Logo Logo
/// 

In DVD-lab PRO die "alternative Muxing engine" nutzen



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Alan Tiedemann:


Moin!

Da ich derzeit viel mit DVD-lab PRO (;Beta 3) experimentiere, hier ein
kleiner Workaround, um zumindest für einige neue Features (;außer mehrere
Tonspuren und Untertitel!) die "alternative" Engine nutzen zu können.
Dazu braucht man allerdings die "normale" Version von DVD-lab sowie
IFOedit, und es ist ein bißchen Handarbeit erforderlich.

Falls irgendwo noch ein Fehler steckt, sagt es mir bitte. Ich bin *kein*
Experte auf dem Gebiet der DVD-Datenstrukturen, diese Lösung ist nur
durch Trial-and-Error entstanden.

Also:
1. In DVD-lab jeden einzelnen Stream, den man später verwenden möchte,
*einzeln* zu einer DVD verarbeiten. Ein Minimal-Menü reicht aus, Kapitel
müssen auch nicht sein. Dabei den alternativen Multiplexer nutzen. Die
temporären VOBs (;"Movie1.VOB" etc) können weg, denn wenn man die später
in DVD-lab PRO importiert, stürzt dessen Muxer ab. Die entstehenden
VTS 01 1.VOB ff bewahrt man auf, der Rest (;inkl. VTS 01 0.VOB) kann weg.

2. Die VTS 01 1.VOB in DVD-lab PRO importieren. Beim Import die dritte
Option (;"Use [...] without Demultiplexing (;Join VOBs first)") wählen.

3. Die DVD ganz normal bearbeiten, hier können jetzt auch Playlists und
Movie Branching Objects genutzt werden. Was entfällt, sind mehrere
Tonspuren sowie Untertitel.

4. DVD erstellen lassen. Danach ist allerdings im IFO der Ton weg
(;zumindest war das bei mir der Fall). Im VOB ist der Ton aber natürlich
noch enthalten.

5. Zur Reparatur des kaputten IFO jetzt IFOedit starten.
a. VTS 01 0.IFO öffnen (;"Open")
b. VTS PGCITI aufmachen
c. VTS PGC 1 anwählen
d. "Audio Stream 1 status" auf "32768" [8000] ändern
e. "Save"
f. VTS 01 0.IFO erneut öffnen
g. X:...VIDEO TSVTS 01 0.IFO anklicken (;den obersten Eintrag)
h. "Menu attributes: Audio 1: ..." doppelklicken
i. "Language" auf "Deutsch", "Coding Mode" auf "MPEG-1" (;oder
entsprechend "PCM"), "Channels" auf "2" (;bei Mono "1") stellen
j. dasselbe für "Title Set (;Movie) ... Audio 1:"
k. "Save"

Jetzt sollte das "alternativ" gemuxte Video perfekt als DVD
funktionieren, mit allen Features von DVD-lab PRO.

Es gibt sicher noch andere Möglichkeiten:
Vielleicht kann man die IFOs von der "normalen" Pro-Engine (;die man dann
natürlich mit den normalen MPV/MP2 erstellen muß, damit der Ton korrekt
im IFO steht!) mit den VTS 01 x.VOBs der "alternativen" Engine in ein
Verzeichnis kopieren. Aber das darf jemand anders ausprobieren,
eventuell gehen dann die Menüs nicht richtig.

Gruß,
Alan

--
Bitte nur in die Newsgroup antworten! Re:-Mails rufe ich nur selten ab.
http://www.schwinde.de/webdesign/ ~ http://www.schwinde.de/cdr-info/
Mail: at 0815hotmailcom ~ news-2003-10schwindede




Antwort von Alan Tiedemann:

Alan Tiedemann schrieb:
> 1. In DVD-lab jeden einzelnen Stream, den man später verwenden möchte,
> *einzeln* zu einer DVD verarbeiten. Ein Minimal-Menü reicht aus, Kapitel
> müssen auch nicht sein. Dabei den alternativen Multiplexer nutzen. Die
> temporären VOBs (;"Movie1.VOB" etc) können weg, denn wenn man die später
> in DVD-lab PRO importiert, stürzt dessen Muxer ab. Die entstehenden
> VTS 01 1.VOB ff bewahrt man auf, der Rest (;inkl. VTS 01 0.VOB) kann weg.

Scheint eventuell doch mit den temporären VOBs zu gehen. Ich hatte
vorhin das temporäre Verzeichnis "irgendwie" verstellt, das war wohl der
Absturzgrund ;-)

Gruß,
Alan

--
Bitte nur in die Newsgroup antworten! Re:-Mails rufe ich nur selten ab.
http://www.schwinde.de/webdesign/ ~ http://www.schwinde.de/cdr-info/
Mail: at 0815hotmailcom ~ news-2003-10schwindede




Antwort von Alan Tiedemann:

Alan Tiedemann schrieb:
> Da ich derzeit viel mit DVD-lab PRO (;Beta 3) experimentiere, hier ein
> kleiner Workaround, um zumindest für einige neue Features (;außer mehrere
> Tonspuren und Untertitel!) die "alternative" Engine nutzen zu können.
> Dazu braucht man allerdings die "normale" Version von DVD-lab sowie
> IFOedit, und es ist ein bißchen Handarbeit erforderlich.

Ein Nachtrag: Ich habe gerade mal ein komplettes Projekt damit erstellt.
Leider stürzt WinDVD bei der Wiedergabe der manipulierten DVD ab.

Offenbar hat die Pro-Engine mit den untergejubelten "relaxed" VOBs doch
noch ein gravierendes Problem.

So geht es offenbar also doch nicht. Schade. Meine DVB-Streams lassen
sich leider nicht mit dem regulären Muxer verarbeiten, da das Video dann
ruckelt und hakt :-(;

Falls also jemand eine Idee hat... ;-)

Gruß,
Alan

--
Bitte nur in die Newsgroup antworten! Re:-Mails rufe ich nur selten ab.
http://www.schwinde.de/webdesign/ ~ http://www.schwinde.de/cdr-info/
Mail: at 0815hotmailcom ~ news-2003-10schwindede







Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Von DVD"d gegängelt
Author new DVD in Ifoedit 0.96 - Brennen mit B"s Recorder Gold 5 - DVD läuft nicht!
DVDs mit verschiedenen Blickwinkeln
DVD +-R vs. RW
DVD abspiel problem
DVD-Recorder und Harddisk
DVD "rippen"
dvd kopieren auf 2 dvdr, welches Programm tut das vernünftig ?
DVD und Linux
PowerDVD und Sceensaver
DVD schauen mit Suse 8.1
Kapazität von DVD-R bzw. DVD+R ?
Nicht-DVD-konforme MPEGs mit DVD-lab zusammengesetzt: Bild da, aber kein Ton! Hilfe!
DVD-Lab: DVD mit errors in structure
Magix Video Pro X 11 mit "Infusion Engine"
Cintiq Pro Engine verwandelt Wacom Tablets in Workstations
Frage zu DVD-Lab
DVD LAB Unterstrich Highlight
dvd-lab nimmt mpeg nicht an
Magix Video Pro X - Juni 2019 Update - Mehr Geschwindigkeit durch INFUSION Engine
DVD Lab Eigenheit (?) und Audio"ripper"
dvd-lab: Surround-Verstärker erkennt nicht/erhält keine Audio-MPEG-Daten. Wieso?
Darf man die Freeware-Version von Resolve auch kommerziell nutzen?
Defekter DVD Player als Surroundverstärker nutzen
Die ultimative Alternative zur Drohne
Hilfe: Alte Aja Kona LHe auf Mac Pro 5.1 Sierra nutzen

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen