Logo Logo
/// 

Camcorder-Auswahl



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Uwe Schickedanz:


Zu meiner ersten Frage bzgl. der Dazzle-Box waren die Antworten zwar
nicht so ergiebig, mal sehen, ob es jetzt mehr Ergebnisse gibt.

Also: es steht die Neuanschaffung einer digitalen Videokamera ins
Haus, ich habe bisher noch nicht gefilmt, weder analog noch digital,
und bräuchte deshalb mal so etwas wie eine Grundberatung.

- welches System
- Auflösung
- eventuelle Fallstricke
- Zusammenarbeit mit dem PC
- welche Kamera bietet ein gutes Objektiv
- Lichtempfindlichkeit
- Akkus

das ganze Programm halt.

TIA

Gruß Uwe

--

"Die Herren machen das selber,
da ihnen der arme Mann feind wird.
Thomas Müntzer(;1489-1525) 1524




Antwort von Günter Hackel:

On 19.11.2005 10:15, Uwe Schickedanz wrote:

> Zu meiner ersten Frage bzgl. der Dazzle-Box waren die Antworten zwar
> nicht so ergiebig, mal sehen, ob es jetzt mehr Ergebnisse gibt.
>
>
> Also: es steht die Neuanschaffung einer digitalen Videokamera ins
> Haus, ich habe bisher noch nicht gefilmt, weder analog noch digital,
> und bräuchte deshalb mal so etwas wie eine Grundberatung.
>
> - welches System

DV, Mini-DV. Aufzeichnung auf BAND

> - Auflösung
nur für Standbilder wichtig

> - eventuelle Fallstricke
Alles sollte im Auslieferungszustand funktionieren, nicht auf
"Freischaltungen" mit Tools aus dem WWW einlassen

> - Zusammenarbeit mit dem PC
Firewire-Ausgang (;auch I-link genannt) ist ein MUSS. Sehr gut ist es,
wenn der Camcorder auch analoge Ein- und Ausgänge hat (;Composite Video
und S-Video) Damit kann man das Ding als sehr guten Analog -
Digitalwandeler einsetzen um z.B. olle Videos von Videorecodern oder
alten Analog-kameras zu digitalisieren um sie auf dem PC zu bearbeiten.

> - welche Kamera bietet ein gutes Objektiv
Canon, Sony... Foto-Könner sollten darauf achten, ob man eventuell
Filter vor das Objektiv schrauben kann. Echte Freaks werden mit (;auch)
manuell einstellbaren Objektiven richtig glücklich :)

> - Lichtempfindlichkeit
Was so angeboten wird, reicht völlig. Wirklich gute Bilder gibts nur bei
gutem Licht (;reine Physik) Erwähnenswert: camcorder mit 3-chip Technik
sind natürlich den 1-Chip Typen überlegen. (;noch bessere Farben)

> - Akkus
von den modernen LiIo Akkus braucht man keinen Vorrat wie man ihn früher
mit NiCd rumgeschleppt hat. Ich hatte mir einen "dicken" zusätzlich
gekauft und seither ausschließlich diesen benutzt. Der reicht für gut
300 Minuten Aufnahme und man kann diese Akkus risikolos auch nachladen
ohne daß sie dabei draufgehen

> das ganze Programm halt.

** Nicht zu kleine und zu leichte Geräte wählen, man kann die Dinger
kaum ruhig halten.
** Wichtiger als ein ausklappbarer Monitor ist beim Filmen ein guter
Farbsucher. Mit der Kamera am Kopf wird die gesamte Kameraführung
"natürlicher" und ruhiger.
** Gutes Zubehör: Zusatzmikrofon mit einem sehr guten Windschutz. Leider
sind gute Lösungen schweineteuer.
** Möglichst immer das gleiche Bandmaterial verwenden
** Viele technische Spielereien, eingebaute Schnittprogramme, Effekte
usw. braucht man nie wenn man später auf dem PC weitermacht. Also nicht
danach auswählen.
** gute Adresse für preiswerte Ware: Fa. Vehns (;hificomponents.de)
seriös, preiswert

Gruß Günter




Antwort von Wolfgang Fricke:

www.digitalvideoschnitt.de

Schau dort mal im Forum nach und du erhälst sehr viele
Kaufratschläge.

Wolfgang







Antwort von Uwe Schickedanz:

"Wolfgang Fricke" schrieb:

>www.digitalvideoschnitt.de
>
>Schau dort mal im Forum nach und du erhälst sehr viele
>Kaufratschläge.

Thanks, Günter und Wolfgang!

Sollten neue Fragen auftauchen, melde ich mich wieder.

Gruß Uwe

--

"Die Herren machen das selber,
da ihnen der arme Mann feind wird.
Thomas Müntzer(;1489-1525) 1524




Antwort von Ralf Fontana:

Uwe Schickedanz schrieb:

> es steht die Neuanschaffung einer digitalen Videokamera ins
> Haus, ich habe bisher noch nicht gefilmt, weder analog noch digital,
> und bräuchte deshalb mal so etwas wie eine Grundberatung.

Was Du damit machen willst entscheidet wesentlich darüber was am besten
geeignet ist.

Meine Kristallkugel zeigt mir:
Urlaubsfilmerei, einfach ins Blaue
Ab und zu mal ein paar Familienfeiern
Nachbearbeitung am Windows-PC
Übergabe als DVD an Familie und Freunde

Da meine Kugel nach der letzten 300.000 Deutungen Inspektion leichte
Phasenfehler im Bereich der heissenbergschen Anregungsspule zeigt bitte ich
Dich, diese Eckwerte zunächst einmal zu bestätigen. Die Qualität der
eiteren Deutungen hängt entscheidend von Deiner Mithilfe bei der genauen
Justierung ab.




Antwort von Uwe Schickedanz:

Ralf Fontana schrieb:

>Was Du damit machen willst entscheidet wesentlich darüber was am besten
>geeignet ist.
>
>Meine Kristallkugel zeigt mir:
>Urlaubsfilmerei, einfach ins Blaue

Wer weiß, irgendwann vielleicht einmal.

>Ab und zu mal ein paar Familienfeiern

Hab ich zwar nicht daran gedacht, aber warum nicht. Obwohl - wer soll
sich das denn anschauen?

>Nachbearbeitung am Windows-PC

Ja, einen Mac will ich nicht noch extra anschaffen.

>Übergabe als DVD an Familie und Freunde

Ja.

>Da meine Kugel nach der letzten 300.000 Deutungen Inspektion leichte
>Phasenfehler im Bereich der heissenbergschen Anregungsspule zeigt bitte ich
>Dich, diese Eckwerte zunächst einmal zu bestätigen. Die Qualität der
>eiteren Deutungen hängt entscheidend von Deiner Mithilfe bei der genauen
>Justierung ab.

In der Hauptsache soll meine Tochter der Star der Filme werden.

Gruß Uwe

--

"Die Herren machen das selber,
da ihnen der arme Mann feind wird.
Thomas Müntzer(;1489-1525) 1524




Antwort von Günter Hackel:

On 19.11.2005 22:18, Uwe Schickedanz wrote:

> Ralf Fontana schrieb:
>
>>Was Du damit machen willst entscheidet wesentlich darüber was am besten
>>geeignet ist.
>>
>>Meine Kristallkugel zeigt mir:
>>Urlaubsfilmerei, einfach ins Blaue
>
> Wer weiß, irgendwann vielleicht einmal.
>
>>Ab und zu mal ein paar Familienfeiern
>
> Hab ich zwar nicht daran gedacht, aber warum nicht. Obwohl - wer soll
> sich das denn anschauen?

;) Ja nachdem... manche machen sich ja richtig Arbeit und schneiden
solche Feiern auf DVDs zusammen. Bei runden Geburtstagen habe ich z.B.
auch schon im Auftrag vor allem vorgeführte Sketche gefilmt oder eine
extra auf DVD produzierte "Geburtstags-Tagesschau" mit eingebunden. Wenn
man Mut zum schneiden hat und auch abwechslungsreiche Kamerapositionen
(;nicht diese "ich steh auf dem Stuhl und schwenke"), das ganze dann noch
mit einer passenden Musik dezent zusammenhält, können sich die, die es
angeht, das auch wirklich mal wieder ansehen.
Ein absolut abschreckendes Beispiel hatte ich neulich zu bearbeiten.
Auf Wunsch eines Nachbarn übertrug ich ein 4 Stunden langes Video einer
Hochzeit auf DVD. Sowas sieht man sich nur als Folter an. Etwa 80Minuten
ausschliesslich Bilder in der Kirche, alles sehr verwackelt, Ton so gut
wie nicht zu hören - ganz schlimm. Dann folgten Bilder von einem
gemeinsamen Mittagessen, 20 Minten nur Gesichter in die Futter
reingestopft wurde, dann 2 Minuten Sexy-Fotoshooting bei einem
Fotografen wo die Braut in Dessous abgelichtet wurde, der Rest war mit
der Feier ausgefüllt. Sicher schon 20minuten wurde gefilmt wie sich die
ca 250 Gäste, die in einer Schlange anstanden, in ein Buch einschrieben.
Ich habe zum Glück nichts ändern müssen, es wären vielleicht 20 Minuten
übrig geblieben, aber es war schon schlimm genug, hin und wieder ins
Vorschaufenster zu schauen. (;gewackelt hat alles und immer)
gh




Antwort von Wolfgang Fricke:

Vielleicht mal als Hinweis Uwe:

Ich habe mich vor wenigen Tagen für die Panasonic NV-GS75
entschieden(;schneidet ist sehr vielen Tests aktuell auch Stiftung
Warenstest,3/2005 in VIDEOAKTIV Digital recht gut ab und hatte für
mich ein optimales Preis-Leistungsverhältnis),denn selbst die manchmal
bemängelte Bildqualität im Haus kann ich nicht feststellen,wobei
immer gilt,viel Licht ist besser als weniger.
Daher habe ich zur Reserve noch eine Videoleuchte mit 50 W.

Gruß
Wolfgang

Wenn du konkrete Fragen haben solltest,stelle sie ruhig,ich helfe
gerne, wenn ich kann...





Antwort von Ralf Fontana:

Uwe Schickedanz schrieb:

> Hab ich zwar nicht daran gedacht, aber warum nicht. Obwohl - wer soll
> sich das denn anschauen?

Der gleiche Personenkreis der sich auch Filme von der Tochter anschaut?

>>Nachbearbeitung am Windows-PC

> Ja, einen Mac will ich nicht noch extra anschaffen.

Zielte eher auf die Auswahl zwischen DV oder MPEG. DVD- und HD-Kameras
können die bessere Wahl sein wenn einer weder Zeit noch Lust hat sich
auch noch mit der gesamten PC-Welt auseinander zu setzen.

> In der Hauptsache soll meine Tochter der Star der Filme werden.

Dann kann der Unterschied Beleuchtungsunterschied zwischen Ein- und
Dreichipper von Interesse sein.
Vom Hörensagen: Dreichipper liefern nicht per se "bessere
Farben", kommen aber besser mit unzureichender oder überreichlicher
Beleuchtung aus. Kosten dafür aber auch deutlich mehr.

Von diesem Unterschied abgesehen gibt es m.E. keine wirklich schlechten
DV-Kameras. Mancher mag das Energiekonzept und das Zubehör der Sonys, ein
anderer verlucht gerade Sony wegen der unverschämten Preise für Zubehör.

Bessere Modelle erlauben es, den fertig geschnittenen Film auch wieder auf
das Band der Kamera zurückzuspielen. Wiederholt man das alle 1-2 Jahre im
Wechsel mit zwei Bändern sollten die wichtigen Ereignisse auch noch bei der
Taufe der Enkelkinder abrufbar sein.




Antwort von Uwe Schickedanz:

Ralf Fontana schrieb:

>Uwe Schickedanz schrieb:
>
>> Hab ich zwar nicht daran gedacht, aber warum nicht. Obwohl - wer soll
>> sich das denn anschauen?
>
>Der gleiche Personenkreis der sich auch Filme von der Tochter anschaut?

Du meinst, meine Tochter schaut sich dann so mit 15,16 alte
Familienfeiern an? ;)

>Zielte eher auf die Auswahl zwischen DV oder MPEG. DVD- und HD-Kameras
>können die bessere Wahl sein wenn einer weder Zeit noch Lust hat sich
>auch noch mit der gesamten PC-Welt auseinander zu setzen.

Da stecke ich ja jetzt schon drin - ich versuche derzeit, eine relativ
umfangreiche Videosammlung von VHS zu digitalisieren, es ist nicht
wirklich einfach.

>Dann kann der Unterschied Beleuchtungsunterschied zwischen Ein- und
>Dreichipper von Interesse sein.
>Vom Hörensagen: Dreichipper liefern nicht per se "bessere
>Farben", kommen aber besser mit unzureichender oder überreichlicher
>Beleuchtung aus. Kosten dafür aber auch deutlich mehr.

Aha.

>Von diesem Unterschied abgesehen gibt es m.E. keine wirklich schlechten
>DV-Kameras. Mancher mag das Energiekonzept und das Zubehör der Sonys, ein
>anderer verlucht gerade Sony wegen der unverschämten Preise für Zubehör.
>
>Bessere Modelle erlauben es, den fertig geschnittenen Film auch wieder auf
>das Band der Kamera zurückzuspielen. Wiederholt man das alle 1-2 Jahre im
>Wechsel mit zwei Bändern sollten die wichtigen Ereignisse auch noch bei der
>Taufe der Enkelkinder abrufbar sein.

Aber die Qualität dürfte dabei doch leiden, oder habe ich Dich jetzt
mißverstanden?

Gruß Uwe

--

"Die Herren machen das selber,
da ihnen der arme Mann feind wird.
Thomas Müntzer(;1489-1525) 1524




Antwort von Detlev Hoffmann:

Hallo Uwe,
"Uwe Schickedanz" schrieb im Newsbeitrag
Re: Camcorder-Auswahl###
>
> Du meinst, meine Tochter schaut sich dann so mit 15,16 alte
> Familienfeiern an? ;)
Teste dich mal; würdest du dir alte Videos anschauen wollen aus vergessenen
Tagen? Ich ja, meine Tochter ist 15 und schaut auch gern mal zurück.

> Da stecke ich ja jetzt schon drin - ich versuche derzeit, eine relativ
> umfangreiche Videosammlung von VHS zu digitalisieren, es ist nicht
> wirklich einfach.
Also ich habe eine Panasonic NV-GX7, und damit ist es zumindest in
Verbindung mit Magix VDL ziemlich einfach.

>
> >Dann kann der Unterschied Beleuchtungsunterschied zwischen Ein- und
> >Dreichipper von Interesse sein.
> >Vom Hörensagen: Dreichipper liefern nicht per se "bessere
> >Farben", kommen aber besser mit unzureichender oder überreichlicher
> >Beleuchtung aus. Kosten dafür aber auch deutlich mehr.
>
> Aha.
Das ein 3Chipper grundsätzlich mit weniger Beleuchtung klarkommt würde ich
nicht unbedingt sagen. In der Video/Foto 9/2005 (;die ich grad nicht zur
Hnad habe) wurde das deutlich beschrieben.

>
> Aber die Qualität dürfte dabei doch leiden, oder habe ich Dich jetzt
> mißverstanden?
Das zurückspielen auf ein DV-Band ist in der Regel ohne Verluste, da du die
'Rohdaten' wieder zurückschreibst, meist geschnitten und somit
platzsparender. Ich schreibe auf DV-Band zurück und besitze für besondere
Filme noch eine externe Festplatte, wo die Filme nochmals gespeichert sind.

Grüssle
Detlev





Antwort von Ralf Koenig:

Detlev Hoffmann wrote:
> [...]
>> Aber die Qualität dürfte dabei doch leiden, oder habe ich Dich
>> jetzt mißverstanden?
>
> Das zurückspielen auf ein DV-Band ist in der Regel ohne Verluste, da
> du die 'Rohdaten' wieder zurückschreibst, ...

Wenn die Kamera auch einen digitalen FW-*Eingang* hat, auch das sollte
man beim Kauf beachten.

Ralf




Antwort von Ralf Fontana:

Uwe Schickedanz schrieb:

>>> Hab ich zwar nicht daran gedacht, aber warum nicht. Obwohl - wer soll
>>> sich das denn anschauen?

>>Der gleiche Personenkreis der sich auch Filme von der Tochter anschaut?

> Du meinst, meine Tochter schaut sich dann so mit 15,16 alte
> Familienfeiern an? ;)

Weiß nicht. Rechnest Du denn damit dass sie sich mit 15, 16 Jahren die
alten Aufnahmen von sich selbst anschaut?

>>Bessere Modelle erlauben es, den fertig geschnittenen Film auch wieder auf
>>das Band der Kamera zurückzuspielen. Wiederholt man das alle 1-2 Jahre im
>>Wechsel mit zwei Bändern sollten die wichtigen Ereignisse auch noch bei der
>>Taufe der Enkelkinder abrufbar sein.

> Aber die Qualität dürfte dabei doch leiden, oder habe ich Dich jetzt
> mißverstanden?

Solange Du die Daten im Originalformat (;DV, im PC als DV-Avi) behältst gibt
es erstmal keine Verluste bei der Übertragung.




Antwort von Uwe Schickedanz:

Ralf Fontana schrieb:

>> Du meinst, meine Tochter schaut sich dann so mit 15,16 alte
>> Familienfeiern an? ;)
>
>Weiß nicht. Rechnest Du denn damit dass sie sich mit 15, 16 Jahren die
>alten Aufnahmen von sich selbst anschaut?

Vielleicht nicht in dem Alter, vielleicht doch - wer weiß. Ich habe
mich jedenfalls einmal sehr geärgert, daß von mir wenig alte Fotos
existieren.
Wegschmeißen kann mans dann ja immer noch.

>Solange Du die Daten im Originalformat (;DV, im PC als DV-Avi) behältst gibt
>es erstmal keine Verluste bei der Übertragung.

Wenn ich das richtig verstehe, so geht ihr hier davon aus, daß die
MiniDV-Kassetten länger halten bzw. abspielbar sind als evtl.
gebrannte DVDs?

Gruß Uwe

--

"Die Herren machen das selber,
da ihnen der arme Mann feind wird.
Thomas Müntzer(;1489-1525) 1524




Antwort von Günter Hackel:

On 21.11.2005 18:38, Ralf Fontana wrote:

>> Du meinst, meine Tochter schaut sich dann so mit 15,16 alte
>> Familienfeiern an? ;)
>
> Weiß nicht. Rechnest Du denn damit dass sie sich mit 15, 16 Jahren die
> alten Aufnahmen von sich selbst anschaut?

Hallo
erfahrungsgemäß sind Menschen in gewissen Altersgruppen der Ansicht,
nie Wert auf konservierte Erinnerungen legen zu werden. Und mit der
gleichen Sicherheit bereuen diejenigen das irgendwann. Mit der Bemerkung
über 15, 16 Jahre alte Töchter hast Du es Dir zu leicht gemacht, was in
dem Alter abgeht, wissen wir alle, nur die betroffenen Töchter nicht! ;)
gh




Antwort von Ralf Fontana:

Günter Hackel schrieb:

> Mit der Bemerkung
> über 15, 16 Jahre alte Töchter hast Du es Dir zu leicht gemacht [...]

Das sehe ich nicht so. Ich glaube eher, ihr habt es euch beide mit dem
Lesen zu einfach gemacht. Meine Bemerkung zielte darauf, dass die gleiche
Tochter, wenn sie denn erwachsen genug ist um sich ihre eigene Kindheit
anzuschauen, auch die Familienmitgliederdurchaus interessant finden könnte.




Antwort von Uwe Schickedanz:

Ralf Fontana schrieb:

>
>Das sehe ich nicht so. Ich glaube eher, ihr habt es euch beide mit dem
>Lesen zu einfach gemacht. Meine Bemerkung zielte darauf, dass die gleiche
>Tochter, wenn sie denn erwachsen genug ist um sich ihre eigene Kindheit
>anzuschauen, auch die Familienmitgliederdurchaus interessant finden könnte.

So hatte ich das auch aufgefaßt, nur bezweifle ich es eben.
Familienfeiern auf Video sind so ziemlich das langweiligste, was es
gibt.

Gruß Uwe

--

"Die Herren machen das selber,
da ihnen der arme Mann feind wird.
Thomas Müntzer(;1489-1525) 1524




Antwort von Ralf Fontana:

Uwe Schickedanz schrieb:

>>Meine Bemerkung zielte darauf, dass die gleiche
>>Tochter, wenn sie denn erwachsen genug ist um sich ihre eigene Kindheit
>>anzuschauen, auch die Familienmitgliederdurchaus interessant finden könnte.

> So hatte ich das auch aufgefaßt, nur bezweifle ich es eben.

Ah, wenigstens einer der mich versteht :-)

> Familienfeiern auf Video sind so ziemlich das langweiligste, was es
> gibt.

Auch die von vor 15 Jahren? Hast Du Dir viele davon angesehen bevor Du Dir
ein Urteil gebildet hast? ;-)




Antwort von Uwe Schickedanz:

Ralf Fontana schrieb:

>Auch die von vor 15 Jahren? Hast Du Dir viele davon angesehen bevor Du Dir
>ein Urteil gebildet hast? ;-)

In unserer Familie gab es keine Hobbyfilmer und demzufolge auch keine
Filme. Um jetzt mal beim bewegten Bild zu bleiben (;bei Fotos/Dias ist
es ebenso): meine Eltern machten kurz nach der Wende Urlaub auf
Teneriffa und brachten von da ein Video mit. Es wurde also ein VCR
angeschafft und die Verwandschaft mit den Urlaubserlebnissen beglückt.
Jeepsafari auf den Teide und Eselreiten, das Meer usw.
Seitdem bin ich auch in der Auswahl meiner Fotomotive sehr viel
kritischer geworden.

Gruß Uwe

--

"Die Herren machen das selber,
da ihnen der arme Mann feind wird.
Thomas Müntzer(;1489-1525) 1524





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Auswahl an "Hochstativen"
Frage zum Trimmen / Auswahl via Shortcut möglich?
Videorelevante Black Friday Deals -- eine Auswahl
CPU & Board Auswahl - AMD oder Intel
Akku-Kapazität als Kriterium bei der Kamera-Auswahl
Audio Effekte und Track Auswahl zur Verdeutlichung von Handlungen
Vimeo: Auswahl der Videos auf der Startseite
Auswahl der Anzahl der Audiokanäle aus dem HD-SDI Stream bei ATEM switcher
Camcorder
Camcorder
Camcorder -> PC
camcorder
Kaufberatung Camcorder
Einfacher Camcorder
CamCorder für 16:9
Welchen CamCorder?
Camcorder Service
Camcorder Stative
Billiger DV Camcorder?
dvd-camcorder?!
welcher Camcorder?
Mini DV Camcorder
Kaufberatung Camcorder
50$ Camcorder vs RED
Camcorder Infos?
4k Sony Camcorder

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen