Logo Logo
/// 

Super Tapedeck App endeckt!



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Frage von klusterdegenerierung:


Vielleicht kennt sie ja schon jemand, mir war sie aber gänzlich unbekannt und als alter Nakamichi Tapedeck Besitzer bin ich totaler Fan solchen Designs.

Ich höre eigentlich kaum Musik über Handy, aber nun vielleicht mehr.
Habe mir sogar für 2€ die Werbung wegschalten lassen.

Hammer app, nicht nur zeitlos schön, sondern bietet auch viele features und das coole ist die auswahl an alten Cassetten und das der Titel des Songs dann dort drauf steht, auch kann man die Pegelanzeigen im Design wechseln, mega! :-)

https://www.youtube.com/watch?v=sj3wMD_wXrw

https://play.google.com/store/apps/deta ... ayer&hl=de



Antwort von 7River:

Ja, die gute alte Musikkassette. Was hat man damals Zeit verbracht, um Musik aufzunehmen. Heute zieht man Musikstücke/MP3s/Tracks per Mausklick auf einen USB-Stick/Speicher oder brennt sie auf CD. Fertig. Früher dauerten die Aufnahmen auch so lange wie die Spieldauer des Musiktitels. Das nahm noch richtig Zeit in Anspruch. Auch die Übergänge von einem Lied zum nächsten wollten exakt getimt sein. Ansonsten klang das unschön, so abgehackt. Legte man eine Musikkassette ein, stellte sich beim Aufnahmerauschen eine Neugierde ein, was für ein Lied als nächstes kommt. Mit der Zeit entwickelten einzelne Kassetten auch ihren eigenen Charme. Hier ein Knacken, da ein Rauschen. Das hatte so ein ganz spezielles Feeling. Heute sind die Musikstücke nahezu perfekt von ihrer Qualität. Damals war das noch anders... Danke fürs Teilen.



Antwort von klusterdegenerierung:

Ich hatte viele Jahre eine Fernbeziehung im Ruhrgebiet und da waren unsere Mixtapes so eine art Band der Verbundenheit, aber auch irgendwie ein Wettkampf wer die besseren Songs hat und sie am besten, natürlich noch ohne Mischermöglichkeit, am besten in einander übergehen läßt, bzw wer die besten Enden & Anfänge hat, das es gut passt.

Ich war total vernarrt in mein ZX9 http://www.audioinnovationen.de/html/na ... _zx-9.html
aber irgendwann war auch dort eine Generalüberholung nötig und da war aber schon vorbei mit Cassetten, nicht mal mehr im Auto.

Vermissen tue ich es schon, hat mich immer viel Zeit gekostet, war aber auch jedes mal mit dem designen des Cover ein kleines Kunstwerk. :-)








Antwort von Frank Glencairn:

7River hat geschrieben:
Legte man eine Musikkassette ein, stellte sich beim Aufnahmerauschen eine Neugierde ein, was für ein Lied als nächstes kommt. Mit der Zeit entwickelten einzelne Kassetten auch ihren eigenen Charme. Hier ein Knacken, da ein Rauschen. Das hatte so ein ganz spezielles Feeling. Heute sind die Musikstücke nahezu perfekt von ihrer Qualität. Damals war das noch anders... Danke fürs Teilen.
Das wär doch mal ne Idee für ne App die je nach Kasettentyp Knacken und Rauschen hinzufügt.
Ab und zu gibt's dann ein komisches Geräusch und das Tape hat sich in die Mechanik verwickelt - dann startet ein In-App-Game wo du mit Hilfe von virtuellem Tesa und Bleistift das ganze in 3 Minuten wieder in Ordnung bringen mußt oder deine Mixtape Playlist für die jeweilige Kassette wird gelöscht.



Antwort von klusterdegenerierung:

Spitzen Idee!
Mit leiern und dem Geräusch wie sich das Band in die Andruckrolle wickelt, oder das auf und ab tanzen der Röllchen bei billigen Casetten,
aber nicht zu vergessen die halbüberwickelte Spur auf der man dann mulmigen Rückwerts Sound hört. :-)



Antwort von Frank Glencairn:

...mit neuen satanischen Botschaften nach jedem neuen Level :D



Antwort von roki100:

ihr seit echt hängengeblieben! ;)



Antwort von freezer:

https://www.izotope.com/en/products/vinyl.html



Antwort von cantsin:

Na, statt so einer kitschigen Retro-App doch lieber gleich das Original! Bei mir stehen mittlerweile drei Tapedecks, 3-Kopf-Spitzengeräte von Denon, jedes für 20-25 Euro in Trödelläden gekauft. Und alle meine Bänder aus den 80er Jahren (die guten alten TDK SA-90...) sind immer noch prima abspielbar.

Übrigens gab's in den 80ern in den USA auch mal ein Video-Camcordersystem für Kinder von Fisher Price, den PXL-2000, das auf Audiocassetten aufnahm:

https://www.youtube.com/watch?v=TCXJ5twf5tM

https://www.youtube.com/watch?v=bSu7NjC51Xs

Das Ding ist heute ein Sammlerstück.



Antwort von freezer:

Kannst Du ein paar Denon-Modelle empfehlen?



Antwort von cantsin:

freezer hat geschrieben:
Kannst Du ein paar Denon-Modelle empfehlen?
Ja, das DRM-700A und seinen Nachfolger DRM-800.



Antwort von acrossthewire:

Ja sowas habe ich hier auch noch in der Profi Portable Variante SonyWalki - 1.png








Antwort von Frank Glencairn:

...und ich dachte ich bin retro drauf :D



Antwort von Sammy D:

Ich habe hier noch einen Denon DRS-810 mit Frontloader stehen, den ich mir vom Zeitungsaustragen damals geleistet hatte.

Klingt heute noch sehr gut!



Antwort von Frank Glencairn:

Was man nicht alless o an Zeug aufhebt.
Ich kann mich ja auch nur sehr schwer von sowas trennen, vor allem wenn es eigentlich noch gut ist und wunderbar funktioniert.
Hat bis letztes Jahr gedauert, daß ich endlich mein altes Nagra IV-STC, an einen Liebhaber verkauft habe, und auch nur weil ich sicher war daß es in gute Hände kommt.



Antwort von rush:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:

Das wär doch mal ne Idee für ne App die je nach Kasettentyp Knacken und Rauschen hinzufügt.
Tatsächlich gibt es im Audiobereich genau diese Art von Plugins um Aufnahmen eine entsprechende "Bandsättigungssimulation" hinzuzüfügen, sei es von Kassetten-tapes oder auch Vinyls... Das klingt teilweise echt ganz geil und man kann da ziemlich schräge Sachen mit bauen - macht Laune.

Zur App um die es hier geht... erschließt sich mir im Nutzen nicht so ganz... ja okay, coole Idee. Aber wie oft gucke ich beim Musikhören auf mein Telefon? Eher selten wenn die Playlist passt...
Und eine Spotify Integration gibt es vermutlich auch nicht?



Antwort von Frank Glencairn:

Ja, is hauptsächlich eye candy - leider bin ich für sowas ziemlich anfällig :D

Aber ich schätze mal das wird sich auch schnell abnutzen - wie du schon sagst, normal sieht man das Display beim Musikhören ja nicht.

Wobei es für's Auto ja schon recht cool ist, wenn man ein Android Radio hat

https://www.youtube.com/watch?v=5Uzs-kB4keA



Antwort von klusterdegenerierung:

freezer hat geschrieben:
Kannst Du ein paar Denon-Modelle empfehlen?
Auf der von mir verlinkten Seite werden einige gute verschiedene Marken aufgelistet.
http://www.audioinnovationen.de



Antwort von klusterdegenerierung:

Mein Vater und ich haben Gestern beim Keller entrümpeln einen ITT SL 59 automaic inkl. Manual und Cassetten gefunden.
Läuft gut das Teil und ultra hübsch.

Ich dachte jetzt wir seinen Reich, aber die bekommt man doch an jeder Ecke. ;-)



Antwort von Pianist:

acrossthewire hat geschrieben:
Ja sowas habe ich hier auch noch in der Profi Portable Variante
SonyWalki - 1.png
Wie schön, ein WMD-6C! Sowas müsste bei mir auch noch irgendwo in einem Schrank liegen. Vermutlich könnte man damit heute noch Hörfunkreportagen machen.

Matthias



Antwort von klusterdegenerierung:

Nun gibt es auch eine App für die Vinyl Fans unter uns. :-)
Genauso aufgebaut und mit schicken Turntables.

Auch wieder im Vollbild/Quer nutzbar und zum entfernen der Werbung muß man nicht tief in die Tasche greifen.
Wenn man den Song startet, geht der Arm zur Platte, echt cute und schick. :-)

https://play.google.com/store/apps/deta ... l=de&gl=US

Für das Tapedeck gibt es jetzt übringens 4 neue Cassenten Packs für Stück 1,50€, auch mit alten Metal Cassetten. :-)
https://play.google.com/store/apps/deve ... l=de&gl=US








Antwort von rush:

Nachdem sich die App beim Import von knapp 1000 MP3's erstmal arg verschluckt hat und auch nach einem Neustart lange Zeit nur ein schwarzes Fenster anzeigte und kaum reagierte hat es dann iwann doch noch geklappt.

Joar ganz cool soweit - aber erneut stellt sich mir die Frage wie oft ich beim Musik hören auf's Display gucke - denn wenn die BT InEars mit dem Gerät verbunden sind skippe ich darüber auch direkt zum nächsten Track ohne das Handy zu bemühen.

Was wirklich cool wäre: ein virtuelles Umschalten von 33 auf 45rpm :-) Scrubben kann man ja immerhin - wenn auch nicht sonderlich elegant.
Ich werde wohl aber weiterhin einen anderen Player oder alternativ entsprechende djay Apps nutzen die auch verschiedene Übergänge aka Automixfunktionen für die nächste Party ermöglichen.

Dennoch thx fürs vorstellen/verlinken




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Falsches Aspektratio bei A7III endeckt
Sony Betacam BVW-300AP Tapedeck Geräusche
Was ist mit den Tapedeck Preisen passiert?
K&D 25 Jahre alte DAT Casetten endeckt und veröffentlicht
Sony: 600 mm F4 Super-Tele und 200-600 mm F5.6-6.3 Super-Telezoom für E-Mount
Super 8 >> Digital ??
KODAK SUPER-8 in 4K
My First Super 8mm
Shooting Super 8
Super 8 auf DVD ... ?
Super 8 auf DVD
Super 8 Film digitalisieren
Qualitätsverlust miniDV -> Super-VideoCD
Problem mit SUPER (Erightsoft)
Bestes Vintage Super-Weitwinkel?
Super 8 vs. digital: Where Did You Learn to Dance
E-Mount Super 35/ APS-C/ Vollformat
LUMIX S 18mm F1.8 Super-Weitwinkeloptik vorgestellt
Camcorder mit super einfacher Bedienung
Alternative zu Twixtor (Super Slow Motion)
Aufzeichnung eines alten Super 8 Filmes
tutorial video on color grading of super 8
Filmscanner für Super und normal 8
Super Resolution unter der Lupe
ARTE: Annie Ernaux’ Super 8 – Tagebücher
Super Flash-Video-Qualität - wie?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom