Logo Logo
/// 

Vuze VR-Kamera -- kleine Scheibe filmt 3D in 360°



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Seit kurzem ist die Vuze 360° 3D-Kamera vorbestellbar -- mit ihr soll das stereoskopische Panoramafilmen einfach von statten gehen. Denn anders als ganz einfache Rundum-K...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Vuze VR-Kamera -- kleine Scheibe filmt 3D in 360°




Antwort von cladde:

Wir haben uns vor kurzem die Vuze zum rumexperimentieren gekauft, da dachte ich teile ich meinen ersten Eindruck hier einfach einmal. Dabei muss ich zugeben, dass wir bisher noch nicht die Zeit hatten viel aufzunehmen und bisher lediglich ein kleines Testvideo aus unserem Proberaum herausgesprungen ist. Bei Interesse könnt ihr es euch ja gerne einmal anschauen: 360-Grad-Videos
Mein Eindruck: Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht, auch wenn qualitativ sicherlich noch Luft nach oben ist... Was bei dem Preis aber auch nicht anderes zu erwarten ist.
Aufgrund ihrer einfachen Bedienung ist die Kamera aber auf jeden Fall für kleinere Projekte und auch für Einsteiger gut geeignet! :-)



Antwort von ksingle:

Ist das, was da bei Youtube zu sehen ist, das "wahrhaftige" Resultat einer "4K-Aufnahme" dieses Grottenmolches ?

**EDIT**

Da muss ich mich dann wohl aus Nichtwissenheit entschuldigen -> .-)





Antwort von Jott:

Du weißt schon, was eine sphärische Aufnahme ist, und dass die ganze "Kugel" 4K ist und daher der Ausschnitt, den man sieht, natürlich viel weniger entspricht - so etwa SD? Das reicht zwar für die Smartphone-Wiedergabe (freihändig umschauen, besser ohne Taucherbrille), aber natürlich nicht für große Bildschirme. Mit diesem Hintergrundwissen erübrigt sich das "LOL".

Besser wird's ab 8K. Da YouTube 8K kann (und das eine oder andere Schnittprogramm auch), ist das mit dem richtigen Kamerasystem auch machbar. Nur wird's dann derzeit noch etwas teurer als mit der sehr günstigen Vuze.



Antwort von Jalue:

Eben, das vergessen die Leute gerne. Man stelle sich eine Kugel vor, du stehst in der Mitte und sämtliche Bildbereiche, egal wohin du (in HD) blickst, muss die Kamera mit ihrer Auflösung abdecken. 4K sind da in toto nichts, die gefühlte Bildqualität im jeweiligen Ausschnitt bewegt sich allenfalls auf S-VHS Niveau von anno dunnemals 1993. Die Technologie steckt noch in den Kinderschuhen, zumindest in jenem Kostensegment, das für Kleinproduzenten erschwinglich ist – von Amateurfilmern ganz zu schweigen.



Antwort von cladde:

@Jott und @Jalue danke fürs Einspringen, das erübrigt mir die Antwort - so ist es! Darüber hinaus bewegt sich die Kamera im 360-Grad-Bereich ja preislich schon eher an der Untergrenze. Für Hobby und Spielerei super, für professionelle Aufnahmen leider eher weniger geeignet. Spaß macht es trotzdem und ich bin sehr gespannt darauf, wie sich die Technologie weiterentwickelt! :-)



Antwort von Frank Glencairn:

8K sind das Minimum, alles andere sieht aus wie YT vor 10 Jahren.

Aber der ganze Hype flaut sowieso schon wieder ab.



Antwort von Frank B.:

Mal blöd gefragt (ich habe mich noch nicht mit diesen Kugelaufnahmen beschäftigt), heißt das, dass in so nem Teil dann nur 4 (Stck.) SD- Kameras verbaut sind? Warum nimmt man da keine 4K-Kameras? Dann müsste das Ergebnis eines "Rundblicks" doch auch bei jedem FrameFrame im Glossar erklärt 4K sein, solange man nicht einzoomt, da 4x4K= 16K wären.



Antwort von Jott:


Mal blöd gefragt (ich habe mich noch nicht mit diesen Kugelaufnahmen beschäftigt), heißt das, dass in so nem Teil dann nur 4 (Stck.) SD- Kameras verbaut sind? Warum nimmt man da keine 4K-Kameras? Dann müsste das Ergebnis eines "Rundblicks" doch auch bei jedem FrameFrame im Glossar erklärt 4K sein, solange man nicht einzoomt, da 4x4K= 16K wären.

Gegen viel mehr Geld kein Problem, es gibt Rigs für mehrere GoPros oder auch Reds. Eine Hürde ist die Rechenpower: Live Stitching ist nicht ganz ohne, wenn man die Sphären-Vorschau vor Ort will. Was viel Sinn macht.

Man sieht nachher übrigens nicht nur ein Viertel, das ist deutlich weniger.



Antwort von Frank B.:

Ok, verstehe. Also, wenn man in der Kugel zusätzlich noch auf und ab schauen möchte, dann müsstens mehr als 4K/ Cam sein. Aber das ist vielleicht ja nicht immer nötig. Für ne einfache Panoramasicht müssten doch aber 4 x 4K reichen, also 15360x2160.
Ich denke jetzt nicht so sehr vom VR her sondern vom filmerischen Aspekt. Wenn ich z.B. so ne Kamera zum Konzertmitschnitt nutzen möchte und dann im Grunde den Bildausschnitt erst später festlegen möchte.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Verbesserte Vuze+ 3D/360° Kamera inkl. Live-Streaming
Vuze XR Kamera, umschaltbar zwischen 360° und 180° Aufnahme
Orah 4i VR Kamera: 360° 4K Videostreaming in Echtzeit
Nokia OZO 360°-Kamera kostet 60.000 Dollar
Sphericam Beast: 360°-VR-Kamera mit 6K 10-Bit RAW
Kommt die GoPro-Drohne mit einer 360° Kamera?
Ricoh Theta V -- kleine 4K-360° Kamera vorgestellt // IFA 2017
Insta360 ONE -- kleine 360°-Kamera erstellt ua. Bullet-Time Videos
Vimeo startet 360° Offensive
VLC Player spielt 360° Videos ab
YouTube startet 360° Live-Streaming
Facebook mit Live 360° Video-Streaming
YouTube bald mit Live 360° VR Videos
CyberLink PowerDirector 15 mit 360° Video Support
Update: PowerDVD kann 360° Videos wiedergeben
Messevideo: Adobe - VR/360° in Premiere Pro, Proxyworkflows, After Effe
Kleiner Handgimbal für Rundum-Kameras: Guru 360°
Nikon stellt 360° Actioncam vor // CES 2016
Für 360° Live Streaming: Ricoh R Development Kit
VRig, ein Stativ speziell für Videoaufnahmen in 360°
Pinnacle Studio 20 mit HEVC (H.265) und 360° Support
GoPro Odyssey 360° Rig -- 16 Heros für 15.000 Dollar
WeltN24 mit 360° Video von der G7 Großdemo
mochaVR Beta 2 -- Motion Tracking und mehr für 360° Videos
VideoStitch Studio 2.2: 360°-VR Video Editing mit H.265 und ProRes
Sennheiser AMBEO VR Mic für VR und 360° Produktionen // IBC 2016

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
20. Februar - 1. März / Berlin
Berlinale
22-27. Februar /
Berlinale Talents
11-18. März / Regensburg
Internationale Kurzfilmwoche Regensburg
18-22. März / Hofheim
Naturfilmfestival im Taunus
alle Termine und Einreichfristen