Logo Logo
/// 

DaVinci Resolve 15 und Super Scale Feature



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Blackmagic DaVinci Resolve / Fusion-Forum

Frage von roki100:


Mehr darüber:
https://www.premiumbeat.com/blog/resolv ... e-feature/

Ich bin zwar mit 1080p1080p im Glossar erklärt zufrieden, dennoch, wer mehr will, für den ist "Super Scale Feature" sicher interessant. Gerade für die alte BMPCC mit dem Super16 Sensor.

Aus der Doku:

"For instances when you need higher?quality upscaling than the standard Resize Filters allow, you can now enable one of three "Super Scale" options in the Video panel of the Clip Attributes window for one or more selected clips. The Super Scale pop?up menu provides three options of 2x, 3x, and 4x, as well as Sharpness and NoiseNoise im Glossar erklärt Reduction options to tune the quality of the scaled result. Note that all of the Super Scale parameters are in fixed increments; you cannot apply Super Scale in variable amounts.
Super Scale options in the Video panel of the Clip Attributes
Chapter – 1 General Improvements 1-9
Selecting one of these options enables DaVinci Resolve to use advanced algorithms to improve the appearance of image detail when enlarging clips by a significant amount, such as when editing SD archival media into a UHD timeline, or when you find it necessary to enlarge a clip past its native resolution in order to create a closeup.
This is an extremely processor?intensive operation, so be aware that turning this on will likely prevent real?time playback. One way to get around this is to create a string?out of all of the source media you’ll need to enlarge at high?quality, turn on Super Scale for all of them, and then render that timeline as individual clips, while turning on the "Render at source resolution" and "Filename uses > Source Name" options."



Antwort von Frank Glencairn:

Ja, mach ich immer bei dem Material aus der original Pocket.

Erst auf 4K mit Superscale aufblasen, rausrendern, und dann wieder in die HD TimelineTimeline im Glossar erklärt exportieren.
Keine Wunderwaffe, aber beseitigt oft Moire und Aliasing weitgehend.



Antwort von roki100:

Wow! Danke für den Tip.

Wenn ich fragen darf, wie alt ist Deine BMPCC bzw. wann gekauft?

Ich habe eben gerade BMPCC + ISO 1600 mit 2x (Medium) SuperScale getestet, sieht auf jeden Fall interessant aus für minimale FPN Reduzier ;) Man sieht es bei YouTube aber kaum oder gar nicht:

https://youtu.be/PX-QatshnSc





Antwort von Frank Glencairn:

Uralt, dürfte eine der ersten in Deutschland gewesen sein.



Antwort von mash_gh4:


Erst auf 4K mit Superscale aufblasen, rausrendern, und dann wieder in die HD TimelineTimeline im Glossar erklärt exportieren.
Keine Wunderwaffe, aber beseitigt oft Moire und Aliasing weitgehend.

ich kann mir nicht vorstellen, dass das wirklich den gewünschten effekt bewirkt.

am ehesten noch im falle von ganz einfachem aliasing, wo das ja wenigstens noch einigermaßen einleuchtend nachvollziehbar ist bzw. tatsächlich funktionieren sollte. leider gibt's aber auch hier das problem, dass die entsprechenden techniken die ungute eigenschaft besitzen, sprunghaft das aussehen der extrapolierten resultate zwischen den einzelnen frames zu ändern. in der praxis dürfte das fast immer dazu führen, dass die dadurch verursachten flimmern störender in erscheinung tritt als das ursprünglichen aliasing-effekte.

was aber moire und debayering bedingte farbsäume und artefakte betrifft, ist aber von diesem ansatz ohnehin ganz grundsätzlich keine verbesserung zu erwarten. die entsprechenenden farbigen werden leider einfach nur mitskaliert bzw. evtl. sogar massiv verstärkt!

die ganze geschichte ist ausgesprochen interessant, wenn man sich für die dabei verwendeten techniken interessiert. scaling spielt nämlich in neuronalen netzten -- speziell denen, die pooling operationen nicht einfach nur an hand dominierender werte bestimmen sondern bspw., wie im falle von FCN (fully convolutional networks), die auch die skalierungs- und rekonstruktionsparameter trainieren -- eine ganz wesentliche rolle. im prinzip wäre es daher vermutlich tatsächlich möglich, netzwerke mit material aus derartigen kameras, dass die selben objekte in verschieden abbildungsmaßstäben zeigt, so zu trainieren, dass sie derartige störungen an den grenzbereichen der auflösung zu unterdrücken lernen. derartige ansätze sind momentan speziell bei generativen algorithmen gerade ein ganz großes thema. allerdings wird das gleich einmal ziemlich kompliziert und hat dann nicht mehr viel mit derartigen ganz einfachen versuchen mit verfügbaren einfachen arbeitsmitteln gemein.

ich bin also ziemlich skeptisch, was deine empfehlung betrifft, aber vielleicht kannst du die praktische tauglichkeit ja tatsächlich an hand eines einfachen bild- oder videobeispiels belegen bzw. meine bedenken widerlegen.



Antwort von roki100:

ich bin scheinbar zu blöd Moire zu reproduzieren. :) Muss ich eine bestimmte Entfernung beachten? Was genau muss ich tun, um Moire im Bild zu haben?



Antwort von mash_gh4:


ich bin scheinbar zu blöd Moire zu reproduzieren. :) Muss ich eine bestimmte Entfernung beachten? Was genau muss ich tun, um Moire im Bild zu haben?

im prinzip brauchst nur irgendein möglichst kontrastreiches muster, dass in etwa jene frequenzen bzw. raster zeigt, wie sie dein sensor verwendet. die interferenzen zwischen den beiden frequenzen treten dann ohnehin ziemlich schnell hervor...

mit solchen störungen ist man halt immer dann konfrontiert, wenn man sie gerade überhaupt nicht brauchen kann. dagegen ist es in der tat nicht unbedingt ganz einfach, sie absichtlich aus ihrem versteck hervorzulocken. ;)



Antwort von roki100:

:lol:

ich habe jetzt mit nem sieb versucht :lol: so seitlich gehalten, hin und her (langsam) geschwenkt...bekomme es aber einfach nicht hin. Oder sind da irgendwo Moire zu sehen?

zum Bild https://www2.pic-upload.de/thumb/36178278/Bildschirmfoto2018-10-28um10.35.11.png
(Objektiv MFT, Panasonic 25mm, F1.7)
Ist es vll. von Objektiv abhängig?

Wenn ich das es runter skaliere, sieht man Moire beim abspielen (jedoch ohne Farbige / Lila, Blau / was auch immer etc. Störung...), aber das ist denke ich normal?




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Blackmagic DaVinci Resolve / Fusion-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Preisknaller GPU für DaVinci Resolve? Nvidia RTX 2060 Super mit 256 Bit / 8GB RAM
DaVinci Resolve und avi dateien ?
Probleme mit DaVinci Resolve und QuickTime
DaVinci Resolve 15> und nur noch Probleme!
DaVinci Resolve Free und noise reduction?
DaVinci Resolve 14 vs Premiere Pro CC: Vor- und Nachteile
DaVinci Resolve und Fusion 16.1 - Neue Beta 2 verfügbar
Nachgefasst - Gigabyte GTX 1080Ti Gaming OC und DaVinci Resolve 14
Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.1.2 bringt Verbesserungen und Bugfixes
Schnittrechner für DaVinci Resolve und 4K Material. Epic Fail. Help
Videotutorial: Einstieg in DaVinci Resolve 14 (47 min und sehr informativ)
Blackmagic DaVinci Resolve unter Metal, OpenCL und CUDA
Neue Beta-Versionen von Blackmagic DaVinci Resolve und Fusion 16
Blackmagic DaVinci Resolve 12 - Editing wird erwachsen und bleibt kostenlos
DaVinci Resolve Update 12.1: neue Funktionen für Cutter und Coloristen
Blackmagic DaVinci Resolve 11.2 mit DNxHR und verbessertem CinemaDNG-RAW
Verlustfrei Rendern in Davinci Resolve und in Magix Video Deluxe schneiden
Kann man den Blackmagic DaVinci Resolve Studio 15 Key auch für Resolve 16 nutzen?
DaVinci Resolve V15 gegen Premiere Pro V13 - Vergleich und Bewertung
Blackmagic DaVinci Resolve - Mini und Micro Panel sowie Linux Version
Reactor 2.0 - Script-Paketverwaltung für Blackmagic Design Fusion UND DaVinci Resolve
DaVinci Resolve 16.1 Final und neues Blackmagic RAW Developer SDK sind da
Computer für Premiere Pro und Davinci Resolve (max. 1700 Euro)
Test: Workstation GPU Nvidia Quadro K5200 in DaVinci Resolve und Premiere P
Super Resolve Editing Tutorial
Sony: 600 mm F4 Super-Tele und 200-600 mm F5.6-6.3 Super-Telezoom für E-Mount

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
15. November / Ebersberg
Videonale 2019, Kurzfilmabend in Ebersberg, Bayern
21-24. November / Hannover
up-and-coming
22-23. November / Hamm
Hammer Kurzfilmnächte
27. November / München
Camgaroo Award 2019
alle Termine und Einreichfristen