Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Infoseite // HeyGen Video Translate bietet einfaches Übersetzen und Dubben von Videoclips



Newsmeldung von slashCAM:



Ein neuer KI-Dienst, mit welchem sich Videos in acht verschiedene Sprachen übersetzen lassen, wobei auch die Lippenbewegungen des Sprechenden angepasst werden, macht seit...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
HeyGen Video Translate bietet einfaches Übersetzen und Dubben von Videoclips


Space


Antwort von musikseele:

Unglaublich. Werden dann in ein paar Jahren Synchronsprecher arbeitslos?!?
Einerseits finde ich die Resultate wirklich atemberaubend. Andererseits finde ich den Fortschritt der Technologie beängstigend.

Was meint ihr?

Space


Antwort von Tscheckoff:

Ja. Hat leider mehrere Seiten das Thema. Einerseits wird es Übersetzungen geben, die es sonst nicht gegeben hätte.
(Was den großen Vorteil bietet, dass auch Leute etwas ansehen können, die nicht so in anderen Sprachen bewandert sind.)

Als Beispiel: Bei uns im Lehr-Bereich gäbe es ohne Ki Support wohl weder die Mittel noch die Zeit, Videos in mehreren Sprachen anzubieten. Klar - Untertitel sind auch ne Option (und schneller gemacht). Aber eben auch nicht immer optimal. Und auch dort hat Ki schon einiges voran gebracht. Untertitel helfen nämlich auch massiv bez. der Barrierefreiheit. Ohne Ki wäre das eben nicht machbar in vielen Bereichen - Mit Ki geht es jetzt schon eher. (Denn auch wenn noch viele Fehler drinnen sind, können die viel schneller gefixt werden, als wenn die gesamten Untertitel manuell erstellt werden müssten.)

Andererseits werden viele Synchronsprech-Aufgaben in Zukunft automatisiert werden ja ...

Ich denke die Aufgaben werden sich wohl deutlich verschieben. Anstatt Einzusprechen wird es wohl eher um das Prüfen und Feedback durch Native Speaker gehen. Denn es wird IMMER bestimmte Stellen geben, die gefixt werden müssen. Und solange das nötig ist, und solange die Ki Systeme solche Nach-Korrekturen auch nicht super leicht ermöglichen (was ja derzeit teilweise noch eher nicht der Fall ist), sehe ich derzeit noch nicht das Problem dabei. Bzw. auch wenn die Ki Systeme noch deutlich besser werden in nächster Zeit - Einfach mal als Fallbeispiel: Man hat ein Video, welches in 7 Sprachen benötigt wird. Die Ki rechnet drüber - Es sieht zwar alles halbwegs gut aus (auch über HeyGen z.B.). Aber KEINER weiß jetzt, ob das auch wirklich alles passt in allen 7 Sprachen (wie viele sprechen schon alle 7 Stück perfekt). Es gibt in vielen Videos aber auch in nur audiobasierten Projekten so viele technische Bereiche und Stellen im Gesprochenen, die automatisiert nicht gut oder gar nicht erkannt und passend übersetzt werden. Da muss so oder so immer noch ein Native Speaker drüber schauen und Feedback geben. D.h.: Da wird in dem Bereich dann einfach viel mehr an Arbeitsleistung nötig werden. Es verschiebt sich eben.

Das ist jetzt aber nur von meiner Position aus betrachtet.
Wie das jetzt natürlich im "Alltag" bei Nachrichten-Agenturen und Co. aussieht (in nur einer Sprache z.B.) - Da werden wohl leider einige den Job verlieren ja.
Da wird nämlich nur jemand über den übersetzten Text schauen, ein wenig nachkorrigieren und die Ki dann einsprechen lassen. Und wenn was nicht 100%tig passt, wird eben ein Korrektur-Hinweis ausgestrahlt oder raus geworfen (in Text-Form). LG

Space


Antwort von guntero:

Nun hab ich mal HeyGen ausprobiert, und tatsächlich ist es so, dass auf türkisch zweimal eigentlich falsche Dinge gesagt wurden. Aber: das Staunen und Lachen bei meiner türkischen Verwandtschaft war riesig groß :)) Wer den "ernsthaften Test" mal sehen möchte, kann ja mal gucken ... https://www.youtube.com/watch?v=t8eJnwdET9k

Space


Antwort von roki100:

musikseele hat geschrieben:
Unglaublich. Werden dann in ein paar Jahren Synchronsprecher arbeitslos?!?
Also nachdem ich mir das Ergebnis angeschaut habe, würde ich sagen: Ja, das wars mit Synchronsprecher.

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Per DeepFake zum Multisprachler: Google entwickelt Übersetzungs-KI zum Dubben von Videos
Videoclips für Web und DVD: 50 oder 60 fps
Videoclips Panasonic dvx 200
Pika erstellt ab sofort Ki-Videoclips mit synchronen Lippen mittels Lip Sync
4k Hevc HDR Videoclips Mergen Hilfe gesucht
Video-Messages: Vimeo bietet kostenlose Screen-Captures an
Magix Video deluxe 2022 bietet ua. neue Tools für Reisefilme
Topaz Labs Video AI Pro bietet Multi-GPU Upscaling bis 24K
Rotolight TITAN X2: Lichtstärkstes 2×1 Soft Light bietet elektronische Diffusion // IBC 2019
Huawei Mate 30 Pro bietet Zeitlupen bis 7.680 fps und künstliches Videobokeh -- aber keine Google Apps
Allrounder bietet Mitarbeit für lau für Produktionen in Hessen
Apple+ bietet sage und schreibe 1 Serie und 1 Film zusätzlich
Premiere Exporteinstellungen - Welche Bitrate bietet die beste Qualität?
Kompakte FUJIFILM X100V bietet C4K-Aufnahme mit F-Log (und externe 10Bit 4:2:2)
Blackmagic Europatour 2020 bietet kostenlose Lernkurse für DaVinci Resolve
Neues Manfrotto Nano Plus Lichtstativ bietet 4Kg Traglast
Update: Red Giant Universe 3.3 bietet ua. erweiterte Ebenenmodi
FiLMiC Pro 6.12 bietet Videoausgabe via HDMI für Live-Produktionen uä.




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash