Logo Logo
/// 

Wer kann mir endlich helfen? Videobearbeitung



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Jan Winter:


Hallo,

nachdem ich fast alles versucht habe, aber leider ohne Erfolg blieb,
hoffe ich, dass mir jemand hier im Forum helfen kann.

Mein Problem:

Vor ca. einem halben Jahr habe ich mir einen Digital-Camcorder JVC
GR-D50 gekauft. Da ich endlich auch mal Filme am Computer bearbeiten
wollte, achtete ich beim Kauf darauf, dass ich sowohl DV-Out als auch
DV-In am Gerät habe. Nachdem ich die ersten Aufnahmen gemacht habe,
wollte ich diese auf den Computer überspielen. Zu diesem Zweck benutze
ich das mitgelieferte Kabel und gehe über IEEE 13941394 im Glossar erklärt FirewireFirewire im Glossar erklärt rein
(;Karte war nicht besonders teuer).
Als erstes Videobearbeitungsprogramm habe ich eins von ULEAD benutzt.
Im Wiedergabemodus ist das Bild noch gestochen scharf. Sowie ich aber
das Video auf dem PC aufnehme und dann wiedergebe, ist das Bild schon
im kleinen Bild miserabel, vom Großbild ganz zu schweigen. Ich weiß
zwar nicht, welches FormatFormat im Glossar erklärt vom Camcorder übermittelt wird, aber egal
ob ich als Voreinstellung DV, AVIAVI im Glossar erklärt oder MPG wähle, an der Qualität
ändert sich nichts. Versucht man jetzt noch, das Video auf CD zu
brennen, ist das Ergebnis noch schlechter. Auch Versuche mit anderer
Software: WinDVD Creator, Muvee Power Director oder anderen No-Name
Produkten und Hunderten von Einstellungswechseln brachte mich nicht
voran. Gerade bei schnellen Schwenks mit der Kamera, war das Bild
total verpixelt.
Da ich damals noch einen Pentium mit 128 MB RAM, 1 GHz, und 32
Grafikkarte hatte, dachte ich mir, dass der Rechner zu langsam sei um
das Video zu capturen.
Jetzt habe ich mir einen neuen Rechner: 2,6 GHz , 512 MB RAM, 64 ér
Grafikkarte. Meine Hoffnungen wurden aber leider zu nichte gemacht-die
Qualität bleibt miserabel.

Auch irgendwelche CodecCodec im Glossar erklärt wie Main Concept oder DiVX (;keine Ahnung was
die bewirken sollten) haben nichts gebracht. Meine Hoffnung ist, dass
jetzt hier jemand Rat weiß.

Bestimmt wurde das Thema schon oft gestellt-sorry. Auch wenn ich mich
für das Lesen dieses Beitrages schon bedanken muss- über eine Antwort,
die mir helfen könnte, wäre ich überglücklich.

Gruß Jan

winter2@firemail.de




Antwort von Andreas Gebel:

Jan Winter schrieb am Samstag, 3. April 2004 21:37:

> Als erstes Videobearbeitungsprogramm habe ich eins von ULEAD benutzt.
> Im Wiedergabemodus ist das Bild noch gestochen scharf. Sowie ich aber
> das Video auf dem PC aufnehme und dann wiedergebe, ist das Bild schon
> im kleinen Bild miserabel, vom Großbild ganz zu schweigen. Ich weiß
> zwar nicht, welches FormatFormat im Glossar erklärt vom Camcorder übermittelt wird, aber egal
> ob ich als Voreinstellung DV, AVIAVI im Glossar erklärt oder MPG wähle, an der Qualität
> ändert sich nichts.

Ich benutze Scenalyzer Live zum übertragen der Videos von der Kamera und hab
damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Daß das Video am PC-Monitor so
schlecht aussieht, liegt am Windows Media Player.

Da du schon eine Kamera mit DV-In hast, spiele das Video doch mal über
Firewire zurück, dann sollte es genau wie das Original aussehen.

> Versucht man jetzt noch, das Video auf CD zu
> brennen, ist das Ergebnis noch schlechter. Auch Versuche mit anderer
> Software: WinDVD Creator, Muvee Power Director oder anderen No-Name
> Produkten und Hunderten von Einstellungswechseln brachte mich nicht
> voran. Gerade bei schnellen Schwenks mit der Kamera, war das Bild
> total verpixelt.

DV-Material auf VCDVCD im Glossar erklärt ist wirklich sehr kritisch. TMPGEnc mit der Einstellung
"High Quality" bringt da noch die besten Ergebnisse. Vielleicht kann ein
dezent eingesetzter Rauschfilter noch eine Verbesserung bringen. Außerdem
vor der Wandlung nach VCDVCD im Glossar erklärt das Video deinterlacen (;einfachste Methode, die
ein FieldField im Glossar erklärt wegwirft reicht) sonst wirken die Schwenks sehr verwaschen.

Gut finde ich es aber erst auf DVD mit mindestens 6000kbps.
TIP zu TMPGenc: Den Ton unbedingt von toolame komprimieren und wenn nötig
von ssrc resamplen lassen, entsprechende Anleitungen sollten im Netz zu
finden sein.

> Da ich damals noch einen Pentium mit 128 MB RAM, 1 GHz, und 32
> Grafikkarte hatte, dachte ich mir, dass der Rechner zu langsam sei um
> das Video zu capturen.
> Jetzt habe ich mir einen neuen Rechner: 2,6 GHz , 512 MB RAM, 64 ér
> Grafikkarte. Meine Hoffnungen wurden aber leider zu nichte gemacht-die
> Qualität bleibt miserabel.

ne, daran liegt's nicht. Ich habe mit einem 500MHz Rechner angefangen und
die Ergebnisse sahen genau so gut aus, wie jetzt auch. Mit schnelleren
Rechnern verkürzt sich nur die Wartezeit beim Rendern/encodieren.

mfG.

Andreas

--
make bzImage, not war. . ,-'""`-.
(;,-.`. ,'(; |`-/|
Andreas Gebel `-.-' )-`(; , o o)
usenet20021@xcapenet.de -bf- `- ` `"'-




Antwort von Paul Lenz:

"Jan Winter" schrieb:

> Da ich damals noch einen Pentium mit 128 MB RAM, 1 GHz,
> und 32 Grafikkarte hatte, dachte ich mir, dass der Rechner
> zu langsam sei um das Video zu capturen.

Wohl kaum. Ich habe mit einem Pentium 133 und einer miro DC30
unter Win95 mit 64 MB RAM angefangen, das klappte einwandfrei.

Paul Lenz

--
Dies ist eine gültige Email-Adresse.
Vor SPAM und Viren schützt mich www.spavi.de









Antwort von Ralf Fontana:

Zunächst mal eine Anmerkung:
mit google als Posting-Host machst Du scheinbar jede Threadverfolgung
unmöglich. Bitte leg Dir mal einen brauchbaren Newsserver zu.

Jan Winter schrieb:

>nachdem ich fast alles versucht habe, aber leider ohne Erfolg blieb,
>hoffe ich, dass mir jemand hier im Forum helfen kann.

Gerne würden wir das versuchen. Willst Du warten bis die
Kristallkugeln aus der 100.000-Deutungen-Inspektion zurück sind oder
verrätst Du uns stattdessen einfach welches Programm Du wofür
eingesetzt hast?

- womit hast Du DV vom Camcorder zum PC transferiert?
In einem älteren Posting schreibst Du von "Ulead Videobearbeitung
6.0". Ulead ist der Hersteller, Videobearbeitung das Ziel. Fehlt also
noch der Programmname. "Video Studio" oder "Media Studio" und
eventuell noch ein Zusatz wie "Pro" oder "VE".

- wie groß war das Ergebnis pro Minute auf der Festplatte?

- womit hast Du den Film dann ins Zielformat gewandelt?
- mit welchen Parametern?
- und überhaupt: welches Zielformat? CD? DVD? DivX? File auf Platte?
DVD?

- falls DVD/CD das Zielmedium ist - womit hast Du Menü's etc. erzeugt

und womit gebrannt?

Und als Abrundung wäre noch intressant, welches Betriebssystem Du
verwendest. Das die Hardware ausreichend prinzipiell leistungsfähig
genug ist hast Du ja wenigstens schon dargelegt.

Falls Du Dich bei dutzenden von Programmkombinationen verzettelt hast
- dann lege Dich einfach mal auf eine fest, möglichst eine bei der Du
nicht allzuviele dezentrale Sicherheitskopien benutzt hast.

Als eine von vielen möglichen Kombinationen: DVIO (;frei) - VirtualDub
(;frei) - TsunamiMpeg (;30 Tage voll funktionsfähige Demo) -
CyberlinkPowerProducer2 (;Löhnsoft, lag meinem Brenner bei - ist zwar
primitiv, funktioniert aber)

--
Nun habe ich schon 43 Hilfsprogramme installiert
- und Windows läuft immer noch nicht stabil





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Kann keine WMV bearbeiten, wer kann helfen.
Adobe Premiere Pro Fehler wer kann helfen
Commax DVD-Player - Usermanual unvollständig - Kann mir jemand bei folgenden Einstellungen helfen?
ProRes HQ 422 10Bit in 4K Datei wandeln - wer kann helfen?
Wer hat einen Panasonic DMR-EH56 und kann helfen?
Wer kann helfen? Schiffsschraube unter Wasser und vibrationslose Fährfahrt
Lösung WAS: Wer hat einen Panasonic DMR-EH56 und kann helfen?
Video - Olympus M Alternative? Suche eine Nichenkamera. Wer kennt sich aus und kann helfen?
Wer kann mir eine Panasonic AG-DVX200 für einen Tag lang leihen
Weiss mir nicht zu helfen: Suche eine Sony DCR-PC 1000E
DVD Profi gesucht-Kannst du mir helfen-DVD brennen für wichtiges Projekt?!
Kann mir jemand ein kurzes avi in mpeg umwandeln?
Kann mir jemand erklären, was diese MINI-DV Cassetten haben ?
Kann mir jemand ein AE CC2017 Projekt auf CC2015 wandeln?
Ärger mit Flash-Videos – kann mir das jemand erklären?
Kann mir jemand eine HDV-Kassette auf USB-Stick spielen?l
Wer kann Lanc Kabel umlöten?
Wer kann das Umsetzen? A7s Footage
Wer kann Fleck auf Nase in Interview wegretouchieren?
Trapcode Mir 3 / Mir Texture Coordinates x, noise z
WMV Datei retten - AsfTools helfen nicht!
ProRAW endlich da
Rollocam Sliderdolly wird endlich produziert!
canon r5 raw endlich ohne überhitzen?
Suche einen PC der 4 K Material schneiden kann und mit Solar betrieben werden kann.
SmallHD liefert endlich Focus OLED aus

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom