Logo Logo
/// 

MediaCoder Howto / Matroska konvertieren



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Radbert Grimmig:


Servus,

ich hab mir gestern mal den MediCoder runtergeladen, um einige
Matroska Videos in möglichst normale Avis auf DivXDivX im Glossar erklärt bzw XVid-Basis ohne
irgendwelche Mätzchen zu konvertieren und beim Abspielen mit völlig
normalen Programmen oder auch Standalone-Playern kein Rumgezicke mehr
zu erleben.

Irgendwie hab ich die Soft inzwischen auch anscheinend überredet, das
im Prinzip so in etwa zu machen.

Aber ich hab noch nie eine dermaßen wenig intuitive Bedienung gepaart
mit einem solchen Mangel an Dokumentation bei einer solchen Vielfalt
an Optionen erlebt. Kann man irgendwo vielleicht in verständlichen
Worten nachlesen, was die ganzen Schaltflächen etc. eigentlich alles
bewirken und wie man günstigerweise zu Werke geht?

Ich würd das alles lieber mit VDM machen, da kam ich mir zwar anfangs
auch wie der größte Idiot vor, hab mich aber inzwischen einigermaßen
dran gewöhnt. Aber es gelang mir noch nicht, diese "Video for Windows"
Fehlermeldung für dieses merkwürdige fehlende Decompressor-Format
"yyyy (;unknown)" zu finden.

--

Gruß
Radbert




Antwort von Thomas Beyer:

Radbert Grimmig schrieb:

> ich hab mir gestern mal den MediCoder runtergeladen, um einige
> Matroska Videos in möglichst normale Avis auf DivXDivX im Glossar erklärt bzw XVid-Basis ohne
> irgendwelche Mätzchen zu konvertieren und beim Abspielen mit völlig
> normalen Programmen oder auch Standalone-Playern kein Rumgezicke mehr
> zu erleben.

Warum nimmst Du nicht einfach mencoder:

http://sourceforge.net/project/showfiles.php?group id 5275

... schreibst einen Einzeiler:

mencoder.exe input.mkv -o out.avi -oac copy -ovc xvid -xvidencopts
bitrate 00 -vf scaler0:400

... speicherst diesen als ".bat" und hast Spass?

In verbindung bspw. mit Total Commanders Startmenü wird es noch
einfacher:

Eintrag erzeugen:

%P%N -o "%P%O.avi" -oac copy -ovc xvid -xvidencopts bitrate 00 -vf
scaler0:400

... bewirkt, dass man einfach seine zu konvertierenden Videos im Lister
von Total Commander markiert, im Startermenü auf ""
klickt und fertig.

Natürlich kann man sich auch mit den Parametern von mencoder erschlagen
lassen. Wenn man davon keine Ahnung hat, beläßt man es einfach bei oben
aufgeführter Methodik (;scale - Parameter evt weglassen, das Beispiel ist
optimiert für 720p 16:9 MKV Input.)

MfG,
Thomas




Antwort von Radbert Grimmig:

Thomas Beyer schrieb:

>... schreibst einen Einzeiler:
>
>mencoder.exe input.mkv -o out.avi -oac copy -ovc xvid -xvidencopts
>bitrate 00 -vf scaler0:400

Hm witzig.

Leider passt ihm das Audio mitunter nicht (;Audio format 0x4134504d is
incompatible with -oac copy. Please use -oac pcm or -fafmttag to
override).

Kriegt man ihn irgendwie dazu, dass er das Audio direkt mit lame
transcodiert? Oder schadet AAC Audio im Avi nicht, so dass man dieses
Override-Tag setzen kann?

Sonst muss ich hinterher ja noch mal das ausgegebene PCM transcodieren
und brauch vorher mehr Plattenplatz, weil das File so groß wird.

--

Gruß
Radbert









Antwort von Thomas Beyer:

Radbert Grimmig schrieb:
> Thomas Beyer schrieb:
>
> >... schreibst einen Einzeiler:
> >
> >mencoder.exe input.mkv -o out.avi -oac copy -ovc xvid -xvidencopts
> >bitrate 00 -vf scaler0:400
>
> Hm witzig.

Zumindest die mir am unkompliziertesten erscheinende Variante für Dein
Problem, weil alles in mencoder bereits inline einkompliert ist: sowohl
Decoder für die Inputformate alas auch die Enkoder. Eventuelle OS-
Probleme, Zerstörungen der DS-Architektur unter Windows durch
Installationen, verwirrende GUIs etc werden so vermieden. Zumal vieles,
was sich auf dem Markt tummelt, bspw. das von DAUs hochgelobte "SUPER",
auch nur auf mencoder basiert, nebenbei aber noch zwei dutzend aus
anderen Projekten gestohlene DS-Decoder unter verfälschten Namen im
System streut und es damit versaut.

> Leider passt ihm das Audio mitunter nicht (;Audio format 0x4134504d is
> incompatible with -oac copy. Please use -oac pcm or -fafmttag to
> override).
>
> Kriegt man ihn irgendwie dazu, dass er das Audio direkt mit lame
> transcodiert? Oder schadet AAC Audio im Avi nicht, so dass man dieses
> Override-Tag setzen kann?

mencoder.exe input.mkv -o out.avi -oac mp3lame -ovc xvid -xvidencopts
bitrate0:vhq2:bvhq1:chroma opt:quant type%mpeg -lameopts abr:br8

Damit es interessanter wird, habe ich hier mal additional die
Videobitrate runtergesetzt und VHQ auf 2 gesetzt. Die reine Beantwortung
Deines Requests auf obiges Beispiel wäre:

mencoder.exe input.mkv -o out.avi -oac mp3copy -lameopts abr:br8
-ovc xvid -xvidencopts bitrate 00 -vf scaler0:400

MfG,
Thomas




Antwort von Radbert Grimmig:

Thomas Beyer schrieb:

>mencoder.exe input.mkv -o out.avi -oac mp3copy -lameopts abr:br8
>-ovc xvid -xvidencopts bitrate 00 -vf scaler0:400

Ürre.

Kann man auch irgendwie veranlassen, dass er die dropped frames
rausschneidet?

Oder gibt das Probleme mit der Audiosynchronisation?

--

Gruß
Radbert




Antwort von Thomas Beyer:

Radbert Grimmig schrieb:

> >mencoder.exe input.mkv -o out.avi -oac mp3lame -lameopts abr:br8
> >-ovc xvid -xvidencopts bitrate 00 -vf scaler0:400
>
> Ürre.
>
> Kann man auch irgendwie veranlassen, dass er die dropped frames
> rausschneidet?

Framedrops werden seitens mencoder ignoriert und mit dummy Frames
aufgefüllt.

> Oder gibt das Probleme mit der Audiosynchronisation?

Nein, jedenfalls nicht bei meinen Problemtestfiles hier. Wegen obiger
Maßnahme bleibt auch bei missing frames alles schön synchron.

Es gibt zu mencoder auch eine gute Dokumentation:

http://www.mplayerhq.hu/DOCS/HTML/de/mencoder.html

Speziell der Abschnitt zu Xvid könnte für Dich interessant sein:

http://www.mplayerhq.hu/DOCS/HTML/de/menc-feat-xvid.html

Gruss,
Thomas




Antwort von Günter Hackel:

Radbert Grimmig schrieb:
> Thomas Beyer schrieb:
>
>>mencoder.exe input.mkv -o out.avi -oac mp3copy -lameopts abr:br8
>>-ovc xvid -xvidencopts bitrate 00 -vf scaler0:400
>
> Ürre.
>
> Kann man auch irgendwie veranlassen, dass er die dropped frames
> rausschneidet?

gehörst Du zu denen, die Flecke in Kleidung entfernen indem sie diese
rausschneiden?




Antwort von Radbert Grimmig:

Mark Burger schrieb:

>Thomas Beyer schrieb:
>
>> Warum nimmst Du nicht einfach mencoder:
>
>Hab mit dem mal versucht, pngs in ein Video zu konvertieren, wobei er sich
>regelmäßig aufgehängt hat.

Meine Matroskas dagegen hat er klaglos verdaut, geiles Zeug!

--

Gruß
Radbert











Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
VirtualDubMod und Matroska Files
Matroska ohne Probleme auf DVD, gibts das?
HowTo slashCAM Forum: User ignorieren
HowTo slashCAM Forum: Die Dankesagungs-Funktion
HowTo slashCAM Forum: Kontakt per Privater Nachrichten und E-Mail
HowTo slashCAM Forum: Topic Solved / Thema gelöst / Verkauft
Premiere und FFV1 und Matroska
Konvertieren
Videocodec konvertieren?
Video konvertieren
TV-Mischnitt konvertieren ???
Videos konvertieren
MPEG 2 in avi konvertieren
VOB in WMV konvertieren
Video on Demand konvertieren
MPEG PS in MPEG2 konvertieren
Konvertieren MPEG2 --> DV-Video
DAT-Files konvertieren
MPG - Datei konvertieren
TS nach MPEG konvertieren
ASF Videos konvertieren
SWF -> WMV Konvertieren
30fps in 24fps konvertieren
Problem beim Konvertieren
30 FPS Videos konvertieren
VID-Datei in MPEG konvertieren

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom