Logo Logo
/// 

Sony NX100 ja, nein, doch, oder FS700?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sony-Forum

Frage von Maxillo:


Hallöle,

nach mittlerweile vielen Jahren mit meiner XF100 und einigen verwirklichten Snowboard und Skateboarfilmen habe ich Lust auf ne Neue. Die NX100 passt mir da gut rein, gefällt mir, ist mir sympatisch (nicht nur im Preis).

Jedoch kein 422 mehr, dafür 1080 50p und 3 Blendenringe.

Aber die große Frage... Ich brauch zwingend ein Fischauge für diese schönen Brettsportarten (nicht immer aber immer wieder) und ich hab einfach Lust auf ein sauberes Bild auch mit dem Aufsatz. Mit meinem derzeitigen Opteka bin ich einfach nicht zufrieden, da es an den Rändern leicht verschwimmt und man einfach einen Unterschied erkennt wenn man es mit den restlichen Aufnahmen verschneidet.

Lange habe ich an eine gebrauchte FS700 gedacht um evtl. dieses Problemchen in den Griff zu bekommen. Aber ich brauch dann doch ein Kamera mit der ich Zoomfarten (Verfolgung) mit dem Autofocus machen kann. Das meiste filme ich auch aus der Hand und da ist die Stabiliesierung im Camcordern dann doch besser (denke ich). Auserdem wird das mit den Obektiven doch recht kostspielig.

Hat jemachd hier Erfahrung mit der NX100 und einem Fisheye-Aufsatz? Hat man diese Randunschärfen bei den Century-Linsen nicht? Gibt es überhaupt eine Century-Linse für die NX100? Oder würdet ihr mit doch für einen richtigen Aufstieg zur FS700 raten?

Danke für jeden Rat...



Antwort von pixelschubser2006:

Wenn Du mit der XF100 sehr gut zurecht kommst, musst Du gut überlegen, ob Dich ein Wechsel zur NX100 wirklich weiterbringt. Die Canon hat einige Jahre auf dem Buckel, kommt aber aus einer höheren Liga. Das merkt man eben bez. 4:2:2. Dafür hat die Sony den deutlich besseren Sucher, aber wirklich berauschend ist auch der nicht.
Die Qualitätsprobleme mit Adaptern wirst Du nie ganz los. Deshalb über eine Kamera mit Wechseloptik nachzudenken, ist eine Option. Allerdings gibt"s soweit ich weiß keine kompakten Kameras mit Wechseloptik und kleinem Sensor. Der große Sensor ist für actionreiche Angelegenheiten nicht der Knaller.

Ich persönlich würde mir für solche Aufnahmen einfach eine Actioncam anschaffen, damit kommst Du schon sehr weit. Das Material ist mittlerweile absolut sendefähig und kosten tun die Dinger auch nix mehr, jedenfalls drastisch weniger als ein guter WW-Konverter.
Darüberhinaus teste die NX100 bitte mal. Ich habe die Kamera und bin insgesamt sehr zufrieden.

Was mir nicht gefällt, ist entweder für den Preis nicht machbar oder einfach nur eine Sache der bescheuerten Bedienung. Die Sony hat vom Gehäuse und den zig Tasten beste Vorraussetzung für eine gute manuelle Bedienung. Dennoch sind einige Sachen unnötig kompliziert, der WeißabgleichWeißabgleich im Glossar erklärt zum Beispiel. Jede Spiegelreflex zeigt, wie man das gut macht. Oder der Zoomring, der in die andere Richtung geht als die entsprechende Anzeige. Oder die Zoomwippe im Handgriff, die extrem langsam läuft. Auch sieht man nicht deutlich im Display, ob man mit MF oder AF unterwegs ist, weil da zig Pictogramme in einer Ecke pappen. Alles reine Software-Sache. Wobei das berüchtigte Menü ingesamt garnicht so schlimm ist, auch wenn Funktionen wie das Löschen von Clips so versteckt sind, daß ich froh bin, dies im Alltag nicht zu brauchen. Daß man das Menü nur mit dem Klappdisplay nutzen kann, gefällt mir wiederum nicht, aber das ist bei Sony halt so. K.A. ob bei den teureren Modellen Display und Sucher gleichzeitig laufen können, aber zumindest die Anordnung vom Bedienteil ist auch dort an der gleichen Stelle.

Es ist kein Scherz: Bei allen Vorteilen, die ein echter Henkelmann bietet, bin ich mit meiner DSLR unter schwierigen Bedingungen einfach schneller. Fairerweise muss ich aber sagen, daß ich seit fast 30 Jahren fotografiere und das seit 10 Jahren mit digitalen Nikons. Diese Erfahrung macht sich auch bemerkbar, wenn ich mit der D7000 filme. Aber das Handling ist eben auch konsequenter.

Bei Sony ist das nicht so. Die haben zig Henkelmänner gleichzeitig im Sortiment und fast jede bekommt ein neues Design. Zwar lernen die auch dazu, aber im Moment ist das unnötiges Chaos. Es gibt keinen Grund, die Kameras hinsichtlich der Bedienung unterschiedlich zu gestalten, aber da kommen die bei Sony auch noch hinter.



Antwort von Maxillo:

Danke schon mal für die Infos. Hero4 und LX100 hab ich auch im Rucksack für second angle bzw. als Immerdabei-Cam. Aber will einfach eine Kamera mit der ich so gut wie alles filmen kann, also Fisheye, Zoomereien, Aus der Hand, ...

Aber jetzt bin ich nochmal ein Stück unsicherer. Hatte gehofft das Handling wird besser als mit der XF100. V.a. mit den drei Ringen. Dieser erweiterte ZoomZoom im Glossar erklärt find ich auch Klasse. Auf den großen Sensor hab ich Lust für einen interessanteren Look. Testen sollte ich sie natürlich, ist nur nicht so einfach die in die Finger zu bekommen. Slomofunktion fehlt natürlich an der NX100.

Ist das alles bei der Z150 ähnlich mit den Problemchen? Die FS5 wäre natürlich der Knüller aber wenn man nicht sein Geld damit verdient auch ziemlich übertrieben.

Ich filme einfach gerne verfolgende Szenen - auf mich zu, von mir weg - und das läuft bei mir über den Zoom. Mit der FS5 und dem guten Autofokus soll das ja gehen - mit den Camcordern auch. Mit der FS700 wirds wohl schwierig.

Was ist noch empfehlenswert als Update zur XF100 mit einem Fisheye? Hat hier jemand Erfahrung mit den Centurylinsen im Gegensatz zu den Opteka-Nachbauten und den Unschärfen am Rand?








Antwort von Daniel B.:

Ich habe derzeit genau das gleiche Problem. Habe auch die XF100 mit Fisheye. 720p und die Unschärfen stören mich auch.

Schau dir mal die Sony x70 an. Glaube von der Qualität ist das schon ein Sprung nach vorne. Die Sony nimmt glaub 10bit 422 auf. Vielleicht ist sie was für dich.

Welche Kamera glaube auch Nice ist wäre die Panasonic dvx 200. Allerdings sind die Farben wohl nicht so toll.

Ich glaube ich warte auf die 5D Mark 4. Die Sony Fs5 wäre auch geil aber zu teuer.



Antwort von stefanhuberfilms:

Die FS5 verhält sich gleich zur FS700 und FS7 vom AF her. wichtig ist für dich dabei die richtige Optik. das 18-200 PZ hat einen sehr guten Stabi und kann auch mit der Zoomwippe verwendet werden, der AF ist auch gut. Alternativ ginge auch das 18-105, ist lichtstärker, aber halt auch eine etwas kürzere Brennweite.

Falls der AF Probleme macht musst halt manuell fokussieren, feine Challenge bei longlens Fahrten ;) mach ich aber auch immer - ich muss aber dazusagen dass ich mich sehr aus diesem Bereich zurückgezogen hab zwecks Budget und Zeitmangel.

Ich hab mir zum Skateboarden mal das Peleng 8mm fisheye gekauft.
Unterscheidet sich zu den anderen am Markt, dass es an den Bildecken leicht vignettiert, kommt daher vom Look her sehr nahe ans Century ran.

siehe Bild...



Antwort von mash_gh4:

Ich hab mir zum Skateboarden mal das Peleng 8mm fisheye gekauft.
Unterscheidet sich zu den anderen am Markt, dass es an den Bildecken leicht vignettiert, kommt daher vom Look her sehr nahe ans Century ran. ja, so sehen albträume aus! :)



Antwort von stefanhuberfilms:

ich filme bei Produktionen viele establisher mit einem 12mm Weitwinkel oder mit 18mm, clean halt - beim skateboarden ist das aber was anderes - kommt halt darauf an welchen look man will und was gefilmt wird.

für den skatelook funktioniert das. sonst eher weniger.



Antwort von mash_gh4:

in manchen ausnahmenfällen hat das sich seine berechtigung, wenn man auch mit einer guten kamera bilder zu produzieren vermag, die einer billigen action cams gleichen -- schließlich haben wir uns derartigen müll schon so sehr gewöhnt, dass sie längst in unsere sehgewohnheiten eingegangen sind.

ich persönlich bin trotzdem kein großer freund davon.



Antwort von Maxillo:

Ja, die X70 find ich auch schön und super kompakt, aber ich hab Lust auf ein besseres Handling durch die 3 Ringe. Ob das dann wirklich so viel besser ist, vermag ich noch nicht zu beurteilen.

DVX200, geiles Ding auch mit der Slowmo-Fähigkeit, aber teuer und mit dem großen Century eine heftige Investition.

Den Fisheyelook mit der VignetteVignette im Glossar erklärt gehören halt einfach mal zum Skaten und auch Snöbern dazu und ist halt wichtig für Lines filmen und spektakuläre Aufnahmen.

Das mit der FS700 und den neuen Zoomobjektiven hört sich natürlich interessant an. Ob ich Zoomfahrten dann genauso hinbekommen wie mit dem Camcorder weiß ich nicht. Müsste man testen...

Vielen Dank schon mal für die Anregungen, bin schon wieder ein Stückchen weiter. Tendiere momentan zu einer gebrauchten FS700, aber könnt morgen schon wieder anders aussehen. :)



Antwort von didah:


Vielen Dank schon mal für die Anregungen, bin schon wieder ein Stückchen weiter. Tendiere momentan zu einer gebrauchten FS700, aber könnt morgen schon wieder anders aussehen. :) schon allein wegen der slomo funktion wuerd ich zur fs700 greiffen... is zwar schon ziemlich abgedroschen, aber gerade bei skate/snowboard is doch schon nice to have... oder halt gleich noch mehr kohle fuer die fs5 auslegen, aber das is dann halt schon ein heftiger sprung

bei kandidaten wie der x70 hast halt einen kleinne sensor, denk mir mal du haettest schon gern nen grossen, dem titel nach zu urteiln...

lg



Antwort von Maxillo:

Um dieses Thema vernünfitg abzuschließen, bzw. mit neuen Fragen weiter zu machen.... Ich hab mir eine gebrauchte FS700 mit dem SELP18200 gegönnt. Juhuuu.... Bin von der Bedienung angetan und der große Sensor macht Spaß, das Handling muss ich deutlich umstellen und erlernen. So einfach aus der Hand lässt es sich mit dem Brocken nicht filmen (momentan noch).

Meine XF100 verkaufe ich jetzt, falls jemand interesse hat: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-175-9308

Für meine FS700 bin ich jetzt auf der Suche nach weitern Objektiven.

Ich denke ich werde mich das SEL35F18 holen als lichtstarke Standardbrennweite. Darüber habe ich eigentlich nur Gutes gehört.

Zusätzlich brauch ich natürlich ein Fisheye. Zu was ratet ihr mir hier? Würde lieber eins ohne Adapter nehmen. Oder ist das dringend empfehlenswert um noch weitwinkliger zu sein?

Was haltet ihr von 8mm Walimex o. Samyang? Und von denen gibt es ja auch nochmal mehrere verschiedene. Normal o. Cine-Version; 3.1, 3.8 ?

Ich danke für jeglichen Tipp und Erfahungsaustausch.

Es grüßt Maxillo.



Antwort von Jott:

Das Sony E-Mount 10-18 macht viel Freude und arbeitet uneingeschränkt mit der FS100 zusammen (Blende, Fokus, Stabilizer). Taucht zuweilen unter 600 Euro am Markt auf.









Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sony-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Actioncam oder doch Sony AX53 oder AX100?
Camcorder gesucht - Sony FDR AX33 oder doch besser AX53
Die Sony A7S III hat keine Hitzeprobleme -- oder möglicherweise doch?
Kaufberatung - Mittelklasse Camcorder oder doch DSLR/M? Canon/Panasonic/Sony!? bis 1000€
? zu Sony HDR-AX2000 vs. HXR-NX100
Sony HXR-NX100 Menusteuerung verbessert
Terratec Cinergy 400 - ja oder nein?
Optimierte Dateien in FCPX ja oder nein?
Erster Eindruck: Sony HXR-NX100 gegen JVC GY-HM 650
Premiere Pro / After Effects - zwei Grafikkarten ja oder nein... werd noch blöde....
Sony FS700 rauschen
Sony FS700/Atomos Shogun Inferno
Sony FS700 teilt plötzlich die Aufnahmen
Sony NEX-FS700: 4K, 960fps, 9000 Dollar?
Sony FS700 + Shogun Inferno diverse Fragen
ISO2000 in slog2 Sony FS700 4K/Raw Warum?
Sony FS700 Shutterspeed lässt sich nicht einstellen
3D Druck oder doch was anderes ?
Canon XH A1 oder doch Panasonic AG AC 30
Canon R6 oder doch Pana S1
25 gb Bluray oder doch 50gb - Erfahrungen?
Kaufberatung Systemkamera? oder doch was anderes? :(
Sony FS700 und Atomos Shoghun Inferno kein SDI-Zugang
Dokfilm: Henkelmann, Hybrid oder doch DSLR?
G9 gut oder doch lieber die GH5?
Video DSLR oder doch wieder ne Cam?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-16. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
15-19. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
6. Februar 2022/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – 10. Hanauer Jugend-Kurzfilmfestival
alle Termine und Einreichfristen