Logo Logo
/// 

Avid Symphony



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Avid-Forum

Frage von Siebteradler:


Hi Leute,

das ist mein erster Thread hier, ich hoffe, dass ich jetzt keine Forenregeln breche oder so.

Zum Problem: Ich versuche mich in Avid Symphony rein zu arbeiten. Ich denke, dass ich einigermaßen viel Verständnis von color grading und Co. besitze, aber nicht genug, um mir das Programm ohne fremde Hilfe beibringen zu können.

Meine Frage: Kennt jemand im Netz gute Tutorials dazu (bevorzugt in Videoform und auf deutsch..muss aber auch nicht sein!)? Ich wäre auch bereit dafür Geld aus zu geben, wenn die Tutorials den wirklich gut sind. Ich bin allerdings Student und kann deshalb kein Vermögen blechen (das heißt Kurse für 200€/Tag fallen da schon mal raus). :-/

Vor allem geht es mir um die Beherrschung von selektiver FarbkorrekturFarbkorrektur im Glossar erklärt und was ich beim aufnehmen des Footage beachten sollte, damit das in der Bearbeitung dann auch klappt.

Ich danke schon mal vorab für eure Hilfe!

MfG Markus



Antwort von Peppermintpost:

hey Markus,
du siehst ja an der anzahl der antworten das symphony ein nieschensystem ist das im grunde keiner benutzt. symphony ist ja in 95% der funktionen identisch zum media composer oder anders herum es ist ein media composer mit ein paar features on top. zum media composer findest du auf youtube tonnen von tutorials. das sollte die masse deiner fragen abdecken.

wenn du symphony aber so einsetzen willst wie es avid promotet, also als online/finishing tool, dann würde ich dir dringend abraten. avid war im online/finishing bereich noch nie wirklich gut. alles was die in dem bereich im programm hatten wurde alles über die zeit eingestellt weil es keiner wollte, und da waren sachen dabei die finishing deutlich besser konnten als das symphony. zum beispiel das avid/ds. avid is super für offline arbeiten, für ein offline tool hat es auch eine super farb korrektur, aber halt nur für ein offline tool, an ein davinci kommt es bei farbkorrektur nicht mal ansatzweise heran. weder vom speed, noch von der qualität noch von der einfachheit der bedienung noch von der universalität was formate angeht.

also für online farbkorrektur auf avid zu setzen ist definitiv eine sackgasse.

was online/finishing angeht sind zzt alle lösungen unbefriedigend. die klassische online lösung flame/smoke würde ich heute niemandem mehr ernsthaft empfehlen der sich in die postproduktion einarbeitet. das zeug ist einfach so veraltet und autodesk ist auch nicht bereit alte zöpfe abzuschneiden. da sehe ich keine grosse zukunft.
foundry nuke studio ist zwar eine moderne entwicklung die auch klasse ist, aber in einigen bereichen schon noch in den kinderschuhen und von der bedienung her gewöhnungsbedürftig. wenn es bei der bedienung einmal geschnakkelt hat willst du nichts anderes mehr, aber viele geben auf dem weg das zu lernen schon auf.
ich finde adobe CC zzt als online tool extrem gut, das ist super einfach zu bedienen und das zusammenspiel von premiere/AE/photoshop ist der ober hammer. es kann auch fast alles recht gut.

also dein symphony ist allen 3 oben genannten haushoch unterlegen, steck da nicht zu viel zeit hinein. als offline tool ist das aber immer noch gut und in dem bereich kann man sich durchaus damit auseinander setzen, aber wie geschrieben, da kannste dann auch media composer tutorials anschauen.



Antwort von Siebteradler:

Ok, ich danke dir vielmals für die Antwort!

Ich wollte deshalb Avid Symphony nutzen, weil ich eben nicht immer extra das Projekt exportieren möchte, um es dann in einem anderen Programm zu graden (das meinst du wahrscheinlich mit "online"-Lösung, oder?) Außerdem haben wir es auf einem unserer Schnittrechner in der Uni. Von Adobe Premiere haben wir nur die CS6. Allerdings sind auch auf zwei Rechnern Avid DS installiert. Vielleicht sollte ich versuchen mich da mal rein zu arbeiten. Wir haben auch noch Adobe SpeedGrade, aber da hat mir mal ein Dozent von abgeraten aus verschiedenen Gründen. :-/

Das sind meine Möglichkeiten in der Uni. Was hälst du für die am vielversprechendste Lösung, wenn ich mit Avid schneiden will? Wäre es da sinnvoll nach zu fragen, ob DaVinci installiert werden kann? Soweit ich weiß, ist ja die Light Version kostenlos.





Antwort von Peppermintpost:

markus lass mich als erstes mal nachfragen was du genau studierst. es ist bei meiner antwort ja ein unterschied ob du z.b. elektrotechnik studierst und postproduktion als exkurs machst oder ob du film studierst und von postproduktion irgendwann mal dein leben bestreiten willst. bei einem hobbyisten (keine wertung) kann ich ja ganz viele dinge verstehen die bei profis natürlich ein absolutes "no go" sind.

da wir gerade über symphony und DS sprechen unterstelle ich mal für den moment du willst profi werden. falls das nicht so ist werde ich einige aussagen die ich jetzt mache relativieren oder wiederrufen. für einen hobbyisten macht das was ich schreibe nicht so viel sinn.

also erstmal grundsätzlich, willst du mit post dein geld verdienen, dann ist es natürlich wesendlich, das du auch die programme bedienen kannst die wirklich am markt vorhanden sind. wenn du die tollste software der welt bedienen kannst die aber dann bei deinen kunden nicht vorzufinden ist, dann nutzt dir das nix. ist ja selbsterklärend.

die firma für die ich arbeite hat zufällig ein Avid/DS. das ding findest du in deutschland super selten, wollte hier keiner, im ausland wurde das öfter verkauft als hier, aber auch da ist die zeit für das DS definitiv vorbei. ich finde das DS ist ein totales desaster und wir haben die kiste seit 3 jahren nicht mehr an geschaltet und ich bezweifele das es nochmal dazu kommen wird. das ding wandert einfach irgendwann auf den müll. das also zu lernen um damit einen job zu generieren kannst du vergessen. hat das DS irgend etwas das dir weiter helfen könnte? der grundaufbau der software ist von parallax illusion geklaut, die arbeitsweise von nodebasierten vfx zu verstehen ist also grundsätzlich eine gute idee. DS kombiniert node based workflow mit timeline workflow. das hast du heute auch so in Flame/Smoke und in Nuke Studio beides software die starke mark relevanz hat. also zu verstehen wie das funktioniert ist perspektivisch eine gute entscheidung. ABER! du bekommst das nuke studio kostenlos, kannste dich einfach bei foundry registrieren und downloaden. alles suppi. ist auf HD als render out reduziert, sonst aber sonst genau wie die vollversion (von 2-5 mini details mal abgesehen die dich nicht stören werden). ich hab geschrieben nuke hat eine steile lernkurve, die ist aber definitiv einfacher als DS weil DS maximal durch die brust ins auge funktioniert.

deine entscheidung avid composer oder symphony zu lernen ist 100% richtig. würde ich einem hobbyisten eher nicht empfehlen, aber wenn du in der branche arbeiten willst auf jeden fall. die dinger stehen einfach überall. avid ist zwar in die jahre gekommen aber für viele sachen auch immer noch unschlagbar. da machst du nichts falsch. ausserdem wenn du einen avid bedienen kannst kostet dich der umstieg zu permiere 5min und bei edius merkst du kaum das du an einem anderen schnittplatz sitzt. gute entscheidung, lern avid.

jetzt zu deinem thema farbkorrektur/online. es ist traurig das ich dir den unterschied erklären muss, das hätte dein prof in der ersten stunde tuen sollen. wie auch immer. online/finishing ist wie es das wort finishing schon vermuten lässt, der letzte schritt an das bild hand anzulegen. das kann eine farbkorrektur sein, retuschen, grafik, titel und bis zu einer gewissen grenze auch vfx. das typische produkt dafür ist flame. das kann so nix richtig richtig gut, aber alles schon recht gut und hat den vorteil dabei recht schnell zu sein. eine farbkorrektur an der flame ist deutlich besser als zum beispiel am resolve was ja für farbkorrektur gebaut ist, weil du einfach sämtliche tools zur verfügung hast die du für vfx brauchst, plus gute farbkorrektur tools. aber das ist nicht zwingend was du im color grading willst. am davinci willst du garnicht jeden pixel einzeln ansprechen, du willst einen look erschaffen und maximal interaktiv unterwegs sein, die mini details die du am davinci nicht hin bekommst übergiebst du dann ins online/finishing. ich mache also manchmal am flame eine farbkorrektur auf dem original wie im davinci, meistens aber nicht, meistens bekomme ich ein grading aus davinci und mache dann nur noch feinheiten am grading. der look vom material kommt aus dem davinci, das ist der normale weg.

nuke studio macht vom prinzip genau das gleiche wie die flame die ausrichtung ist nur in richtung noch mehr details noch mehr qualität, dafür weniger speed. wobei eine farbkorrektur von null an im nuke studio die pest ist, geht natürlich ist aber nicht dafür gemacht. die flame hat dafür selbst ein eigenes davinci integriert (natürlich abgespeckt).

also als letztes davinci, ich glaube das ist klar geworden, super für color grading aber kein online/finishing tool weil es einfach keine einzige funktion hat mit der man das machen könnte.

deine angst material zwischen verschiedenen systemen auszutauschen ist unbegründet. das ist pain in the back wenn du irgend welches download footage von youtube schneidest, aber sobald du footage hast was mit anständigen timecodes versehen ist funktioniert das einwandfrei und ist nur ein klick. also alle seriösen kameras red, arri, bmd etc funktionieren 100% korrekt und zuverlässig. selbst eine gammel 5D funktioniert einwandfrei weil ich einen atomos benutze. also da solltest du keine angst haben, ausserdem must du das in der profi umgebung sowieso können weil jeder genau so arbeitet - offline - grading - finishing.

also lern avid und lern davinci, dann bist du super gut aufgestellt, wenn du beides kannst und falls es dir zu langweilig wird dann denkt über flame vs. nuke nach.



Antwort von studiolondon:

Peppermintpost kann ich weitgehend zustimmen, das ist eine realistische Einschätzung mit guten Tips.

Avid MC -> Schnitt, Davinci -> FarbkorrekturFarbkorrektur im Glossar erklärt (und Teile von online/mastering). Symphony als Farbkorrekturtool ist fein um die Grundlagen zu lernen, und für vieles ausreichend, aber - es ist eben dafür hoffnungslos schwächer als selbst kostenlose Tools a la Resolve.

Noch stärker würde ich Adobe CC unterschreiben, das ist inzwischen das beste "schweizer Offiziersmesser", und Speedgrade ist auch solide, Resolve allerdings noch stärker.

DS würde ich heute keine Zeit mehr investieren - das System ist eingestellt (schade drum), das hat keine Zukunft mehr.

Neben Nuke würde ich jedoch noch stark Digital Fusion anraten, auch das ist ein extrem mächtiges Tool.

Wo ich Peppermintpost leicht widerspreche: smoke/flame.
Wenn das Ziel ist, im VFX-Bereich international zu arbeiten, ist das das nach wie vor das wichtigste Knowhow.
Wenn das nicht der Fall ist, dann unterschreibe ich was PPost schrieb, dann nicht.



Antwort von Peppermintpost:

heyyyyyy STUDIO!! cool das du mal wieder hier aufschlägst. lange nichts mehr von dir gelesen. ich würde mich freuen mal wieder öfter deine 5cent dazu zu bekommen. how are things in soho?




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Avid-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Symphony Of Two Minds - 3D Animated Short
Spitfire Audio - BBC Symphony Orchestra Discover
Kostenlose Avid Link App: soziales Netzwerk, Jobbörse, Newsportal und Avid Administration in Einem
Avid Fehlerhinweis
Videos vergrößern in Avid MC
Avid User Settings
Controller für Avid MC
Trailer Schnitt im Avid
Medien in Avid importieren (Interplay)
Laptop für Avid MC geeignet?
Avid Update 8.7. - Die Revolution!
Avid Preissenkung / Neue Version
Video 8 für AVID wandeln
AVID MC - R128 bei 5.1 bzw 7.1
Import mfx Avid Media Composer
Ausbildung AVID Schnitt und Kameraassistenz
P4P-Material fuer Avid aufbereiten
Sony Alpha 6300 Material in Avid MC???
C300-MXF-Material in Avid MC 8.6 verlinken
Schnittliste für Sender aus AVID
Livestream beim schneiden - Avid Output?
Avid Media Composer 7 - Aktion GROUPEN ?!
Heroglyph Plugin für Avid Liquid
Am Avid Samsung Monitor bleibt schwarz
Avid Artist mit Premiere Pro CC
Avid erkennt eure Datenträger nicht an

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom