Logo Logo
/// 

HDMI-LiveView in 1080 progressive mit Sony A6000



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein -Forum

Frage von Recording-Blog:


Hallo Zusammen,

da ich im Netz auf meine Frage tatsächlich keine Antwort finden konnte, habe ich mich als "länger schon Mitleser" jetzt auch mal im Forum angemeldet.

Ich bin seit längerer Zeit auf der Suche nach einem verlässlichen Setup, mit dem ich in LiveStreams für meinen Homerecording-Kanal bei Youtube zwischen verschiedenen Kameras hin und herschalten kann. Dazu nutze ich als Zentrale das Blackmagic Design ATEM TVS HD, welches u.a. auch eine Bild-in-Bild-Funktion hat und mit progressiven Signalen hoch bis 1080p60 funktioniert. Für den Live-Stream nutze ich ein MacBook-Pro, 2 Canon 700D, eine Sony Alpha 6000, eine GoPro Hero 2 und einen Canon Legria HF G25 Camcorder. Soweit, so gut.

Oder so schlecht, denn tatsächlich ist es nicht möglich, alle diese Kameras auf ein einheitliches, progressives HDMI-Signal einzustellen. Der Camcorder ist auf PALPAL im Glossar erklärt fixiert und gibt grundsätzlich 50p aus, die DSLRs von Canon nur interlaced-Signale in 1080i59.9 oder 1080i50, die GoPro ist noch am flexibelsten und die Sony A6000 weigert sich trotz Einstellung auf 1080p1080p im Glossar erklärt ein progressives Signal auszuspucken. Eine sehr frustrierende und zeitaufwendige Suche nach Einstellungen, Auflösungen unter Einbeziehung diverser Adapter wie z.B. dem Atomos connect H2S schmücken seit ca. 2 Wochen meine Freizeitgestaltung.

Die Frage ist, warum ich auf einem progressiven Signal bestehe? Zum eine sieht interlaced immer unprofessionell aus. Zum anderen hat das ATEM TVS HD bei Signalen aus dem MacBook die Angewohnheit, 1080i-Signale sehr unscharf darzustellen und da ich Live-Tutorials im Bereich Homerecording mache, soll die Aufnahmesoftware natürlich auch bestmöglich erkennbar sein - auch und gerade bei kleineren Schriften! Daher gibt der Rechner das progressive Signal vor, an dem sich alle anderen Kameras orientieren müssten.

Ihr seht, eine ganze Menge Probleme, aber in diesem Post soll es zunächst einmal nur um ein Problem gehen, dass mich langsam verzweifeln lässt. Denn wenn ich die Sony Alpha 6000 auf 1080i einstelle, liefert sie über de HDMIHDMI im Glossar erklärt out ein sauberes Signal aus, dass im Rechner (über ein Ultrastudio Mini Recorder) und im TVS HD auch angezeigt wird. Aber es ist eben interlaced. Stelle ich die Kamera auf 1080p1080p im Glossar erklärt, zeigt der MInirecorder zwar noch die Art des eingehenden Signals an (1080p25 oder 1080p30), aber es gibt kein Bild zu sehen. Und ich frage mich, warum?

Kennt jemand dieses Problem und im Idealfall auch eine Lösung, oder ist die Kamera irgendwie kaputt und ich muss sie austauschen? Die Kamera hat die Firmware 3.20 drauf!

Ich danke auf jeden Fall für die Zeit, die Du Dir zum Lesen dieser Zeilen genommen hast und schicke derweil beste Grüße aus Münster, Jonas



Antwort von Jott:

Was du da hast, ist nur technisch interlaced, visuell aber progressiv, da beide Halbbilder gleich sind. Heißt psf und ist in der Fernsehtechnik üblich (kannst du sehen, indem du z.B. einen Spielfilm im Privat-TV guckst - der kommt interlaced als PDF, aber du merkst nichts davon).

Wie du das jetzt konkret richtig bei dir verstöpselst, kann ich dir nicht sagen. Der ATEM sollte meines Wissens aber damit klar kommen.



Antwort von xandix:

Wie Jott schon geschrieben hat:

Du hast Visuell 25P aber Technisch 50i.

Die HF G25 auf 25P (Aufnahme) stellen und den HDMIHDMI im Glossar erklärt Output (andere Stelle im Menu) auf 50i.
Bei der A6000 ebenso (habe eine 6300 da geht das).
Ebenso die DSLR's von Canon auf 25P und HMDI Output auf 50i.

Dann müsste das funktionieren.

Das einzige Problem ist dann noch in deinem ATEM TVS HD:
Wenn du einen Wipe (z.B. Li nach re) machst wird technisch 50i "gewipt".
Trotz visuell 25P siehst du nachher 50i "Streifen" an dem Wipe, da der ATEM TVS HD ja technisch korrekt arbeitet.

Gruß





Antwort von Recording-Blog:

Lieber Jott (sorry an alle Kölner, der musste sein) und lieber Xandi,

danke für Eure Antworten. Ich bin eigentlich auch immer davon ausgegangen, dass das Signal ein in 50i "verpacktes" 25p ist. Was mich dann aber immer stört, sind halt die ausgefransten Kanten bei Bewegungen und Schwenks, die mir dann trotzdem sagen, dass es ein interlaced-Signal ist und eben nicht progressiv. Ich könnte natürlich in OBS den DeInterlacer draufpacken, aber das kuriert ja auch nur die Symptome :-(

Dann verstehe ich Euch richtig, dass ich voraussichtlich keine Chance habe, ein echtes progressives Signal aus den Kameras zu bekommen? Ich verstehe auch nicht, warum ich das Interlacaing immer sehe, denn wie Ihr schon sagt, es ist nur rein technisch nötig, im Bild sollte man es eigentlich nicht sehen. Ich muss wohl noch tiefer forschen, denn in der Regel sitzt der größte Bug ja meistens vor dem Computer ...



Antwort von xandix:


Ich bin eigentlich auch immer davon ausgegangen, dass das Signal ein in 50i "verpacktes" 25p ist. Was mich dann aber immer stört, sind halt die ausgefransten Kanten bei Bewegungen und Schwenks, die mir dann trotzdem sagen, dass es ein interlaced-Signal ist und eben nicht progressiv.

Wenn alle Kameras Aufnahmeseitig (also das was du einstellst wenn du intern aufzeichnen würdest) auf 25P (und ShutterShutter im Glossar erklärt auf 25zigstel) eingestellt sind und du die Möglichkeit hast den HDMIHDMI im Glossar erklärt output dann auf 50i zu stellen, dann dürfte eigentlich KEINE InterlacedInterlaced im Glossar erklärt Streifen beim Kameraschwenk vorkommen.

Gruß




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein -Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Samsung NX30 mit 1080/60p, Mic In und cleanem(?) HDMI-Out
1080p50 Originalmaterial als Progressive-DVD (25 fps Progressive)
Sony Fdr-Ax53 Liveview ohne Ustream am Desktop?
Nikon D750: 1080/50p bzw 60p via HDMI Out?
Tausche fast neue Sony A6000 gegen Sony A7R
Kaufberatung Objektive Sony A6000
Sony a6000 Videos wackeln/wabern am Bildrand
FCP X 10.1 SONY ILCE A6000 Import Problem
Kurztest: Sony Alpha A6000 im Videomodus - Top oder Flop?
Gimbal für Sony A6000 (und evtl auch Smartphone)
Großer Qualiätsverlust Gopro 1080/50p Import Avid 1080/50i - LÖSUNG?
SLI GTX 980Ti vs 1080 / 1080 Ti (Spekulation)
1080 50i oder 1080 25p ?
Sony a77 II mit Zebra, WiFi und cleanem HDMI-out
1080 - 60 (nicht 50) fps Kameras / unter 1000 Euro ? Sony?
Sony HXR-NX3 - 1080/50p, NFC, WLAN und mehr Weitwinkel
Sucherbild (LCD Monitor) übertragen (Liveview?)
Medion Life S47015 bzw. S47018 mit Live-HDMI bzw. Clean-HDMI Ausgang?
Kombi a6000 oder D5300 oder D3300 mit Black Magic Video Assist
Nikon D810 mit Expeed 4, 1080/50p und 36,3 MP
Kurznews: Leica M Firmware Update: verbesserte LiveView, 1/25s für Video,
mit Premiere Pro CS5 eine Auflösung 3840 x 1080
Nikon D4s mit Expeed 4 und max. 1080/60p
Nvidia GTX 1080 "kompatibel" mit Blackmagic DaVinci Resolve
MAGIX Video deluxe MX Premium 1080-30p mit Panasonic HW-WA20
CES: Nikon D5500 mit 24,2 MP, 1080/50p und flachem Bildprofil

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Blackmagic
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Frage
Frame
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
Zoom

Specialsschraeg
1. Juni - 1. Oktober / Pforzheim
Kurzfilmwettbewerb: Heldinnen Award
20-24. September / Villach
K3 Film Festival
22. September / München
Hollywood in München: Blockbuster made with Adobe
4-8. Oktober / Münster
Filmfestival Münster 2017
alle Termine und Einreichfristen


update am 22.September 2017 - 18:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*