Logo Logo
/// 

Blackmagic Davinci Resolve ruckelt



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Frage von felix24:


Hallo Leute,

ich arbeite seit kurzem mit Davinci Resolve Studio V16.1. Mein PC ist schon ein wenig älter. I7 6700k, Nvidia GTX 970 und 32 GB RAM.

Eigentlich läuft alles noch recht gut auf diesem Rechner, auch Davinci läuft recht flüssig. Doch manchmal ruckelt es ziemlich und braucht eine Weile, bis es sich stabilisiert und richtig läuft. Dann schwankt die FramerateFramerate im Glossar erklärt stark. In der Regel ist das nur vorübergehend, aber es kommt immer wieder vor und bremst den Arbeitsfluss doch ein wenig aus.
Als ich im Taskmanager mal nachgesehen habe, wunderte ich mich doch ein wenig. Das Programm braucht nur 9 GB RAM, also das ist nicht das Problem. Auch die Datenträgerauslastung liegt nur bei 9% . Die CPU Auslastung liegt bei durchschnittlich ca. 60 %, manchmal geht es aber auch kurz auf fast 100 %. Aber die GPU Auslastung liegt nur bei ca. 6%.

Ich dachte eigentlich, Davinci würde sehr intensiven Gebrauch von der GPU machen. Kann das sein, dass die geringe Auslastung der GPU der Grund ist für die manchmal ruckelnde Videowiedergabe (im kleinen Fenster ohne Effekte, meist nur einspurig, selten mal max. 2 spurig, aber 4K)?

Auch das Einschalten des Rendercache bringt nichts.

Was kann man da machen? Wie lässt sich das ändern? Kann da in Preferences nichts entsprechendes finden.... aber wie gesagt, bin ich noch Anfänger bei Davinci.

Felix



Antwort von AndySeeon:

...für gewöhnlich arbeitet man für den Schnitt, Grading etc. in einer HD- TimelineTimeline im Glossar erklärt und schaltet erst zur finalen Ausgabe auf 4K um...

Gruß, Andreas



Antwort von klusterdegenerierung:

Ich werde aber das Gefühl nicht los, das es seit dem letzten update nicht mehr so smooth läuft wie vorher.








Antwort von felix24:

Danke Andreas für den Tipp. Aber ich dachte, es reicht, wenn die Playback-Ausgabe auf HD eingestellt ist. Ich frage mich, wenn ich die TimelineTimeline im Glossar erklärt umstelle, wird dann das 4K Material umgewandelt oder bleibt das sozusagen 4K? Und wenn man es wieder umstellt, ist das dann wieder die ursprüngliche Auflösung und Qualität? Oder was muss ich tun, um die ursprüngliche Auflösung und Qualität zu erhalten?

Ich hab es mal umgestellt und es läuft tatsächlich etwas besser, aber auch nicht 100%

Und ich hab auch den Eindruck, dass es nicht mehr so smooth läuft, wie Version 15. Es passieren noch andere komische Sachen, z.b. dass die Wiedergabe plötzlich an einer anderen Stelle beginnt und andere sachen...also irgendwie insgesamt etwas wackelig.



Antwort von AndySeeon:

felix24 hat geschrieben:
Ich frage mich, wenn ich die TimelineTimeline im Glossar erklärt umstelle, wird dann das 4K Material umgewandelt oder bleibt das sozusagen 4K? Und wenn man es wieder umstellt, ist das dann wieder die ursprüngliche Auflösung und Qualität?
Wenn die TimelineTimeline im Glossar erklärt auf HD steht, wird an dem Ausgangsmaterial nichts geändert, nur die Wiedergabe inkl. der angewendeten Effekte läuft dann auf HD, was ungefähr ein Viertel der Leistung benötigt wie eine Wiedergabe in 4K.
felix24 hat geschrieben:
Oder was muss ich tun, um die ursprüngliche Auflösung und Qualität zu erhalten?
Zur endgültigen Ausgabe stellt Du nur in der TimelineTimeline im Glossar erklärt die Auflösung auf UHD:
2020-02-18 20_01_10-Secondary Screen.jpg 2020-02-18 20_01_29-Secondary Screen.png TimelineTimeline im Glossar erklärt Properties.jpg" index="0">2020-02-18 20_01_48-Edit TimelineTimeline im Glossar erklärt Properties.jpg Dann kannst Du im "Delivery"- Tab auch ganz normal UHD bzw. 4K ausgeben.

Gruß, Andreas



Antwort von klusterdegenerierung:

Und was ist wenn ich es nur im delivery auf UHD stelle und in der TimelineTimeline im Glossar erklärt auf 1080 lasse?



Antwort von felix24:

Vielen Dank Andreas für die ausführliche Info. Das hilft mir sehr. ;-)



Antwort von AndySeeon:

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Und was ist wenn ich es nur im delivery auf UHD stelle und in der TimelineTimeline im Glossar erklärt auf 1080 lasse?
Muss ich mal testen... könntest Du aber auch selbst 😏

Gruß, Andreas



Antwort von AndySeeon:

Also, ich habe jetzt mal den Test gemacht. Eine Szene ohne jegliche Bearbeitung in Resolve außer Farbraumumwandlung einmal aus einer HD- TimelineTimeline im Glossar erklärt mit 4K exportiert und einmal mit der Umschaltung der TimelineTimeline im Glossar erklärt auf 4K mit 4K exportiert.
Exportiert wurde in MXFMXF im Glossar erklärt, die beiden Dateien hatte exakt die identische Größe. Beide Files wurden in Resolve geladen, zu Vergleich gecroppt, gezoomt (ohne weitere Bearbeitung) und als H.265 (Master) direkt aus Resolve ausgegeben. Vimeo hat nochmal ein bissi komprimiert.
Der Unterschied ist im Video trotzdem sichtbar, wenn auch nur bei genauem Hinschauen. Der Steg auf der rechten Seite des Bilds (4K- Timeline) ist deutlich strukturierter als links im HD-Teil. Das Video ist in UHD erstellt:

https://vimeo.com/392535222

Fazit: Die TimelineTimeline im Glossar erklärt muss vor dem Export in 4K auch auf 4K umgestellt werden, sonst gibts nur "aufgeblasenes" HD in 4K- Auflösung.

Gruß, Andreas



Antwort von Frank Glencairn:

Ja sicher, wenn du aus einer HD TimelineTimeline im Glossar erklärt 4K exportierst wird es am ende Aufgeblasen.
Schau dir mal im Handbuch die Unterschiede zwischen Eingangs-Resizing und Ausgangs-Resizing an.



Antwort von klusterdegenerierung:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Ja sicher, wenn du aus einer HD TimelineTimeline im Glossar erklärt 4K exportierst wird es am ende Aufgeblasen.
Schau dir mal im Handbuch die Unterschiede zwischen Eingangs-Resizing und Ausgangs-Resizing an.
Du hast ihn Missverstanden!
Er hat einmal ein 4K Projekt inkl. 4K files als 4K ausgabe gerendertgerendert im Glossar erklärt und er hat ein 1080 Projekt mit 4K files in 4K Ausgabe gerendert.

Vielleicht magst Du uns ja den internen Unterschied zwischen 1080 & 4K TimelineTimeline im Glossar erklärt geben, wenn beide male 4K Files benutzt werden und in 4K ausgegeben wird?
Vermutlich kein wirklicher, da 4K Material vorhanden und die Ausgabe darauf zurück greift.

Einzig irgendwelche 1080 Timelline settings könnten dazwischen funken.



Antwort von Frank Glencairn:

klusterdegenerierung hat geschrieben:


Du hast ihn Missverstanden!
Hab ich nicht. Wenn du 4k Material in eine HD TimelineTimeline im Glossar erklärt schmeißt wird das runter gerechnet (bzw. wenn's raw ist, zu HD debayert) und wenn du 4K ausgibst wieder hoch gerechnet - entsprechend verlustig sieht das dann auch aus.

Deshalb: TimelineTimeline im Glossar erklärt vor der Ausgabe umschalten.








Antwort von Jonu:

AndySeeon hat geschrieben:


Zur endgültigen Ausgabe stellt Du nur in der TimelineTimeline im Glossar erklärt die Auflösung auf UHD:

.....

Dann kannst Du im "Delivery"- Tab auch ganz normal UHD bzw. 4K ausgeben.

Gruß, Andreas
Vielen lieben Dank für diesen wertvollen Tipp, hatte die ganze Zeit immer in einer 4K TimelineTimeline im Glossar erklärt gearbeitet, weil ich das so von Premiere gewohnt war. Wenn man dort nämlich die TimelineTimeline im Glossar erklärt von HD zu 4K umstellt, ist das ein relativ großer Aufwand, je nachdem was man so an Crops, Automationen, usw. eingestellt hat.

Ich arbeite jetzt ein Jahr mit Davinci und bin jedes mal genervt, wenn ich etwas in Premiere machen muss. Wobei ich eine Funktion in Resolve extrem vermisse: Wenn man in die TimelineTimeline im Glossar erklärt (Edit Page) zoomt, zoomt es immer nur in Richtung Playhead. In Premiere konnte man dorthin zoomen, wo sich der Mauszeiger befindet. Das kann man nicht umstellen, oder?



Antwort von klusterdegenerierung:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
klusterdegenerierung hat geschrieben:


Du hast ihn Missverstanden!
Hab ich nicht. Wenn du 4k Material in eine HD TimelineTimeline im Glossar erklärt schmeißt wird das runter gerechnet (bzw. wenn's raw ist, zu HD debayert) und wenn du 4K ausgibst wieder hoch gerechnet - entsprechend verlustig sieht das dann auch aus.

Deshalb: TimelineTimeline im Glossar erklärt vor der Ausgabe umschalten.
Das wäre ja albern, wenn ein 4K Material in HD TimelineTimeline im Glossar erklärt runtergerechnet wird und beim einzoomen wieder hochgerechnet wird, obwohl man bei 100% HD nur 50% 4K hat.
Ich denke da wird einfach nur HD gecached, aber nicht rumgerechnet, deswegen ist der Cahe auch futsch wenn man die TimelineTimeline im Glossar erklärt auf 4K umstellt und in HD timeline geht es easier weil mal nicht 4K cachen muß.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Probleme mit Davinci Resolve (flickern in Scope)
bm davinci resolve 17 beta 8 ist raus
Workspace in Davinci Resolve
davinci resolve 17b4 ist raus
DaVinci Resolve chromatische Aberrationen
DaVinci Resolve mit Komplett-PC möglich?
DaVinci Resolve 16.2.4 released
Probleme mit Davinci Resolve .... wiedermal
DaVinci Resolve 16.2.1 Update
Davinci aus einem anderen Raum steuern
DaVinci Resolve 16 Rauschentfernung
NEU – DaVinci Resolve Online-Anwendertreffen
Kann man den Blackmagic DaVinci Resolve Studio 15 Key auch für Resolve 16 nutzen?
Blackmagic DaVinci Resolve 17
Blackmagic DaVinci Resolve 14 Beta 9
Blackmagic DaVinci Resolve 17.1 Beta 2
Blackmagic DaVinci Resolve 12.5.3 Update
Blackmagic DaVinci Resolve 17 Beta 5
Blackmagic DaVinci Resolve Update 14.0.1
Blackmagic DaVinci Resolve 17 Beta 7
Blackmagic DaVinci Resolve 16.2.5 Update
Blackmagic DaVinci Resolve 14 Beta 8 ist da
Blackmagic DaVinci Resolve 15 Beta 8 verfügbar
Blackmagic DaVinci Resolve 12.5 ist final...
Blackmagic DaVinci Resolve 15 Beta 7 verfügbar
Blackmagic DaVinci Resolve Update 16.2.2 ist da

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom