Logo Logo
/// 

Was ist den bloß mit dem Export aus Premiere los..



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Adobe Premiere Pro / Elements / SpeedGrade / Creative Cloud CC-Forum

Frage von TheGadgetFilms:


Moin,
Premiere und der Mediaencoder stürzen ständig ab, sobald ein Projekt etwas aufwendiger wird, wenn ich exportieren will.
Und wir reden hier von 2 Min mit etwas CC und Dynamik Link.
Das kann doch echt nicht sein, dass ein "Profisystem" zu 100% nicht geeignet ist für den Schnitt.
Hab auch schon alles durch hier im Forum, bei Adobe, in Englisch, Russisch, ... nix hilft.
Mit CS6 hat es angefangen, bei CC wirklich jedes mal wenn ich exportiere.
Lediglich der Weg über die Schnitt Comp in ne neue schieben klappt manchmal.
Aber das ist doch kein Arbeiten...
Das ganze findet unabhängig vom Material und der Hardware statt.
Gibt s da Erfahrungen und Problemlösungen?
Ist jetzt ein i7 mit 32 Ram und GTX 960 Karte, aber wie gesagt, das Problem ist m.E. nicht von der Hardware abhängig.



Antwort von dienstag_01:

Hast du mal die Hardwareunterstützung der GPU abgeschaltet?
Was nutzt du für die CC, Lumetri?



Antwort von TheGadgetFilms:

Ja hab ich, es kommt auch manchmal vor dass es dann funktioniert, aber es ist jetzt keine 100%ig Sichere Lösung würde ich sagen.
Lumetri habe ich schnell aufgegeben, das laggt ja ohne Ende.
Momentan mache ich die Korrektur eigentlich nur mit Colorista.
Beim MB Denoiser zb hab ich auch heftige Probleme mit Abstürzen und Nicht-Rendern usw..





Antwort von dienstag_01:

Ich selbst nutze den Media Encoder fast ausschließlich zum Encodieren extern erstellter Videofiles. Damit habe ich, ausser dass Youtube die h264 Files der CC2015 nicht ohne zu meckern annehmen will, keine Probleme. Die aktuelle Ausgabe der CT schreibt aber auch von Abstürzen und fehlerhaften Frames bei Nutzung von Lumetri und Multicam-Sequenzen.
Vielleicht testest du mal einen anderen Exportcodec, vielleicht unkomprimiert?



Antwort von promo89:

Ich habe momentan ab und an auch ziemliche Probleme. Nach dem Export erscheinen einige Linien auf den Bildern. Liegt das an den Exporteinstellungen? Am Rechner iwas? Habe mal ein Bild mit angehangen auf dem das deutlich wird. Vllt kann mir jmd mehr dazu sagen. Wäre mir eine große Hilfe :)
Danke euch :)



Antwort von TheGadgetFilms:

Ja ich probiere es gleich mal in nem anderen Codec.
Aktuelle exportiere ich das Video als verschachtelte Sequenz direkt aus Premiere, das scheint zu gehen ( ist bei 93%).
Mich nervt es dass ich das problem nicht fassen kann, irgendwie geht es ja immer, ob es jetzt das Verschachteln ist, das Probieren von ME und PP als Export, Hier mal vorrendern, da mal n Filter weg. Aber auf Dauer ist das natürlich extrem zeitaufwendig.

Was sagt Youtube denn bei deinen H264? Da hab ich zb noch nie Probleme mit gehabt.

Das mit den Linien ist mir auch neu, beim googlen nach dem Problem trifft man leider immer nur auf Halbbild-Probleme ;)



Antwort von promo89:

Ich habe auch schon HalbbildHalbbild im Glossar erklärt Probleme gedacht, jedoch wusste ich nicht wirklich wie ich dem entgegen wirken kann.
Ideen oder sowas?



Antwort von dienstag_01:

Was sagt Youtube denn bei deinen H264? Da hab ich zb noch nie Probleme mit gehabt.
Seit CC2015 meldet YT ein Video-Audio-Sync-Problem. Mit CC2014 nicht ;)



Antwort von promo89:

Was sagt Youtube denn bei deinen H264? Da hab ich zb noch nie Probleme mit gehabt.
Seit CC2015 meldet YT ein Video-Audio-Sync-Problem. Mit CC2014 nicht ;)

Aber doch nur wenn du beispielsweise einen Ton ausfaden lässt und aber die Videospur nicht bis zum Schluss belegt ist :)



Antwort von dienstag_01:

Aber doch nur wenn du beispielsweise einen Ton ausfaden lässt und aber die Videospur nicht bis zum Schluss belegt ist :)
Verstehe, dann ist das bestimmt ebenso wie dein zerstörtes Bild der von Adobe neu implementierten Bildverbesserungstechnologie *Video 3000*, die mit der Eliminierung lieblos aneinander gereihte Landschaftsaufnahmen, uninspiriert zusammengeschnittene Kamerafahrten und, wie in deinem Fall, mit einer revolutionären Plüschtiererkennung gnadenlos die Reinhaltung der weltweiten Videospeicher durchzusetzen versucht, geschuldet ;)

Da bedanken wir uns doch ganz nett bei Adobe ;)



Antwort von Stephan82:

Hi Leidensgenossen,

habe im Moment ähnliche Probleme mit der 2015er Version. Der Export per Render-Queue oder Media Encoder und H264 dauert ewig. Wenn mann dann noch Lumetri als Effekt verwendet kann man es ganz vergessen. Ein 45 Sekunden-Clip dauert auf meinem älteren System momentan 19 Stunden.

Gleicher Clip korrigiert mit Filmconvert und Tonwertkorrektur statt Lumetri und Quicktime-Export dauert ne Stunde. Was ist das los? Habe das Gefühl, dass jede Adobe-Version immer schlechter wird.

Teilweise ist mir aufgefallen, dass der Media Encoder schneller rendert, wenn man ihn als Erstes öffnet, das Projekt dort direkt importiert und anfangen lässt zu rendernrendern im Glossar erklärt und DANN erst Premiere/AE öffnet, um an einem anderen Projekt weiterzuarbeiten etc.



Antwort von CameraRick:


Beim MB Denoiser zb hab ich auch heftige Probleme mit Abstürzen und Nicht-Rendern usw..
Der ist auch ziemlicher Mist, wenn man das so sagen kann. Performance, wie Stabilität, wie Ergebnis.

Wenn Du so viele Dynamic Links hast, vermute ich mal die führen nach AE? Die Comps würde ich mal in AE rendernrendern im Glossar erklärt und in Premiere einsetzen, DL verlangsamt vieles und führt gern mal zum Absturz.



Antwort von TheGadgetFilms:

Von den Ergebnissen her war ich bis jetzt immer sehr zufrieden.
Neat hab ich das letzte Mal vor 2 Jahren gehabt, da ist auch ständig alles abgestürzt. Gibt s noch ne Alternative?

Ja das mit AE sage ich mir immer wieder, aber meinst du reines Löschen der Videos in der TimelineTimeline im Glossar erklärt bei PP und Ersetzen durch die exportierten AE Files reicht schon aus, oder lieber seperat in AE machen alles, ohne dass ggf "Rückstände" vom Dynamik Link noch irgendwo sind?

Bei Lumetri hieß es aber schon von Anfang an, dass es Premiere sehr ausbremst.
Dann lieber Lut Buddy und Colorista, auch Looks als Gradingoption läuft ziemlich stabil.

Und ja, das Youtube "Problem" taucht bei mir auch auf bei Ton ohne Bild, aber einfach ignorieren.



Antwort von dienstag_01:

Und ja, das Youtube "Problem" taucht bei mir auch auf bei Ton ohne Bild, aber einfach ignorieren.
Das hat nichts mit Ton ohne Bild o.ä. zu tun, diese Fehlermeldung kommt immer ;)



Antwort von TheGadgetFilms:

Umso mehr ignorieren ;)



Antwort von Fab95:

Bei mir ist nicht der Export das problem sondern das Playback.
Z.B. funktionert nach dem Export das playback nie mehr. Ich muss das Premiere ganz schliessen und neu öffnen (nur das Projekt hilft nicht).
Das habe ich des öfteren auch, wenn ich am schneiden bin. Dann geht auf einmal das Playback nicht mehr. Sehr mühsam!

Hat das jemand von euch auch?



Antwort von dienstag_01:

Umso mehr ignorieren ;)
Bei h264-Files aus AME CC2014 gibt es das Problem nicht, also nutze ich den. Was aber nicht zur Steigerung des Vertauens beiträgt ;)



Antwort von CameraRick:

Von den Ergebnissen her war ich bis jetzt immer sehr zufrieden.
Neat hab ich das letzte Mal vor 2 Jahren gehabt, da ist auch ständig alles abgestürzt. Gibt s noch ne Alternative?
Abstürze kann ich nicht melden (man muss aber schon das Setup durchführen), Ergebnisse sind mMn deutlich besser, gerade in der v4, und fixer ists idR auch. Denoiser 1 war so mies dass sie ihn vom Markt genommen haben, wieso Denoiser 2 noch so beliebt ist entzieht sich mir. Gerade auch beim Preis.

Ja das mit AE sage ich mir immer wieder, aber meinst du reines Löschen der Videos in der TimelineTimeline im Glossar erklärt bei PP und Ersetzen durch die exportierten AE Files reicht schon aus, oder lieber seperat in AE machen alles, ohne dass ggf "Rückstände" vom Dynamik Link noch irgendwo sind?
Ich persönlich rendere die Comps in AE und lege die nur drüber, und das langt mir schon ganz gut. Im Zweifel kann man die Clips auch deaktivieren.
Ich lösche die Sachen nur ungern, falls ich eben doch noch einmal schnell ran muss; ich mache Dynamic Link aber auch nur sehr selektiv, idR für Retimes o.ä. beim Conformen.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Adobe Premiere Pro / Elements / SpeedGrade / Creative Cloud CC-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Mit Premiere Projekten zu Resolve umziehen?
Premiere Titelfunktion zickt rum
Premiere Pro CC unerträglich langsam
Premiere aufräumen
Premiere-Export zu hell - Luminanzbereichproblematik
Premiere Rush 1.2 Update -- jetzt mit Geschwindigkeitseffekten wie Speed ramping
Premiere Pro zu langsam
Premiere über PC
Wie komplette Filmteile in Premiere 6.5 verschieben?
Premiere sehen
Finger weg von Premiere Pro ?!
Probleme mit Premiere D-Box 1 u. Breitbildumschaltung
Was ist denn mit dem Ton los?
Was ist mit den GPU Preisen bei Amazon los?
Verschobene Tonspur nach den Export aus Premiere
Das Video ist nach den rendern verpixelt! MIT BILDERN! (Premiere Pro)
Datenrate bei Export aus Premiere
Mit dem Taskplaner aus dem Ruhezustand reaktivieren DVB-Viewer Pro
Rotstich beim Export aus Premiere CS5.5
Was ist eigentlich aus dem guten alten CCD Chip geworden?
Mist, wie werd ich den Codec wieder los?
Final Cut Pro X: Generator Pause: Wie werde ich den los?
für die, die noch nicht auf dem Hollywood Boulevard in Los Angeles waren
Premiere Pro Export Video mit Mehrkanalton
Premiere export in m4v mit auswahlbarer Audiospur
DVD *ohne* Untertitel mit Untertiteln aus dem Netz sehen

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen