Logo Logo
/// 

ProRes Export für Resolve 17 unter Windows - Voukoder macht's bald möglich



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Blackmagic DaVinci Resolve / Fusion-Forum

Frage von freezer:


Wer bisher in Resolve unter Windows sein Material in ProResProRes im Glossar erklärt ausgeben wollte konnte dies nicht - selbst Resolve 17 brachte keine Erlösung.
Aber ein neues Encoder SDK.

Der Entwickler Vouk (Daniel Stankewitz) arbeitet schon seit Jahren an seinem kostenlosen Voukoder der auf FFMPEG aufsetzt und via Konnektoren das RendernRendern im Glossar erklärt in diverse Formate aus After Effects, Premiere, Vegas Pro:
What is the Voukoder?
Voukoder is system wide video- and audio encoding service for Windows that improves your media encoding experience. It supports various encoders (both CPU and GPU based) and also provides a set of post processing filters. Currently supported are:

• Adobe Premiere
• Adobe Media Encoder
• Adobe After Effects
• VEGAS Pro
• VirtualDub2
Quelle Voukoder.org

Ein paar User haben Vouk kontaktiert und gefragt, ob er sich das Encoder SDK anschauen und den Voukoder für Resolve anpassen kann.
https://www.voukoder.org/forum/thread/7 ... /?pageNo=1

Da man für das SDK eine Studio-Lizenz benötigt, habe ich ihm eine meiner 3 Lizenzen geborgt und Vouk hat nun in Rekordzeit die ersten Prototypen gebaut.

Wer das ausprobieren und beim Testen mithelfen möchte, findet alles Nötige hier:
https://www.voukoder.org/forum/thread/7 ... tructions/

Zuerst den Voukoder 8 installieren und dann den gewünschten Connector (geht nur mit Resolve Studio Lizenz).
Anwendung: https://www.voukoder.org/forum/thread/7 ... 5#post5195

Todo-Liste der geplanten Verbesserungen:
https://www.voukoder.org/forum/thread/7 ... 9#post5229

Eine kleine Spende an Vouk als Dankeschön kann auch nicht schaden, falls jemand den Encoder nützlich findet :-)



Antwort von mash_gh4:

hast du mit dem voucoder-autor evt. auch abgeklärt, wie er die ffmpeg spezifischen lizenzen -- im spezielle natürlich die GPL geschützen teile --, mit einer einer derartigen nutzung in kommerzieller closed source software zu vereinbaren gedenkt?



Antwort von freezer:

mash_gh4 hat geschrieben:
hast du mit dem voucoder-autor evt. auch abgeklärt, wie er die ffmpeg spezifischen lizenzen -- im spezielle natürlich die GPL geschützen teile --, mit einer einer derartigen nutzung in kommerzieller closed source software zu vereinbaren gedenkt?
Vermutlich so, wie es auch für Adobe Premiere & After Effects sowie Sony Vegas passiert. Allerdings sehe ich nicht, wo hier die Nutzung mit der GPL kollidiert.








Antwort von mash_gh4:

freezer hat geschrieben:
Allerdings sehe ich nicht, wo hier die Nutzung mit der GPL kollidiert.
das ist ganz einfach zu erklären:

die GPL untersagt es, dass code, der durch diese lizenz geschützt ist, in nicht freier software genutzt wird.

das betrifft einerseits natürlich das heimliche verwenden entsprechender open source libraries in irgendwelchen closed souce produkten, wo das natürlich auch immer recht schwer nachweisbar ist, anderseits aber auch all diese versuche, die entsprechenden linzenzenbedingungen eben bspw. mittels plugins u.ä. zu umgehen.

diesbezüglich ist wirklich ganz klar geregelt, dass eben auch plugins bzw. dynamisch geladener code als verletzung der GPL zu werten sind!

nur wenn verschiedenen völlig getrennte prozesse im spiel sind und sich gegenseitig daten zureichen -- was allerdings in der praxis meist eine verdammt ineffziente und daher unbefriedigende form der umsetztung ist -- kann man die entsprechen schutzbestimmungen tatsächlich umgehen.

im speziellen fall von voukoder ist die sache aber insofern noch klein wenig absurder, weil der autor seine software selbst auch unter die GPLv2 gestellt hat. das zwar natürlich lobenswert, verschiebt aber im grunde nur grenzziehung des problems. es stellt sich damit zwar damit auf den ersten blick ein klein wenig anders dar als bei ähnlich gelagerten versuchen in der vergangenheit, die oft als kommerzieller produkte ausgerichtet waren (praktisch alle derartigen versuche wurden aber auf druck der free software foundation, die sich um die durchsetzung der GPL regeln bemüht, rasch wieder eingestellt), trotzdem setzt das noch lange nicht die grundsätzlichen regeln und ansprüche und grenzziehungen der GPL außer kraft. praktisch alle derartigen versuche wurden aber auf druck der free software foundation, die sich um die durchsetzung der GPL regeln bemüht, rasch wieder eingestellt.

da voukoder zur realisierung seiner aufgabe auf SDKs der kommerziellen produkte angewiesen ist, die praktisch immer eine derartiges dynamisches linken mit closed source software vorsehen, ist es faktisch unmöglich, das angestrebte ziel tatsächlich mit der GPL zu vereinbaren.

das ist natürlich nicht ganz erfreulich, weil die GPL ja ihrer zielsetzung nach nicht die freiheiten der benutzer einschränken will, sondern eben vielmehr geschaffen wurde, um deren interessen zu stäken. trotzdem hat man sich dazu auf einen weg festgelegt, der eben genau diese beliebige vermischung von freier und unfreier software untersagt, damit eben open source nicht letztlich immer nur ausgenutz aber in seinen ansprüchen und forderungen nicht weiter ernst genommen wird.

es herrscht zwar ein allgemeiner konsens darüber, dass die entsprechenden regeln -- egal ob es sdie verletzung durch große konzerne oder eben uneinsichtigen einzelnen entwickler betrifft -- möglichst nicht vor gericht ausgetragen bzw. einvernehmlich gelöst werden soll, trotzdem geht es hier um eine derart offensichtliche verletzung der zentralen GPL grundpfeiler, dass es man voukoder kaum ohne protest und gegenmaßnahmen hinnehmen kann, auch wenn das dir und anderen, die sich über solche plugins freuen würden, vermutlich nicht gefällt.

in wahrheit verhält es sich damit nicht wesentlich anders, als wenn hier im forum jemand hacks verraten würde, wie man die resolve/premiere/avid lizenzmanagement schutzmechanismen aushebeln kann, um die betreffende software gratis zu nutzen.

dabei handelt es sich ja auch nur um eine ganz ähnlich gelagerte lizenzverletzung, die man ja ignorieren könnte, weil man es kollegen vergönnt durchaus ist, günstiger an werkzeuge für das kreative schaffen heranzukommen. trotzdem würden halt in dem fall vermutlich einige protestieren und auch die forumsbetreiber vorsorglich entsprechende verweise entfernen, um nicht selbst rechtlich zur verantwortung gezogen zu werden.

wie gesagt -- im grunde geht es hier um ganze genau das selbe. auch die GPL wurde nicht als scherz ersonnen, sondern steckt die grenzen der zulässigen nutzung dadurch geschützter freier software ganz klar ab.



Antwort von prime:

mash_gh4 hat geschrieben:
da voukoder zur realisierung seiner aufgabe auf SDKs der kommerziellen produkte angewiesen ist, die praktisch immer eine derartiges dynamisches linken mit closed source software vorsehen, ist es faktisch unmöglich, das angestrebte ziel tatsächlich mit der GPL zu vereinbaren.
Der Autor hat dir damals schon erklärt wie er das macht, du kannst hier natürlich weiter gegen die Windmühlen ankämpfen ;-)
viewtopic.php?p=1008647&sid=96cfe6a740b ... 9#p1008647



Antwort von mash_gh4:

prime hat geschrieben:
Der Autor hat dir damals schon erklärt wie er das macht, du kannst hier natürlich weiter gegen die Windmühlen ankämpfen ;-)
viewtopic.php?p=1008647&sid=96cfe6a740b ... 9#p1008647
du findest dort ohnehin in meiner unmittelbar nachfolgenden antwort die begründung dafür, warum ich weiterhin glaube, dass das angestrebte ziel in einer befriedigenden weise mit GPL konformer software kaum umsetzbar sein dürfte.

obwohl ich mir ziemlich sicher bin, dass ich in meiner einschätzung der lizenzproblematik nicht völlig dabeben liegen dürfte, nehme ich mir natürlich heraus, hin dieser frage wirklich ein experte zu sein. ich würde daher vorschlagen, den fall tatsächlich der FSF anzuzeigen, und sie um eine diesbezügliche einschätzung der lizenzrechtlichen zulässigkeit zu bitten, damit wir uns hier nicht sinnlos die köpfe einschlagen.

ich versteh ja durchaus, warum sich jemand große mühe gibt derartige dinge zu entwickeln, gleichzeitig sehe ich halt auch die notwendigkeit, dass man die GPL auch ihrer intention nach tatsächlich respektiert, sich also nicht der guten sache wegen als söldner im dienste anderer interessen vereinnahmen lässt...



Antwort von prime:

mash_gh4 hat geschrieben:
ich würde daher vorschlagen, den fall tatsächlich der FSF anzuzeigen, und sie um eine diesbezügliche einschätzung der lizenzrechtlichen zulässigkeit zu bitten, damit wir uns hier nicht sinnlos die köpfe einschlagen.
Hier schlägt keiner Köpfe ein, aber wenn dir das so wichtig ist, dann hättest du das schon damals machen sollen / können.



Antwort von MK:

Windows ist auch nicht frei... also darf man unter der GPL stehende Programme auch nicht in Windows verwenden? Oder in einer kommerziellen VM? Wo ist der Unterschied ob GPL Software die Daten per Connector empfängt oder z.B. über die Zwischenablage? Oder wenn ich in kommerzieller Software über einen Frameserver Daten exportiere dürfte ich die auch nicht in GPL Software öffnen? Achtung Ironie...



Antwort von mash_gh4:

gerade am bsp. von ffmpeg und libx264 bzw. deren nutzung in plugins ist dieses problem wirklich schon sehr oft erörtert und unmissverständlich klargestellt worden

z.b.:
https://stackoverflow.com/questions/139 ... pplication

The GPL does require that proprietary and GPL'ed programs "are not combined in a way that would make them effectively a single program."

https://www.gnu.org/licenses/gpl-faq.ht ... tarySystem
https://www.gnu.org/licenses/gpl-faq.html#GPLWrapper



Antwort von Frank Glencairn:

..generated ProResProRes im Glossar erklärt passed the Getty's automatic QualityControl on ESP
Das ist doch mal schön - dann muß ich nicht mehr über Fusion gehen.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Blackmagic DaVinci Resolve / Fusion-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
ProRes Export für Resolve 17 unter Windows - Voukoder macht's bald möglich
Resolve 12.5.1 // ProRes ohne QT7
Voukoder 2.1: Freies Export Plug-In für PPro und AfterFX
Kyno 1.7 bringt mehr Metadaten-Support und ProRes auch unter Windows
ProRes RAW Clip-Interpretation unter Windows und Premiere Pro Beta
Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich
egal, wie man es macht, macht man's falsch - hat das internet zu viel macht?
Adobe Pro Video Apps exportieren Apple ProRes 4444 und 422 jetzt auch unter Windows
Windows ProRes - neuer ProRes Encoder für Windows
Apple ProRes 4444XQ für Windows 10
Freeware-Player für (S)VCD unter Windows XP
Kein Export möglich
Petition für ProRes RAW in Resolve
Resolve 16.3 Beta für Windows ist raus.
Blackmagic RAW 2.0 Beta 2 bringt BRAW 12K für Adobe Premiere und Avid Media Composer unter Windows
Wie mappt man 5.1 Sound in Resolve für den Export?
Encore kein 24bit Audio Export mehr möglich
Skystar 2 macht Probleme unter Vista
AW: Skystar 2 macht Probleme unter Vista
Temporäre Standleitung für eine Woche 'On location'
TV capture unter Linux möglich?
'1080/25p All-Intra' bei gleicher Datenrate besser als '1080/50p All-Intra' ?
hmmm PROx nun mit Prores Export-Funktion
Läuft Adobe CS 6 unter Windows 10?
*.ts-Dateien unter windows ansehen?
DVBVIEWER unter Windows Vista?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Messenschraeg
9-13. Oktober / Las Vegas
NAB 2021
3-6. Dezember / Amsterdam
IBC 2021
weitere Termine von Messen, Schulungen und Roadshows