Logo Logo
/// 

ASUS PRIME Z390-P schaltet nicht zum Windows Auto-Start durch



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

Frage von Bruno Peter:


Kennt jemand folgendes Problem hier?

Am 04.April habe ich noch eine System-Sicherung mit DVD Wiederherstellungsdisk erstellt.
Die Systemsicherung liegt auf einer internen Festplatte.

Am 09.April startete der PC - ohne von mir zwischenzeitlich bemerkter W-Updates - mit
dem AMI-BIOS Startbildschirm mit der Anweisung F1 zu betätigen. Jetzt startete das
UEFI BIOS-Setup-Programm ohne mir augenscheinlich verdächtiger Einträge.
Habe dort F8 betätigt um zum Boot-Menü zu gelangen.
Dort fand ich ich den "Windows Start-Manager" gefunden, nach Betätigung der ENTER-Taste starte
prompt Windows 10 ohne irgendeiner Verzögerung. Ich konnte jetzt wieder normal arbeiten.
Nach Neustart komme ich wieder in diese Schleife, Auto-Start für Windows ist irgendwo
verloren gegangen.

Da ich noch Garantie auf den PC habe, fragte ich den Service was ich tun könnte um Auto-Start
für Windows zu aktivieren. Der Vorschlag war, ich solle die Stromversorgung von Mainboard abziehen
und die Batterie für 60 Minuten rausnehmen und dann wieder alles zusammenbauen sowie den
Neustart beobachten.
Habe alles gemacht, aber ich komme immer wieder in die Schleife rein, der Auto-Start fehlt immer
noch. Habe im Internet Beiträge gefunden, dass es Anderen auch schon so ging, keiner hat eine Lösung
gefunden, manchmal ist Auto-Start irgendwann wieder aufgetaucht ohne nachvollziehe zu können
warum?

Ich warte jetzt noch auf weitere Vorschläge vom PC-Service Team bei AGANDO, zieht sich jetzt so hin...

Kann hier evtl. jemand etwas dazu beitragen?



Antwort von srone:

schau mal im bios ob dort die richtige bootplatte eingestellt ist.

lg

srone



Antwort von Bruno Peter:

Ist richtig..., allerdings muss nach meiner Kenntnis bei einem UEFI System als Bootoption
der Windows Boot Manager angezeigt werden, keine Laufwerke.








Antwort von Bluboy:

Vielleicht hilfts wenn Du die Festplatten D-Z abklemmst
und das Update Rückgängig machst.

---
Am 04.April habe ich noch eine System-Sicherung mit DVD Wiederherstellungsdisk erstellt.
Die Systemsicherung liegt auf einer internen Festplatte.

Mit der Wiederherstellungsdisk hatt ich einmal Probleme
seither klone ich die StartFestplatte



Antwort von rdcl:

Steck mal alle USB Festplatten und Sticks beim Start ab.



Antwort von Bruno Peter:

Man kann verschiedenes testen, klar doch, es ändert sich nichts.
Ich suche eigentlich jemanden der genau dieses Problem hatte
und es bewältigt hat, also einen Erfahrungsträger.

Das Problem gibt es nicht erst seit diesem Monat, haben Internet-
Recherchen ergeben. Finde aber keine Problemlösung, selbst bei
ASUS nicht, immer nur gewisse Andeutungen...

Ich starte meinen PC derzeit mit:
Stromknopf drück, F1, F8, Enter und der PC läuft dann einwandfrei
mit allen Laufwerken, egal ob intern oder per USB.
Gespannt bin ich was mein PC-Lieferant sich einfallen lässt.
Kann meinen PC wegen Datenschutz(Kundendateien etc.) nicht zum
Service schicken...
Meine Systemsicherung spiele ich auch noch nicht zurück, erst wenn
der Lieferant es will, ihm ist die Sicherung bekannt, sagt aber nicht,
dass ich es tun soll.



Antwort von Bluboy:

Gibts bei Win 10, wenn Du Die Installdisk einlegst, keine Reparieren Option ?

oder
https://www.chip.de/downloads/EasyUEFI- ... 56619.html



Antwort von Frank Glencairn:

Bluboy hat geschrieben:

seither klone ich die StartFestplatte
Yup, das ist auch der einzig professionelle Weg.



Antwort von Bluboy:

Was mir noch einfällt
Vielleicht hat sich im Bios die Startreihenfolge geändert
Bei mir ist das
CDROM
HDD1

Das könnte erklären warum Du mit F1...F8 starten kannst



Antwort von Bruno Peter:

Das System startet von der vorhandenen System-SSD, daran hat sich nichts
geändert, geändert hat sich lediglich, dass Windows nicht per Auto-Start kommt,
sondern so wie oben beschrieben.

Ich denke auch an das Klonen von meiner Systemsicherung auf eine neue SSD
die mir der PC-Lieferant natürlich zuschicken muss, dann einfach die
System-SSD austauschen.



Antwort von Bluboy:

"Bruno Peter" hat geschrieben:
Das System startet von der vorhandenen System-SSD, daran hat sich nichts
geändert, geändert hat sich lediglich, dass Windows nicht per Auto-Start kommt,
sondern so wie oben beschrieben.

Ich denke auch an das Klonen von meiner Systemsicherung auf eine neue SSD
die mir der PC-Lieferant natürlich zuschicken muss, dann einfach die
System-SSD austauschen.
Dann hast Du zum Schluss zwei kaputte ;-((
Besser ist zurück klonen



Antwort von Bruno Peter:

Dann hast Du zum Schluss zwei kaputte ;-((
Besser ist zurück klonen
Wieso, meine Systemsicherung ist aus der Zeit vor der Problem-Entstehung,
da war noch nichts kaputt!








Antwort von Bluboy:

"Bruno Peter" hat geschrieben:
Dann hast Du zum Schluss zwei kaputte ;-((
Besser ist zurück klonen
Wieso, meine Systemsicherung ist aus der Zeit vor der Problem-Entstehung,
da war noch nichts kaputt!
Offensichtlich funktioniert diese Systensicherung nicht



Antwort von Bruno Peter:

Offensichtlich funktioniert diese Systensicherung nicht
Wie kommst Du darauf?
Glaskugel?



Antwort von Bluboy:

Kennt jemand folgendes Problem hier?

Am 04.April habe ich noch eine System-Sicherung mit DVD Wiederherstellungsdisk erstellt.
Die Systemsicherung liegt auf einer internen Festplatte.

Am 09.April startete der PC - ohne von mir zwischenzeitlich bemerkter W-Updates - mit
dem AMI-BIOS Startbildschirm mit der Anweisung F1 zu betätigen. Jetzt startete das
UEFI BIOS-Setup-Programm ohne mir augenscheinlich verdächtiger Einträge.
Habe dort F8 betätigt um zum Boot-Menü zu gelangen.
Dort fand ich ich den "Windows Start-Manager" gefunden, nach Betätigung der ENTER-Taste starte
prompt Windows 10 ohne irgendeiner Verzögerung. Ich konnte jetzt wieder normal arbeiten.
Nach Neustart komme ich wieder in diese Schleife, Auto-Start für Windows ist irgendwo
verloren gegangen.



Antwort von Bruno Peter:

Acha...



Antwort von SHIELD Agency:

Der BIOS Aufruf hat üblicherweise nichts mit Windows zu tun. Steht denn bei der Aufforderung "F1" zu drücken auch eine Begründung? Sowas wie
  • CMOS Battery Failure
  • Wenn's an der Batterie liegt, kommt die Meldung immer wenn der Strom getrennt wurde - aber nicht, wenn man z.B. einen Windows Neustart macht oder das Gerät herunterfährt und neu einschaltet ohne den Strom zu trennen.

    Unter Umständen können auch externe USB oder FireWire Geräte das BIOS beim Start durcheinander bringen. Gegebenenfalls mal Sticks/Platten/HUB etc. abstecken.



    Antwort von Bruno Peter:

    Hallo S.H.I.E.L.D. Agency e.U.,

    natürlich sind mehrere USB-Geräte und zwei Geräte an IEEE 1394 angeschlossen.
    Aktiv sind aber nach dem PC-Start nur zwei externe Geräte, die Tastatur und die Maus.
    Die Betriebsbedingungen sind also so wie schon vor dem Problem-Ereignis nach
    Posting #1.



    Antwort von Bruno Peter:

    Nach dem der Support meines Lieferanten 14 Tage lang mir keinen zielführenden Vorschlag machte,
    habe ich mich heute selbst auf die Fehlersuche begeben.

    Ich habe mit der Windows-Funktion die Festplatten-Sektoren geprüft. Eine interne 3GB-Fesplatte
    hatte einige wenige fehlerhafte Sektoren die dann gefixt worden sind. Trotzdem bin ich nach einem
    Neustart nur in die Bios/Efi Anzeige gekommen, Windows musste ich dann manuell starten.
    Im nächsten Schritt habe ich den Anschluss der reparierten internen Festplatte abgezogen, siehe da
    der PC startete wieder bis zum Windows durch...
    OK, die Inhalte Festplatte habe ich gesichert, ich werde dort eine neue Festplatte einsetzen.

    Warum Das Bios die alte(8 Monate) interne Festplatte nicht akzeptiert, kann ich nicht nachvollziehen.
    Diese Festplatte ist ja immer vom Bios erkannt worden ohne eine Fehlermeldung.
    Zunächst ist damit die Sache für mich erledigt.



    Antwort von Frank Glencairn:

    "Bruno Peter" hat geschrieben:

    Warum Das Bios die alte(8 Monate) interne Festplatte nicht akzeptiert, kann ich nicht nachvollziehen.
    Wahrscheinlich weil sie defekt ist.



    Antwort von Bruno Peter:

    "Frank Glencairn" hat geschrieben:
    "Bruno Peter" hat geschrieben:

    Warum Das Bios die alte(8 Monate) interne Festplatte nicht akzeptiert, kann ich nicht nachvollziehen.
    Wahrscheinlich weil sie defekt ist.
    Defekt ist sie nicht, einige Sektoren sind defekt gewesen, die sind allerdings jetzt gefixt.
    Auf meinem Zweit-PC gibt mit dieser Festplatte keine Probleme, mache
    dort gerade eine Sicherungskopie des Inhaltes.









    Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
    Zum Original-Thread / Zum Hardware: Schnittrechner, Grafikkarten und mehr-Forum

    Antworten zu ähnlichen Fragen:
    Windows 7 Upgrade von ASUS
    Kamera durch selbstfahrendes Auto zerstört?
    TV-Sendung auf DVD brennen - steige nicht mehr durch das Formatgewimmel durch
    Asynchron durch Windows-Updates?
    Sony FS5M2 schaltet sich manchmal nicht ein
    DIY Blackarm zum Filmen aus dem Auto heraus
    Premiere/Windows zum wahnisnnig werden
    Asus ProArt Display PA147CDV: Touchdisplay mit Asus Dial für Kreative
    ZEISS: Flares für High-End Supreme Prime Cine-Objektive: Supreme Prime Radiance
    Hdv unter Windows 10 capturen nicht möglich
    Windows Media Player spielt Xvid-Avi nicht richtig ab
    Tool zum Setzen des Wake-On-Alarm-Timers des Bios von Windows XP?
    Kann Diashow auf Video-CD (evtl. Nero VCD 2.0) nicht abspielen (unter Windows)
    Sony HDR-Fx1e wird mit Firewire nicht unter Windows 10 erkannt! Hilfe!
    Gesucht: Monitor zum Arbeiten (nicht Vorschau)
    WinDVD schaltet Bildschirm kurz ab
    Hilfe ! Ton schaltet sich automatisch ab
    Bildvorschau schaltet nach 30 Minuten ab, MagicLarntern? eos700d
    Nvidia schaltet Pro-Features bei Titan Xp frei
    Nvidia schaltet Pro-Features auf Titan XP frei
    SONY HDR-AS30V schaltet einfach komplett aus
    DJI stellt schaltet elektronisches Nummernschild für Drohnen frei
    Zhiyun Crane 3 schaltet HDMI OUT aus bei Alpha 7 iii
    JVC GY HD201e Start
    MoreTV Fehler beim Start
    Start des Farbfernsehens (1967)

















    weitere Themen:
    Spezialthemen


    16:9
    3D
    4K
    AI
    ARD
    ARTE
    AVCHD
    AVI
    Adapter
    Adobe After Effects
    Adobe Premiere Pro
    After effects
    Akku
    Akkus
    Apple
    Apple Final Cut Pro
    Audio
    Aufnahme
    Aufnahmen
    Avid
    Avid Media Composer
    Band
    Bild
    Bit
    Blackmagic
    Blackmagic DaVinci Resolve
    Blackmagic Design DaVinci Resolve
    Blende
    Book
    Brennen
    Cam
    Camcorder
    Camera
    Canon
    Canon EOS
    Canon EOS 5D MKII
    Canon EOS C300
    Capture
    Capturing
    Cinema
    Clip
    ClipKanal
    Clips
    Codec
    Codecs
    DSLR
    Datei
    Digital
    EDIUS
    ENG
    EOS
    Effect
    Effekt
    Effekte
    Empfehlung
    Euro
    Export
    Fehler
    Festplatte
    File
    Film
    Filme
    Filmen
    Filter
    Final Cut
    Final Cut Pro
    Format
    Formate
    Foto
    Frage
    Frame
    GoPro
    Grass Valley Edius
    HDMI
    HDR
    Hilfe
    Import
    JVC
    KI
    Kabel
    Kamera
    Kanal
    Kauf
    Kaufberatung
    Kaufe
    Kaufen
    Kurzfilm
    Layer
    Licht
    Light
    Live
    Lösung
    MAGIX video deLuxe
    MPEG
    MPEG-2
    MPEG2
    Mac
    Magix
    Magix Vegas Pro
    Menü
    Mikro
    Mikrofon
    Mikrophone
    Monitor
    Movie
    Musik
    Musikvideo
    NAB
    Nero
    News
    Nikon
    Objektiv
    Objektive
    PC
    Panasonic
    Panasonic GH2
    Panasonic HC-X1
    Panasonic S1 mit V-Log
    Panasonic S5
    Pinnacle
    Pinnacle Studio
    Player
    Plugin
    Plugins
    Premiere
    Produktion
    Projekt
    RAW
    RED
    Recorder
    Red
    Render
    Rendern
    Schnitt
    Software
    Sony
    Sony HDR
    Sound
    Speicher
    Stativ
    Stative
    Streaming
    Studio
    TV
    Test
    Titel
    Ton
    USB
    Umwandeln
    Update
    Vegas
    Video
    Video-DSLR
    Videos
    Videoschnitt
    Windows
    YouTube
    Zoom