Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Infoseite // Die besten Kameras 2023: Welche Kameras haben uns in diesem Jahr besonders beeindruckt?



Newsmeldung von slashCAM:






Acht Kameras haben es auf unsre Liste der besten Kameras 2023 geschafft. Tatsächlich könnten die Kameras kaum unterschiedlicher sein: Von kostenlos bis 70.000 Euro, von Ultra-kompakt und leicht bis hin zu mehreren Kilos und von 1/1.28" bis hin zu Vollformat Sensoren reicht die Spanne der besten Kameras für Bewegbtbild 2023.



Hier geht es zum slashCAM Artikel:
Test: Die besten Kameras 2023: Welche Kameras haben uns in diesem Jahr besonders beeindruckt?


Space


Antwort von cantsin:

@Slashcam, gute Zusammenfassung (aber Ihr solltet den Artikel nochmal dringend durch eine Rechtschreibkontrolle schicken...)

Ich hätte ja noch den DJI Osmo Pocket 3 auf die Liste gesetzt.

Space


Antwort von pillepalle:

Ich fand die Freefly Ember interessant. Als günstigere Rent-Alternative zu einer Phantom.



VG

Space


Antwort von Darth Schneider:

Wenn ich jetzt von der SlashCAM Liste eine Kamera frei wählen könnte, dann gerne die Z8.
Gruss Boris

Space


Antwort von AndySeeon:

Dank (für Nikon erfolgreich gelöstem Patentstreit mit RED)... Habe ich da etwas nicht mitbekommen?

Gruß, Andreas

Space


Antwort von cantsin:

AndySeeon hat geschrieben:
Dank (für Nikon erfolgreich gelöstem Patentstreit mit RED)... Habe ich da etwas nicht mitbekommen?
Nikon und RED hatten eine ausgerichtliche Einigung (ähnlich wie zuvor Canon und RED). Das RED-Patent ist damit weiterhin gültig bzw. nicht vom Tisch.

https://www.slashcam.de/news/single/RED ... 17892.html

Space


Antwort von -paleface-:

Schon hart wenn Blackmagics größter verdienst dieses Jahr ne Handy App ist... Wo sie nicht mal was durch verdienen.

Space


Antwort von Darth Schneider:

@paleface
Spricht für die Firma, macht sie kundenfreundlich.

Mit Resolve verdienen die auch nicht viel.
Und dennoch sicher nicht wenige Leute die die Gratis Apps nutzen kaufen sich später noch ganz andere Produkte von Black Magic Design.
Das rechnet sich dann…
Die Zahlen sprechen für sich Black Magic ist am wachsen, nicht am schrumpfen.
Gruss Boris

Space


Antwort von -paleface-:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
@paleface
Spricht für die Firma, macht sie kundenfreundlich.
Möglich! Dennoch haben sie an mir dieses Jahr kein Geld verdient.

Space



Space


Antwort von Darth Schneider:

An mir auch nicht, hast du nicht eine Ursa Mini Pro :) ?
Gruss Boris

Space


Antwort von -paleface-:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
An mir auch nicht, hast du nicht eine Ursa Mini Pro :) ?
Gruss Boris
Ja. Hatte auch ne Pocket 4k.
Aber alles nicht von diesem Jahr.
Obwohl ich investiert habe, nur halt nicht BMD.

Space


Antwort von Darth Schneider:

Ich finde die Fullframe Black Magic Cam gar nicht überteuert.
Im Gegenteil, sie fügt sich perfekt ins Kamera Sortiment ein.
Klar die 4K Pocket war und ist ein Schnäppchen, aber jede Wette das liegt vor allem am günstigen Sensor und nicht zuletzt auch am weniger hellen unbeweglichen Screen…
Gruss Boris

Space


Antwort von rudi:

Die Diskussion wie es Blackmagic geht ist jetzt hier im Off...
viewtopic.php?t=159779

Space


Antwort von felix24:

Ich hab wegen der vielen positiven Berichte hier aus slashcam eine Panasonic 5 IIx gekauft und musste gleich den Kundenservice anfragen, weil ich was wissen wollte. Die haben sofort per automatischer Nachricht geschrieben, dass ich innerhalb von 3-5 Tagen eine Antwort bekomme. Ist fast 4 Wochen her und ich hab immer noch keine Antwort. Es geht dabei um das Cashback. Offensichtlich ist das eine nicht ganz eindeutige Sache. Ich hab die 5 IIx im Paket mit einem 50mm 1.8 gekauft. Und obwohl man für eine 5 IIx und ein 50mm 1.8 jeweils Cashback bekommt, hatte ich gehört, dass es eventuell für dieses Paket kein Cashback gibt... was ich nicht so richtig nachvollziehen kann. Ich hab aber den Kauf gemacht in der Annahme, ich bekomme Cashback. Das wollte ich also genauer wissen von Panasonic... bevor ich sie registriere. Denn wenn ich wirklich kein Cashback bekomme, hätte ich sie zurück gegeben und versucht, ein anderes Paket zu bekommen. Es gibt für den gleichen Preis ein Paket, wo außerdem noch das 20-60 dabei ist. Also würde ich das geschenkt bekommen. Wäre nicht schlecht, aber dringend brauchen tue ich es nicht. Deshalb wäre mir Cashback lieber... weil es dann noch etwas günstiger wäre.
Also für mich ist das sehr ärgerlich, dass Panasonic sich so viel Zeit lässt und wahrscheinlich am Ende sowieso nichts dabei heraus kommt. Also eine gute Kamera allein ist nur halb so viel Wert, wenn der Kundendienst so miserabel ist. Das solltet ihr bei slashcam vielleicht auch mal berücksichtigen. Ansonsten wünsche ich Euch alles Gute weiterhin.
felix

Space


Antwort von MrMeeseeks:

Die Panasonic S5 II X kommt in mehreren Varianten auf die es dann auch je ein unterschiedliches Cashback gibt.

Entweder gibt man das S5 II X Bundle an oder beides einzeln. Wichtig ist die Bezeichnung auf der Rechnung.
Das Cashback wird auch von einer externen Firma bearbeitet, Anfragen an Panasonic selber bringen da wenig, auch ist dieses externe Unternehmen einfach recht langsam. Mein Antrag hat 6 Wochen gedauert.

Space


Antwort von Darth Schneider:

Das mit den Cashbacks stimmt sicher, hat aber nix damit zu tun das er Panasonic etwas fragt und nach 4 Wochen immer noch gar keine Antwort bekommt.
Als ich Black Magic Design mal etwas gefragt hatte war die Antwort am nächsten Tag da.

Wenn eine so simple Frage per eMail zu beantworten so lange dauert, dann sitzt in der Firma irgend ein Wurm drin.
Gruss Boris

Space


Antwort von MrMeeseeks:

Der Wurm in dem System sind die unfähigen Fragesteller die einfach nichts lesen wollen. Nehmen wir dich als Beispiel, du hast nicht einmal meinen Beitrag gelesen bevor du geantwortet hast.

Das Unternehmen welches das Cashback bearbeitet hat nichts mit Panasonic zu tun, wenn man also Panasonic selber anschreibt, können die maximal die Frage weiterreichen.

Panasonic hat auch einen Live Chat mit dem man direkt kommunizieren kann wenn man ein Problem hat.(so hätte man die gleiche Information wie oben erhalten)

Darth Schneider, mir ist klar dass du nicht viel zu tun hast aber wäre es wirklich zu viel verlangt einfach mal selber Fakten zu checken anstatt immer direkt auf den Zug aufzubringen und anderen alles nachzuplappern.

Der Antrag für das Cashback dauert etwa 5 Minuten und ist wirklich so konstruiert dass man kaum daran scheitern kann. Ab einem gewissen Punkt kann man den Herstellern nichts mehr ankreiden wenn der Endbenutzer einfach zu unfähig ist.

Space


Antwort von felix24:

Der Punkt ist ja, dass sie mir geschrieben haben, innerhalb von 3-5 Tagen zu antworten und das nach fast 4 Wochen noch nicht geschafft haben. Die Info, die hier zu dem Thema Cashback vermittelt wurde, hätte mir ja auch Panasonic vermitteln können. Auch wenn das eine andere Abteilung macht, müsste das doch jemand bei Panasonic wissen. Aber nix. Und wie gesagt, sicher kann ich das beantragen und dann mal sehen. Aber dazu muss ich die Kamera registrieren und dann ist das blöd, wenn ich sie zurück gebe. Für die Rückgabe steht natürlich nur ein begrenzter Zeitraum zur Verfügung, so dass ich das nicht beantragen kann und dann 6 Wochen warten muss, bis ich Bescheid kriege. Alles ziemlich blöd und ärgerlich. Wisst ihr, die PanasonicS5 IIx hat sich ja ziemlich verbessert was den Autofocus betrifft. Und die Videofunktionen sind toll. Doch mal ehrlich: hätten die das vor zwei drei Jahren gebracht, wäre es der Hammer. Inzwischen haben aber die anderen ziemlich aufgeholt. Die kommende Nikon Z6 III wird wahrscheinlich ähnliches bieten wie die S5 II und ähnliche Preisklasse. Also die Hardware allein ist kein Grund zu Panasonic zu gehen. Aber ich hab jetzt einen, es nicht zu machen. Wahrscheinlich gebe ich sie zurück und warte nicht noch endlos auf eine Antwort. Da warte ich lieber auf die Z6.

Space



Space


Antwort von cantsin:

felix24 hat geschrieben:
Wahrscheinlich gebe ich sie zurück und warte nicht noch endlos auf eine Antwort. Da warte ich lieber auf die Z6.
Ich würde mir von anderen Herstellern nicht mehr erwarten. Wirklich schnelle Antworten kriegst Du bei Kameraherstellern i.d.R. nur, wenn Du deren Profi-Supportpakete kaufst bzw. registrierst.

Bei Nikon geht das z.B. erst, wenn Du nachweisen kannst, dass Du Berufsfotograf bist und zwei professionelle Nikon-Kameras (Z6 zählt mit) sowie drei professionelle Nikon-Objektive besitzt.

EDIT: Auf Trustpilot kannst Du lesen, wie es Normalkunden bei Nikon ergeht. Wie gesagt, ich glaube nicht, dass sich die Hersteller da untereinander irgendetwas nehmen.

Und wenn es eine andere Kamera werden soll, würde ich immer empfehlen, nur auf der Grundlage des heutigen Angebots zu entscheiden und nicht auf irgendwelche rumors und Zukunftsversprechen zu spekulieren. Im Falle der S5ii gibt es ja sehr konkret die Canon R6ii und die Sony A7iv als direkte, solide Konkurrenzmodelle, deren jeweiligen Vor- und Nachteile gut bekannt sind (siehe auch mein Posting hier).

Aber auch bei Canon und Sony nehme ich schwer an, dass Du für Cashback und Support die nötige Geduld mitbringen musst. (Ich hatte mal vor einen paar Jahren Cashback von Sony, und da dauerte es auch länger als einen Monat, bis das Geld auf dem Konto war. Die Cashback-Aktionen geben den Herstellern ja zinslosen Kredit, also liegt es in ihrem Interesse, die Fristen zu maximieren...)

Space


Antwort von felix24:

Vielen Dank für Deinen hilfreichen Kommentar, cantsin, wahrscheinlich hast du Recht. Ich könnte jetzt mich auch noch über die Fake-Black-Friday-Angebote, auf die ich herein gefallen bin, aufregen. Zum Teil waren die Preise vorher schon günstiger und sind hinterher auch nicht teurer geworden... was ich natürlich erst hinterher gemerkt habe. So hätte ich mir eigentlich Zeit lassen können, um das vor dem Kauf alles genau zu checken und dann für das richtige Angebot zu entscheiden...
Aber egal ... lieber nach vorne schauen und das Beste draus machen.

Space


Antwort von rush:

cantsin hat geschrieben:

Ich würde mir von anderen Herstellern nicht mehr erwarten. Wirklich schnelle Antworten kriegst Du bei Kameraherstellern i.d.R. nur, wenn Du deren Profi-Supportpakete kaufst bzw. registrierst.
Sigma ist jetzt zwar kein "klassischer" Kamera-Hersteller - aber sie bauen ja u.a. auch Kameras (in vermutlich kleineren Stückzahlen...). Wie auch immer.
Vor einiger Zeit hatte ich jedenfalls ein Problem mit einem Objektiv - und die Reaktion auf meine Anfrage kam zeitnah und kompetent inkl. späterer Kulanz-Lösung auf kurzem Wege obwohl (durch Gebrauchtkauf) kein Kaufbeleg mehr vorhanden war und das Glas laut Sigma Aussage offenbar gar für einen anderen Markt bestimmt gewesen ist.
Es geht also durchaus auch anders und positiv - zum Glück.

Aber im Grundtenor bin ich da schon bei Dir - häufig ist es eher schwierig mit Herstellern möglichst zielführend Probleme zu lösen.

Mir ist das kürzlich auch bei einigen Big Playern im Tech-Bereich aufgefallen - es ist bei vielen Herstellern überhaupt nicht mehr vorgesehen z.B. E-Mail Adressen für den Kontakt zu veröffentlichen, auch Telefonnummern sucht man oft vergebens und wird stattdessen über vorgefertigte FAQs und Bots oder nach viel Klickerei entsprechende Kontakt-Formulare abgefrühstückt - bei denen in erster Instanz gefühlt entweder der Prakti oder 'ne gurkige KI antwortet - mit Nachfragen die überhaupt nicht der Beantwortung der eigentlichen Frage dienen sondern häufig den Vorgang verkomplizieren.

Für mich persönlich sind die angekündigte Burano aufgrund der "Verschmlezung" von eND + Sensorstabi in einem Gehäuse sowie die A9III aufgrund des Global Shutters die Highlights des Jahres.
Und irgendwie auch noch die Air 3 als Luftbildmaschine - als eine der wenigen mit entsprechender Cx Kennzeichnung bisher.

Space


Antwort von Bildlauf:

felix24 hat geschrieben:
Ist fast 4 Wochen her und ich hab immer noch keine Antwort. Es geht dabei um das Cashback.
Ja das dauert sein Zeit, bei Panasonic und Sony locker 4 bis 6 Wochen. Aber wenn Du eine Bestätigungsmail bekommen hast, dann ist der Cahbackantrag in Bearbeitung.
Bei Panasonic hatten die Frühger eine Cahback Hotline, die ist mittlerweile auch abgeschafft scheinbar.
Das sind ja Fremdunternehmen, die das machen mit dem Cashback.

Hatte auch mal versucht über die Firmenzentrale ins Marketing zu gelangen (also quasi über den Pförtner, Nummer aus dem Impressum) in der Panasonic Deutschlandzentrale in Hamburg (also keine Hotline).
Damals haben die mich sogar mal ins Produktmanagement durchgestellt. Aber das ist zwei Jahre her. Denke sowas geht heute nicht mehr.
Aber prinzipiell hat man diese Option auch noch und wenn man bei einem schwierigen Anliegen ordentlich Druck macht, oder man geht persönlich hin nach Bahrenfeld/Hamburg und macht einen Zwergenaufstand im Foyer :-)

Ich finde den Support der "typischen" großen Kamerahersteller auch so Mittelfeld.
Panasonic, Sony etc. antworten sehr träge auf Mails.
Callcenter von Panasonic ist in Ungarn, das hilft einem gar nicht (nichts gegen Ungaren). Die können eigentlich nur Angaben aus der Bedienungsanleitung repetieren.

Chats funktionieren insgesamt besser.
Häufig sind kleine/kleinere Unternehmen sehr serviceorientiert, die müssen das auch mehr sein.

Mit Sigma habe ich ebenfalls sehr gute Erfahrungen, kann man gut anrufen und man merkt da sitzen Profis und da hat man einen direkten Draht.
Blackmagic antwortet auch gezielt und professionell (wegen Davinci).

Space


Antwort von Frank Glencairn:

MrMeeseeks hat geschrieben:
Ab einem gewissen Punkt kann man den Herstellern nichts mehr ankreiden wenn der Endbenutzer einfach zu unfähig ist.
Ja, und das wird immer schlimmer.
Was ich jeden Tag so an Fragen in diversen Resolve FB-Gruppen lese - da kann man echt den Glauben an die Menschheit verlieren.

Space


Antwort von tsvision:

Die Nikon Z8 hat mich eher weniger beeindruckt!

1. 8k50p geht nur im krummbuckligen .NEV Container, welcher nicht einmal Nikon's eigene NX Studio App lesen kann: "Nicht unterstützter Dateityp"! Aber halt, da gibt's ja noch die "Nikon Transfer 2" App. Wozu eigentlich? Container umpacken kann sie auch nicht.

Mit Resolve Studio würd's zwar gehen, nur ich schneide seit Jahren mit Premiere Pro und Adobe kann mit diesem Format auch nix anfangen.
Also 400 Island-Dok .NEV Clips im Resolve nach .MOV konvertieren. Entweder alle auf eine TL und danach wieder mühsam im PP aufteilen oder 400 Timelines mit je einem Clip und diese einzeln als .MOV's exportieren.

Hat mir jemand da eine bessere Lösung bin ich ihr/ihm ewig dankbar!

2. Dann habe ich mir noch das Nikkor 12-28 wegen des Zoom-Servos dazu gekauft. Dumm nur, dass man diesen Servo auf keine Geissart ansteuern kann.
Im Z8 Custom Settings Menu f2 ist nichts zu finden. Also mail an den Support: Antwort: Eine KI App sendet links zum Manual nur da habe ich selbst schon stundenlang erfolglos gesucht.
Dann endlich jemand telefonisch erreicht und das Problem geschildert. Weil man mir am Telefon auch nicht helfen konnte versprach man mir eine Antwort per Mail worauf ich auch nach Wochen immer noch warte.

Wäre ich nur bei meiner Sony A7-IV und Pana GH6 geblieben, 8k hin oder her.

Datum der Erfahrung: 08. November 2023

Space


Antwort von AndySeeon:

tsvision hat geschrieben:
Mit Resolve Studio würd's zwar gehen, nur ich schneide seit Jahren mit Premiere Pro und Adobe kann mit diesem Format auch nix anfangen.
Also 400 Island-Dok .NEV Clips im Resolve nach .MOV konvertieren. Entweder alle auf eine TL und danach wieder mühsam im PP aufteilen oder 400 Timelines mit je einem Clip und diese einzeln als .MOV's exportieren.

Hat mir jemand da eine bessere Lösung bin ich ihr/ihm ewig dankbar!
Du kannst in Resolve beim Export unter "Render" den Button "Individual Clips" setzen, dann bekommst Du jeden Clip einzeln als Datei rausgerendert:

Single Clips.gif Gruß, Andreas

Space


Antwort von tsvision:

Lieber AndySeeon, wie gesagt, tausend Dankeschön!

Space


Antwort von pillepalle:

2. Dann habe ich mir noch das Nikkor 12-28 wegen des Zoom-Servos dazu gekauft. Dumm nur, dass man diesen Servo auf keine Geissart ansteuern kann.
Im Z8 Custom Settings Menu f2 ist nichts zu finden. Also mail an den Support: Antwort: Eine KI App sendet links zum Manual nur da habe ich selbst schon stundenlang erfolglos gesucht.
Dann endlich jemand telefonisch erreicht und das Problem geschildert. Weil man mir am Telefon auch nicht helfen konnte versprach man mir eine Antwort per Mail worauf ich auch nach Wochen immer noch warte.

Wäre ich nur bei meiner Sony A7-IV und Pana GH6 geblieben, 8k hin oder her.

Datum der Erfahrung: 08. November 2023

Die Popwer-Zoom Funktion geht auch nur mit kompatibelen Kameras und die Z8 hat offensichtlich noch kein Frimware-Update dafür bekommen (dann fehlen ihr auch die entsprechenden Menu-Punkte). Nikon hat vermutlich erstmal die APS-C Bodies für die Features der APS-C Optik ausgestattet.


zum Bild


VG

Space



Space


Antwort von tsvision:

Werter pillepalle,

wenn ich bei Doks gelegentlich aus der Hand filmen muss, nützt mir ein klobiger MC-N10 wenig und bei der ML-L7 ist die Z8 nicht als kompatibel aufgeführt.

Verstehe einfach nicht, weshalb die eine so simple - und in preisgünstigeren Vorgängermodellen vorhandene - Steuermöglichkeit in die Z8 nicht übernehmen konnten. Aufwand bestenfalls zehn zusätzliche Menü-Codezeilen.

Und wenn dann hoffentlich irgendeinmal, dann bitte auf den kamerarückseitigen Joystick (mit einem der User-Buttons dazu umlinkbar), damit wenigstens eine minimale Geschwindigkeits-Steuerung möglich wird (zB auf/ab schneller und links/rechts langsamer Vor/Rück-Zoom). + und - Tasten sind da wenig hilfreich.

Gruss

tsvision

Space


Antwort von pillepalle:

@ tsvision

Wollte Dich auch nur darauf aufmerksam machen, dass die Powerzoom mit der Z8 (noch) nicht kompatibel ist. Daher auch keine Option den Powerzoom an der Kamera zu steuern. Alles weitere (wie einfach, wie schnell) kann Dir nur Nikon selber beantworten.

VG

Space


Antwort von Darth Schneider:

Schon beeindruckend was aus den kleinen Dingern raus kommt, gerade auch in Lowlight.

Gruss Boris

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Die 10 besten Kameras für Video in 2022 - welche Kameras haben uns dieses Jahr beeindruckt?
slashCAM Highlights 2019: Welche Kameras haben uns besonders begeistert?
Die slashCAM Highlights des Jahres: Was hat uns beeindruckt, begeistert, überrascht ...?
Youtube behält ab diesem Jahr US-Steuern ein
Apple: Neun Macs mit neuem M2 noch in diesem Jahr?
Sigma Objektive für Canon RF-Mount noch in diesem Jahr?
Gerücht: Blackmagic mit neuer L-Mount Kamera noch in diesem Jahr?
Deutsche Filme waren in diesem Jahr nicht in Cannes vertreten.
Die besten Filme 2023? 158 Kritiker antworten weltweit: Hier die Top 10 - inkl. Trailer
Die besten DSLMs für Video 2023: Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic ...
2023: Das Jahr der innovativen Notebook-Displays
Besonders einfache Videoschnittsoftware
Haben die Modelle "GH" die gleichen Akkus wie die "G" Modelle?
Die besten DSLMs für Video: Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic, Fujifilm - welche Kamera wofür?
Die besten DSLMs für Video 2022: Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic - Welche Kamera wofür?
Welche Kameras waren 2023 am erfolgreichsten im Verleih?
VFX-Updates: Mocha Pro 2023 und Silhouette 2023 erschienen
Kameras im Jahr 2022?




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash