Logo Logo
/// 

Welches Videoformat für USB Stick am Fernseher?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum DVD / Blu-ray Authoring / Encoding-Forum

Frage von playmen:


Hallo Leute;

Ich möchte im Camcorder Aufgenommene Videos vom USB Sctick am Fernseher anschauen. Welches Format soll ich am besten verwenden?
Es sind HD oder Full HD Videos. MP MP4 oder HD MPEG ?? Welche werden vom TV eher erkannt ?



Antwort von Ian:

MP4 wird von allen Geräten die ich kenne problemlos wiedergegeben.



Antwort von playmen:

Ich bearbeite meine Videos mit FCPX !! also mit apple, ich exportiere sie als Datei und kommen somit als mp4 in GEN447 ?? Ich Konvertiere sie mit Wondershare auf mpg. Aber mein Fernseher z.b erkennt die datei nicht !! Mache ich beim Formatieren des USB Sticks was falsch ??








Antwort von Jott:

Hä? Wondershare? mpg?

Nimm die mp4-fcp-Presets, stell von "Apple-Geräte" auf "Computer" um und gut ist. Oder lass "Apple-Geräte" und ändere dann nach der Ausgabe die Endung m4v auf mp4.



Antwort von playmen:

Dann mache ich beim Formatieren der Sticks etwas falsch?? Auf jeden fall werden die dateien von meinen " Fernsehern" nicht erkannt !!!



Antwort von dosaris:

da müsstest Du der Fernseher fragen ;-)

im Ernst:
etliche Hersteller machen ihre TVs absichtlich inkompatibel mit
etablierten Standards.
z.T. sind sogar eigene/inkompatible Dateisysteme auf deren Speichern
(Disks, USB-sticks etc)

wenn Du so einen hast dann haste verloren.

MP4 ist nur die Verpackung, im Regelfall ist darin AVC für's Bild
und AAC für den Ton. Einige Camcorder bringen den Ton in AC3,
also wieder imkompatibel mit einigen Playern.

i.A. geht es mit "markenlosen" Geräten besser.
sog. Markengeräte haben dagegen oft proprietäre Aufzeichnungen.

Ist n zähes Thema :-(



Antwort von nic:

Was sind denn "Fernseher"? Spülmaschinen?

Formatiere die Sticks einfach mit FAT32 und exportiere die Videos so wie Jott es geschrieben hat. Sonst machst du nichts mit der Datei. Kein "Wondershare" und kein Wondershare.



Antwort von cantsin:

Ist Dein Stick eventuell größer als 32GB? Dann ist er mit dem exFAT-Dateisystem formatiert, das Dein Fernseher wahrscheinlich nicht lesen kann.

Abhilfe: Kleineren Stick nehmen, oder Stick in Windows als NTFS formatieren, was von den meisten Mediaplayern und SmartTVs unterstützt wird.

Ansonsten: Du brauchst eine mp4-Datei mit h264-Codec und einer Bitrate von ungefähr 18Mbit/s, maximal 24Mbit/s, und Ton im AAC-Format.



Antwort von playmen:

Ich habe einen 32 GB Stick !!



Antwort von jaeger:

Hallo,
ich mache folgendes, mit Premiere Pro CS5.5:
Über Encore erstelle ich einen BluRayOrdner.
Hierdrin liegt die Datei 0000.m2ts.
Wichtig! Diese Datei umbennen in xxx.ts

Hiermit habe ich die besten Erfahrungen gemacht.
Speziell auf Messeständen, wo meistens noch ältere Flats stehen.

Gruß
jaeger



Antwort von Thoma:

Nur mal als Gedankenanregung: Ich habe einen 2 jahre alten HD-Philips-Fernseher, der stottert bei mp4 nur. mp2 funktioniert einwandfrei.
Mein Samsung FHD-Fernseher frißt alles. Ist also ziemlich sicher vom Fernseher selbst abhängig. Biete ihm doch verschiedene Dateiformate an...

Lieben Gruß
Thomas



Antwort von Ian:

Muss ergänzen. Ich meinte MP4 mit H.264.








Antwort von K.-D. Schmidt:

Ich verstehe die ganze Diskussion nicht.
Warum probierst du nicht einfach verschiedene Formate aus? Dann weist du, was am besten funktioniert. Das hängt doch, wie schon erwähnt, vom Fernsehgerät ab.



Antwort von carstenkurz:

Mal ein völlig unkonventioneller Tip dazu: Handbuch lesen!

- Carsten



Antwort von rush:

Macht es für solche Zwecke nicht vllt. auch eher Sinn eine winzige Media-Box mit HDMI Ausgang zu verwenden?!

Damit wäre man doch deutlich kompatibler, weil HDMI sicherlich verbreiteter ist und man im Vorfeld auf dem Media Player einfach schauen kann was läuft - und dann halt auf quasi jedem TV abspielbar ist der einen HDMI Eingang hat.

Wäre mir zumindest die etwas sichere Variante, auch wenn ich da jetzt keine genaue Kaufempfehlung geben kann weil ich so ein Teil nicht habe. Müsste ich aber öfter auf Messen o.ä. Content präsentieren, wäre das auf jedenfall die Variante die ich bevorzugen würde.



Antwort von Jott:

In den Fernsehern steckt ja bereits ein ebensolcher billiger Mediaplayer, nichts anderes. Rauszukriegen, was der spielen kann, ist zuweilen zermürbend, weil die Bedienungsanleitungen der Fernseher in diesem Punkt sehr schmallippig sind. Ähnliches Theater wie bei digitalen Bilderrahmen.

Legendär ist der Anblick verzweifelter Leute am Messevortag, die mit irgend welchen Fernsehern kämpfen. Und oft schmachvoll verlieren, wie die vielen schwarzen oder völlig falsch bespielten Screens während der Messe eindrucksvoll zeigen! :-)



Antwort von dosaris:

Mal ein völlig unkonventioneller Tip dazu: Handbuch lesen! is nich !

vor dem Problem stand ich auch und hatte div Manuals durchstöbert:
nicht eines gab klare Auskunft bzgl Filesystem des Speicher-Mediums,
unterstützte Aufzeichnungsnormen, etc

dito Anfrage bei "Fachpersonal". Auskunft:
probieren und (bestenfalls) zurück geben, wenn's nicht geht.

die Zeiten sind wohl vorbei :-(

Man traut sich ja kaum noch festzustellen, dass früher sogar
Schaltpläne dabei waren ....



Antwort von carstenkurz:

Ich habe bisher in jedem Glotzenmanual Hinweise auf unterstützte Formate gefunden. Das ist zwar angesichts der Vielfalt heute vorkommender Containeroptionen und Codecparametrisierungen auch nur die halbe Miete, aber sowas wie MPEG2, MP4, MKV & Co wird man schon darin finden. Notfalls muss man sich halt mal die Mühe machen und das passende PDF suchen. In den Schnellanleitungen findet man sowas natürlich eher nicht.

- Carsten




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum DVD / Blu-ray Authoring / Encoding-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Welches Videoformat für Twitter upload?
Beamer für SD Karte oder USB Stick zum Abspielen?
DVB-T für Fernseher und USB?
DVB-T USB-Stick
DBT-T über USB-Stick ?
DVB-T USB Stick mit Pegelanzeige
Dvb-T Usb Stick Digitus DA-70781
Welcher DVB-T-USB-Stick taugt was?
USB-C Stick zur Aufnahme mit Pocket 4k
Terratec Cinergy USB-Stick und Benutzerrechte
Aufnahme ruckelt (WinTV Nova TD USB-Stick)
USB-Stick-Schreibschutz läßt sich nicht beseitigen
DVD-Player und USB-Stick mit Fingerabdruck
DVB-T USB-Stick UMT-010 (Hanftek) Woher Antenneadapter ?
Welcher DVB-T USB-Stick ist günstig und gut?
Kann mir jemand eine HDV-Kassette auf USB-Stick spielen?l
ts-Datei kann nicht vom USB-Stick kopiert werden, aber wohl von externer HD
Welches USB-C Kabel?
USB TV Stick: treppenförmige zerfetzte Kanten bei bewegten Bildern bei analog TV
DVB-T via USB - Welches Gerät ist empfehlenswert?
Wie (drahtlose) Übertragung AVI Filme -> Fernseher? Haben DVD-Recorder ein USB Eingang?
Welches Kabel kann was? Neue Logos sollen Ordnung ins USB-C Chaos bringen
Software gesucht für DVB-T Stick
Inogeni Toggle: USB-Switcher für drei USB-Quellen
Selfie Stick für Sony RX 100 VII
Videoformat ändern

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom