Logo Logo
/// 

Digitalisierung mit Menüs



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Wolfgang Wienke:


Hallo,
ich möchte VHS-Filme digitalisieren und dabei Menüs einbauen. Die Filme
sollen NUR auf PC gespeichert und abgespielt werden. Ich möchte deshalb
keine VCD oder DVD erzeugen, sondern nur einfach MPEG2-Dateien. Kann ich
auf irgendeine Art trotzdem Menüs einbauen?
--
Mit freundlichen Gruessen

Wolfgang Wienke




Antwort von Alan Tiedemann:

Wolfgang Wienke schrieb:
> ich möchte VHS-Filme digitalisieren und dabei Menüs einbauen. Die Filme
> sollen NUR auf PC gespeichert und abgespielt werden. Ich möchte deshalb
> keine VCD oder DVD erzeugen, sondern nur einfach MPEG2-Dateien. Kann ich
> auf irgendeine Art trotzdem Menüs einbauen?

Nein.

Gruß,
Alan

--
Bitte nur in die Newsgroup antworten! Re:-Mails rufe ich nur selten ab.
http://www.schwinde.de/webdesign/ ~ http://www.schwinde.de/cdr-info/
Mail: at 0815hotmailcom ~ news-2003-10schwindede




Antwort von Günter Hackel:

am 08.08.2005 20:25 meinte Alan Tiedemann:

> Wolfgang Wienke schrieb:
>> ich möchte VHS-Filme digitalisieren und dabei Menüs einbauen. Die Filme
>> sollen NUR auf PC gespeichert und abgespielt werden. Ich möchte deshalb
>> keine VCD oder DVD erzeugen, sondern nur einfach MPEG2-Dateien. Kann ich
>> auf irgendeine Art trotzdem Menüs einbauen?
>
> Nein.

Warum sollte er die Filme nicht z.B. in eine Powerpoint Präsentation
einbinden, das müsste gehen. Ebenfalls müsste es möglich sein, die Filme
als Medienobjekte in eine HTML-Seite einzubauen.
also: JA
gh









Antwort von Alan Tiedemann:

Günter Hackel schrieb:
> am 08.08.2005 20:25 meinte Alan Tiedemann:
>> Wolfgang Wienke schrieb:
>>> ich möchte VHS-Filme digitalisieren und dabei Menüs einbauen. Die Filme
>>> sollen NUR auf PC gespeichert und abgespielt werden. Ich möchte deshalb
>>> keine VCD oder DVD erzeugen, sondern nur einfach MPEG2-Dateien. Kann ich
>>> auf irgendeine Art trotzdem Menüs einbauen?
>>
>> Nein.
>
> Warum sollte er die Filme nicht z.B. in eine Powerpoint Präsentation
> einbinden, das müsste gehen.

Ih wie furchtbar.

> Ebenfalls müsste es möglich sein, die Filme
> als Medienobjekte in eine HTML-Seite einzubauen.
> also: JA

Das ist IMHO alles vollkommener Murks.

Warum nicht einfach als DVD authorn, mit schicken Menüs, wie sich's
gehört, und dann von Platte abspielen? Jeder bessere DVD-Player kann das.

Gruß,
Alan

--
Bitte nur in die Newsgroup antworten! Re:-Mails rufe ich nur selten ab.
http://www.schwinde.de/webdesign/ ~ http://www.schwinde.de/cdr-info/
Mail: at 0815hotmailcom ~ news-2003-10schwindede




Antwort von Günter Hackel:

X-No-Archive: yes Alan Tiedemann meinte zu dem Thema:

> Günter Hackel schrieb:
>> am 08.08.2005 20:25 meinte Alan Tiedemann:
>>> Wolfgang Wienke schrieb:
>>>> ich möchte VHS-Filme digitalisieren und dabei Menüs einbauen. Die Filme
>>>> sollen NUR auf PC gespeichert und abgespielt werden. Ich möchte deshalb
>>>> keine VCD oder DVD erzeugen, sondern nur einfach MPEG2-Dateien. Kann ich
>>>> auf irgendeine Art trotzdem Menüs einbauen?
>>>
>>> Nein.
>>
>> Warum sollte er die Filme nicht z.B. in eine Powerpoint Präsentation
>> einbinden, das müsste gehen.
>
> Ih wie furchtbar.

Hallo
warum? Es funktioniert und der Fragesteller könnte so die Filme in
praktisch X-beliebige Inhalte einbauen, also das wäre vielseitiger als
die üblichen Menues sein können.

> Warum nicht einfach als DVD authorn, mit schicken Menüs, wie sich's
> gehört, und dann von Platte abspielen? Jeder bessere DVD-Player kann das.

Weiß nicht, er will es scheinbar so nicht machen, auch wenn es das
einfachste wäre wenn es keine besonderen Ansprüche an die Menues gibt.
Er müsste dazu allerdings doch eine DVD erzeugen, brennen muss er sie ja
deshalb nicht, nur das richtige File starten.
gh




Antwort von Alan Tiedemann:

Günter Hackel schrieb:
> X-No-Archive: yes Alan Tiedemann meinte zu dem Thema:
^^^^^^^^^^^^^^^^^ An der Stelle nützt das irgendwie nix.

>> Günter Hackel schrieb:
>>> Warum sollte er die Filme nicht z.B. in eine Powerpoint Präsentation
>>> einbinden, das müsste gehen.
>>
>> Ih wie furchtbar.
>
> warum?

Weil es total bescheuert ist, eine proprietäre Müllsoftware wie
Powerpoint dazu einzusetzen.

> Es funktioniert

Solange er PowerPoint hat, ja. Und solange PowerPoint sich nicht aus
irgendwelchen unerfindlichen Gründen weigert, die Videos abzuspielen,
was durchaus öfter vorkommt als einem lieb sein kann.

> und der Fragesteller könnte so die Filme in
> praktisch X-beliebige Inhalte einbauen, also das wäre vielseitiger als
> die üblichen Menues sein können.

Und dazu nimmt man dann in Kauf, daß es unter Umständen nach dem
nächsten Update gar nicht mehr geht?

>> Warum nicht einfach als DVD authorn, mit schicken Menüs, wie sich's
>> gehört, und dann von Platte abspielen? Jeder bessere DVD-Player kann das.
>
> Weiß nicht, er will es scheinbar so nicht machen,

Das hat er nicht gesagt.

> auch wenn es das
> einfachste wäre wenn es keine besonderen Ansprüche an die Menues gibt.

Am einfachsten wäre es ganz ohne Menüs. Der Explorer ist doch gut genug,
wenn man nur mal einen Film abspielen will. Doppelklick - fertig.

> Er müsste dazu allerdings doch eine DVD erzeugen, brennen muss er sie ja
> deshalb nicht, nur das richtige File starten.

Eben. Das ist dann "Explorer Deluxe".

Ansonsten reichen mir für solche Fälle die entsprechenden AVIs oder MPGs
auf der Platte.

Gruß,
Alan

--
Bitte nur in die Newsgroup antworten! Re:-Mails rufe ich nur selten ab.
http://www.schwinde.de/webdesign/ ~ http://www.schwinde.de/cdr-info/
Mail: at 0815hotmailcom ~ news-2003-10schwindede




Antwort von Wolfgang Wienke:

Hallo!
Vielen Dank für Eure intensive Diskussion!

Ich möchte auf eine DVD verzichten, da die Filme in enem Schulnetz mit
60 PCs für die ganze Schule bereit gehlaten werden sollen.

Der Aufruf über eine HTML-Seite geht natürlich, habe ich auch schon
getestet. Meine Menüs sollen für den Film viele Einsprungstellen
vorhalten, z.B. 15 (;Beispiel: Film mit 15 chemischen Versuchen, jeder
Versuch soll wahlweise separat gezeigt werden).
Die Sache mit der HTML-Seite hat nur einen Haken: Ich müsste den Film in
15 Clips splitten und könnte ihn dann nicht wahlweise als Ganzes laufen
lassen. Oder sehe ich das falsch?
--
Mit freundlichen Gruessen

Wolfgang Wienke




Antwort von Alan Tiedemann:

Wolfgang Wienke schrieb:
> Ich möchte auf eine DVD verzichten, da die Filme in enem Schulnetz mit
> 60 PCs für die ganze Schule bereit gehlaten werden sollen.

Dann ist das DVD-Format perfekt. Einfach das Verzeichnis mit den
geauthorten DVDs im Netzwerk zur Verfügung stellen und mit einer
handelsüblichen DVD-Player-Software darauf zugreifen.

Wenn N: die Netzwerkfreigabe ist, liegen die geauthorten DVDs bspw. in
den Verzeichnissen
N:Film1VIDEO TS
N:Film2VIDEO TS
etc.

WinDVD ab Version 4 kann problemlos darauf zugreifen, als seien das
richtige DVDs: "DVD aus Verzeichnis öffnen" und dann bspw. N:Film1
auswählen - los geht's. PowerDVD ab Version 5 sollte das auch können.

> Der Aufruf über eine HTML-Seite geht natürlich, habe ich auch schon
> getestet. Meine Menüs sollen für den Film viele Einsprungstellen
> vorhalten, z.B. 15 (;Beispiel: Film mit 15 chemischen Versuchen, jeder
> Versuch soll wahlweise separat gezeigt werden).
> Die Sache mit der HTML-Seite hat nur einen Haken: Ich müsste den Film in
> 15 Clips splitten und könnte ihn dann nicht wahlweise als Ganzes laufen
> lassen. Oder sehe ich das falsch?

Nein, das siehst Du schon richtig.

Du merkst also, daß eine richtig geauthorte DVD eigentlich nur Vorteile
hat, auch wenn man sie nicht auf DVD brennt.

Gruß,
Alan

--
Bitte nur in die Newsgroup antworten! Re:-Mails rufe ich nur selten ab.
http://www.schwinde.de/webdesign/ ~ http://www.schwinde.de/cdr-info/
Mail: at 0815hotmailcom ~ news-2003-10schwindede




Antwort von Jürgen He:

Alan Tiedemann schrieb:
> [...]
> Du merkst also, daß eine richtig geauthorte DVD eigentlich nur
> Vorteile hat, auch wenn man sie nicht auf DVD brennt.
>

Wobei das Authoren eines kompletten Films, mit Rücksprung ins Menü nach
jedem Kapitel und einer "Play All" Funktion, auch keine ganz triviale
Angelegenheit für ein Authoringprogramm ist. Bei DVDlab z.B. dürfte es
nur mit der Pro-Version zu realisieren sein. (;Ich kann mich zumindest
nicht erinnern, dass die einfache Version so etwas wie "Movie Branch"
kannte.)

Gruß, Jürgen





Antwort von Jörg Tewes:

Hi!

Dienstag, 09.08.05 Alan Tiedemann schrub...

> WinDVD ab Version 4 kann problemlos darauf zugreifen, als seien das
> richtige DVDs: "DVD aus Verzeichnis öffnen" und dann bspw.
> N:Film1 auswählen - los geht's. PowerDVD ab Version 5 sollte das
> auch können.

Und der Media Player Classic kann das sogar kostenlos.

Und Tschüss Jörg

--
"There's only one truth about war: people die. Killing is part of a
soldier's job. We can't deny it. We can only live with it and hope
the reasons for doing it are justified."
(;Sheridan, "GROPOS")




Antwort von Alan Tiedemann:

Jörg Tewes schrieb:
> Dienstag, 09.08.05 Alan Tiedemann schrub...
>> WinDVD ab Version 4 kann problemlos darauf zugreifen, als seien das
>> richtige DVDs: "DVD aus Verzeichnis öffnen" und dann bspw.
>> N:Film1 auswählen - los geht's. PowerDVD ab Version 5 sollte das
>> auch können.
>
> Und der Media Player Classic kann das sogar kostenlos.

Der kann auch richtig geauthorte DVDs abspielen? Ich dachte das kann
höchstens VLC.

Gruß,
Alan

--
Bitte nur in die Newsgroup antworten! Re:-Mails rufe ich nur selten ab.
http://www.schwinde.de/webdesign/ ~ http://www.schwinde.de/cdr-info/
Mail: at 0815hotmailcom ~ news-2003-10schwindede




Antwort von Thomas Beyer:

Alan Tiedemann schrieb...
> Jörg Tewes schrieb:
> > Dienstag, 09.08.05 Alan Tiedemann schrub...
> >> WinDVD ab Version 4 kann problemlos darauf zugreifen, als seien das
> >> richtige DVDs: "DVD aus Verzeichnis öffnen" und dann bspw.
> >> N:Film1 auswählen - los geht's. PowerDVD ab Version 5 sollte das
> >> auch können.
> >
> > Und der Media Player Classic kann das sogar kostenlos.
>
> Der kann auch richtig geauthorte DVDs abspielen? Ich dachte das kann
> höchstens VLC.

Interner Splitter ist drin, MPEG2-Videodekoder ist drin, AC3/MPEG/DTS
Dekoder ist drin, sogar DeCSS ist drin (;sag es aber niemandem, weil
undokumentiert ,-). DVD Navigaton liefert Microsoft seit Win98SE in der
quartz.dll mit, was fehlt Dir noch?

Vielleicht ein paar zusätzliche Formate? Die kann man kostenlos
nachrüsten, beispielsweise hier:

> http://www.aziendeassociate.it/cd.asp?dir=/Media Player Classic/external filters/unicode

oder höchstoffiziell bei Gabest:

http://sourceforge.net/projects/guliverkli/

Dann klappts auch mit Shoucast (;Winamp Radio), Matroska Real (;ganz ohne
"Real Alternative" Kram, jedenfalls für Audio), Dirac, FLIC (;wer braucht
das noch) ...

Brauchst Du noch einen Equalizer? Gibts hier:
http://www.dsp-worx.de/index.php?n nebst einem schicken MOD/S3M/XT
Dekoder als Direktshowausführung. Du siehst, es läßt sich fast alles per
ActiveX bauen und dann auch playerunabhängig benutzen, sofern die
Applikationen das Bauen von eigenen Graphen gestatten.

Bei MPC geht das einfach: nach Registrierung des Controls mit regsvr32
im Media Player Classic unter "Options" => "Filters" "Overrides" => "Add
Filter" den gerade registrierten DS-Filter auswählen Häkchen davor und
gut. Meritschubsen erst, wenn er beim Abspielen nicht im Menü "Play" =>
"Filters" auftauchen sollte.

Im Gegensatz zu Zoom Player ist die Prioritätenvergabe der Dekoder in
MPC applikationsbeschränkt, sprich was man da verändert, gilt NICHT
systemweit.

Uh, ich bin abgeschweift. Die eigentliche Frage "spielt MPC DVDs ab":
Ja, es ist ein "one file wonder". Und obwohl ich externe Dekoder
bevorzuge, sind die internen nicht schlecht und reichen für den normalen
Nutzer voll aus.

Für denjenigen, der sich mit den ActiveX Controls noch nie beschäftigt
hat, hört sich das beim ersten Mal bestimmt kompliziert an, aber es ist
überhaupt nicht schwierig. Und als Resultat erhält man eine Wiedergabe,
die genau den eigenen Bedürfnissen angepaßt ist.

P.S.: Alles was ich hier im Posting verlinkt habe ist Freeware.

Gruß,
Thomas









Antwort von Alan Tiedemann:

Thomas Beyer schrieb:
> Alan Tiedemann schrieb...
>> Der kann auch richtig geauthorte DVDs abspielen? Ich dachte das kann
>> höchstens VLC.
>
> Interner Splitter ist drin, MPEG2-Videodekoder ist drin, AC3/MPEG/DTS
> Dekoder ist drin, sogar DeCSS ist drin (;sag es aber niemandem, weil
> undokumentiert ,-). DVD Navigaton liefert Microsoft seit Win98SE in der
> quartz.dll mit, was fehlt Dir noch?

Äh... Okay ;-)

> Vielleicht ein paar zusätzliche Formate? Die kann man kostenlos
> nachrüsten, beispielsweise hier:

[snip]

> Du siehst, es läßt sich fast alles per
> ActiveX bauen und dann auch playerunabhängig benutzen, sofern die
> Applikationen das Bauen von eigenen Graphen gestatten.

Jaja, ich hab's jetzt auch geschnallt *lol*

Danke für die ausführlichen Links und die tolle Beschreibung! Deine
Beiträge sind immer so schön durchdacht, das sollte es öfter geben...!
*andieeigenenasefaß* ;-)

Gruß,
Alan

--
Bitte nur in die Newsgroup antworten! Re:-Mails rufe ich nur selten ab.
http://www.schwinde.de/webdesign/ ~ http://www.schwinde.de/cdr-info/
Mail: at 0815hotmailcom ~ news-2003-10schwindede




Antwort von Jörg Tewes:

Hi!

Donnerstag, 11.08.05 Alan Tiedemann schrub...

> Jörg Tewes schrieb:
>> Dienstag, 09.08.05 Alan Tiedemann schrub...
>>> WinDVD ab Version 4 kann problemlos darauf zugreifen, als seien
>>> das richtige DVDs: "DVD aus Verzeichnis öffnen" und dann bspw.
>>> N:Film1 auswählen - los geht's. PowerDVD ab Version 5 sollte
>>> das auch können.

>> Und der Media Player Classic kann das sogar kostenlos.

> Der kann auch richtig geauthorte DVDs abspielen? Ich dachte das
> kann höchstens VLC.

Jepp ich gucke mir damit DVDs an die ich selber gemacht hab. MAn muß
ihm nur nen Verzeichnis angeben wo er die DVD findet, und dann im File
Menü Open DVD.

Der VLC ist doch eher nen Player der alles abspielt was irgendwie nach
Movieinhalt aussieht.

Und Tschüss Jörg

--
"The universe doesn't give you any points for doing things that are easy."
(;Sheridan to Garibaldi, "The Geometry of Shadows")




Antwort von Marc Fehrenbacher:

Jörg Tewes schrieb:

>Der VLC ist doch eher nen Player der alles abspielt was irgendwie nach
>Movieinhalt aussieht.

Verstehe ich dich richtig?

VLC kann natürlich auch DVDs abspielen. Man muss wählen:

Datei / Verzeichnis öffnen

Er kann Tonspuren, Kapitel usw. was ein DVD-Player halt so können
muss.

Nur beim DVD-Menü vermisse ich die Navigation mit der Tastatur. Damit
könnte ich das DVD-Menü testen, bevor ich es dem Stand-alone vorwerfe.

Marc




Antwort von Jörg Tewes:

Hi!

Samstag, 13.08.05 Marc Fehrenbacher schrub...

> Jörg Tewes schrieb:

>> Der VLC ist doch eher nen Player der alles abspielt was irgendwie
>> nach Movieinhalt aussieht.

> Verstehe ich dich richtig?

Nein.

> VLC kann natürlich auch DVDs abspielen.

Das Problem war nicht das ich dachte er könnte sie nicht abspielen,
sondern das er sie nicht richtig abspielen könnte.

> Man muss wählen:
> Datei / Verzeichnis öffnen
> Er kann Tonspuren, Kapitel usw. was ein DVD-Player halt so können
> muss.

Und hier war das Problem, ich hatte nicht mitbekommen das es eine neue
Version gibt. Ich hatte immer noch eine Version aus 2004. Liegt aber
daran das ich a keine DVDs am Computer gucke, und wenn es zur
Kontrolle doch mal sein muß nehme ich den MPC.

Und Tschüss Jörg

--
"You have always been here."
(;Kosh (;to Sheridan), "All Alone in the Night")





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
VHS Digitalisierung mit TBC (Problem)
Horizontale Streifen nach Szenenwechsel (Digitalisierung mit VMC-1)
VHS Digitalisierung mit SECAM aus Russland/Sovjetunion
DVD Menüs selbstgemacht
Digitalisierung mit ADVC 110 auf Mac // Welche Software ?
nochmal: Menüs für mehrere Filme
VLC Demuxen und Menüs bedienen
Sony PXW-FX9 - Bedienung: Die wichtigsten Kamera-Menüs erklärt und im Überblick
Hi8 Digitalisierung
VHS Digitalisierung 2 Probleme
ARRI 3K digitalisierung: Schwarzer Kies
Digitalisierung von VHS Kassetten
Digitalisierung von VHS-C Kassetten
Bildstörung bei VHS Digitalisierung
Digitalisierung ohne PC(!) ins DV-Format
Video 8 Tape Rettung/Digitalisierung in Wien
Digitalisierung: Bildformat in der Ausgabe ändern?
Bildfehler bei Digitalisierung von VHS-C
VHS / Hi8 Camcorder Digitalisierung Bild wackelt
Digitalisierung von Hi8, DV und SVHS-Kasseten
"Digitalisierung" von mini-dv. Vorspulen anschließend nicht möglich?
Weiße Linien bei der Digitalisierung von Hi8-Kassetten
Einsteiger freut sich über Tips/Hilfe bei (S)VHS Digitalisierung
40 Jahre CD - Der Beginn der Digitalisierung für die Massen
Fragen zur Digitalisierung alter VHS u. S-VHS Kassetten
Mit MPC geht nur 1 Film gleichzeitig mit Ton, mit WMP 6.4 oft gar kein Ton

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom