Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Infoseite // Digitalisierung mit ADVC 110 auf Mac // Welche Software ?



Frage von pwachmer:


Guten Morgen zusammen!

Ich bin ein blutiger Anfänger in Sachen Video-Digitalisierung und habe mir nun nach einigem hin und her ein Setup zusammengestellt, von dem ich als Laie zumindest denke, dass es einigermaßen erfolgversprechend ist.

Alte VHS Tapes und alte HI8 Tapes sollen digitalisiert werden.
VHS via Recorder, Hi8 via Camcorder (kein DV) >>> Signale gehen über ADVC 110 >>> Mac.

Nun geht es um die Software.
Habe mich diesbezüglich schon ausführlich durch die Foren gelesen.
Viele empfehlen Premiere Pro oder Final Cut Pro. Diese Varianten sind dann gleich sehr kostenintensiv.

Mir geht es um das schlichte 'haltbar machen' meiner alten Aufnahmen - die Konservierung der vorhandenen Qualität, also keine aufwändige Nachbearbeitung etc..
Quicktime oder iMovie wären mögliche Freeware-Varianten, allerdings sind hier die Voreinstellungen der Formate, der Auflösungen, etc eher beschränkt.

Gibt es einen Mittelweg, den ihr mir empfehlen könnt?

Vorab schonmal tausend Dank für eure Hilfe!

Viele Grüße,
Peter.

Space


Antwort von TomMarvolo:

Von deinen genannten Software-Beispielen gibt es sicherlich auch 30-Tage-Testversionen. Wenn dir dieser Zeitraum reicht, um alles aufzunehmen, dann passt es doch?

Davon ab gibt es auch kostenlose Programme, um DV-Material (was der ADVC ausgibt) aufzuzeichnen: damals war das WinDV. Ob es das heute in einer aktuellen Version noch gibt, kann ich nicht sagen. Kann auch sein, dass das seit Jahren nicht mehr weiterentwickelt wurde.

Ansonsten würde ich das am ehesten über die Testversionen von Premiere oder Final Cut machen. MAGIX bietet auch immer gute Videoschnittlösungen, insbesondere für Einsteiger ganz gut geeignet, da Premiere und Final Cut ja nun doch eher gehobenere Leute als Einsteiger anspricht. Zudem wäre eine Vollversion von MAGIX auch weitaus kostengünstiger, aber auch von MAGIX gibt es 30-Tage-Testversionen.

Davon abgesehen wäre der ADVC-300 natürlich noch ein wenig besser gewesen, da er mehr Einstellungsmöglichkeiten bietet als der 110er. Das am größten ausschlaggebende Glied ist aber ohnehin der Zuspieler und dessen qualitativer Zustand. Wenn du da irgendwelche abgenudelten, niemals gewarteten Camcorder und VHS-Player verwendest, bei denen die Videoköpfe schon abgenutzt sind, dann kann da auch der ADVC kein Gold mehr draus zaubern. Also eher mal bei den Playern ansetzen und da möglichst hochwertige einsetzen.

Space


Antwort von wolfried:

Digitalisieren = haltbarmachen tut das ADVC, er macht DV daraus. Das kann der Quicktimeplayer oder iMovie aufnehmen und abspeichern. Die Qualität ist damit festgehalten. Womit du später schneidest ist der 2. Schritt. Imovie reicht sicher locker und kann die gängigen Ausgabeformate abspeichern. Normalerweise nimmt man dazu MP4.

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Gerät erkannt - kein Bild/Ton - ADVC 110 & Mac
mpeg auf advc 110 ausgeben
Canopus ADVC 110 und VirtualDubMod
Canopus ADVC 300 oder Canopus ADVC 500? TBC am Videorecorder?
SmallHD 27" OLED: Transportabler Referenzmonitor mit 110% DCI-P3
Welche Teleprompter Software für den Mac ist besser?
Hi8 Videokassette Digitalisierung Software empfehlen
Atomos False Color (Shinobi/Ninja) - 110?
2022: Neuer MacBook Pro/Air, iMac, Mac mini mit M2 - und erstmals Apple Silicon Mac Pro
Neuer M2 Ultra in Mac Studio und Mac Pro mit PCIe - doch wofür?
Blackmagic Intensity shuttle thunderbold oder Canopus ADVC
Canopus ADVC 300 zum digitalisieren
Canopus ADVC 300 und Panasonic NV-FS200 zum digitalisieren
Canopus ADVC 300 geht nicht mehr
ADVC-300 und Ulead Media Studio7
Canopus ADVC 100: nur schwarz-weiss
OT: Canopus ADVC 300




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash