Logo Logo
/// 

1200mm post billig Tele Quali einschätzen?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Frage von klusterdegenerierung:


Hallo Natur Film und Teleobjektiv Kenner. :-)
Ich habe mir gerade mal die Zeit mit einem kleinen Test vertrieben und bitte um Eure Einschätzung.

Folgendes habe ich probiert.
99€ 300mm Reisezoom + 70€ 2x Telekonverter + 50% postzoom bei 4K Raw Material, an eine bei FHD Ausgabe, also 1200mm.

Da dies überhaupt nicht meine Welt ist, würde ich gerne wissen ob das Ergebnis (leicht geschärft) ok, bzw. brauchbar oder lala oder gar Schrott ist?
Verwendungszweck hab ich keinen, just for fun, aber ich weiß nicht was sonst aus so Dinger rauskommt- ;-))

Bitrate ist in diesem Fall lediglich 15Mbit.

https://vimeo.com/400663183
Passwort: tele



Antwort von Frank Glencairn:

Ist doch gar nicht übel für so eine Monstrosität + PostZoom



Antwort von klusterdegenerierung:

Hab vergessen zu erwähnen, ist 4K Raw zu FHD, daher die nativen 50% ZoomZoom im Glossar erklärt, könnte also eigntelich noch mal den Resolve superzoom obendrauf legen. :-))
Blende war 9.0.








Antwort von roki100:

Cool! Mit nem Fairchild Sensor wäre das aber garantiert viel viel besser, soooo richtig cinematisch! ;)



Antwort von klusterdegenerierung:

Haha, ja das stimmt, son kack Sony Sensor sieht schon ziemlich nach GoPro aus. ;-)))



Antwort von Jörg:

warum sollte man solche Dinge nicht nutzen? Gibt doch immer mal Situationen, wo es passt.
1500 mm ( auf KB) Canon FD Spiegeltele mit 2x Converter an der XT-20
DSCF4867_resize.jpg

Entsprechende Videos mit dem Teil sehen sagenhaft aus, wenn man komprimierte Darstellung will,
mit sehr geringer Schärfentiefe auskommt, und sich mit Donutbokeh in Spitzlichtern abfindet.

https://vimeo.com/400759907

Kennwort Spiegellinse



Antwort von TomStg:

Jörg hat geschrieben:
Entsprechende Videos mit dem Teil sehen sagenhaft aus, wenn man komprimierte Darstellung will,
mit sehr geringer Schärfentiefe auskommt, und sich mit Donutbokeh in Spitzlichtern abfindet.
... und ein bombenfestes Stativ ohne anzufassen benutzt. Auch bei nur wenig Wind wird es schnell wackelig. Für Schwenks muss der Kopf bei solch langen Brennweiten besonders hochwertig sein.



Antwort von Jörg:

... und ein bombenfestes Stativ ohne anzufassen benutzt. Auch bei nur wenig Wind
wird es schnell wackelig. Für Schwenks muss der Kopf bei solch langen Brennweiten
besonders hochwertig sein.
ich habe deshalb extra diese clips zusammengepappt. Der hier herrschende Luftzug ist,
aus meiner Sicht, schon Ende der Fahnenstange bei dieser Entfernung zum Objekt.
Teile der clips, bei stärkerer Bewegung, sind schon nicht mehr verwendbar, sobald das Objekt
die Schärfeebene verlässt.
Und das ist moderater Wind...
Am Meer ist für mein Sachtler mit FSB2 Kopf schon nichts mehr zu holen, trotz Sandsack etc.
Schwenks mit diesen Brennweiten? Aus meiner Sicht gehts nicht. Jedenfalls schaff ich es nicht.
Ich war allerdings über die Bildqualität dieser Kombi angetan.
Ganz im Gegensatz zu einem anderen Museumstück, einem 400mm Beroflex, mit 2x converter.
hier sieht man zwar auch die Möglichkeiten einer verdichtung des Motivs,
bei dem Teil weiß man denn wieder was CAs wirklich bedeutet...;-)
DSCF6361_resize.jpg



Antwort von Jost:

Am Ende ist es die Summe aller Teile. Arbeite von Haus aus überwiegend mit 100-400 und 1,4x-Extender an einer BM 4,6 mit 1,6x Auszugsverlängerung. Das sind ~900 mm in Hardware.
Stativ: Manfrotto 509HD & 545B. Es wird nur der Auszug mit zwei Stangen genutzt. Outdoor und es wird immer geschwenkt.

Wind macht der Kombi nichts aus (es heult lediglich der Zusatz-Monitor). Man muss dazu nur die Manfrotto-Stativplatte mit zwei Schrauben an der BM befestigen. Das ist bei der 4,6 möglich. Sie hat auf der Unterseite 5 Aufnahme-Punkte für die Platte.

Die Einstellung des 509, bis es seidenweich läuft, ist extrem aufwendig.
Der Manfrotto-Schwenkarm mit seinem Verbindungsstück aus Kunststoff ist nicht das Gelbe vom Ei. Ausziehen darf man den Arm nicht, sonst wird es schwammig.



Antwort von klusterdegenerierung:

Jo selbstredent, hab auch nur mal so getestet. Werde das mal bei richtigem Tageslicht mit hochwertigem Stativ und Kopf ausprobieren, denn ohne große Dämpfung die die billigköpfe nicht besitzen, wird das mit dem schwenken bei der BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt eh nix.

Das mit dem Wind hab ich auch direkt gemerkt, da muß das ganze schon eher gerigt sein, dann ist es noch stabiler.
Ich hatte da nur die billigkombo ohne stütze an meine FS700 geklatscht und Recorder oben drauf, das ganze werde ich mal wesentlich besser zusammenbauen und auch eine höhere verschlußzeit wählen, damit die Bilder etwas schärfer rüber kommnen, denn der Verlußt durch das billigheimer an dem billigkonverter ist schon arg.

Schade ist hier, das ich bei der Kombo keinen Af verwenden kann und manuell ziehen ist bei der Kombo ein absolute Katastrophe,
erst recht wenn man es während der Aufnahme machen will, schon fasst unmöglich.

Es scheint aber Spaß zu machen und ich werde noch etwas Zeit investieren, die hat man ja gerade wohl. ;-)
Macht wohl spaß, ich weiß nur nicht, ob ich nicht lieber die A7III oder gleich die 6300 nehmen soll, statt der FS700, ist vielleicht nicht so Windanfällig, aber ich dachte mir Raw ist ja zum Testen auch nicht so schlecht, aber da kennt ihr Euch alle bestimt besser aus?

Was meint ihr, welche von den dreien macht am meißten Sinn zum ausprobieren?
Ok den Shogun kann ich mir ja im Zweifel auch an die 6300 hängen, damit konnte man wesentlich mehr sehen als auf dem kleinen Moni, ist schon hilfreich bei Tele.



Antwort von eko:

wie man überhaupt sagen muß, daß starker Wind leider immer mehr zunimmt,sodaß überlange Brennweiten kaum noch beherrschbar sind. Bei Verwendung von langen Zooms kommt hinzu, daß der ausfahrende Tubus schnell mal zu vibrieren beginnt.



Antwort von klusterdegenerierung:

Jo da hast Du recht, deswegen werde ich auch beim nächsten Test die Tröte ganz ausfahren und eine Objektivstütze drunter bauen, dann ist der Spuk bestimmt vorüber.
Danke noch mal für den Hinweiß.

Und wenn ich Glück habe kommt dort Heute kein Hundebesitzer der die Tür seines SUVs so zuknallt, das alle Tiere das weite suchen und ich nur noch die Wolken ziehen sehe. .-)








Antwort von Jost:

klusterdegenerierung hat geschrieben:
... und eine Objektivstütze drunter bauen, dann ist der Spuk bestimmt vorüber.
Das funktioniert nicht richtig. Du musst per Plate die Stativschelle mit der Kamera verbinden.
So in der Art:
https://www.fatuarte.es/tienda/de/bexin ... -type.html



Antwort von eko:

Jost hat geschrieben:
klusterdegenerierung hat geschrieben:
... und eine Objektivstütze drunter bauen, dann ist der Spuk bestimmt vorüber.
Das funktioniert nicht richtig. Du musst per Plate die Stativschelle mit der Kamera verbinden.
So in der Art:
https://www.fatuarte.es/tienda/de/bexin ... -type.html
Stimmt,daß dies die Stabilität der Kombi Kamera-Objektiv verbessert,aber nicht das Problem des nach vorne ausfahrenden Tubus speziell bei billigeren Zooms.Die haben gerne etwas Spiel ,wenn sie ganz ausgefahren sind in der Telestellung.



Antwort von Jörg:

Eine sehr gute Option zur Ruhigstellung ist das Benro Froschstativ.
Aufgrund der niedrigen Bauhöhe und der Stabilität ist es relativ windfest.
Ich nehme es jetzt ans Meer mit, da hält es dem Winddruck deutlich länger stand.



Antwort von TomStg:

Jörg hat geschrieben:
Der hier herrschende Luftzug ist,
aus meiner Sicht, schon Ende der Fahnenstange bei dieser Entfernung zum Objekt.
Leichter Wind kann auch ein Vorteil sein. Falls man gezwungen ist, bei etwas höheren Temperaturen zu filmen und nicht auf kühlere Morgenstunden ausweichen kann.
Schon bei einer mittleren Entfernung können sich stehende warme Luftschichten mit einem wabernden Bild derart bemerkbar machen, dass man zunächst einen defekten Sensor oder Ähnliches in Verdacht hat.



Antwort von eko:

TomStg hat geschrieben:
Jörg hat geschrieben:
Der hier herrschende Luftzug ist,
aus meiner Sicht, schon Ende der Fahnenstange bei dieser Entfernung zum Objekt.
Leichter Wind kann auch ein Vorteil sein. Falls man gezwungen ist, bei etwas höheren Temperaturen zu filmen und nicht auf kühlere Morgenstunden ausweichen kann.
Schon bei einer mittleren Entfernung können sich stehende warme Luftschichten mit einem wabernden Bild derart bemerkbar machen, dass man zunächst einen defekten Sensor oder Ähnliches in Verdacht hat.
nicht umsonst gilt der Grundsatz:Nähe kann durch nichts ersetzt werden



Antwort von klusterdegenerierung:

Also ich hab das jetzt mal so gemacht, das ich mit ner Teleschelle den Konverter mit abstütze und dann vorne mit einer Stütze den Tubus auffange.
Die Mattebox habe ich nur drauf, weil ich für das Objektiv keine Geli besitze. Dann kommt noch ein Vari ND drauf und ein Sachtler unten drunter und dann schau ich gleich mal.

Werde berichten. :-)



Antwort von handiro:

Sieht doch super aus Guido! Bei allen diesen Faktoren gibts doch immernoch die Regel: Content rulez :-)

Die Reiher sind extrem sensible Kerlchen...



Antwort von eko:

handiro hat geschrieben:

Die Reiher sind extrem sensible Kerlchen...
.....werden aber extrem beeindruckt sein ,die bleiben bestimmt wie gebannt stehen und stellen sich in Positur:-)



Antwort von Jost:

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Also ich hab das jetzt mal so gemacht, das ich mit ner Teleschelle den Konverter mit abstütze und dann vorne mit einer Stütze den Tubus auffange.
Die Mattebox habe ich nur drauf, weil ich für das Objektiv keine Geli besitze. Dann kommt noch ein Vari ND drauf und ein Sachtler unten drunter und dann schau ich gleich mal.

Werde berichten. :-)
Gutes Gelingen. Nach meiner Erfahrung ist größter Schwachpunkt die Verbindung zwischen Cam/Objektiv und Stativ-Platte.
Wird nur mit einer Schraube verbunden, wird es immer wackeln.
Bei der BM 4.6 reicht es, Cam und Plate mit zwei Schrauben zu verbinden.

zum Bild


Das ist dann auch mit Monitor bei gemessenen fünf Windstärken stabil. Auffällig ist nur der Feelworld-Monitor. Die SDI-Anschlüsse sorgen für Turbulenzen. Es heult.

zum Bild









Antwort von Jörg:

Jost schreibt
Man muss dazu nur die Manfrotto-Stativplatte mit zwei Schrauben an der BM befestigen. Das ist bei der 4,6 möglich. Sie hat auf der Unterseite 5 Aufnahme-Punkte für die Platte.
habs gerade am smallrig probiert, macht einen guten Eindruck; danke.



Antwort von klusterdegenerierung:

Hallo Zusammen und danke für das rege Interesse! :-)
Ich glaub ich hab mir Heute selbst ins Genick geschoßen, oder die Kombi ist wirklich so schrott!

Ich hab das mal so ausprobiert wie auf den Bildern und hatte gerade nix anderes als die wehende Fahne des Nachbarns und das war alles andere als toll.
Denn die Ergebnisse waren unterirdisch, ob mit Konverter oder ohne, null Schärfe.

Keine Ahnung ob das Objekt bei dem Wind ungeeignet war, oder ob die Kombo an der A7III nicht so gut ist wie an der FS700, vielleicht wegen Cropmodus.
Aufjeden Fall ist es so ein Reinfall, das ich es nicht mal zeigen mag, egal wie gut das nun gemountet war, aber ich habe so das Gefühl, die Scherbe ist halt echt nur 99 Ocken wert?

:-((



Antwort von TomStg:

Jost hat geschrieben:

zum Bild
Bemerkenswerter Freischwinger.
Was schätzst Du, welches der beiden Bajonette sich zuerst verabschiedet?



Antwort von eko:

TomStg hat geschrieben:
Jost hat geschrieben:

zum Bild
Bemerkenswerter Freischwinger.
Was schätzst Du, welches der beiden Bajonette sich zuerst verabschiedet?
Hab ich mich auch schon gefragt,das Canon 100-400 hat immerhin 1,6kg



Antwort von Jost:

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Denn die Ergebnisse waren unterirdisch, ob mit Konverter oder ohne, null Schärfe
... aber ich habe so das Gefühl, die Scherbe ist halt echt nur 99 Ocken wert?
Du meinst sicherlich: smoother Vintage-Look.

Solche Objektive sind sehr gesucht. Zumal sie auch noch auf Vollformat gerechnet wurden. Nur 99 Euro - unbegreiflich. Weil die Geli-Blende fehlt, solltest Du nur einen mittleren dreistelligen Betrag verlangen.

Vielleicht findest Du einen Analog-Fotografen, der mit Mattscheibe fotografiert. Die sind Trauer gewohnt und freuen sich, wenn Umrisse erkennbar sind.



Antwort von klusterdegenerierung:

Naja, ganz normaler Media Markt Preis. Hab sie in Insbruck im Urlaub geschossen um mal etwas die Berge zu checken, aber das war dann auch nicht so Erfolgreich.
Ist halt eine veraltete Technik, der AF hört sich an wie ein Kuhstall Pumpenmotor mit einer Reisrassel daneben.



Antwort von Jost:

TomStg hat geschrieben:
Was schätzst Du, welches der beiden Bajonette sich zuerst verabschiedet?
Man kann ja über BM sagen, was man will, aber nicht, dass ihre Gehäuse schwachbrüstig wären.
Die Kombi habe ich so an etwa 80 Tagen für je 1,5 bis 2,5 Stunden im Einsatz gehabt. Den Extender etwa 70 Prozent der Zeit.
Foto ist übrigens von heute.



Antwort von Jörg:

Was schätzst Du, welches der beiden Bajonette sich zuerst verabschiedet?
Mir war das Risiko und die Lastverteilung auch suspekt, ich habe am Objetiv geflanscht.
DSCF4844Silky.jpg



Antwort von klusterdegenerierung:

Jörg hat geschrieben:
Was schätzst Du, welches der beiden Bajonette sich zuerst verabschiedet?
Mir war das Risiko und die Lastverteilung auch suspekt, ich habe am Objetiv geflanscht.

DSCF4844Silky.jpg
Schicke Tröte, was ist das fürne Kombo?








Antwort von srone:

meine pocket hängt in solchen setups bei mir auch am objektiv, aber ne ursa?

hier wäre wohl beidseitiges stützen gefragt...:-)

lg

srone



Antwort von roki100:

Jörg hat geschrieben:
Was schätzst Du, welches der beiden Bajonette sich zuerst verabschiedet?
Mir war das Risiko und die Lastverteilung auch suspekt, ich habe am Objetiv geflanscht.

DSCF4844Silky.jpg
Tolles Bild. Was das für ein Smartphone mit dem Du die Kamera fotografiert hast?



Antwort von Jörg:

das ist ein Canon FD f8 fest, 500 mm Spiegeltele, plus 2x FD Konverter, jetzt ziemlich genau 40 Jahre alt,
an einer Fujifilm XT-2, damit sind die naturclips oben gemacht.

Das Foto der Kombi ist von einer Fujifilm XT-20.



Antwort von srone:

Jörg hat geschrieben:
das ist ein Canon FD f8 fest, 500 mm Spiegeltele, plus 2x FD Konverter, jetzt ziemlich genau 40 Jahre alt
macht ja nichts, wenn man weiss, was man an fd-optiken hat..:-)

lg

srone



Antwort von Jörg:

macht ja nichts, wenn man weiss, was man an fd-optiken hat..:-)
wohl wahr, die haben auch Dauerbleiberecht.
Das Foto der Kombi ist übrigens mit einem FD 35-105 mm gemacht.



Antwort von srone:

das scheint ja unser all-time favorit zu sein...:-)

an mft mit speedbooster ein 50-150mm bzw pocket 70-210mm mit 1:2,5, ich liebe es...:-)

lg

srone



Antwort von Jörg:

ich liebe es...:-)
man kann gar nicht anders...



Antwort von klusterdegenerierung:

Jörg hat geschrieben:
wohl wahr, die haben auch Dauerbleiberecht.
Die Tele FD macht bestimmt klasse Bilder, auch bestimmt wesentlich besser als die 99€ Tröte? :-)
Hatte eine alte Yashica T* 50/1.8, war auch eine schöne Scherbe.



Antwort von srone:

@ roki100

wenn du ein super-cinema-schnäppchen für deine pocket machen willst: https://www.ebay.de/itm/Canon-FD-35-105 ... 0005.m1851

noch 20 für einen fd/mft adapter dazu und du hast ein super tele 105-315mm 1:3,5.

lg

srone








Antwort von Jörg:

Die Tele FD macht bestimmt klasse Bilder, auch bestimmt wesentlich besser
als die 99€ Tröte? :-)
Man muss das vergleichen, aus der Ferne geht das kaum.
Viele belächeln die Jungs, die mit den Vintagegläsern arbeiten, für die zählt nur AF,
Knckschärfe usw.
Ich werte das nicht, ich nehme das Glas, was für den gewünschten Ausdruck das Geeignete
zu sein scheint.Da passen mir die FDs in ihrer Weichheit und Abbildung genau.
Den anfliegenden Papageientaucher werde ich nicht mit den FDs ablichten, da ist ein modernes
100-400 schon besser geeignet.

Man darf ruhig genießen, dass man solch große Auswahl hat, zumal die Vintages auch mitunter
recht preiswert zu bekommen sind.
wenn du ein super-cinema-schnäppchen für deine pocket machen willst:
ich würde srones tip auf der Stelle nachkommen, danach kannst du gleich wüchentliche
Dankestermine an ihn einrichten ;-))



Antwort von klusterdegenerierung:

Jörg hat geschrieben:
Man darf ruhig genießen, dass man solch große Auswahl hat
Wie viel Scherben hast Du denn insgesamt, wenn ich mal fragen darf?
Fände ich eh mal interessant wie viel alle hier so benutzen und warum bzw wofür.



Antwort von srone:

von vintage fds: 17mm 1:4, 24-35mm L 1:3:5, 35-105mm 1:3,5, 50mm 1:1,4, 85mm 1:1,8, 135mm 1:2,5

vintage minolta af: 20mm 1:2,8, 50mm 1:1,4, 80-200mm, 1:2,8 (auch ein traum supertele an der pocket 240-600 mit 1:2,8 bzw 160-400 an mft)

um mal die zu nennen, die relevant eingesetzt werden...:-)

lg

srone



Antwort von Jörg:

Wie viel Scherben hast Du denn insgesamt,
Altglas sind es ca. 25, meist FDs, einige Rokkore, mein geliebtes Helios 7, und diverse andere Marken.

Fuji Fx sind es 7 Zooms, 5 primes und drei Fremdfabrikate wie Meike.

Für die XT 4 werden noch zwei weitere hinzukommen.

Das FD 17 würde ich srone zwar am Liebsten abschwatzen, aber die Zeit vergeude ich nicht...;-(



Antwort von roki100:

srone hat geschrieben:
@ roki100

wenn du ein super-cinema-schnäppchen für deine pocket machen willst: https://www.ebay.de/itm/Canon-FD-35-105 ... 0005.m1851

lg

srone
Danke! Das kommt aber aus Japan... finde ich leider keine in DE. :/
noch 20 für einen fd/mft adapter dazu und du hast ein super tele 105-315mm 1:3,5.
habe ich, ein normalen Adapter und nen speedbooster....



Antwort von srone:

Jörg hat geschrieben:
Das FD 17 würde ich srone zwar am Liebsten abschwatzen, aber die Zeit vergeude ich nicht...;-(
ist zwar"ne tonne und eher sehr weich, aber kaum ein objektiv mit mehr flair je erlebt, habe es noch aus t-90 zeiten, gerne mit dem velvia 50 genutzt..:-)

lg

srone



Antwort von srone:

roki100 hat geschrieben:
srone hat geschrieben:
@ roki100

wenn du ein super-cinema-schnäppchen für deine pocket machen willst: https://www.ebay.de/itm/Canon-FD-35-105 ... 0005.m1851

lg

srone
Danke! Das kommt aber aus Japan... finde ich leider keine in DE. :/
noch 20 für einen fd/mft adapter dazu und du hast ein super tele 105-315mm 1:3,5.
habe ich, ein normalen Adapter und nen speedbooster....
macht doch nichts?

da wurden die gebaut.

lg

srone



Antwort von Jörg:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 0-245-6440

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-245-9179



Antwort von klusterdegenerierung:

Uff, da stehe ich mit meinen

VDSLR 35 T1.5 & 85 T1.5
Canon 10-18 & 75-300 Reisezoom
Sigma 50-100, 18-35 & 90er Macro
Sony 50f1.8, 28-70 3.5-5.6 & PZ 16-50

ziemlich traurig da.
Ich glaub ich gehe mal sofort auf Kleinanzeigen. :-)








Antwort von roki100:

Ich habe doch eine tolle tele Tokina FD Linse (habe ich völlig vergessen)
Bildschirmfoto 2020-03-26 um 23.41.29.png



Antwort von srone:

das ist aber nicht dasselbe.

lg

srone



Antwort von Jörg:

vielleicht der Hammer

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-245-9179



Antwort von srone:

roki100 hat geschrieben:
Ich habe doch eine tolle tele Tokina FD Linse (habe ich völlig vergessen)

Bildschirmfoto 2020-03-26 um 23.41.29.png
nun ja, tokina war zu der zeit, eher drittklassik..:-(

lg

srone



Antwort von srone:

Jörg hat geschrieben:
vielleicht der Hammer

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-245-9179
definitiv...:-)

@roki, da kommst du nicht drumherum...;-)

lg

srone



Antwort von klusterdegenerierung:

Die sieht auch sexy aus, oder?
"https"://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/car ... 1-245-5219



Antwort von roki100:

Danke euch! Ich überlege es mir. Das von Tokina ist eigentlich ne super linse, macht schöne Bilder.



Antwort von srone:

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Die sieht auch sexy aus, oder?
"https"://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/car ... 1-245-5219
Blende steckt bei f4 fest(deswegen defekt)

eher nicht.

lg

srone



Antwort von srone:

roki100 hat geschrieben:
Danke euch! Ich überlege es mir. Das von Tokina ist eigentlich ne super linse, macht schöne Bilder.
wenn du fairchildsensor schreist - dann schrei auch dieses objektiv, das tokina kommt da um welten nicht ran...:-)

lg

srone








Antwort von handiro:

Jörg hat geschrieben:



Das FD 17 würde ich srone zwar am Liebsten abschwatzen, aber die Zeit vergeude ich nicht...;-(
https://www.ebay.de/i/183834854110
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-canon-fd-17mm/k0
:-)



Antwort von Jörg:

danke für den link, ich sondiere den Markt schon länger, allerdings ohne großes Engagement,
ich habe nicht wirklich eine zwingende Verwendung dafür, wäre also ein reines Sammlerobjekt, und
da fällt die Bereitschaft zur Entscheidung manchmal schwerer.



Antwort von klusterdegenerierung:

Ein Spaß ist auch bei Kleinanzeigen als Suche Objektiv mit Filter für Preis, also zb. 10-50€ einzugeben und vielleicht noch Bajonett Art wenn man mag, das ganze nach Preis sortieren und man bekommt mit etwas glück einen schnapper, zumindest kann man sich so den Tag vertreiben! ;-))



Antwort von handiro:

Aber bitte nicht vergessen bei Kleinanzeigen: Versandt nur von Bekannten, Freunden, Forumsmitgliedern die man kennt...ansonsten selber abholen. Der einzige von dem ich jemals so gekauft habe war Guido (und das Ding funzt wunnebar:-)



Antwort von srone:

und roki schon entschieden?

ich habe meines damals von bruno peter, für ich glaube, wenn ich mich recht entsinne, auch sehr gute 90€ gekauft, nachdem ich es benutze, würde ich momentan auch gefühlt 500€ dafür ausgeben, um eins zu haben...:-)

lg

srone



Antwort von roki100:

ich warte auf die Antwort des Verkäufers.



Antwort von srone:

roki100 hat geschrieben:
ich warte auf die Antwort des Verkäufers.
ok, ich hoffe das klappt, weil fairchildsensor ist eines, die optik das andere, meine überscharfen gh-2"s profitieren extrem von dem look, es ist die kombi aus optik und sensor (und ggf filter) die final zählt, um einen "look" zu kreiren...:-)

lg

srone



Antwort von klusterdegenerierung:

Mit rokis Fairchild geht alles, eigentlich reicht auch eine Maisdose mit Loch drin, ist an cinematik kaum zu toppen.



Antwort von roki100:

;)))


@srone -> viewtopic.php?f=5&t=148642&p=1036945#p1036942

ich habe mir ein paar Videos angeschaut die mit der linse gedreht wurden und ich muss sagen, es gefällt mir sehr...
Ich warte nun sehr gespannt auf das Objektiv!
Danke nochmal für die Empfehlung!








Antwort von srone:

roki100 hat geschrieben:
;)))


@srone -> viewtopic.php?f=5&t=148642&p=1036945#p1036942

ich habe mir ein paar Videos angeschaut die mit der linse gedreht wurden und ich muss sagen, es gefällt mir sehr...
Ich warte nun sehr gespannt auf das Objektiv!
Danke nochmal für die Empfehlung!
ich wusste, dass selbige deine lieblingslinse wird...:-)

ist quasi meine immerdrauf mit speedbooster an der pocket.

gerne...:-)

lg

srone



Antwort von eko:

roki100 hat geschrieben:
;)))


@srone -> viewtopic.php?f=5&t=148642&p=1036945#p1036942

ich habe mir ein paar Videos angeschaut die mit der linse gedreht wurden und ich muss sagen, es gefällt mir sehr...
Ich warte nun sehr gespannt auf das Objektiv!
Danke nochmal für die Empfehlung!
ein solches Ding?

https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und ... 369130908/



Antwort von Jörg:

ein solches Ding?
oder in der MacroVersion.



Antwort von eko:

Jörg hat geschrieben:
ein solches Ding?
oder in der MacroVersion.
sorry fürs Löschen,gibt anscheinend eine Version mit konstanter BlendeBlende im Glossar erklärt 3,5,eben die Macro-Version?



Antwort von Jörg:

genau, die Macro Version ist 3.5 fest über den gesamten Brennweitenbereich.



Antwort von roki100:

Canon FD.png Die linse (wie neu) ist heute angekommen und hab auch schon ein paar Aufnahmen gemacht (Familie im Garten...) und alter Schwede was für eine tolle Linse...Bokeh... schärfe perfekt für die Pocket, kein moiré usw. ! Danke Danke Danke Danke...!

Ich kann mir schon vorstellen dass die selbe linse mit der BMPCC4K gut kombiniert (bestimmt auch mir GH5). Also auf jeden Fall zu empfehlen.



Antwort von cantsin:

roki100 hat geschrieben:
Canon FD.png

Die linse (wie neu) ist heute angekommen und hab auch schon ein paar Aufnahmen gemacht (Familie im Garten...) und alter Schwede was für eine tolle Linse...Bokeh... schärfe perfekt für die Pocket, kein moiré usw. ! Danke Danke Danke Danke...!
Hab das Ding auch (mal für ein paar Euronen auf einem Flohmarkt mitgenommen) und in diesem einfachen Video an der Sigma fp eingesetzt:

https://vimeo.com/387150025
(Der Beschnitt ist nur von 16:9 auf 4:3, ansonsten nichts gecroppt/gezoomt)

Das Bild ist halt gefällig, aber auch weich. Die BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt ist unglaublich praktisch an Full-Frame, und die konstante 3.5-Blende gibt es auch nicht oft. Habe noch ein Nikon 50-135mm/3.5, dessen Auflösung/Bildqualität für so ein altes ZoomZoom im Glossar erklärt sensationell ist und dem Canon deutlich überlegen, aber neben dem beschränkteren Brennweitenbereich leider ein Schiebezoom ist...

Hier vergleichende 1:1-Crops aus meinen vergleichenden Testbildern, jeweils bei 50mm und 135mm und Offenblende:
crop-50mm-canon-01.jpg Canon 35-105mm/f3.5, bei 50mm/3.5

crop-50mm-nikon-08.jpg Nikon 50-135mm/f3.5, bei 50mm/3.5

crop-135mm-canon-00.jpg Canon 35-105mm/f3.5, bei 105mm/3.5

crop-135mm-nikon-02.jpg Nikon 50-135mm/f3.5, bei 105mm/3.5

Als Por n o-Zoom habe ich noch ein altes Tamron SP Adaptall 35-210mm/3.5-4.2 (eine erstaunliche Lichtstärke und Blendenkonsistenz bei diesem großen Zoombereich), auf dessen Deckel noch der Trödelladen-Preis "16 Euro" klebt und das ebenfalls erstaunlich gut ist - müsste es noch mal gegen das Canon 35-135mm testen...



Antwort von roki100:

Canon 35-135mm/f3.5
Es handelt sich nicht um das selbe objektiv.

Das empfohlene Ding von srone bleibt bei 105mm f3.5+Speedboster scharf.



Antwort von srone:

roki100 hat geschrieben:
Canon 35-135mm/f3.5
Es handelt sich nicht um das selbe objektiv.

Das empfohlene Ding von srone bleibt bei 105mm f3.5+Speedboster scharf.
das von mir empfohlene und von roki gekaufte ist das 35-105 makro.

und roki freut mich sehr, dass es dir gefällt, hoffe ich habe nicht zuviel versprochen, als ergänzung untenrum gibt es noch das 20(bzw24)-35mm 1:3,5 L, welches genausogut ist, habe "leider nur" das 24-35...:-)

lg

srone








Antwort von srone:

@cantsin

ich würde mich sogar so weit aus dem fenster lehnen zu behaupten dass das 35-105 dein nikon in der auflösung übertrumpft, sowie beim t-stop der beim nikon eher eine 4, als eine 3,5 zu sein scheint.

aber das ist gefühlte vermutung.

das 35-135 geht ja gar nicht...;-(

danke für deinen wie immer objektiven und konstruktiven test.

lg

srone



Antwort von cantsin:

Sorry, ich bin da in der Tat durcheinander geraten, weil ich die Tests schon vor einiger Zeit gemacht hatte. Ich meine natürlich das Canon 35-105mm, und die Testaufnahmen waren auch bei 105mm, nicht bei 135mm. Werde mein Posting korrigieren!

Morgen mach ich mal einen neuen Test, dann auch mit dem Tamron. (Dank Corona-Hausarrest habe ich die Zeit...)



Antwort von srone:

ok, dass das canon ein wenig weich ist, dem widerspreche ich nicht, vor allem in hinblick auf moderne objektive, aber ich habe die von mir gedrehten clips vor kurzem auf einem 4k sony projektor als dcp bewundern dürfen und da war es, trotz zusätzlichem pro-mist, erstaunlich crisp, womöglich hast du ein schlechtes modell erwischt?

lg

srone



Antwort von cantsin:

srone hat geschrieben:
ok, dass das canon ein wenig weich ist, dem widerspreche ich nicht, vor allem in hinblick auf moderne objektive, aber ich habe die von mir gedrehten clips vor kurzem auf einem 4k sony projektor als dcp bewundern dürfen und da war es, trotz zusätzlichem pro-mist, erstaunlich crisp, womöglich hast du ein schlechtes modell erwischt?
Kann gut sein. Aber wie gesagt, das Nikon ist einfach sensationell gut, so dass viele andere Zooms im Vergleich schlecht aussehen. Bei welchem ZoomZoom im Glossar erklärt, dazu noch aus den frühen 80er Jahren, hat man so eine Qualität beim 1:1-Pixelpeeping?



Antwort von Jörg:

tut mir leid, natürlich habe ich das 35 -105 macro, oben fand ein Fehler den Weg ins Forum



Antwort von srone:

bin gespannt auf deinen neuen test, aber gefühlt sehe ich das canon in auflösung, nah am nikon, welches mir ein wenig dunkel erscheint, versuch doch mal, dass canon auf die helligkeit des nikons zu trimmen als 3.variante, da wärst du beim canon wahrscheinlich bei einer blende 4, bin gespannt...;-)

lg

srone



Antwort von srone:

Jörg hat geschrieben:
tut mir leid, natürlich habe ich das 35 -105 macro, oben fand ein Fehler den Weg ins Forum
es gibt ja nur das...:-)

lg

srone



Antwort von roki100:

https://www.youtube.com/watch?v=pRsKZH4 ... e=youtu.be



Antwort von cantsin:

So, hier mein neuer Test - mit den Kontrahenten:
(a) 16-Euro Tamron 35-210mm/3.5-4.2 Schiebezoom vom Trödler
(b) Canon 35-105mm/3.5 Macro
(c) Nikon 50-135mm/3.5 Ai-s Schiebezoom

Die (mit der Sigma fp geschossenen, aus DNG mit Raw Therapee entwickelten) 24-Megapixel-JPEGs sprengen das Dateigrößenlimit dieses Forums, daher gibt's Verkleinerungen in 2K-Auflösung + 1:1-Bildausschnitte. Da das Forum auf 10 Bilder limitiert ist, in mehreren aufeinander folgenden Postings.
050mm-3.5-a_tamron.jpg Tamron bei 50mm/3.5

050mm-3.5-b_canon.jpg Canon bei 50mm/3.5

050mm-3.5-c_nikon.jpg Nikon bei 50mm/3.5

050mm-8.0-a_tamron.jpg Tamron bei 50mm/8.0

050mm-8.0-b_canon.jpg Canon bei 50mm/8.0

050mm-8.0-c_nikon.jpg Nikon bei 50mm/8.0








Antwort von cantsin:

Zweite Lieferung:

100mm-3.5-a_tamron.jpg Tamron bei 100mm/ca. 4.0

100mm-3.5-b_canon.jpg Canon bei 105mm/3.5

100mm-3.5-c_nikon.jpg Nikon bei 100mm/3.5

100mm-8.0-b_canon.jpg Canon bei 100mm/8.0

100mm-8.0-c_nikon.jpg Nikon bei 100mm/8.0



Antwort von cantsin:

Dritte Lieferung:
050mm-3.5-a_tamron-1.jpg Tamron bei 50mm/3.5, 1:1-Ausschnitt

050mm-3.5-b_canon-1.jpg Canon bei 50mm/3.5, 1:1-Ausschnitt

050mm-3.5-c_nikon-1.jpg Nikon bei 50mm/3.5, 1:1-Ausschnitt

050mm-8.0-a_tamron-1.jpg Tamron bei 50mm/8.0, 1:1-Ausschnitt

050mm-8.0-b_canon-1.jpg Canon bei 50mm/8.0, 1:1-Ausschnitt

050mm-8.0-c_nikon-1.jpg Nikon bei 50mm/8.0, 1:1-Ausschnitt



Antwort von cantsin:

Letzte Lieferung:

100mm-3.5-a_tamron-1.jpg Tamron bei 100mm/ca. 4.0, 1:1-Ausschnitt

100mm-3.5-b_canon-1.jpg Canon bei 100mm/3.5, 1:1-Ausschnitt

100mm-3.5-c_nikon-1.jpg Nikon bei 100mm/3.5, 1:1-Ausschnitt

100mm-8.0-b_canon-1.jpg Canon bei 100mm/8.0, 1:1-Ausschnitt

100mm-8.0-c_nikon-1.jpg Nikon bei 100mm/8.0, 1:1-Ausschnitt



Antwort von roki100:

Hier ein paar Bilder von mir.
(Bilder im neuen Tab öffnen...)

Mit Speedbooster:
SCFD10535.png Canon bei 105mm/3.5
RAW Sharpness: 0
SCFD1054.png Canon bei 105mm/zwischen f3.5 und f5.6 ist was? f4?
RAW Sharpness: 0

Ohne Speedbooster:
CFD10535.png Canon bei 105mm/3.5
RAW Sharpness: 0
CFD1054.png Canon bei 105mm/f4?
RAW Sharpness: 0
CFD1058.png Canon bei 105mm/f8
RAW Sharpness: 0



Antwort von roki100:





Antwort von srone:

auch ein feines teil, allerdings ein gewaltiger trümmer...:-)

lg

srone



Antwort von roki100:

srone hat geschrieben:
und roki freut mich sehr, dass es dir gefällt, hoffe ich habe nicht zuviel versprochen, als ergänzung untenrum gibt es noch das 20(bzw24)-35mm 1:3,5 L, welches genausogut ist, habe "leider nur" das 24-35...:-)
Samyang Linse (ich habe die 16mm) ist fast genau so gut (zumindest kommt mir das vor) und günstiger. ;) Allerdings ist Samyang etwas zu scharf und moiré empfindlicher - lässt sich aber Nachhinein mit DR etwas optimieren.



Antwort von klusterdegenerierung:

Ganz schön in dem Kontext wie ich finde.

https://www.youtube.com/watch?v=fFEXHmA47aA



Antwort von roki100:

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Ganz schön in dem Kontext wie ich finde.

https://www.youtube.com/watch?v=fFEXHmA47aA
Nice. Es verleitet mich dazu so ein Objektiv sofort zu kaufen...



Antwort von klusterdegenerierung:

Ja oder wenigstens ein 300mm f1.8 welches man dann mit einem 2x Konverter auf 600mm f2.8 expandieren könnte.



Antwort von roki100:

Goldartig
Bildschirmfoto 2020-04-11 um 22.38.08.png



Antwort von srone:

habe hier noch ein zenza bronica etrsi mittelformat 500mm 1:8 objektiv inclusive 2-fach konverter, an der pocket ein 2900mm 1:16 supertele...:-)

lg

srone



Antwort von roki100:

srone hat geschrieben:
habe hier noch ein zenza bronica etrsi mittelformat 500mm 1:8 objektiv inclusive 2-fach konverter, an der pocket ein 2900mm 1:16 supertele...:-)

lg

srone

Bildqualität?

A. Amazing
B. sehr gut
C. gut
D. geht so, Hauptsache Fairchild Sensor

?



Antwort von srone:

gefühlte nutzbarkeit c, bei dieser brennweite hast du mehr probleme mit wabernden luftschichten, als wie mit der optik selber...;-)

lg

srone




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Vegas POST -- neue Post-Production-Suite soll zum Herbst kommen // NAB 2019
Canon EF 1200mm f/5.6L USM
Lebensdauer von Halogenbrennern einschätzen
59,94 oder 50 Frames? Quali zu 25p? 5D
BMPCC 6 K -empfehlenswerte Record-Quali-Einstellung ?
Billig 8K vs highend 2K
Videoschnitt Software unglaublich billig?
Softbox: Billig & gut
Warnung vor Tele 5
Billig Camcorder gebraucht bis 300
Suche guten Billig-Digi-Sat Receiver
Sony Billig Fullframe auf dem Weg!
Suche Tele für FS 5 mind 600 mm
Drei Ingmar Bergman Filme auf Tele 5
DVB, Fehler im Datenstrom nur bei Tele 5
Videotutorial: Objektivwahl - Zoom vs Festbrennweite, Tele vs Weitwinkel
Bestview S7 4K 7" Feld-Monitor - DIY DC Output Mod (SmallHD Focus in billig)
Neues Tele-Makro für spiegellose Kameras: SIGMA 105mm F2,8 DG DN MACRO | Art
Neue Sigma Objektive: 56mm F1.4 (Contemporary), 2x ART F1.4 sowie zwei (Super)Tele-Zooms // Photokina 20
Framerate in Post halbieren/Verständnisfrage
Focus Peaking in der Post?
Bildqualität am Objekt oder an der Post?
Wie am besten Post Gegenlicht zaubern?
Überstunden als Cutter / in der Post
Reflektionen in Glasscheibe fixen in der Post?
Unscharf/Scharf Blende in der Post Wie?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
alle Termine und Einreichfristen