Logo Logo
/// 

VM Kommando "Aktiviere Button" gibt es so was?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Uwe Kotyczka:


Hallo!

Ich möchte, wenn ein Menü den Timeout erreicht, daß dann
der aktuelle Button vom Zustand "highlighted" in den Zustand
"activated" wechselt, so als ob der Nutzer draufgeklickt hat.
Anschließend möchte ich einen neuen Timeout setzen, der
dann z.B. den Film startet. Es soll also beim Temiout so
ablaufen, als ob der Nutzer den highligted Button gedrückt
hat - natürlich ohne echte Nutzerinteraktion.
Leider bekomme ich nicht heraus, wie ich das erreichen kann.
Mir schwebt vor, das ganze mit VM Kommandos zu
bewerkstelligen. Ich kenne "SetHL Btn" und würde mir ein
"SetActivate Btn" wünschen.
Kann ich das mit VM Kommandos erreichen?

TIA Uwe





Antwort von Birger Jesch:


"Uwe Kotyczka" schrieb im Newsbeitrag
VM Kommando "Aktiviere Button" gibt es so was?###
> Hallo!
>
> Ich möchte, wenn ein Menü den Timeout erreicht, daß dann
> der aktuelle Button vom Zustand "highlighted" in den Zustand
> "activated" wechselt, so als ob der Nutzer draufgeklickt hat.
> Anschließend möchte ich einen neuen Timeout setzen, der
> dann z.B. den Film startet. Es soll also beim Temiout so
> ablaufen, als ob der Nutzer den highligted Button gedrückt
> hat - natürlich ohne echte Nutzerinteraktion.
> Leider bekomme ich nicht heraus, wie ich das erreichen kann.
> Mir schwebt vor, das ganze mit VM Kommandos zu
> bewerkstelligen. Ich kenne "SetHL Btn" und würde mir ein
> "SetActivate Btn" wünschen.
> Kann ich das mit VM Kommandos erreichen?
>
> TIA Uwe

Grundsätzlich ja. Leider schreibst Du nichts über das verwendete
DVD-Authoringprogramm. Mit DVDlab Pro z.B. lassen sich Kommando-
sequenzen in der Post-Command-Area unterbringen, die Dein
gewünschtes Verhalten realisieren. Mit Scenarist und Maestro
dürfte das ebenfalls möglich sein. Gängige "Klickibunties" (;Ulead
Powertools, DVDit usw.) werden nicht gehen, da hier ein Herabsteigen
bis auf VM-Ebene nicht geht.

In DVDlab Pro würde ich das wie folgt realisieren:

Out des Menüs mit einer Caselist verbinden (;Case-Register ist GPRM0),
Timeout im Menüdesigner festlegen. Post-Commands des Menüs:

GPRM0%SPRM8 ## aktuelles Highlite nach GPRM0
GPRM0/24 ## Errechnen der Buttonnummer

In der Caselist wird je nach Buttonnummer (;GPRM0) zum gewünschten
Ziel verzweigt. Soll der Button "aufleuchten" (;also das Drücken simuliert
werden), muss nach der Caselist für jeden Button ein "Dummymenü"
dazwischen geschalten werden (;ohne aktive Buttons, dafür aber mit
geänderter Farbe des "aktiven" Buttons und Timeout v. ca. 1 sec), welche
letztendlich per Outlink auf das gewünschte Movie (;oder was auch immer)
verzweigen. Diese Dummymenüs kannman einfach per "Duplicate Menu"
oder "Clone Menu" erzeugen.

Gruss Birger





Antwort von Uwe Kotyczka:

Hallo Birger, vielen Dank für Deine Antwort.

Ich hatte meine Frage schonmal gepostet (;in einer engl.sprachigen
Gruppe)
war dort aber nicht weitergekommen. Diese Frage war schon mit dem
Hintergrund
der dortigen Diskussion gestellt. Die Authoring-Software habe ich
vergessen zu
erwähnen. Ich arbeite mit DVDlab Pro.

Auf eine ähnliche Lösung wie Du vorschlägst bin ich auch schon
gekommen.
Nämlich ein Dummy-Menu mit einem sehr kurzen Timeout zu zeigen.
Allerdings habe ich zum eigentlichen Starten des Films nicht das
Post-Command-Area genutzt, sondern habe bei dem Dummy-Menu unter
Properties den Reiter "PBC" gewählt, dort einen Timeout von 0 Sekunden
(;a/v)
gewählt, und (;in Abhängigkeit des vorher highlighted Buttons) dann
bei
"Force Activate Btn" die jeweilige Button-Nummer eingegeben. Es
funktioniert
auch so leidlich.
"Force Activate Btn" macht eigentlich genau das, was ich suche.
Es simuliert einen Button-Press durch den Nutzer perfekt. Leider
versteckt die DVDlab Pro GUI vollständig, was da an Kommandos
abläuft. Mit diesem Workaround gibt es zwei Probleme: Zum einen
gibt es auf allen Software-Playern, die ich habe (;WinDVD, PowerDVD,
Nero ShowTime), beim Umschalten vom eigentlichen zum Dummy-Menü
ein kurzes Flackern. Sehr unschön. Und zum anderen wird bei einem
timeout von 0 die entsprechende Callback-Funktion nicht wirklich immer
aufgerufen. Manchmal klappt der Timout einfach nicht. Bei Deinem
Vorschlag (;1 Sekunde/andere Farbtabelle) könnte das evtl. besser
klappen.
Aber alles in allem bleibt es ein ziemlicher Workaround. Insbesondere
das
kurze Flackern wird bleiben. Und es geht ja mit "Force Activate Btn"
offensichtlich auch ohne Flackern. Wonach ich wirklich suche ist, was
dieses "Force Activate Btn" eigentlich tut und wie man von der
fixierten
Button-Nummer zu einer variablen, zur Laufzeit zu bestimmenden kommen
kann.
Da ich das in DVDlab Pro nicht rausbekommen habe und auch nicht in
DVDRemake Pro (;das zeigt mir auch keine Callbacks für die Timeouts,
oder jedenfalls kann ich sie nicht finden) habe ich mit DVDlab Pro
mehrere kleine Projekte (;1 Filmchen m it 2 Kapiteln, 1 Menü mit 2
Buttons)
kompiliert und jeweils die Werte für Timeout und "Force Activate Btn"
variiert. Anschließend habe ich die .vob/.ifo Dateien hex verglichen.
Und bin zu erstaunlichen Ergebnissen gekommen. Die ganzen Pre und
Post VM Kommandos habe ich ja hex in den .ifo Dateien gefunden.
Also habe ich Unterschiede in den .ifo Dateien erwartet. Wenn ich aber
n
ur den Wert "Force Activate Btn" verändere, dann ist nur VTS 01 0.VOB
binär anders. Und zwar taucht bei einem Timeout von drei Sekunden
siebenmal die Hex-Folge 00 00 02 12 30 88 80 45 bzw.
siebenmal die Hex-Folge 00 00 01 12 30 88 80 45 (;Button 2 bzw. 1)
auf. Die Anzahl des Auftauchens der anderen Hex-Folge scheint mit
2n 1 zu gehen, wobei n der Timeout in Sekunden ist.
Variiert man den Timeout und läßt die Button-Nummer unverändert,
dann
unterscheiden sich sowohl VTS 01 0.IFO als auch VTS 01 0.VOB,
und zwar erheblich. An der Stelle habe ich es dann aufgegeben, aus den
reinen Hex-Codes des kompilierten Projekts Rückschlüsse ziehen zu
wollen.

Hast Du eine Ahnung, was sich hinter dem "Force Activate Btn" Feature
von DVDlab Pro verbirgt? Gibt es vielleicht doch einen eleganten
Workaround für diese scheinbar so leichte Aufgabe?

Ich würde mich freuen, wieder von dir zu hören.

uwe.kotyczka @ web.de

> Grundsätzlich ja. Leider schreibst Du nichts über das verwendete
> DVD-Authoringprogramm. Mit DVDlab Pro z.B. lassen sich Kommando-
> sequenzen in der Post-Command-Area unterbringen, die Dein
> gewünschtes Verhalten realisieren. Mit Scenarist und Maestro
> dürfte das ebenfalls möglich sein. Gängige "Klickibunties" (;Ulead
> Powertools, DVDit usw.) werden nicht gehen, da hier ein Herabsteigen
> bis auf VM-Ebene nicht geht.
>
> In DVDlab Pro würde ich das wie folgt realisieren:
>
> Out des Menüs mit einer Caselist verbinden (;Case-Register ist GPRM0),
> Timeout im Menüdesigner festlegen. Post-Commands des Menüs:
>
> GPRM0SPRM8 ## aktuelles Highlite nach GPRM0
> GPRM0/=1024 ## Errechnen der Buttonnummer
>
> In der Caselist wird je nach Buttonnummer (;GPRM0) zum gewünschten
> Ziel verzweigt. Soll der Button "aufleuchten" (;also das Drücken simulie=
rt
> werden), muss nach der Caselist für jeden Button ein "Dummymenü"
> dazwischen geschalten werden (;ohne aktive Buttons, dafür aber mit
> geänderter Farbe des "aktiven" Buttons und Timeout v. ca. 1 sec), welche
> letztendlich per Outlink auf das gewünschte Movie (;oder was auch immer)
> verzweigen. Diese Dummymenüs kann man einfach per "Duplicate Menu"
> oder "Clone Menu" erzeugen.

> > Leider bekomme ich nicht heraus, wie ich das erreichen kann.
> > Mir schwebt vor, das ganze mit VM Kommandos zu
> > bewerkstelligen. Ich kenne "SetHL Btn" und würde mir ein
> > "SetActivate Btn" wünschen.
> > Kann ich das mit VM Kommandos erreichen?







Antwort von Uwe Kotyczka:

Nachtrag:

Nach langem Probieren und Vergleichen der kompilierten
vob und ifo Dateien habe ich herausgefunden, wie es geht.

Wenn man bei DVDlab Pro unter "Force Activate Btn" 63
eingibt, dann wird nach Erreichen des Timeouts nicht etwa
der Button 63 automatisch gestartet [so viele Buttons gibt
es ja meist sowieso nicht ;-)) ], sondern der aktuell
"gehighlightete".
Und das was es ja genau, was ich erreichen wollte.
Ich habe zwar keine Ahnung, warum das so ist, bin aber
trotzdem froh, daß es geht und daß ich es nun weiß.






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Button bei Menüerstellung --> Encore
One-Button Video-Box Software gesucht
Panasonic GH5 Firmware Update 2.2: User-Button am Objektiv belegen u.a.
Gibt es einen finish look?
GH5 - Gibt es Alternativen?
Wo gibt es diese Streulichtblende?
Gibt es Titelvorschauen in Resolve?
"Kleiner" Vorschaumonitor: Gibt es so etwas?
RmPal wo gibt es ihn noch ?
Gibt es Betriebsstunden bei SD Karten?
Gibt es vergleichbares zu Fury Road?
Digital Bolex gibt auf.......
Gibt es unterschiedliche Komponenten Signale?
Gibt es Alphatron noch? (gelöst)
Es gibt noch den RealPlayer!!
Gibt es EF/E Adapter mit continuous AF?
.flv - Gibt es da unterschiedliche Versionen?
Wo gibt es aktuell gute PC zu kaufen?
TMPGEnc oder gibt es bessere?
Videowandler für OS X - Was gibt es neues?
Laptop gibt 16:9-Aufnahmen in 4:3 wieder
Gimbal Beratung // Was gibt der Markt her?
PREMIERE Jugendschutz - Gibt´s da einen Trick?
Gibt es sowas universal für Android?
Gibt für dieses Forum ne FAQ ?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
21-24. November / Hannover
up-and-coming
22-23. November / Hamm
Hammer Kurzfilmnächte
27. November / München
Camgaroo Award 2019
30. November / Bünde
Bünder Kurzfilmfestival 2019
alle Termine und Einreichfristen