Logo Logo
/// 

Sprecher in einem Dokumentarfilm



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Tonaufnahme und -gestaltung-Forum

Frage von Chiara:


Hallo Community!

Ich würde gerne wissen, wie ein Sprechkommentator in einem Dokumentarfilm sprechen sollte.
Gibt es bestimmte Regeln?
Soll er eher neutral sein? Wie ist es mit den Emotionen bei einem Sprecher im Dokumentarfilm?
Darf ich euch einen kurzen Audio anhängen?
Was würdet ihr anders machen, damit es einigermaßen professionell klingt?
Vielen Dank für eure Hilfe...,
Chiara



Antwort von Pianist:

Solche Filme kannst Du Dir doch jeden Tag im Fernsehen anschauen und dann schnell erkennen, wie man sowas spricht. Positiver Unterton, leichtes Lächeln in die Stimme, aber nicht zu stark betonen. Je weniger Du betonst, um so glaubwürdiger klingt es. Aber natürlich auch nicht vollkommen emotionslos.

Lass gerne mal was hören. Bedenke aber, dass auch der technische Vorgang der Sprachaufnahme sehr anspruchsvoll ist: Du brauchst einen guten Raum, ein gutes Mikrofon und eine gute Nachbearbeitung mittels Voiceprozessor. Vor allem etwas KompressionKompression im Glossar erklärt und strenges Limiting. Es ist ein Irrglaube, dass man sowas alles nachträglich auf digitaler Ebene vernünftig machen kann.

Aber vielleicht möchtest Du ja ohnehin in ein richtiges Studio gehen, dann war der vorherige Absatz überflüssig. Du hast ja als Sprecherin gefragt.

Matthias



Antwort von Chiara:

Vielen lieben Dank für Deine schnelle Antwort.
Und wie bewertest du die Auidodatei, die ich zuvor angehängt habe?





Antwort von Pianist:

Da ist nichts, bitte noch mal prüfen.

Matthias



Antwort von Chiara:

Irgendwie funktioniert es bei mir nicht, den Anhang zu schicken. Könnte ich sie dir an Deine Emailadresse senden?



Antwort von Chiara:

Doch jetzt müsste die Datei dabei sein... Vielen lieben Dank fürs Anhören.



Antwort von ennui:

@Pianist

Gutes Mikro und schallgedämpften Raum verstehe ich ja. Aber was soll das für ein "Voiceprocessing" sein und warum sollte das nicht digital nachträglich möglich sein, wenn die vorherige Aufnahme stimmt? Und warum grundsätzlich immer Limiter/Kompressor, geht es da nicht um eine bestimmte Klangästhetik/maximale "Loudness"? "Der dröhnende Sprecher", bekannt aus Radio und TV-Werbung. Ich glaub, gerade bei vielen älteren Dokus haben die nicht noch hinterher groß am Klang des Sprechers rumprozessiert, sondern einfach nur gut gesprochen und aufgenommen (Abstand zum Mikro) und ausgesteuert. Klingt dann vielleicht etwas "dünner", dafür aber auch natürlicher und weniger nervig. Ist doch die Frage, wo man da hinwill.



Antwort von Pianist:

Technisch ist diese Aufnahme sehr gut. Der Sprecher verfügt auch über die nötigen Fähigkeiten. Allerdings musst Du ihm vorher sagen, dass das keine Lesung für MDR Figaro ist. Du musst ihn dazu bringen, das Ganze mit einer sehr viel größeren Portion Selbstverständlichkeit und Bestimmtheit vorzutragen.

Er neigt auch dazu, die letzte Silbe eines wichtigen Wortes zu hauchen, also zum Beispiel das "-kei" bei Slowakei. Da muss mehr Energie beim Sprechen rein, aber nun bitte auch keinen Werbespot draus machen...

Jetzt noch mal zum Prozessing: Der Sprecher muss sich optimal in die Mischung einfügen, und dazu muss er schon ein wenig bearbeitet werden. Also ganz ohne KompressorKompressor im Glossar erklärt geht es schon lange nicht mehr. Wenn man dort eine kurze Attack- und eine längere Releasezeit einstellt, und die KompressionKompression im Glossar erklärt nicht zu stark macht, dann klingt es immer noch natürlich. Und ein Peak-Limiter muss sein, weil es einzelne Laute gibt, die extrem viel Energie mitbringen, bei mir ist das zum Beispiel das "U" in "U-Bahn".

Allerdings gebe ich zu, dass der Limiter in Zeiten der EBU R 128 nicht mehr so extrem wichtig ist wie früher bei der Aussteuerung nach Spitzenwert, wo schon eine einzelne durchgerutschte Amplitude alles zunichte gemacht hat.

Matthias



Antwort von Chiara:

Vielen Dank für die guten Ratschläge! Nur eines verstehe ich leider zu wenig. Da ich nämlich nicht aus Deutschland komme, weiss ich nicht, was "MDR Figaro" ist....



Antwort von Chiara:

Wie liest sich also eine Lesung für MDR Figaro?



Antwort von Pianist:

Figaro ist das Kulturradio des Mitteldeutschen Rundfunks. Zweimal pro Tag gibt es dort eine Lesung, und da ist der Sprechduktus oftmals so ähnlich.

Und genau das passt höchstwahrscheinlich nicht zu einer Fernseh-Doku. Aber ich bin mir sicher, dass Du Deinen Sprecher in die richtige Richtung trimmen kannst.

Das ist übrigens genau der Grund, warum ich nicht mit Sprechern zusammenarbeite, die unbedingt im eigenen Studio aufnehmen wollen. Sprecher müssen bei mir erscheinen, weil ich sie nur bei mir vor Ort richtig führen kann. Und nicht per Telefon oder dergleichen.

Matthias



Antwort von dienstag_01:

MDR Figaro - da googlst du mal ;)
Der Sprecher muss MIR was erzählen wollen. Und ich bin nicht doof. Und ihr berichtet sicher auch nicht vom 8. Weltwunder, so das ich aus dem Staunen gar nicht mehr rauskomme (rauskommen soll)



Antwort von Chiara:

Danke Mathias!
Bei mir geht es leider nur auf Distanz, da ich nicht in Deutschland lebe und auch nicht über viele Finanzen verfüge....



Antwort von Pianist:

Dann brauchst Du einen Sprecher, der so gepolt ist, dass er von Natur aus genau so spricht, wie Du es brauchst. Vermutlich musst Du dann eher einen anderen Sprecher nehmen.

Oder Du bittest ihn, noch mal einen zweiten Versuch aufzunehmen. Er ist vermutlich Theaterschauspieler und macht sonst nichts fürs Fernsehen, oder?

Matthias



Antwort von Chiara:

Stimmt.



Antwort von Chiara:

Stimmt, er arbeitet nicht für das Fewrnsehen, aber hat Erfahrnungen im Theater. Ich werde ihm eine Email mit Deinen Ratschlägen schreiben. Noch einmal vielen Dank und hab' einen schönen Tag!



Antwort von domain:


Das ist übrigens genau der Grund, warum ich nicht mit Sprechern zusammenarbeite, die unbedingt im eigenen Studio aufnehmen wollen. Sprecher müssen bei mir erscheinen, weil ich sie nur bei mir vor Ort richtig führen kann.

Chiara, du musst danach trachten, Pianist selbst als Sprecher zu engagieren. Für meine Ohren spricht er reinstes Hochdeutsch ohne Berliner Slang.
Für uns Österreicher ohne Burgtheatersprechausbildung so gut wie gar nicht zu erreichen.
Selbst Udo Jürgens schaffte Zeit seines Lebens nicht das stimmhafte "S", klang bei ihm immer wie ein scharfes "ß" u.a.m.
Rosen klangen bei ihm immer wie die Rossen im Stall ;-)



Antwort von Chiara:

Sehr lieb von Dir! Danke für den Tipp. Vielelicht komme ich einmal auf ihn zu. Woher kennst Du denn seine Stimme?



Antwort von domain:

Hier spricht er selber:




Antwort von Chiara:

Danke, die Stimme ist sehr angenehm!



Antwort von Pianist:

Chiara, du musst danach trachten, Pianist selbst als Sprecher zu engagieren. Für meine Ohren spricht er reinstes Hochdeutsch ohne Berliner Slang.
Dankeschön! :-)

Ich spreche meine Filme ja auch zu 95 Prozent selbst, weil das gut zu meinen Themen passt und meine Auftraggeber das auch so mögen, wie ich das mache. Aber hin und wieder gewinnt ein Film auch sehr, wenn man ihn von Leuten wie Norbert Langer oder Till Hagen sprechen lässt.

Wen ich zum Beispiel auch super finde, ist Ralph Wagner, wenn er "Verrückt nach Meer" spricht.

Matthias



Antwort von srone:

habe vor kurzem, beste erfahrungen mit einem theaterschauspieler machen dürfen, welcher für eine medizinische anwendung (anleitung) gesprochen hat, simpel und klar, da wäre jeder werbesprecher to much gewesen. der inhalt ist was zählt, wie in der kunst (mein eigentliches business, so auch in der werbung).

jedoch ist auch die konsistenz des raumes und der mischung (voiceprocessing) eine art stilmittel, welche eine aussage trifft.

lg

srone



Antwort von soan:

Hier spricht er selber:


Klar ok, nicht das ich es besser könnte. Aber der ARD - NDR Sprachtrainer würde heftigst meckern wegen der langgezogenen Wortübergänge und dem leichten Sing-Sang / Auf-und-Ab... :-)



Antwort von Pianist:

Naja, es sind ja keine Nachrichten... :-)

Matthias



Antwort von match:

Wen ich zum Beispiel auch super finde, ist Ralph Wagner, wenn er "Verrückt nach Meer" spricht.

Ja, Ralph Wagner ist absolut Top! Hatten wir hier im Einsatz:

www.vimeo.com/124753563

und es hat auch "aus der Ferne" super geklappt. - Ein paar Wünsche hab ich vorab per Mail geäußert und meiner Meinung ist echt alles perfekt umgesetzt!




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Tonaufnahme und -gestaltung-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Youtube Videos in einem Dokumentarfilm
Sprecher gesucht ?
Künstlicher / KI Sprecher vorgestellt
2 Sprecher mit EX1 aufnehmen
Umfrage zum Thema Off-Sprecher
Urheberrechte bei Dokumentarfilm
Günstige Sprecher für euer Projekt
Wo findet man professionelle Sprecherinnen/Sprecher?
Preisspanne für Sprecher... was ist marktüblich?
Suche Sprecher für englisches Voice Over
Sprecher für euer nächstes Projekt
Welche Kamera für Dokumentarfilm?
Dokumentarfilm über "Eis am Stiel"
Wie strukturiert man einen Dokumentarfilm?
A7s - Welche Optiken für Dokumentarfilm?
Verwirkliche deinen eigenen Autoren-Dokumentarfilm
Die besten Filme 2017: Dokumentarfilm
Wie man einen Dokumentarfilm organisiert
Neues Premiere Plug-In: Sprecher für Tutorialvideos gesucht
Suche Produktionspraktikum Dokumentarfilm in Berlin ab Ende Oktober
Thomas Schadt über den Dokumentarfilm im Wandel
Mikro (überwiegend) für Innenaufnahmen mit Abstand zum Sprecher
Zwei Videos (Sprecher und Präsentation) gleichzeitig steuern auf einer Webseite
ARD Dokumentarfilm-Wettbewerb: es locken 250.000 Euro und ein Sendeplatz
Der Filmemacher Klaus Peter Karger spricht über seinen Dokumentarfilm DIE SPASSMACHER
Von Making-OFs zu arte-Produktionen: Im Gespräch mit Dokumentarfilm-DOP Chris Caliman

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom