Logo Logo
/// 

BMPCC Pocket + Lumix 12-35 2.8 Weitw. offen seltsam unscharf/Glow?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Blackmagic Cinema / Production Camera 4K / URSA (Mini) uä.-Forum

Frage von josephb:


Hallo zusammen,

ich filme inzwischen gerne mit dem Lumix an der Pocket, gute Schärfe, passables Handling, passabler Stabilisator der nur leider manchmal Zacken reinhaut.

Ich filme öfter Veranstaltungen, und da fällt mir im Weitwinkel bei Offenblende leider ein unschöner Glow auf. Entweder eine Limitierung eines solchen Allround-Objektivs bei so harten Kontrasten – oder stimmt was mit meinem nicht? Kein Dreck in und auf der Linse soweit ich sehen kann.

Tests im Netz bescheinigen dem Ding auch bei Weitwinkel/Offenblende super Schärfe, hab nichts darüber gefunden. Allerdings sind das auch eher Foto-Tests und nicht mit der Pocket.

Ich würde gerne wissen, ob das sonst jemandem mal aufgefallen ist mit der Linse – mit Pocket oder auch ner anderen Cam?

Muss bei der nächsten Veranstaltung noch testen, ob und wie BlendeBlende im Glossar erklärt schließen was bringt.

Dank und Gruß

Joseph



Antwort von cantsin:

Ein Beispielbild wäre hilfreich!



Antwort von josephb:

Sind zwei angehängt, bei mir taucht's auf im Thread, bei Dir nicht?

Alternativ:

https://dl.dropboxusercontent.com/u/247 ... erfe-1.jpg

https://dl.dropboxusercontent.com/u/247 ... erfe-2.jpg





Antwort von cantsin:

Sorry, die Bilder waren auf meinem Mobilbrowser nicht sichtbar. (Hoffentlich ändert das anstehende Slashcam-Redesign daran etwas.)

Neben Glow könnte das ev. auch Bewegungsunschärfe sein. Hast Du mit 360-Grad-Shutter gedreht?



Antwort von josephb:

Danke für den Hinweis, ist keine Bewegungsunschärfe, ShutterShutter im Glossar erklärt immer 180°, hier als kurze Sequenz:

https://dl.dropboxusercontent.com/u/24713557/sample.mov



Antwort von soan:

Aus meiner Sicht ganz normal, Offenblende halt. Hab ich in dieser Form schon oft gesehen zb bei Digi-Beta EB-Mühlen...



Antwort von mash_gh4:

könnet es vielleicht sein sein, dass schmutz auf deinem objektiv war?
die mft objektive sind diesbezüglich leider ganz extrem empfindlich.



Antwort von cantsin:

Der Glow tritt genau im Gegenlicht auf, was an sich nicht überrascht. Sowieso ist das 12-35mm nicht die Spitzenoptik, für die sie viele halten, zumal ihre Abbildungsfehler an der Pocket (wegen der fehlenden MFT-Firmware-/Softwarekorrektur) deutlicher sichtbar werden. Siehe hier: http://www.photozone.de/m43/766_pana1235f28?start=1

Nachdem ich Deinen Beispielclip in Resolve geladen und farbkorrigiert habe, ist zudem meine Vermutung, dass er starke IR Pollution durchs Bühnenlicht und dadurch bräunlich-grünliche Farbstiche hat. Du hattest wahrscheinlich keinen IR-Sperrfilter vor dem Objektiv?

EDIT: Hier noch mit schnell gegradetem Anhang.



Antwort von soan:

Mal ganz anders. Schluss mit Rätselraten, ähnliche Lichtsituation herstellen, Testreihe mit verschiedenen Blendenstufen und Fokus-Einstellungen sowie Kamerapositionen durchführen und die Ergebnisse auswerten :-*

Ich vermute dass ohne Gegenlicht (Edit: Streulicht von oben/ vorne) und leicht abgeblendet der Fehler komplett verschwindet. Offenblende + Streulicht bei mangelhafter Abbildungsleistung ergibt konkret das von dir bemängelte Fehlerbild...



Antwort von josephb:

Danke für den Input!

Objektive und Filter halt ich soweit es geht sauber, kann natürlich sein dass sich paar Staubkrümel versammelt haben. Und Könnte natürlich dazu beitragen, glaube aber nicht dass das der Kern des Problems ist.

Streulicht von Scheinwerfern kann tatsächlich ein Faktor sein, den die beiden Aufnahmen hier gemeinsam haben.

HOYA UV+IR Cut hab ich eigentlich immer drauf, Aufnahme ist allerdings auch schon n halbes Jahr her, kann sein dass er aus irgend einem Grund nicht drauf war.

Testreihe wäre meine nächste Aktion gewesen, auf die Schnelle konnte ich es nämlich nicht reproduzieren mit dem Licht das ich normal im Büro hab.

Meine Hoffnung war, dass jemand mit der gleichen Kombi Pocket+Lumix sagt: Ja hatte ich auch schon paar mal, oder: ne, hatt ich noch nie, auch nicht bei Bühnenlicht.

;)



Antwort von tehaix:

Ich würde auch mal auf Streulicht oder Schmutz tippen. Ich habe zwar deine Kombi noch nicht im Einsatz gehabt, jedoch viel mit der BMPCC in Theatern gefilmt. Bei mir waren es Speedbooster mit entweder Nikon 80-200 oder Canon 70-200 und 17-40. IR-Sperrfilter waren drauf, ich hatte nie solche Probleme. Ich hatte aber auch nie mit Streulicht zu kämpfen, dank Kompendium oder einfachen Streulichtschutzbechern.



Antwort von Frank Glencairn:

Ich hab da immer so ne flexible Gummiblende drauf, die verhindert das meiste.



Antwort von rush:

Also keine Ahnung... irgendwie sieht das sogar ziemlich gruselig aus finde ich... ist das ein Bild was man so aus der Pocket bekommt?

Sieht fast so aus als hinge da hoch irgendwas zwischen Linse und Kamera... war das Glas denn korrekt angeflantscht?

Oder ist der Filter vielleicht doch der Übeltäter? Wozu überhaupt einen UV Filter? Versteh ich nicht so ganz... Innenbereich, Bühne... jede unnötige Glassicht mehr führt oftmals zu mehr Problemen als die Dinger verhindern.



Antwort von Olaf Kringel:

@rush: ich habe mal gelesen, das die BM Pocket Sensoren aus dem Industriesegment stammen und keine IR-Filterung besitzen.

Hier wird dann wohl per Linse nachgerüstet.

@josephb: ich hatte das Pana 12-35mm einmal testweise von einem Kollegen auf meiner GH4 drauf und das ist wirklich ausgezeichnet.

Derartige "Randsäume", wei bei Dir zu sehen sind, kenne ich von dem Glas absolut nicht (egal bei welcher Blende/Brennweite).

Du sagst ja, das Linsen und Sensor sauber wären, aber irgendwie schaut das aus, als wenn da irgendwo jemand mit Fettfingern drangepatscht wäre.

@cantsin:

Sowieso ist das 12-35mm nicht die Spitzenoptik, für die sie viele halten...

...wo genau liegt denn Dein Problem mit der Scherbe?

Gruß,

Olaf



Antwort von cantsin:


Sowieso ist das 12-35mm nicht die Spitzenoptik, für die sie viele halten...

...wo genau liegt denn Dein Problem mit der Scherbe?

Lies mal den verlinkten Test. Wenn die nicht an einer Panasonic- oder Olympus-Kamera hängt, wo deren Abbildungsfehler per Firmware-Photoshopping korrigiert werden, ist das Objektiv nicht so gut, wie der Preis vermuten lässt.



Antwort von srone:

Also keine Ahnung... irgendwie sieht das sogar ziemlich gruselig aus finde ich... ist das ein Bild was man so aus der Pocket bekommt?

Sieht fast so aus als hinge da hoch irgendwas zwischen Linse und Kamera... war das Glas denn korrekt angeflantscht?

Oder ist der Filter vielleicht doch der Übeltäter? Wozu überhaupt einen UV Filter? Versteh ich nicht so ganz... Innenbereich, Bühne... jede unnötige Glassicht mehr führt oftmals zu mehr Problemen als die Dinger verhindern.

im content, zur nicht vorhandenen objektivkorrektur, womöglich der übeltäter.

derartiges kenne ich nicht ansatzweise von der bmpcc, trotz diverser kruder objektivkombis. (non-mft) ;-)

lg

srone



Antwort von Olaf Kringel:

@cantsin: das mit der angeblich schlechten Qualität der Panagläser (12-35mm 2.8 und 35-100mm 2.8) habe ich leider schon öfters gelesen.

Das 12-35mm habe ich wie gesagt ausgiebig getestet und das 35-100mm darf ich mein Eigen nennen.

Fakt ist für mich:

Beide Gläser bieten an der GH4 wirklich "brauchbare" Leistungen.

Ob das nun von einer optimierten Software kommt, ist mir dabei eigentlich egal, da für mich persönlich am Ende "nur" das Ergebnis zählt.

Dafür daß das 35-100mm parfokalität bietet und den Schwerpunkt beim zoomen nur minimalst verändert (ich nutze das oft im Ronin-M), relativiert sich der Preis m.N.n. auch recht schnell.

Evtl. ist das Pana 12-35mm dann halt wirklich einfach das falsche Glas für eine BM.

Gruß,

Olaf



Antwort von wüdara:

@rush: ich habe mal gelesen, das die BM Pocket Sensoren aus dem Industriesegment stammen und keine IR-Filterung besitzen.

Hier wird dann wohl per Linse nachgerüstet.

@josephb: ich hatte das Pana 12-35mm einmal testweise von einem Kollegen auf meiner GH4 drauf und das ist wirklich ausgezeichnet.

Derartige "Randsäume", wei bei Dir zu sehen sind, kenne ich von dem Glas absolut nicht (egal bei welcher Blende/Brennweite).

Du sagst ja, das Linsen und Sensor sauber wären, aber irgendwie schaut das aus, als wenn da irgendwo jemand mit Fettfingern drangepatscht wäre.

@cantsin:

Sowieso ist das 12-35mm nicht die Spitzenoptik, für die sie viele halten...

...wo genau liegt denn Dein Problem mit der Scherbe?

Gruß,

Olaf


cantsin hat kein Problem mit diesen Scherben,er nutzt sie nicht.

Noch ist nicht überall durchgedrungen,dass mittlerweile beinahe alle Hersteller ihre Produkte auf die ureigene Linie abstimmen/modifizieren.Wenn das Gesamtpaket stimmig ist,geht das (und der Preis) für mich in Ordnung.
Vielleicht sollte ja BM mal Nägel mit Köpfen machen und selbst Objektive bauen,die ihrer ach so "grenzgenialen" Gehäuse würdig sind:-))
Oder aber sie betteln -in diesem Fall-bei Panasonic um die qualitätsverbessernde Software.



Antwort von cantsin:


Oder aber sie betteln -in diesem Fall-bei Panasonic um die qualitätsverbessernde Software.
Das hat keinen Sinn bei der Pocket und ihren nativen 1920x1080 Sensorpixeln, weil die Softwareretuschen des Bilds zuviel Auflösungsverlust verursachen. (Bei Panasonic-Kameras, die aus einem höherauflösenden Sensorbild auf 1080p1080p im Glossar erklärt runterskalieren, ist das eine andere Geschichte.)

Alternativen gibt's genug:
(a) manuelle MFT-Objektive von Voigtländer, Kowa, SLR Magic, Samyang, Zhong Yi, und Veydra, die allesamt optisch korrigiert sind
(b) per Metabones Pocket Speed Booster (mit nur minimalem Crop) adaptierte APS C-Objektive von Nikon/Canon/Sigma/Tamron/Tokina/Samyang
(c) adaptierte S16-Filmkameraobjektive wie z.B. Zeiss Super Speeds und Cooke Kinetals.



Antwort von mash_gh4:

Oder aber sie betteln -in diesem Fall-bei Panasonic um die qualitätsverbessernde Software.

die paar sachen, die in der kamera elektronisch kompensiert werden, kann man auch mit externer software relativ einfach korrigieren (wobei es natürlich direkt in der kamera vorteilhafter ist, weil dort noch mehr daten zur verfügung stehen, wenn man nicht in RAW workflows arbeitet). es ist halt ein bisserl umständlich, weil bei adaptierten objektiven gewöhnlich keine entsprechenden metadaten in die files geschrieben werden, um das mit batchjobs automatisch abzuarbeiten, aber man kann sich zumindest passende settings für die genutzten objektive zurecht legen. im vorliegenden fall bezweifle ich aber stark, dass es sich um störungen handelt, die auf diese weise korrigiert werden könnten.



Antwort von josephb:

@ alle: Merci für die sachdienlichen Hinweise, wenn ich mal Zeit hab werd ich dem weiter nachgehen.

Richtig aufgeschraubt war es sicher. Die Qualität im mittleren und Tele-Zoombereich ist auch einwandfrei. Die mitgelieferte Streulichtblende hab ich immer drauf, evtl. reicht die im WW aber nicht mehr.

Das Objektiv ist das einzige weit und breit das die Lichtstärke, Brennweitenbereich, Kompaktheit, geringes Gewicht und Stabi vereint. Ich weiß dass Festbrennweiten oder dicke Dinger am Speedbooster noch mal bessere Qualität liefern. Bin aber immer mal wieder nur mit Rucksack unterwegs, daher ist das schon ein ganz gutes Teil.

Nur das Problem müsst ich noch in den Griff kriegen, die anderen Nachteile die es unkorrigiert an der Pocket hat (v.a. Verzerrung) sind für mich nicht dramatisch.

Es ist auch ansonsten durchgehend knackscharf, zumindest für FHD.

@ Frank: hast Du zufällig grad nen Link zur Hand, wo so ne passende Gummiblende für das 12-35 zu kaufen ist?




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Blackmagic Cinema / Production Camera 4K / URSA (Mini) uä.-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
BMPCC Pocket + Lumix 12-35 2.8 Weitw. offen seltsam unscharf/Glow?
BMPCC Pocket + Lumix 12-35 2.8 Infinity Focus manuell drüber hinaus Fehler?
Mosaic Engineering OLPF für BMPCC - Das ist äh.. unscharf?
Blackmagic Pocket BMPCC - SD-Karten
Blackmagic Pocket Cinema Camera + Lumix 12-35mm PROBLEM
Blackmagic Pocket Cinema Camera mit Zubehör * 2Monate alt* BMPCC
Black Magic Pocket BMPCC - Bild wirkt 'dunkel'
GLOW
Seltsam niedrige Bitrate bei HD-Videos
Welche Framerate um sich alles offen zu halten
Video zieht seltsam hinterher nach rendern.
Amp Glow Sony A7s
Metal Unterstützung in After Effects noch offen...
Sony A7s (II ?) Purple Glow - egal ?
BMPCC mit Neat-Video: Kostenlose Presets für die BMPCC
Sieht aus wie Pocket 4K, ist aber Osmo Pocket
Blackmagic Pocket Batteriegriff: 2 Stunden Strom für die Pocket Cinema Camera 4K // NAB 2019
FS7 unscharf?
Aladdin - selektiv unscharf
Video unscharf bei GH4
Schrift unscharf/ nicht glatt
kinefinity terra 6k unscharf out of focus
Sigma Objektive - Fokus plötzlich unscharf
After Effects - Text auf Handy unscharf
Warum ist das Bild so unscharf?
Unscharf Maskieren - Bug oder Feature?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen