Logo Logo
/// 

MPEG PS in MPEG2 konvertieren



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Timo Nentwig:


Hallo,

ich habe DVB-t mit Kaffeine als MPEGMPEG im Glossar erklärt PS mitgeschnitten (;16:9) und suche nun
was, womit ich mir daraus einen einfachen MPEG2-Strom machen kann. Soweit
ich weiss, ist MPEGMPEG im Glossar erklärt TS/PS/PES MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt mit ein bisschen
Streaming-Informationen und solches Zeugs (;?), was man ohne
Qualitaetsverlust rauschmeissen koennen sollte (;?).

Leider finge ich nichts. ProjectX (;Java) und PVAInstrumento (;win32) hab ich
bisher gefunden, aber was die da zusammenkonvertiert haben, war irgendwie
voellig kaputt.

Der DivX-6-Converter kommt zwar mit dem PS-Source klar, macht daraus aber
4:3, von daher..

Danke fuer Tipps
Timo




Antwort von Benjamin Spitschan:

Timo Nentwig schrieb:
> Hallo,
>
> ich habe DVB-t mit Kaffeine als MPEGMPEG im Glossar erklärt PS mitgeschnitten (;16:9) und suche nun
> was, womit ich mir daraus einen einfachen MPEG2-Strom machen kann. Soweit
> ich weiss, ist MPEGMPEG im Glossar erklärt TS/PS/PES MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt mit ein bisschen
> Streaming-Informationen und solches Zeugs (;?), was man ohne
> Qualitaetsverlust rauschmeissen koennen sollte (;?).

Arg, da geht etwas ein bißchen durcheinander ;).

Es gibt Elementary streams (;ES), und zwar als Video ES und als Audio ES.
Über DVB sind die VES idR MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt Video und die AES MPEG1 Audio LayerLayer im Glossar erklärt II.

Dann gibt MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt TS (;transport streams) und MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt PS (;program streams).
Transport streams sind das, was über DVB kommt. Program streams sind
das, was auf DVDs ist. Dies sind verschiedene, an den jeweiligen
Zielverwendungszweck angepaßte Verfahren, wie die einzelnen VES und AES
zusammengemultiplext werden sollen. In beiden Fällen werden die ES in
PES (;packetized elementary streams) paketisiert.

Was das ganze mit Divx-Grütze zu tun hat, versteh ich nicht.

Grüße, Benjamin




Antwort von Timo Nentwig:

Benjamin Spitschan wrote:

> Dann gibt MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt TS (;transport streams) und MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt PS (;program streams).
> Transport streams sind das, was über DVB kommt. Program streams sind
> das, was auf DVDs ist. Dies sind verschiedene, an den jeweiligen

Aha! Naja, jedenfalls kannste dir in Kaffeine aussuchen, ob er's als TS, PS
oder PES speichert.

> Was das ganze mit Divx-Grütze zu tun hat, versteh ich nicht.

Naja, mach aus grossem PS/TS kleines DivX. Bei dem tollen DivXDivX im Glossar erklärt Converter
kannst du allerdings gar nichts mehr selber konfigurieren und das Ergebnis
ist eben 4:3 statt 16:9. Also wollte ich aus dem PS/TS-Zeugs mal was
machen, womit auch andere Programme klar kommen.









Antwort von dusty:

So weit so gut.
Du willst also mit PvaStrumento ein pva oder ts file in ein mpeg
wandeln,um es dann als divx zu speichern.
Mache ich jeden Tag,sollte eigentlich kein Problem sein.
Mit TS Streams kann allerdings nur die neue Entwicklungschiene von
PvaStrumenta arbeiten (;2.1.13 ist imho aktuell),nach meiner Erfahrung
versagt das Programm bei zu vielen
Streamfehlern,dh es stürzt ab oder braucht ewig.Besser mit solchen
Streams kommt Womnles MpegVcr klar,der kann aus TS Streams einen Mpeg
STream extrahieren,gibts aber nicht umsonst.(;und die Fehler sind dann
immer noch im Stream,wenn man sich das dann ansehen kann)
Besser ist gleich in pva oder Mpeg aufzunehmen,dann mit PvaStrumento
Fehler und unnötige Korrekturdaten rausnehmen lassen,und fertig.
Die alte Schiene von Pva (;2.0.30) kommt übrigens besser mit stark
fehlerbehafteten Streams klar,kann aber nur pva und mpeg bearbeiten.
dusty




Antwort von Benjamin Spitschan:

dusty schrieb:
> Streamfehlern,dh es stürzt ab oder braucht ewig.Besser mit solchen
> Streams kommt Womnles MpegVcr klar,der kann aus TS Streams einen Mpeg
> STream extrahieren,

Ich hab's doch oben erklärt, TS sind genauso MPEG2-Streams wie PS.

Grüße, Benjamin




Antwort von dusty:

Benjamin Spitschan wrote:
> dusty schrieb:
>
>> Streamfehlern,dh es stürzt ab oder braucht ewig.Besser mit solchen
>> Streams kommt Womnles MpegVcr klar,der kann aus TS Streams einen Mpeg
>> STream extrahieren,
>
>
> Ich hab's doch oben erklärt, TS sind genauso MPEG2-Streams wie PS.
>
> Grüße, Benjamin
Ja aber anderes eingepackt,nicht jedes Programm kann Ts Streams bearbeiten.
Mit einem Brieföffner kann man ja auch keine Dose Erbsen aufmachen.
dusty




Antwort von Benjamin Spitschan:

dusty schrieb:
>>> [...] der kann aus TS Streams einen Mpeg STream extrahieren,
>>
>> Ich hab's doch oben erklärt, TS sind genauso MPEG2-Streams wie PS.
>>
> Ja aber anderes eingepackt,nicht jedes Programm kann Ts Streams bearbeiten.
> Mit einem Brieföffner kann man ja auch keine Dose Erbsen aufmachen.

Ja sicher, das ja ich ja auch oben so erklärt. Du hingegen wirfst die
Begrifflichkeiten durcheinander und verwirrst den OP.

Grüße, Benjamin




Antwort von dusty:

Ich rede hier nicht so sehr von Theorie,sondern von Praxis.
Manche Programme lassen als Aufnahmeformat nur TS zu (;AltDVB zb).TS ist
hier nicht Transportstream sondern einfach die Dateiendung.
Diese TS Dateien könne zb mehrere Tonspuren,die Videotextdateien und das
Epg enthalten.Erst ein Programm das diese einzelnen Streams demuxen und
wieder zu einem MpegStream mit einem Video und einem Audiostream muxen
ermöglicht also die Bearbeitung solcher Dateien.
So wie zb Wombles Mpegvcr und Pvastrumento 2.1.13 tun.
Das das was vom Sender kommt Transportstreams sind und noch andere Daten
als die reinen Videodaten und Audiodaten enthalten,ist in der Praxis
eher uninteressant,da man diese Files zwecks Fehlerbereinigung eh durch
passende Umwandlungsprogramme jagen muss.
dusty




Antwort von Benjamin Spitschan:

dusty schrieb:
> Diese TS Dateien könne zb mehrere Tonspuren,die Videotextdateien und das
> Epg enthalten.

*Du* brauchst mich diesbezüglich nicht zu belehren.

> Erst ein Programm das diese einzelnen Streams demuxen und
> wieder zu einem MpegStream mit einem Video und einem Audiostream muxen
> ermöglicht also die Bearbeitung solcher Dateien.

Ein MPEG2-TS *ist* ein MPEG2-Stream. Fertig. Komm mir nicht mit
irgendeinem Praxis- vs. Theoriegeschwurbel, gegen so ein Geblubber bin
ich immun. Es bist immer noch Du, der hier die Begriffe
durcheinanderwirbelt. Passe Deine Begrifflichkeiten an, und alles, was
Du gesagt hast, stimmt. Ich wollte Dich nicht im geringsten inhaltlich
angreifen, ich habe Dich nur darauf hingewiesen, daß Du die falschen
Bezeichnungen nutzt.

Grüße, Benjamin




Antwort von Thomas Beyer:

dusty schrieb...

> Das das was vom Sender kommt Transportstreams sind und noch andere Daten
> als die reinen Videodaten und Audiodaten enthalten,ist in der Praxis
> eher uninteressant,da man diese Files zwecks Fehlerbereinigung eh durch
> passende Umwandlungsprogramme jagen muss.

Nein. Du verwechselst Ursache und Wirkung. Ein idealer Transportstream
ist fehlerfrei. Wenn er korrupt ist, sollte man sich ernsthaft um die
Verbesserung der eigenen Empfangskette kümmern, statt sich mit mehr oder
weniger halbherzigen Versuchen auf der Softwareseite zu befassen und
sich anschließend darüber aufzuregen, wie untauglich doch diese
Programme seien.

Ich schaue übrigens Transportstreams ohne anschließende Bearbeitung an
(;Elecard Demultiplexer auf "Normal" stellen und geeigneten Player
benutzen, der einzelne Video/Audiostreams gezielt selektieren kann). Was
dann danach noch archivierenswert ist (;nicht viel), wird demultiplext
und verwurstet (;Für den HTPC: AutoGK zur Xvid-Konvertierung per nightly
batch, DVD: normales authoren).

Fehlermeldungen sagen mir dabei nur, dass der Stream im Arsch ist und
sofort in Richtung >NIL: verschwindet. Anständige Hardware additive gute
Empfangsverhältnisse liefern fehlerfreie Streams.

MfG,
Thomas





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
MPEG PS in MPEG2 konvertieren
MPEG2 4:3 - Balken entfernen und auf 16:9 konvertieren
In MPEG2 konvertieren. Wie am schnellsten und besten??
Übergröße nach konvertieren von avi nach mpeg2
DV-AVI in MPEG2 konvertieren
DivX konvertieren nach MPEG2
Konvertieren MPEG2 --> DV-Video
Realvideo-Datei in mpeg2-file konvertieren?
TS nach MPEG konvertieren
MPEG 2 in avi konvertieren
mpeg in dv konvertieren unter Linux
Konvertieren von WMV in MPEG
vob nach mpeg konvertieren
VID-Datei in MPEG konvertieren
MPEG in Videoformat konvertieren/Empfehlenswertes Brennprogramm
Mpeg Dateien mit einem Brennprogramm konvertieren????
mpeg(NTSC) in mpeg(PAL) wandeln
Adobe umrendern in Mpeg 1 oder Mpeg-PS
Mpeg 2 zu Mpeg 2 oder Mpeg 4?
Konvertieren
TV-Mischnitt konvertieren ???
Video konvertieren
Videocodec konvertieren?
Videos konvertieren
MPG - Datei konvertieren
30 FPS Videos konvertieren

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom