Logo Logo
/// 

AVCHD umwandlung



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Frage von chlebchen:


hallo,
1.) würde mich freuen, wenn jemand einen ratschlag zur umwandlung von AVCHDAVCHD im Glossar erklärt dateien, die ich auf dem rechner habe, in mpg/mpeg"s geben könnte ... schön wäre ein hinweis auf eine entspr. soft (free) ware, die (trotz des zu erwartenden qualitätsverlustes) gute ergebnisse bringt und ohne umstände zu installieren/ bedienen ist.
2. ) wie bekannt sein dürfte, kommt es in den meisten fällen bei der wiedergabe von AVCHDAVCHD im Glossar erklärt dateien auf dem rechner zu ruckeleien ... kann man dauerhaft was dagegen tun (z.b. erhöhung virtueller arbeitsspeicher o.ä.) ?
ich bedanke mich im voraus für die mühe ....



Antwort von srone:

probiers mal mit "super".

http://www.erightsoft.com/SUPER.html

lg

srone



Antwort von Chrigu:

1. falls du eine videokamera/fotoknipse gekauft hast, die dir avchd dateien liefert, schau mal auf der cd oder beim hersteller... die haben meist schnippeltools die auch umwandeln können.
2. schnelleren rechner kaufen, anderes abspieltool installieren (z.b. vlc), virenscanner abschalten.








Antwort von chlebchen:

1. falls du eine videokamera/fotoknipse gekauft hast, die dir avchd dateien liefert, schau mal auf der cd oder beim hersteller... die haben meist schnippeltools die auch umwandeln können.
2. schnelleren rechner kaufen, anderes abspieltool installieren (z.b. vlc), virenscanner abschalten.
---------------------------------------------------------------------------------------
1. falls du eine videokamera/fotoknipse gekauft hast, die dir avchd dateien liefert, schau mal auf der cd oder beim hersteller... die haben meist schnippeltools die auch umwandeln können.
---> danke für die mühe, aber über das stadium bin ich hinaus ....
es ist die mitgelieferte sofware des herstellers (HD writer von panasonic), die beim abspielen ruckelbilder bringt (VHS player : standbild). der rechner ist meiner einschätzung nach auch nicht der langsamste ... noch andere ideen ? nochma danke.



Antwort von Skeptiker:

... der rechner ist meiner einschätzung nach auch nicht der langsamste ... noch andere ideen ? ... Petition an die Hersteller:
Sie sollen endlich (wahlweise) vernünftige AVCHD-Codierung in die Kameras einbauen, damit das Video beim Abspielen schneller decodiert werden kann. Die Speicher sind dazu längst schnell und gross genug.
Einzelbild-Codierung / Intra-AVC / All-i. Und zwar in genügender DatenrateDatenrate im Glossar erklärt mit gleicher Qualität wie die 50 Mbps Inter-AVCHD in der GH3. Das bräuchte dann wohl etwa 150 Mbps (= rund 19 Megabyte /Sek) für All-i (in der GH3 sind es 72 Mbps).

Also, liebe Hersteller:
AVC, (wahlweise) All-i - Einzelblid-codiert. So wie in der Canon 5D Mk III oder der Panasonic GH3 (oder in professionellen Videokamera mit AVC-Intra).



Antwort von hannes:

für so was gibt es doch den "XMedia Recode".
Ich komme damit jedenfalls gut klar.



Antwort von chlebchen:

für so was gibt es doch den "XMedia Recode".
Ich komme damit jedenfalls gut klar. ---> was ist das ?



Antwort von holger_p:

für so was gibt es doch den "XMedia Recode".
Ich komme damit jedenfalls gut klar. ---> was ist das ? Ein kostenloses Programm, das fast alle FormatFormat im Glossar erklärt in andere umwandeln kann. Das Wandeln von AVCHDAVCHD im Glossar erklärt ist eine leichte Übung mit dem Programm - aber achte auf die Voreinstellungen der Bitrate, sonst kommt da evtl. eine miese Qualität bei rum.

Download: http://www.xmedia-recode.de/download.html

Wenn es Dir wirklich nur um das Angucken geht, dann wäre mein Tipp mal den Media Player Classic Home Cinema zu testen. Auch der ist kostenlos: http://mpc-hc.sourceforge.net/

Auf meinem Wohnzimmer-PC (Athlon X2 4200) schafft er die ruckelfreie Wiedergabe der Aufnahmen meiner V707. Mit dem VLC klappt das auf dem Rechner nicht - da reicht die Rechenpower nicht aus und der VLC kann keine Hardwareunterstützung nutzen.


Gruß Holger



Antwort von holger_p:

Petition an die Hersteller:
Sie sollen endlich (wahlweise) vernünftige AVCHD-Codierung in die Kameras einbauen, damit das Video beim Abspielen schneller decodiert werden kann. Die Speicher sind dazu längst schnell und gross genug.
Sorry, aber eine höhere Datenraten, nur um das Video schneller decodieren zu können, ist grober Unfug. Gegen weniger KompressionKompression im Glossar erklärt und eine bessere Bildqualität ist natürlich nichts einzuwenden!

Nur mal so am Rand: Ich habe ein billiges Chinapad, auf dem der vorinstallierte Videoplayer mit einem "2160p" Logo für seine Dienste wirbt. Ob er das kann, weiß ich nicht, da ich keines passendes Material habe. Aber die AVCHD-Dateien meiner V707 spielt dar kleine Chinese einwandfrei ab - wahlweise auf seinem 7" Display oder Full HD über HDMIHDMI im Glossar erklärt auf dem TV. Dieser Videoplayer scheint die Grafikeinheit Mali400 des Tablets verdammt gut zu nutzen, denn der A8 Prozessor ist eher eine lahme Ente. Also AVCHDAVCHD im Glossar erklärt Decodierung ist kein Hexenwerk, wenn so ein kleines Chinapad das auch kann.


Gruß holger



Antwort von Skeptiker:

Sorry, aber eine höhere Datenraten, nur um das Video schneller decodieren zu können, ist grober Unfug. Gegen weniger KompressionKompression im Glossar erklärt und eine bessere Bildqualität ist natürlich nichts einzuwenden! Hallo Holger,

Wenn Du's genau liest: NICHT höhere Datenraten zum schnelleren Decodieren, sondern WAHLWEISE i-Frames (All-i).
Und diese Art der Codierung benötigt dann höhere Datenraten.

Freundlicher Gruss
Skeptiker

P.S.:
Sieht so aus, als ob, sobald Hardware-Unterstützung im Spiel ist, das AVC-Decoding weniger Schwierigkeiten bereitet.

Aber es wäre doch praktisch, wenn ich in der Kamera wählen könnte:

1.
All-i (Intra-AVC), falls ich einen schwächeren Computer für den Schnitt / zum Abspielen verwende. Nachteil: Dateien benötigen mehr Platz und eine schnellere Speicherkarte.

2.
Inter-AVC, falls der Computer schnell genug ist. Vorteil: Lässt mehr Platz auf der Speicherkarte.

Ich weiss, WoWu hat es irgendwo mal aufgeschrieben, dass die Gleichung 'All-i = schnelleres Decodieren' je nach Computer (Speicher, Graphik) auch nicht immer stimmen muss, aber ich wage mal zu sagen, in den meisten Fällen schon.



Antwort von holger_p:

Sieht so aus, als ob, sobald Hardware-Unterstützung im Spiel ist, das AVC-Decoding weniger Schwierigkeiten bereitet. So ist es. Das RendernRendern im Glossar erklärt von AVCHD-Material erledigt Edius z.B. mit Hilfe der (eher schlappen) Grafikeinheit in einem Core i7 dreimal so schnell wie mit dem Software-Codec, der die sehr hohe Rechenleistung des i7 mit allen Kernen ausnutzt. Ich wage mir gar nicht vorzustellen, wie schnell das wäre, wenn Edius CUDA oder das ATI-Pendant nützen würde und man eine Power-Grafikkarte in den Rechner steckt

Ansonsten gebe ich Dir Recht: Es wäre schön, wenn man die Art der Codierung wählen könnte. Aber das Thema ist ja so alt wie AVCHDAVCHD im Glossar erklärt selbst und nicht ohne Grund haben einige Verkäufer anfangs den Kunden erklärt, dass man AVCHDAVCHD im Glossar erklärt nicht (mit vertretbarem Aufwand) schneiden könne.



Gruß Holger



Antwort von WoWu:

Oft sind es lediglich die Programme oder das Betriebssystem, die keine verteilte Architektur unterstützen.
Dann wird es entweder auf den "zu schwachen" Rechner oder auf AVC geschoben.
Aber es ist das billigste Teil im Prozess.









Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
DivX Umwandlung in DVD Format
Musikvideo-Umwandlung: Probleme beim Kopieren von Digitaldateien auf VHS
Umwandlung von ".wmv" und ".mpg.avi" in eine "guckbare DVD"
PC für AVCHD?
FS700 AVCHD vs 4k to HD
AVCHD Streaming
AVCHD schneiden
Medienorganistion AVCHD und FCPX
AVCHD und XAVC S Import
Kein Ton bei AVCHD
AVCHD Aufnahme defekt - Datenrettung?
AVCHD mit Pinnacle Studio 11?
Probleme mit AVCHD-Interlaced und FCPX
G81, keine EXIF-Daten in avchd Videofiles?
8Bit AVCHD vs 12Bit Sony Raw CDNG
Abspielen von AVCHD auf selbstgebrannter Bluray
AVCHD Video exportieren (interlaced oder progressiv)
Premiere - AVCHD Clips werden zusammengefasst importiert
FCPX 10.4. importiert AVCHD (aus XA10) mit Bildfehlern
Wie zusammenhängende AVCHD Dateien in die Timeline importieren?
+++avchd datei von GH 3 direkt abspielbar, im PC Explorer nicht zu sehen
AVCHD Videos (von Panasonic Camcorder) wie umwandeln in mpg.files ?
Bluray aus Sony HDR500E 1080i AVCHD Material, Sinnvoll in 25p zu wandeln?
Bildstreifen horizontal und vertikal SONY AVCHD-Handycam (Sony HDR-XR550)

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom