Infoseite // lav2yuv / mpeg2enc mit MiniDV fuettern, das unter Windows captured wurde?



Frage von Gunther Knauthe:


-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA1

Hallo zusammen,

ich habe hier einen von MiniDV (;leider) unter Windows captured
.avi file, den lav2yuv so wie er ist nicht lesen kann:

WARN: [lav2yuv] Decoding of Frame 221 failed
Not a JPEG file: starts with 0x1f 0x07

Leider finde ich nichts zu der Frage was die Besonderheiten von
MiniDV in avi vs. MiniDV in .dv oder .mov ist und wie/ob man
lav2yuv dennoch bewegen kann den avi File zu codieren ...

TIA ganz herzlich für jeden Hinweis & beste Grüße
Gunther


-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: GnuPG v1.2.5 (;MingW32) - GPGshell v2.65

iD8DBQFC7kGJ5r8BA3GV644RAmmTAJwPg3tiR0XG5r1maHWfEh/HYngmvwCdH42M
/ BayCkWsXloP5xAK7re0iY=
“eL
-----END PGP SIGNATURE-----




Space


Antwort von Maik Holtkamp:

Gunther Knauthe schrieb:
>
> Hallo zusammen,
>
> ich habe hier einen von MiniDV (;leider) unter Windows captured
> .avi file, den lav2yuv so wie er ist nicht lesen kann:
>
> WARN: [lav2yuv] Decoding of Frame 221 failed
> Not a JPEG file: starts with 0x1f 0x07
>
> Leider finde ich nichts zu der Frage was die Besonderheiten von
> MiniDV in avi vs. MiniDV in .dv oder .mov ist und wie/ob man
> lav2yuv dennoch bewegen kann den avi File zu codieren ...

Es kommt hier sehr auf den avi typ an. Kino & dvgrab kennen avi typ1 und
avi typ2.

Der typ 1 ist für die Weiterverarbeitung zu vermeiden, type 2 geht
problemlos, wenn Du aber die Wahl hast würde ich immer zu raw dv greifen.

Falls Du konvertieren musst würde ich das file in kino laden und als raw
dv oder avi type2 exportieren. Vielleicht hast Du auch eine Möglichkeit
mit den smilutils (;http://users.pandora.be/acp/kino/smilutils.html),
dran rumzumachen.

Falls sich das file in kino (;auf Grund von ach so tollen proprietären
Herstellererweiterungen) gar nicht laden lässt musst Du wohl auf eine MS
Maschine ausweichen die genau diesen codec installiert hat.

HTH

--
- maik


Space


Antwort von Gunther Knauthe:

-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA1

On Tue, 02 Aug 2005 10:38:43 0200, Maik Holtkamp
wrote:

> Falls Du konvertieren musst würde ich das file in kino laden und als raw

Ja, das geht leider nicht. Ich hab inzwischen ermittelt, daß
mein avi aus Adobe Premiere stammt als Microsoft MiniDV Codec
(;sinngemäß).

> mit den smilutils (;http://users.pandora.be/acp/kino/smilutils.html),

Die smilutils konnte ich auf dem Debian System unkompliziert
installieren. Leider ist die man page nicht sehr ausführlich und
auch im Netz find' ich keine richtige Doku; kann man Microsofts
DV mit den utils irgendwie in ein zur Weiterverarbeitung mit
mpeg2enc geeignetes Format wandeln?

TIA herzlich, *ggk



-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: GnuPG v1.2.5 (;MingW32) - GPGshell v2.65

iD8DBQFC71GN5r8BA3GV644RAt1HAJ9V01DCdE16WLz9PToqLM0ZZT4IRQCfaplW
wUyPeHEGYg71BHUjCN2g/0=
%nKJw
-----END PGP SIGNATURE-----




Space


Antwort von Maik Holtkamp:

Gunther Knauthe schrieb:
> On Tue, 02 Aug 2005 10:38:43 0200, Maik Holtkamp
> wrote:
>
>
>>>Falls Du konvertieren musst würde ich das file in kino laden und als raw
>
>
> Ja, das geht leider nicht. Ich hab inzwischen ermittelt, daß
> mein avi aus Adobe Premiere stammt als Microsoft MiniDV Codec
> (;sinngemäß).

Ich glaube, dann hast Du in die Sch... gepackt :(;.

>>>mit den smilutils (;http://users.pandora.be/acp/kino/smilutils.html),
>
>
> Die smilutils konnte ich auf dem Debian System unkompliziert
> installieren. Leider ist die man page nicht sehr ausführlich und
> auch im Netz find' ich keine richtige Doku; kann man Microsofts
> DV mit den utils irgendwie in ein zur Weiterverarbeitung mit
> mpeg2enc geeignetes Format wandeln?

Nein ich denke nicht :(;. Die smilutils stammen AFAIK aus eine Zeit in
der Kino ausser schneiden noch nicht allzuviel konnte. Heute dürfte der
meiste Code in Kino selbst auch verwendet werden.

Vielleicht kann cinellera damit um. Dessen Code ist AFAIK keine Inzucht ;).

Dafür hat es aber mit anderen tools ab und an Probleme, ist extrem
performance süchtig, häufiges Speichern lohnt sich und ganz so
schmerzfrei wird es sich unter debian (;falls Du kein .deb findest -
würde es bei Christian Marillat vermuten) wohl auch nicht installieren
lassen.

Ein anderer Ansatz wäre MainActor. Ich habe da vor ein paar Jahren mal
im Netz rpms gefunden die sich schmerzfrei mit alien in ein .deb
verwandeln ließen. War aber zu der Zeit als woody released wurde und ich
habe es nicht mehr :(;.

--
- maik


Space






Space



Antworten zu ähnlichen Fragen //


Windows Movie Maker 2 - DV AVI
Apple *.DV -> Windows *.AVI
MiniDV auf Unlead 6 (Windows 7) funktioniert nicht!
DV.now & Premiere 6.0 unter Windows 2000
Moto DV - Windows 2000
Windows DV Codec
DV Raptor & Windows XP & 16x9
fast dv now av auf Windows XP - kompatibel ?
DV 300 unter Windows XP
AVID XP DV 2 & Windows XP
Läuft Avid XpressDV 3.0 auf windows XP?
Qualität von DV unter Windows (XP)
The Most Famous Photos in the World and the Cameras that Captured them!
DV => DVD mit mpeg2enc/mp2enc
Mit welcher Software wurde das gemacht?
mpeg2enc Optionen
[LINUX] mpeg2enc, kino, und HALF-D1 - wie?
Nikon Z8 RAW Grading-Wettbewerb - der Gewinnerbeitrag und wie das Grading umgesetzt wurde
MiniDV Aufnahmen mit Pinnacle Movie Box 510 USB einspielen (Windows 10)
Probleme mit ffdshow unter Windows XP
Unser Kinofilm "Marlene" wurde von russischen Raubkopierern nachsynchronisiert
Darf ich Musik, die an Youtube lizensiert wurde, auch auf anderen Videoportalen verwenden?
Drehorte im Fokus: wo wurde ein Film oder eine Serie gedreht?
Meine Audiotimeline wurde bei der Mischung in Tausend Teile geteilt. Was jetzt? (DaVinci Resolve)
Wie Peter Jacksons Beatles-Doku "Get Back" erst durch AI möglich wurde
Welche Kamera bzw. Linse wurde hier verwendet?




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash