ein WMV Converter in Freeware
muxen? weiß jemand ein freeware-programm
Freeware DVD-Player mit automatischer Schnappschussfunktion gesucht
freeware software videobearbeitung Standbilder
Suche anderes Freeware-Programm f. Aufnahme d. TS(DVBportal läuft nicht mehr)
Gibtes noch die Freeware Muxman?




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash