Logo Logo
/// 

Tipps und Tricks für Anfänger



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Einsteigerfragen-Forum

Frage von Karmaa:


Hallo,

ich habe mich hier frisch angemeldet und begrüße alle.



Und zwar habe paar fragen zum Filmen. Ich beschäftige mich erst seit knapp 1 Woche mit Kameras. Ich möchte für den Urlaub eine art "TRAVEL DIARIES" machen also Zusammenschnitte etc.

Da ich selber im Beruf mit sowas arbeite z.b. FX, Color Grading etc. mache habe ich zumindest Ahnung von der Bearbeitung, heißt aber nicht das ich weiß wie man richtig aufnimmt das sind zwei ganz unterschiedliche Sachen falls jemand fragt :)



Lange rede kurzer Sinn hier meine fragen:



Könnt Ihr mir Tipps geben worauf ich achten muss ? z.b. (Licht immer hinter einem)

Da ich die Aufnahmen bearbeiten möchte würde ich sie gerne in einem Flachen Profil filmen S-Log Cinelike V usw.

Da ist schon die erste frage welche Kamera Ihr mir Empfiehlt.

Ich habe relativ viel Auswahl da ich diese mir auf der arbeit ausleihen kann, ich möchte Relativ kompaktes Gerät was nicht als zu groß ist. Ich habe da an die panasonic g70 kann man die Empfehlen ?

Was muss ich bei Aufnahmen im Flachen Profilen beachten ?



Ich hoffe die fragen sind nicht zu durcheinander ^^



Gruß

Karmaa



Antwort von Alf_300:

Im Normalfall kann man davon ausgehen dass derjenige der die Kamera verleiht, nicht nur deren Vor- und Nachteile kennt, sondern auch derren Einsatzzweck.



Antwort von Darth Schneider:

Wie kann jemand sich im Job mit Colorcorection und Special Effects beschäftigen ohne sich mit Kameras und Licht auszukennen ?

Ich würde eine RX 100 Mark 3 oder 4, oder so etwas in der Art kaufen, die sind gut und klein wenn du auf Reisen bist.





Antwort von rainer7u5:

Für Travel Diaries habe ich ein paar praktische Tips:



- Nimm nicht alles auf, sondern gezielt für deine Zwecke. Denn wenn du 50 Stunden aufnimmst, brauchst du im Prinzip auch 50 Stunden, um das Material zu sichten. Wenn du mit 2 Personen und 2 Kameras unterwegs bist, können daraus schnell 100 Stunden werden. Vielleicht kannst du dir einen Code überlegen, um direkt bei der Aufnahme das Material zu bewerten, gerade bei längeren Aufnahmen. Beispiel: Du nimmst einen Event auf in der Hoffnung, dass etwas interessantes passiert. Bevor du nach einer halben Stunde die Aufnahme abbrichst, halte kurz deine Finger vor das Objektiv: Ein Finger für "Löschen", zwei Finger für "später sichten", drei Finger für "gut".



- Überlege dir vor Abfahrt eine Story, die du erzählen willst. Oder einen roten Faden. Das hilft dir dann vor Ort, geeignete Szenen auszuwählen.



- Wenn du auch Timelapses/Zeitraffer aufnehmen willst, würde ich eine zweite Kamera dafür empfehlen: mit langer Batterielaufzeit, klein und unauffällig (damit du sie in der Öffentlichkeit unbeaufsichtigt lassen kannst), nicht zu teuer (falls sie geklaut wird)



- Wenn du dich im Stil von Vlogs selber aufnehmen willst, ist bestimmt ein Flip-Screen für das richtige Framing sinnvoll (wie z.B. bei der Canon EOS 80D oder der Panasonic GH4).



Konkrete Kamera-Empfehlungen überlasse ich mal den anderen. Die Kameras die ich habe sind nicht reisetauglich.



Antwort von Karmaa:

@rainer7u5



Danke für deine Zusammenfassung und auch den Tipps mit 2 Kameras. Wir sind wirklich zu zweit unterwegs und wollten auch in Zeitraffers aufnehmen. Wie du aber gesagt hast muss ich schauen wie das Möglich ist, da man sie ganze zeit beaufsichtigen muss.

Dank dir auf jeden Fall für die kleinen Tipps sind schon Hilfreich mit den Finger finde ich.

Ich wollte eventuell davor schon mal ein Script anfertigen, sodass ich schon mal weiß was ich Aufnehme und was nicht.



@Darth Schneider



Ich höre das öfters, aber das eine hat nix mit dem anderen zu tun das kann ich dir versichern. Natürlich weiß ich wo im Video verschiedene Lichtstrahlungen etc kommen, aber in der Praxis sieht es was anders aus.

In Filmstudios sieht es nicht anders aus, das eine Team ist zuständig für die Aufnahme und wird dann weitergeleitet an das Team welches es bearbeitet.

Der die Sachen Aufgenommen hat versteht auch nix von FX etc :)



@Alf_300



Klar gebe ich dir Recht, aber die haben keine Zeit für sowas. Das ist von deren auch nicht Böse gemeint sondern zurzeit ist einfach viel Druck da und er kann mich jetzt auch nicht 1-2 Stunden einführen.



Antwort von wolfgang:

Lerne unbedingt die Kamera vorher kennen, wie man damit arbeitet, belichtet, den Bildausschnitt wählt, sie ruhig hält, die Tonseite etc. Egal welche es ist. Denn ohne Erfahrung passieren hier die meisten Fehler. Ob es am Anfang gleich eine gute Idee ist mit x-log beginnen zu wollen weiß ich nicht recht, das macht alles schwieriger.



Antwort von Karmaa:

Lerne unbedingt die Kamera vorher kennen, wie man damit arbeitet, belichtet, den Bildausschnitt wählt, sie ruhig hält, die Tonseite etc. Egal welche es ist. Denn ohne Erfahrung passieren hier die meisten Fehler. Ob es am Anfang gleich eine gute Idee ist mit x-log beginnen zu wollen weiß ich nicht recht, das macht alles schwieriger.

Ja ich hatte mir ca. 1 Woche einberechnet um die Kamera zu lernen. Ich hoffe das reicht fürs erste, denn wie du sagst das in "x-log" das nicht einfacher macht, aber damit hat man im nachhinein halt die meiste Möglichkeit es zu bearbeiten. Wenn du aber sagst da könnte man mehr kaputt machen als besser dann überlege ich mir das noch mal.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Einsteigerfragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Wertvolle Tipps und Tricks für das Filmemachen
Vlog für Youtube - Anregungen, Tipps und Tricks erwünscht
Tipps und Tricks zum Keying / Matting
Rauch Fotografie | Setaufbau | tipps und Tricks
Anfänger braucht Tipps für einfache Schnittaufgaben
Abspann - Tipps, Tricks, Vorlagen?
Tips und Tricks für schriften in Videos
Tutorials für IClone und Cinema4 D - für absolute Anfänger gesucht
Hi8 mm digitalisieren für Anfänger und Verwirrte
Licht für Innen-und Außenaufnahmen. Anfänger!
Laienschauspieler... Tips und Tricks...
Blutiger Anfänger sucht Cam für: Youtube, Außenaufnahmen und erste Kurzfilm
Hard- und Software Tipps für Vertonung von eLearning Module
Drones für Anfänger?
Feedback für Anfänger 2
Feedback für Anfänger
Gimbal für Anfänger
Schnittprogramm für blutigen Anfänger
Steadycam Eingewöhnungszeit für Anfänger?
Kaufempfehlung für Anfänger - Kurzfilm
DSLR Kaufberatung für Anfänger
Einfache Schnittsoftware für Anfänger/Opa
Anfänger und auf der Suche nach meinem ersten Stativ
Canon XF100 - Tipps und Zubehör
Kaufberatung für einen Anfänger - Panasonic G70
Tipps zum Drehen in Kälte und Schnee

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Blackmagic
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Frage
Frame
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony Vegas Video
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows



update am 29.April 2017 - 18:00
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*