Logo Logo
/// 

GlobeTV Digital: Installation



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Stefan Engler:


> Weise Entscheidung, zumal diese noch mehr als DVB-Streams abspeichern
> kann. Offline-Enkodierung (;also nicht in Echtzeit) von DVB-Streams mache
> ich nur noch in Sonderfällen, bspw. wenn ich meinen Portable für die
> nächste Dienstreise mit Filmen anfüttern muß. Ansonsten landet der =
Kram
> entweder zum temporären Anschauen unverändert auf DVD-RW, wird zum TV
> gestreamt oder - wenn es denn wirklich was überragend Gutes ist - wird
> als DVD geauthort & gebrannt.

zwischen auf DVD-brennen und DVD authoren ist doch kein großer
Unterschied. Ich wähle die Filmchen aus, gehe im TV-Programm auf
brennen und wähle hier entweder DVD oder Archiv-Disk aus. (;DVD dauert
ein wenig länger, je nachdem ob noch geschrumpft werden muss, wenn
nicht so wird der Stream nur neu syncronisiert und gemuxt, wobei die
Syncronisations soweiso eine gute Idee ist)

Online Encoding von DVB-Streams ist pinzipiell möglich, jedoch ist die
Auswahl an Programmen so klein, dass es für die meisten Computernutzer
nicht handhabar ist. Es wird vielmehr dafür verwendet TV über ein
Netzwerk zu streamen und an Admins von Servern stellen die Hersteller
sowieso größere Anforderungen (;Es ist durchaus schon merkwürdig was
die Sendmail aus den m3-Skipts für conf-Dateien erzeugt).





Antwort von Manfred Korn:

Hallo Dietmar,

ich habe eine KNC-One DVB-C Karte, die nicht richtig läuft.
Wie hast Du denn die Installation durchgeführt?

Bei mir ist kein Live-Bild zu sehen und ich habe lediglich
die Sonic Cindemaster DS und NERO Video Decoder angezegt.
Wenn ich den Nero wähle, stürzt die Application ab.

Die Angabe in der 2. Reihe (;H.xyz) hat nur ein "kein.... als Auswahl.

Als Renderer-Parameter läuft nur VMR7 und bei ihm kommt das Signal
kurz hoch und bricht dann zusammen. Error steht dann auf 100%.
Komischerweise kann ich den Recorder starten.... und höre den Ton.

Gruss,

Manfred





Antwort von Detmar Kleensang:

Manfred Korn schrieb:
> Hallo Dietmar,
>
> ich habe eine KNC-One DVB-C Karte, die nicht richtig läuft.
> Wie hast Du denn die Installation durchgeführt?
>
> Bei mir ist kein Live-Bild zu sehen und ich habe lediglich
> die Sonic Cindemaster DS und NERO Video Decoder angezegt.
> Wenn ich den Nero wähle, stürzt die Application ab.
>
> Die Angabe in der 2. Reihe (;H.xyz) hat nur ein "kein.... als Auswahl.
>
> Als Renderer-Parameter läuft nur VMR7 und bei ihm kommt das Signal
> kurz hoch und bricht dann zusammen. Error steht dann auf 100%.
> Komischerweise kann ich den Recorder starten.... und höre den Ton.
>
> Gruss,
>
> Manfred
>
>

Ohje, das ist schon etwas her...

Zu erst: NERO video Decoder funktioniert bei mir auch nicht. Da bleibt
das Bild stehen und der Ton ist weg, wenn ich darauf wechsel.

Der H.264 CodecCodec im Glossar erklärt ist bei mir wohl deshalb aktiv, weil ich die neueste
NERO-Suite installiert habe. Da war der CodecCodec im Glossar erklärt mit bei und GlobeTV hat
das anscheinend erkannt.

Renderer hab ich VMR7 und VMR9.

Die Installation war, soweit ich mich erinnere, bei mir anfangs auch
nicht erfolgreich. Habe dann die neueste Version aus dem Inet geladen
und installiert. Damit gings. Vorher aber unbedingt die alte Version
deinstallieren!
Versuchs einfach mal so

Detmar









Antwort von Thomas Beyer:

Manfred Korn schrieb:

> ich habe eine KNC-One DVB-C Karte, die nicht richtig läuft.
> Wie hast Du denn die Installation durchgeführt?
>
> Bei mir ist kein Live-Bild zu sehen und ich habe lediglich
> die Sonic Cindemaster DS und NERO Video Decoder angezegt.
> Wenn ich den Nero wähle, stürzt die Application ab.

Sag das doch gleich ;-) Die Nerodecoder sind ab Nero Suite 7
größtenteils "gebrandet", sprich sie funktionieren nur mit den eigenen
Programmen. Warum die Nero AG diese Decoder allerdings immer noch
systemweit anmeldet, übersteigt mein Verständnis.

Vergiß also die Nerodecoder. GlobeTV scheint nicht redundant genug zu
sein um einen rejectenden Decoder abzufangen.

> Die Angabe in der 2. Reihe (;H.xyz) hat nur ein "kein.... als Auswahl.
>
> Als Renderer-Parameter läuft nur VMR7 und bei ihm kommt das Signal
> kurz hoch und bricht dann zusammen. Error steht dann auf 100%.
> Komischerweise kann ich den Recorder starten.... und höre den Ton.

Wir sollten über anständige Decoder reden.

MfG,
Thomas




Antwort von Detmar Kleensang:

Thomas Beyer schrieb:

>
> Vergiß also die Nerodecoder. GlobeTV scheint nicht redundant genug zu
> sein um einen rejectenden Decoder abzufangen.
>
Damit kann ich leben. Interessant wäre nur, wenn der H.264 oder
NEROdigital-Decoder (;oder andere DivX/Xvid) zur Aufnahme herangezogen
werden könnten.
>
>>Die Angabe in der 2. Reihe (;H.xyz) hat nur ein "kein.... als Auswahl.
>>
>>Als Renderer-Parameter läuft nur VMR7 und bei ihm kommt das Signal
>>kurz hoch und bricht dann zusammen. Error steht dann auf 100%.
>>Komischerweise kann ich den Recorder starten.... und höre den Ton.
>
>
> Wir sollten über anständige Decoder reden.
>
> MfG,
> Thomas

Was sind denn deiner Meinung nach anständige Decoder? Lässt sich ja
theoretisch was in GlobeTV einbinden. Oder meintest Du gleich die ganze
Software? Was wäre da alternativ zu verwenden bzw besser?

Detmar




Antwort von Thomas Beyer:

Detmar Kleensang schrieb:

> > Vergiß also die Nerodecoder. GlobeTV scheint nicht redundant genug zu
> > sein um einen rejectenden Decoder abzufangen.
> >
> Damit kann ich leben. Interessant wäre nur, wenn der H.264 oder
> NEROdigital-Decoder (;oder andere DivX/Xvid) zur Aufnahme herangezogen
> werden könnten.

Ein Decoder enkodiert nicht. Ein Dekoder ...

Nochmal: Du willst einen bereits stark komprimierten DVB-Stream nochmals
in Echtzeit kleinerquetschen? Das ist unsinnig, weil:

- das viel Rechenzeit erfordert (;H.264 Echtzeitenkodierung ist
gegenwärtig selbst mit sehr potenten Rechnern schon bei
SDTV-Auflösungen unmöglich)
- heutige Massenspeichermedienpreise sowieso im Keller sind
(;500GB HDD für ~150¤ ist IMHO sogar für HartzIV-Betroffene möglich)
- eine nochmalige Komprimierung mit einem effizienteren Algorithmus
(;bspw. MPEG4-AVC) das Datenvolumen *maximal* halbieren würde, ohne
das man gravierende Abstriche machen müßte (;Auflösung, Verblockung...)

Du siehst: Es hat ganz einfache Gründe, warum solch einen Unsinn bisher
keiner in DVB-Software eingebaut hat. Kauf Dir, statt den Stromwerken
innerhalb von ein paar Monaten den Obolus zu entrichten, für diese Summe
lieber eine große Festplatte. Und wenn Du partout neuenkodieren
möchtest, dann kannst Du das immer noch nach der Aufnahme (;über Nacht?)
mit geeigneter Software (;AutoGK) tun.

> > Wir sollten über anständige Decoder reden.
> Was sind denn deiner Meinung nach anständige Decoder? Lässt sich ja
> theoretisch was in GlobeTV einbinden.

Kommt auf Deine Bedürfnisse an. Beispiel für mich:

Audiodekoder soll können:
- AC3AC3 im Glossar erklärt Softwarekodierung nebst Durchreichen an meine 5.1 Speaker am PC
- Alternativ umschaltbar auf SPDIF für meinen Yamaha Z1

- MPEG1L2 Dekodierung inkl. Downmix auf Dolby Surround Ex für mein
PC 5.1 System
- alternativ Durchreichen über SPDIF

- Anschaltbare Dynamikkompression für ruhige Stunden

Videodekoder:

- adpatives Deinterlacing (;abschaltbar, möglichst über GPU)
- YUV-Farbraum
- Skalierbarkeit aller gängigen Auflösungen, ohne den Renderer bemühen
zu müssen
- Support für meine GPUs (;Nvidia GS7600, ATI X1600)
- In-loop Deblocking, Post Processing, Pulldownerkennung,
- *durchgängig* 12Bit Videodecoderkette

> Oder meintest Du gleich die ganze
> Software? Was wäre da alternativ zu verwenden bzw besser?

Ich kenne GlobeTV nicht. Werden aber externe Decoder zur Darstellung
verwendet, so sind diese verantwortlich für die visuelle Qualität und
nicht das Viewerprogramm. Ist ist also in diesem Punkt belanglos,
welchen Viewer Du einsetzt. Die Frage nach einem alternativen Viewer
stellt sich erst, wenn das ursprüngliche benutzte Programm:

- unzuverlässig ist / gar nicht funktioniert
- Funktionen nicht vorhanden sind, die unabdingabr erscheinen
- die Bedienung einem nicht gefällt
- man die Firma nicht mag (;Beispiel: Diskeeper == scientologyhörig)

MfG,
Thomas




Antwort von Detmar Kleensang:

Thomas Beyer schrieb:

>
> Ein Decoder enkodiert nicht. Ein Dekoder ...

Ok ok, habs verstanden :-)
>
> Nochmal: Du willst einen bereits stark komprimierten DVB-Stream nochmals
> in Echtzeit kleinerquetschen? Das ist unsinnig, weil:
>
> - das viel Rechenzeit erfordert (;H.264 Echtzeitenkodierung ist
> gegenwärtig selbst mit sehr potenten Rechnern schon bei
> SDTV-Auflösungen unmöglich)
> - heutige Massenspeichermedienpreise sowieso im Keller sind
> (;500GB HDD für ~150¤ ist IMHO sogar für HartzIV-Betroffene möglich)
> - eine nochmalige Komprimierung mit einem effizienteren Algorithmus
> (;bspw. MPEG4-AVC) das Datenvolumen *maximal* halbieren würde, ohne
> das man gravierende Abstriche machen müßte (;Auflösung, Verblockung...)
>
> Du siehst: Es hat ganz einfache Gründe, warum solch einen Unsinn bisher
> keiner in DVB-Software eingebaut hat. Kauf Dir, statt den Stromwerken
> innerhalb von ein paar Monaten den Obolus zu entrichten, für diese Summe
> lieber eine große Festplatte. Und wenn Du partout neuenkodieren
> möchtest, dann kannst Du das immer noch nach der Aufnahme (;über Nacht?)
> mit geeigneter Software (;AutoGK) tun.
> ...

Ok, dann dachte ich, es wäre heutzutage schon mehr möglich als es
wirklich ist.
Die Umwandlung von MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt in NEROdigital dauert anscheinend wirklich
ewig. Sollte man wohl, wenn überhaupt, wirklich über Nacht machen. Also
auch keine wirklich gute Alternative. So teuer sind denn DVD-Rohlinge
auch nicht mehr, das sich das gewarte lohnt.
Dann spar ich halt erstmal auf ne große externe Platte.





Antwort von Thomas Beyer:

Detmar Kleensang schrieb:

> Die Umwandlung von MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt in NEROdigital dauert anscheinend wirklich
> ewig. Sollte man wohl, wenn überhaupt, wirklich über Nacht machen. Also
> auch keine wirklich gute Alternative. So teuer sind denn DVD-Rohlinge
> auch nicht mehr, das sich das gewarte lohnt.
> Dann spar ich halt erstmal auf ne große externe Platte.

Weise Entscheidung, zumal diese noch mehr als DVB-Streams abspeichern
kann. Offline-Enkodierung (;also nicht in Echtzeit) von DVB-Streams mache
ich nur noch in Sonderfällen, bspw. wenn ich meinen Portable für die
nächste Dienstreise mit Filmen anfüttern muß. Ansonsten landet der Kram
entweder zum temporären Anschauen unverändert auf DVD-RW, wird zum TV
gestreamt oder - wenn es denn wirklich was überragend Gutes ist - wird
als DVD geauthort & gebrannt.

MfG,
Thomas





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
GlobeTV Digital: Aufnahmen höherer Kompression
GlobeTV Software
Resolve 15 Installation
Magix video deluxe Installation
Codecs aus XP-Installation entfernen/resetten?
Installation DVBT-Receiver und DVD-Recorder
hauppauge pvr150 - Problem bei Treiber-Installation
Winamp-Problem nach NeroVision Express-Installation
Online Waveform-Editor ohne Installation - AudioMass
Tricks zur Beta-Installation von DaVinci Resolve
Nach Installation von Neutrino auf D-Box2 kein Kanalempfang
Canon Legria GX10: Installation der amerikanischen firmware möglich?
Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich
Nach Installation von TV-Karte Fehlermeldung beim Starten der zugehörigen Software
Digital-LNB?
Super 8 >> Digital ??
Digital-TV via Kabel am PC
Digital Receiver
TV-Karte digital ?
SPDIF zu Digital In
Umstieg analog => digital
Datenträger analog/digital
analog und digital
Dolby Digital Anlage
DVB-T Digital Terristrisch am PC
Digital-Sat Reseiver

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom