Logo Logo
/// 

Urlaub ja/nein?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Frage von roki100:


Hallo liebe Leute,

denkt ihr auch über Urlaub nach? Ich ja und ich kann es einfach nicht lassen (ich liebe das Meer...). Mich ärgert langsam das ganze mit Corona hier, Corona da und nix machen, außer Homeoffice raboti und raboti.... Ich meine, bei den beiden letzten Wellen kenne ich so einige (nicht nur deutsche, sondern auch Türken, Araber, Italiener also alles Mischmasch) die im Urlaub waren und bis auf eine Frau, die sich in Österreich infiziert hat, hat sich der Rest nicht infiziert. Das waren auch Zeiten wo der Inzidenzwert viel viel höher war als wie es aktuell ist. Was ich sehr schlimm finde ist, dass manche Länder wie z.B. die Türkei (Urlaubsgebiete) damals hier so dargestellt wurde, als wäre es ganz schlimm, keine geltende Corane Regeln usw. usf. Doch die türkische bekannten erzählten was ganz anderes, nämlich strenger, sorgfältiger, auch Masken wurden kostenlos verteilt, Desinfektionsmittel überall usw. usf.

Aktuell ist ja nicht so schlimm...Denkt ihr auch über Urlaub machen nach? Ich werde max. 3 Wochen warten und wenn das so bleibt wie es momentan ist, dann ab in den Urlaub!

VG



Antwort von Frank Glencairn:

Ich war kürzlich ein paar Tage in Italien, war sehr schön und erholsam.

Irgendwelche Tests wollte niemand sehen, weder an den Grenzen, noch sonst wo - hätte ich mir schenken können,
und hab ich mir für die Rückfahrt auch geschenkt.
Masken gabs bestenfalls in Geschäften, ansonsten in der Praxis alles weitgehend normal und entspannt, egal was auf dem Papier steht.

Ich denke die Chance dich mit irgendwas anzustecken ist überall ungefähr die selbe.
Im Urlaub ist man ja meistens sowieso im Freien, und die Chance sich da (oder gar am Strand) was einzufangen geht gegen Null, wenn du nicht gerad jeder Fremden die Zunge in den Hals steckst.

Wenn du deinen Urlaub natürlich auf der Tanzfläche eines überfüllten Kellerclubs verbringst, mag das anders sein, aber bei "normalem" Urlaub, würde ich mir da keinen Kopf machen.



Antwort von Cinemator:

Ich verbringe den Sommer in Hamburg - wie immer. Im Herbst vielleicht, vielleicht 4 Wochen in Nevada, Arizona etc. Mit dem Auto herumfahren. Soweit die Einreisebestimmungen es denn zulassen.








Antwort von ksingle:

Ich bin seit gestern aus den Dolomiten zurück. So wie bei Frank Glenclairn, wollte auch bei meiner Familie niemand einen Test sehen, den ich kurz vorher zwangsweise machen musste(!) - weder in Deutschland, noch in Italien. Ebenso bei der Rückreise.

Wenn man, wie viele Millionen Deutscher, unserer Bundesregierung und dem RKI Glauben schenkt, ist es aktuell doch eher unwarscheinlich, sich zu infizieren. Wer jedoch länger wartet, der könnte möglicherweise bald enttäuscht werden - mit seinen Reiseplänen.

Anlage: Das"Apfehlhotel" bei Meran, Italien. Drohnenfoto.



Antwort von 7River:

Vielleicht sollte ich auch mal verreisen... Irgendwann mal... Ich verbringe jedenfalls schöne Tage bei uns im städtischen Freibad. Das wurde vor 3 Jahren modernisiert, Edelstahlwanne, Rand erhöht, beheizt, vom Feinsten.



Antwort von Darth Schneider:

Ich freue mich bis wir im Herbst nach Tschechien fahren können, dort gibts bei den Schwiegereltern bestes Essen und sehr gutes Bier, frisch von den eigenen Brauerei von meinem Stiefvater.
Im Januar freuen wir uns noch mehr wenn wir wieder nach Lanzarote fliegen können, wir waren zwei mal dort und haben uns in die schöne Insel ein wenig verliebt.;)
Gruss Boris



Antwort von Frank Glencairn:

Tschechei ist klasse, bin immer wieder gerne da.
Auch Polen, Slowenien, und Rumänien haben mir sehr gut gefallen.
Letztes Jahr sind wir nach einem Festival in Österreich noch schnell einen Tag nach Ljubljana gefahren, wirklich sehenswert.
Und die ganzen Länder haben alle mächtig viel Sinn für Würste.
Als ich das letzte mal in Rumänien war, hat der ganze Flieger nach geräucherten Würsten gerochen :DD
119646340_2605610149749899_7860900930526814301_n.jpg 119607961_2605610206416560_5939691824577654956_n.jpg



Antwort von Darth Schneider:

Also Ungarn war ich schon und natürlich Tschechien kenne ich.
Da sind nicht nur die Würste top, sondern allgemein all das ganze Fleisch.
Und in vielen Familien sind begeisterte Jäger. Also gutes Fleisch ( und ach gutes Bier gibt es dort überall.
Mein Schwiegervater hat mir zum 50igsten Geburtstag extra ein Wildschwein geschossen…
Das war schon ein Erlebnis, draussen, so sich selbst drehend auf dem sehr grossen Grill….

@Frank
PS:
Du spielst doch in der Jazzband ?
In der Badi organisiert das Restaurant Team (Eine kleine Event und Gastro Firma, namens "Gesamtwerk") öfters mal coole Partys bei uns in der Badi mit DJs und eben auch kleine Konzerte.
Wäre das ev was für euch ?
Wenn ja, schick mir einen Link, mit Demo Sound…
Gruss Boris



Antwort von klusterdegenerierung:

ksingle hat geschrieben:
einen Test, den ich kurz vorher zwangsweise machen musste(!)
Traurig diese Einstellung!
Vielleicht mal mit Stephan ein paar Tage auf der Intensivstation und anschliessend bei den Eltern etwas Zeit verbringen, mal schauen ob Du dann immer noch so altherren Sprüche bringst.



Antwort von klusterdegenerierung:

In Süd Korea muß derzeit überall Maske getragen werden, was ich konsequent und gut finde, bis man die Zeit überstanden bzw im Griff hat.
Aber Urlauber nehmen sich ihre Freiheit dies zu ignorieren.

Macht doch gleich immer einen guten Eindruck, wahrscheinlich genau die Leute, die sich Zuhause über das Benehmen der Einwanderer im eigenen Land beschwerren, schon lustig diese Zeiten.

44:40
https://youtu.be/KL9UXI6HcWc?t=2679



Antwort von Frank Glencairn:

"Darth Schneider" hat geschrieben:

Mein Schwiegervater hat mir zum 50igsten Geburtstag extra ein Wildschwein geschossen…
Das war schon ein Erlebnis, draussen, so sich selbst drehend auf dem sehr grossen Grill….
Klingt köstlich (und erinnert mich irgendwie an die prallen, goldgelb gebratenen Wildschweine bei Asterix) - klasse Geburtstagsgeschenk.



Antwort von Bluboy:

Asterix Darth Schneider ?








Antwort von Darth Schneider:

Asterix war da ganz bestimmt meine Motivation diesbezüglich, ich wollte immer schon mal mein eigenes Wildschwein.
Von der Statur her gleiche ich schon eher Asterix, aber im Kopf bin ich glaub eher wie Obelix ;)
Gruss Boris



Antwort von markusG:

roki100 hat geschrieben:
Mich ärgert langsam das ganze mit Corona hier, Corona da und nix machen, außer Homeoffice raboti und raboti....
Ich habe meine letzten Urlaube hierzulande oder sogar in meiner Wahlheimat verbracht, da es dort genug Erholungsgebiete gibt. So "richtige" Urlaube mit anderen Kulturen und so mache ich erst wenn es generell stabiler ist, also wahrscheinlich erst 2022. Lissabon z.B. wurde ja zwischendurch abgeriegelt, darauf hätte ich keinen Bock.

Vielleicht wird es dieses Jahr eher sowas wie Trekking-/Campingurlaub, mal schauen. Hätte ich mal wieder Bock drauf.

p.s.: hat einer von euch schonmal Glamping gemacht? :D

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
wenn du nicht gerad jeder Fremden die Zunge in den Hals steckst.
Warum sollte man denn sonst in den Urlaub fahren^^



Antwort von roki100:

https://youtu.be/PqWDBrWQ0xA?t=383

äh ej jaaooo...wie schön ;)



Antwort von Frank Glencairn:

markusG hat geschrieben:

Vielleicht wird es dieses Jahr eher sowas wie Trekking-/Campingurlaub, mal schauen. Hätte ich mal wieder Bock drauf.
Camping ist super, mach ich total gerne, vor allem mit dem Wohnwagen.
Vor zwei Jahren haben wir einen Ostzone Roadtrip gemacht, jeden Tag wo anders,
1200km nur über Landstraßen und Dörfer - der Weg ist das Ziel :-)

War der entspannteste Urlaub seit langem.

IMG_20190709_152120-01.jpeg Ich bin generell nicht so der Hotel/Meer/Strand Typ.
Hotels mag ich eigentlich gar nicht.



Antwort von Darth Schneider:

In 99% aller Hotels kann man kaum anständig schlafen, finde ich jetzt, eigentlich, bis auf wenige Ausnahmen, egal welche Preisklasse.
Das ist die Realität, war genug auf Tourneen…Nach meiner Erfahrung.
Am liebsten gar kein Hotel…

@roki
Malediven ?
War ich 2 ganz langweilige und teure Wochen..
Wunderschön, scheint es, zuerst, aber auf einer so klitze kleinen Insel, mit fremden zum Teil, primitive, dumme, Leute rund herum auf die ich vor allem in den Ferien, überhaupt keinen Bock habe…
Nein danke !
Würde ich nie mehr machen.
Nicht alles ist Gold was glänzt…nur meine persönliche Meinung.
Gruss Boris



Antwort von Frank Glencairn:

Ja, ganz schlimm sind die Hotels, wo man nicht mal die Fenster öffnen kann.
Das einzige Hotel in dem ich jemals nicht nur gut, sondern besser geschlafen hab als im eigenen Bett, war die Schatzalp in Davos.



Antwort von Darth Schneider:

Ich habe sehr gut residiert, in einem sehr coolen Hotel mitten in Prag, der Namen ist mir leider entfallen.
Es ist aber eine Hotelkette, hervorragende Betten und wirklich coole, (nicht zu warme) Zimmer und ein tolles Restaurant mit Bar mit Live Musik…
Und ich war noch nie in einem Hotel wo so viele schöne Frauen arbeiten,..
Und nein, es ist war ganz seriöses Hotel.
Ich habe hervorragend geschlafen, kein Wunder bei all der Aussicht…
Gruss Boris



Antwort von klusterdegenerierung:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Malediven ?
Nicht alles ist Gold was glänzt…nur meine persönliche Meinung.
Wir gehen in eine FW auf einem Bauernhof in Kärnten, bisschen schwimmen, bisschen gutes Essen, bisschen Italien wie immer, viel Sonne & gute Luft und schlafen und viel wenig Menschen.



Antwort von Frank Glencairn:

Ja, möglichst wenig Leute ist mittlerweile auch ganz weit oben auf meiner Urlaubsliste.








Antwort von klusterdegenerierung:

Wir hätten einen Hotel Urlaub mit wohlmöglich noch Vollpension nicht gemacht, das wäre mir zu hart.
So haben wir unseren großen Balkon mit Sonnenuntergang und Tefal Optigrill wo jedes Steak gelingt und schmeckt wie in Kapstadt auf der Range. :-)

Wir sind froh das wir mal rauskommen, aber uns und andere so wenig belasten müßen wie Zuhause auch.
Mir hat die Lockdownzeit oftmals garnicht schlecht gefallen, wenig los, wenig Gartenparties, mehr Ruhe, mehr Natur.

Wenn das mit der Gesellschaft so weiter geht, ziehe ich eh in irgendeine Hütte, faxen dicke von den Ichmenschen.



Antwort von roki100:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
In 99% aller Hotels kann man kaum anständig schlafen, finde ich jetzt, eigentlich, bis auf wenige Ausnahmen, egal welche Preisklasse.
Das ist die Realität, war genug auf Tourneen…Nach meiner Erfahrung.
Am liebsten gar kein Hotel…

@roki
Malediven ?
War ich 2 ganz langweilige und teure Wochen..
Wunderschön, scheint es, zuerst, aber auf einer so klitze kleinen Insel, mit fremden zum Teil, primitive, dumme, Leute rund herum auf die ich vor allem in den Ferien, überhaupt keinen Bock habe…
Nein danke !
Würde ich nie mehr machen.
Nicht alles ist Gold was glänzt…nur meine persönliche Meinung.
Gruss Boris
also das da im Video glänzt schon schön. Da würde ich aber allein mit Frau urlaub machen. Mit ganze Familie lieber Türkei Side. Das Hotel war wunderbar... Sehr ruhig gewesen. Das hat uns schon sehr sehr gut gefallen, die Menschen, das essen, Meer usw. alles Top gewesen. Das einzige was mich etwas gestört hat war 45+>° Hitze. Obwohl ich Sonne gut vertragen kann und braunhäutig bin, war die Hitze wirklich viel zu viel auch für mich, Barfuß im Sand laufen ging garnicht ... :/ In ein paar Wochen wollen wir vll. wieder hin.



Antwort von Darth Schneider:

@roki
Nochmal zu den Malediven.
Die armen Leute dort arbeiten und wohnen wie die Sklaven damit es den verwöhnten Touristen gut geht, und verdienen wahrscheinlich keine 2Franken die Stunde. Alleine das ist für mich schon ein sehr guter Grund dort nicht mehr die Ferien zu verbringen.
Wobei es bekannt ist das viele von der Bungalow Anlagen der russischen Mafia gehören…Also jemand verdient sich da dumm und dämlich, nur leider nicht die Einheimischen.
Zumal wirklich, in 10 Minuten bist du um die Inseln rund herum spaziert und man sitzt beim Essen, drei mal pro Tag in solchen Gemeinschaftsräumen, zusammen mit fremden, besoffenen, primitiven Idioten, eigentlich gefangen auf einer winzig kleinen Insel…;)
Also wirklich, sowas tue ich weder mit meinem Geld unterstützen noch mir nochmal an…
Die Hitze war für mich jetzt kein Problem, ich empfinde die trockene Hitze hier als viel unangenehmer.
Und an der Sonne liegen tue ich eh nicht…
Ach ja, am Abend wenn es dunkel ist, wenn die meisten Touristen schlafen, fährt ein Schifflein weit hinaus auf Meer, um den ganzen Müll ( eigentlich unser Müll) ins Meer zu kippen.
Darum habe ich weiter oben geschrieben, es ist nicht alles Gold was glänzt, das trifft auf Ferien auf den Malediven eben schon zu.
Ach ja, und die vielen Touristen Taucher dort, im Wasser, jeden Tag, 365Tage im Jahr, glaubst du die Fische freuen sich ?

Die Türkei wäre schön und gut, aber ich unterstütze mit meinem Geld ganz bestimmt keine Länder die so offensichtlich höchst kriminelle Staatsoberhäupter haben…
Ausserdem habe ich überhaupt keinen Bock auf irgendwelche fast schon eingezäunte vom Miltär bewachte Hotelanlagen..
Das selbe in Ägypten….Einmal und bitte nie mehr wieder…

Und hey, es gibt auch noch Spanien, Italien und Griechenland, zig wunderschöne Orte und Inseln um mit der Frau romantische Ferien zu verbringen.
Gruss Boris



Antwort von Bluboy:

Darth
München kann ich empfehlen, da gibts Wildsäue



Antwort von Darth Schneider:

Ich hab’s nie verstanden warum Leute alles einfach auf den Boden schmeissen, wollen die denn wirklich im Müll drin leben ?
Da stehen 5 scheinbar leere Abfalleimer, jetzt echt ? Oder nur gestellt für das Foto ?
Man sollte jedem der der littert, ganz altmodisch den Hintern versohlen, oder einen vollen Müllsack mit Windeln drin über dem Kopf ausleeren ;)
Gruss Boris



Antwort von Bluboy:

wenn die Stadt (wie hier in München) Feiermeilen eröffnet braucht man sich nicht wundern
die Anwohner dankens mit Erfrischungen indem die Wassereimer über den "Feiernden" auskippen.


;-))



Antwort von 7River:

Es gibt ja welche, die den Müll wegräumen müssen. Aber so ganz übelnehmen kann ich gerade jungen Menschen es nicht. In dem Alter hat man teilweise selbst so gehandelt, beim Feiern, in wenn ich ehrlich bin...



Antwort von Bluboy:

7River hat geschrieben:
Es gibt ja welche, die den Müll wegräumen müssen. Aber so ganz übelnehmen kann ich gerade jungen Menschen es nicht. In dem Alter hat man teilweise selbst so gehandelt, beim Feiern, in wenn ich ehrlich bin...
Genau
Nachts feiern und die Stadt vermüllen und tagsüber für den Umweltschutz demonstrieren.

alles aus einer Hsnd

Dr Yekyll läßt grüssen



Antwort von 7River:

Bluboy hat geschrieben:
Genau
Nachts feiern und die Stadt vermüllen und tagsüber für den Umweltschutz demonstruieren.

alles aus einer Hsnd

Dr Yekyll läßt grüssen
So etwas gibt es sicherlich auch. Aber jetzt allen das pauschal zu unterstellen, ist auch nicht richtig.








Antwort von Frank Glencairn:

Bluboy hat geschrieben:

Nachts feiern und die Stadt vermüllen und tagsüber für den Umweltschutz demonstruieren.
Is leider tatsächlich so.
Wenn Wohlstandsverwahrlosung auf Bildungsverlierer trifft. Seit 3 Wochen haben wir hier massive Ausschreitungen auf der "Feiermeile",
nicht nur Müll und Lärm, sondern weil es ständig Gewaltausbrüche gibt, und die Polizei und Sanitäter dann auch noch angegriffen, geschlagen und mit Flaschen beworfen werden. Die Stadt hat keine wirkliche Antwort, und die Bürgermeisterin macht's wohl nicht mehr lange.

download.jpg Überall das selbe - Generation "Ich" bei der Arbeit:

51c398b5-5dd9-48b7-ae3d-86a52216c2eb.jpeg
Demnach hatten sich Anwohner bei der Polizei gemeldet, da sie sich durch laute Musik und urinierende Partygäste gestört fühlten.
Die Polizei traf dann vor Ort rund 1.000 junge Menschen an, die auf der Straße tanzten und feierten. Ein Durchkommen für den Autoverkehr sei zu dieser Zeit schon nicht mehr möglich gewesen, so der Polizeisprecher.
..und am nächsten Tag, wieder im Klimacamp:

klimacamp_foto_laurin_oberneder01.png Kleines Extra am Rande: Links von diesem "Klimacamp" Sperrmüllhaufen (der jetzt schon gut ein Jahr da residiert), hatte eine Bäckerei Werbeposter an die Schaufenster eines verlassenen Ladens gehängt, was ihr von der Stadt verboten wurde, da diese nicht zu den historischen Gebäuden passen.
Prioritäten der Stadtverwaltung halt.



Antwort von Darth Schneider:

Nun ja ich mag mich erinnern, die sonst immer so gepflegte Zürcher Bahnhofstrasse entlang zu spazieren, so nach einer Techno Streetparade, man sieht die Strasse gar nicht mehr, nur den ganzen Müll, überall, wo das Auge hinreicht.
Das ist schon fast wieder cool, kultig.;)
Dann kommen die Putzmaschienen, eine ganze Armee davon, eine Stunde später, ist alles so sauber, das man vom Boden essen könnte.
Gruss Boris



Antwort von klusterdegenerierung:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Ich hab’s nie verstanden warum Leute alles einfach auf den Boden schmeissen, wollen die denn wirklich im Müll drin leben ?
Könnte man meinen und in einigen Kulturen scheint das gar normal.
Bin die Tage online im Zug durch Vietnam Standrand gefahren, alles voller Müll, überall.

Ich schätze so lange sie es nicht im Bett liegen haben, geht es noch, bekommt man doch alles wegignoriert und wenns einem plötzlich komisch ist, haben wir doch prima Ärtze.



Antwort von Darth Schneider:

Wir in der westlichen Welt machen auf jeden Fall viel zu viel und immer mehr Müll, als Touristen als Bonus auch noch auf der der halben Welt.
Und irgendwann rächt sich das und unsere Kinder, oder die Kinder der Kinder schwimmen dann darin.

Du fährst Online mit dem Zug ? Das finde ich interessant, muss ich auch mal probieren, hast du denn so ein riesiges wide Super Display, oder ein Beamer ? ;)
Gruss Boris



Antwort von Frank Glencairn:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Wir in der westlichen Welt machen auf jeden Fall viel zu viel und immer mehr Müll,
Ich weiß ja nicht, was du in deiner Freizeit so treibst, aber ich "mache" jedenfalls keinen Müll.

Der Müll fällt bei mir nur an, gemacht wird er hauptsächlich von Verpackungsherstellern, und Firmen, die denken es ist ne gute Idee,
einen Verpackungskarton in einem zweiten Karton zu verschicken, wobei der Verpackungskarton noch mal mit einer Folie geschützt ist, und alles was drin ist nochmal einzeln in Folien verpackt, und eine Haufen Styropor oben drauf.

Wenn ich dann Verkaufsanzeigen sehe, in denen steht - quasi als Qualitätsmerkmal - "in Originalverpackung" (neben dem obligatorischen "aus Tier- und Raucherfreiem Haushalt") weiß ich auch woher sowas kommt.

Wer Wert darauf legt daß sein heiliger "Originalkarton" umgotteswillen ohne die geringste Blessur bei ihm ankommt, braucht sich über Müll nicht beschweren.



Antwort von Bluboy:

Mein Müll ist recylebar und grinst frendlich



Antwort von funkytown:

Wie alles im Leben ist das eine Risikoabwägung.
- persönliches Risiko? (Alter, Vorerkrankung)
- Inzidenz?
- Aufenthalt vor allem drinnen oder draussen? (draussen ist das Ansteckungsrisiko im Prinzip gleich Null)
- Geimpft?
- AHA Regeln? (Maske, Abstand, Hände waschen)

Je positiver die Antworten, desto geringer das Risiko. In den meisten Fällen halte ich derzeit das Risiko, aufgrund eines Urlaubs (von Hochrisikogebieten mal abgesehen) mit einem schweren Verlauf ins Krankenhaus zu kommen, für äußerst gering. Das größte Risiko sehe ich noch im Flugzeug, allerdings lassen die ja keinen an Bord, der nicht getestet oder geimpft ist.



Antwort von klusterdegenerierung:

@Frank
Fahr mal mit ner 4 köpfigen Familie zu Mc Drive, da ist anschliessend der Umkarton von Dir ein nettes Accessoires. :-))



Antwort von Frank Glencairn:

Ja, wobei das hauptsächlich ne Papiertüte voll mit Papier und Pappe ist.
Ich weiß nicht ob du möchtest, daß dir der Mitarbeiter nen nackten Burger in die Hand drückt, und ne Schippe Fritten durch's Fenster hinter kippt.
Viel hat ja auch mit dem Hygienefimmel der Leute zu tun.
Früher hast du die Strohalme einfach so bekommen, da graust es den Leuten heute davor, daß die jemand angefasst hat, deshalb sind sie seit ein paar Jahren einzeln verpackt.








Antwort von klusterdegenerierung:

Das hab ich schon verstanden, aber Dein Produktkarton und der Versandumkarton sind auch aus Pappe. ;-)



Antwort von Frank Glencairn:

Allerdings ist der Umkarton nutzlos.



Antwort von klusterdegenerierung:

Frage der Perspektive.
Den Produktkarton lagere ich auf dem Dachboden für einen späteren Wiederverkauf mit OVP.
Den Umkarton nutze ich für Ebay Verkäufe etc.



Antwort von markusG:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Camping ist super, mach ich total gerne, vor allem mit dem Wohnwagen.
Vor zwei Jahren haben wir einen Ostzone Roadtrip gemacht, jeden Tag wo anders,
1200km nur über Landstraßen und Dörfer - der Weg ist das Ziel :-)
Ja geil :) Gibt da ja schöne Routen. Wollte auch mal so ne Ostsee Rundreise machen^^ gibt es ja auch als Rallye. Reicht mir aber als gemütlicher Urlaub :P Geiler Wohnwagen übrigens!

Wollte das aber mal mit Zelt probieren. Aktiver Urlaub, mit Kajak etc. Wie du schreibst - der Weg ist das Ziel :)
"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Hotels mag ich eigentlich gar nicht.
Mache ich eigentlich auch höchstens geschäftlich, oder wenn es nix anderes gibt. Bei weiteren Reisen habe ich aber Hostels (wieder)entdeckt, das macht eigentlich immer Spaß, aber ist natürlich auch Geschmacksache.



Antwort von Sammy D:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
...
Wenn ich dann Verkaufsanzeigen sehe, in denen steht - quasi als Qualitätsmerkmal - "in Originalverpackung" (neben dem obligatorischen "aus Tier- und Raucherfreiem Haushalt") weiß ich auch woher sowas kommt.

Wer Wert darauf legt daß sein heiliger "Originalkarton" umgotteswillen ohne die geringste Blessur bei ihm ankommt, braucht sich über Müll nicht beschweren.
Das hatte ich mal bei einem Verkauf auf eBay. Für den riesigen Karton eines Apple-Displays hatte ich keinen Überkarton, also habe ich den Versandaufkleber auf die OVP. Prompt machte der Käufer einen Fall bei eBay auf und wollte Nachlass.
Funny thing, er bekam ihn: 15%.

eBay teilte mir mit, dass die OVP Teil des Produkts sei und nochmals zu verpacken sei.



Antwort von Bluboy:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Allerdings ist der Umkarton nutzlos.
Der Umkarton ist doch dazu da dass man nicht sieht welche Ware drin ist, wenn Ware in Originalkartin verschickt wird.

Bei Amazon kann man das auswählen.



Antwort von klusterdegenerierung:

Ich bestelle meine Dildos immer mit Umkarton. ;-)



Antwort von Darth Schneider:

Ich mach eigentlich auch nicht viel Müll, aber ich räume immer den von den Badegästen weg, da kommt schon einiges zusammen…unglaublich was da alles einfach weggeschmissen oder einfach liegen gelassen wird.

Ich kaufe meine Avocados immer vom Händler gleich neben an, ohne Verpackung, dann sind sie von hier. Ich will ja schliesslich nicht das die Früchte nur wegen mir um die halbe Welt reisen müssen….D
Was habt ihr alle gegen Karton ?
Habt ihr keine Kinder ?
Damit kann man basteln, oder Möbel daraus machen, ich habe sogar eine ausziehbare Couch aus Karton…bis zu 500 Kg trägt die…Hab’s aber noch nie ausprobiert…



Gruss Boris



Antwort von Frank Glencairn:

"Sammy D" hat geschrieben:

eBay teilte mir mit, dass die OVP Teil des Produkts sei und nochmals zu verpacken sei.
Soviel zum Thema Müllvermeidung - die OVP Fetischisten (Kluster hatte ja gerade sein Coming -Out) sind an allem schuld :D








Antwort von Darth Schneider:

Kommen eigentlich diese lebensechten Gummipuppen Roboter Dinger auch im Karton, oder können die nicht selber gehen und klingeln dann einfach ?
Gruss Boris



Antwort von klusterdegenerierung:

Du meinst Realdools?
Denke die kommen mit Umkarton, sonst würde Dein Nachbar sie bestimmt abzäcken. ;-))



Antwort von roki100:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Die Türkei wäre schön und gut, aber ich unterstütze mit meinem Geld ganz bestimmt keine Länder die so offensichtlich höchst kriminelle Staatsoberhäupter haben…
mir ist Urlaub wichtiger, als alles ernst zu nehmen, was Politiker und Medien hier über irgendwelche Staatsoberhäupter erzählen...



Antwort von klusterdegenerierung:

roki100 hat geschrieben:
mir ist Urlaub wichtiger, als alles ernst zu nehmen, was Politiker und Medien hier über irgendwelche Staatsoberhäupter erzählen...
Deswegen postest Du auch am laufenden Band irgendwelche Politik und Kriegs Videos.



Antwort von roki100:

klusterdegenerierung hat geschrieben:
roki100 hat geschrieben:
mir ist Urlaub wichtiger, als alles ernst zu nehmen, was Politiker und Medien hier über irgendwelche Staatsoberhäupter erzählen...
Deswegen postest Du auch am laufenden Band irgendwelche Politik und Kriegs Videos.
am Laufenden Band? Übertreib mal nicht...Wenn es hier etwas am laufendem Band gibt, dann wissen alle, es ist der Kluster ;)



Antwort von klusterdegenerierung:

roki100 hat geschrieben:
Wenn es hier etwas am laufendem Band gibt
Nicht die Quantität ist entscheidend, sondern die Qualität.



Antwort von markusG:

roki100 hat geschrieben:
Mich ärgert langsam das ganze mit Corona hier, Corona da und nix machen, außer Homeoffice raboti und raboti....
Um das nochmal aufzugreifen - gibt wieder ne neue Begrifflichkeit für die Kombination von beidem - Workation. Kannte das nur von den "digitalen Nomaden", aber mit Corona hat es den Otto-Normalbürger erreicht (naja fast, ist ja immer noch ne Geldfrage):

https://www.tophotel.de/corona-trendgas ... -an-85346/

Madeira z.B. hat durch den Wegfall von den Touristen jedenfalls massive Probleme bekommen und hat sich kurzerhand neu erfunden. Hat die Gastro leider nicht so erreicht wie erhofft...



Antwort von roki100:

klusterdegenerierung hat geschrieben:
roki100 hat geschrieben:
Wenn es hier etwas am laufendem Band gibt
Nicht die Quantität ist entscheidend, sondern die Qualität.
Ja, die Qualität den Thread in nicht vorgesehene Thema zu verwandeln...ist Top. Schließlich war ich derjenige der es plötzlich in einer politische Frage verwandelt hat und dem Kluster reichlich Gründe gibt, um mal sinnlos darüber zu meckern und meckern... ;)

Lieber Kluster, hast Du vor Urlaub zu machen ja/nein? Urlaub würde dir höchstwahrscheinlich "mega!" gut tun. Das wäre echt "spitze!" ;)


Übrigens, in diesem Hotel waren wir letztens:

https://www.youtube.com/watch?v=Fg8KHWWBigY
Es gibt so manche Hotels die werden mit 5 Sterne bewertet, sind es aber m.M. nicht. Das Hotel im Video ist aber wirklich 5 Sterne Hotel...

War wirklich sehr sehr gut. Dem Hotelbesitzer scheint Gastfreundlichkeit sehr sehr wichtig zu sein, man hat das im Restaurant usw. ganz gut gesehen, sorgte immer fleißig für gute Bedienung, essen usw. alles vom feinsten gewesen. Auch alle Mitarbeiter tolle Menschen (zumindest zu der Zeit als wir da waren).
Diesmal wollen wir aber irgendwo anders, mehr Spielparadies für Kinder... sind immer noch auf der Suche.



Antwort von Pianist:

Wie macht Ihr das eigentlich, wenn unmittelbar vor Antritt des Urlaubes eine Situation eintritt, die es Euch unmöglich macht, diesen Urlaub wahrzunehmen? Oder anders gefragt: wie viele Tage vor Beginn des angepeilten Urlaubes nehmt Ihr keine Aufträge mehr an, um sicherzustellen, dass alle Projekte bis dahin wirklich endgültig abgeschlossen sind? Und nehmt Ihr einen Laptop und eine SSD-Kopie mit allen aktuellen Projekten mit in den Urlaub, um schnell reagieren zu können, wenn zum Beispiel doch noch in einer Bauchbinde oder einem Untertitel ein bis zwei Wörter geändert werden müssen?

Matthias








Antwort von klusterdegenerierung:

roki100 hat geschrieben:
Lieber Kluster, hast Du vor Urlaub zu machen ja/nein?
Dat is son richtigen roki!
25 andere lassen sich hier über Gott und die Welt aus, wenn ich das mache, bin ich der jenige der den Thread versaut.
Oh man roki, lass die Pillen weg!

Im übrigen habe ich mich Themenkonform schon längst geäussert! :-)
Ach! Im übrigen, wer ist wie ein Elefant im Porzelanladen in meinen 3D Tracker Thread gestolpert und hat indirekt alle für dumm erklärt die so ein PluginPlugin im Glossar erklärt benutzen, weil sie nicht Hauptberuflich Tracking mit Mocha etc. gelernt haben? Ich meine das warst Du, oder!!!!



Antwort von tehaix:

Pianist hat geschrieben:
Wie macht Ihr das eigentlich, wenn unmittelbar vor Antritt des Urlaubes eine Situation eintritt, die es Euch unmöglich macht, diesen Urlaub wahrzunehmen? Oder anders gefragt: wie viele Tage vor Beginn des angepeilten Urlaubes nehmt Ihr keine Aufträge mehr an, um sicherzustellen, dass alle Projekte bis dahin wirklich endgültig abgeschlossen sind? Und nehmt Ihr einen Laptop und eine SSD-Kopie mit allen aktuellen Projekten mit in den Urlaub, um schnell reagieren zu können, wenn zum Beispiel doch noch in einer Bauchbinde oder einem Untertitel ein bis zwei Wörter geändert werden müssen?

Matthias
Ich habe das früher genau so gehandhabt - immer Laptop mit den letzten zwei Projekten dabei gehabt. Aufträge für den Zeitraum nicht mehr angenommen, sobald klar war, dass ich dann verreise.

ABER: Hat dazu geführt, dass ich fast nie RICHTIG Urlaub gemacht habe. Was ne ziemlich bescheuerte Idee war. Mittlerweile bin ich da radikaler. Beim Urlaub bleibt der Laptop zuhause, ich kündige fest an, wann ich Urlaub nehme und dass da dann auch genau NICHTS passieren wird. Insbesondere bei allen Projekten die um den Urlaub herum produziert werden gibt es dann sehr deutliche Aufklärungsarbeit, dass in diesen oder jenen zwei Wochen NICHTS passieren wird, wenn dem Kunden doch plötzlich noch was einfällt. Und wenn die Anrufe trotzdem kommen, gehe ich nicht ran.

Seitdem geht es mir deutlich besser!



Antwort von roki100:

klusterdegenerierung hat geschrieben:
roki100 hat geschrieben:
Lieber Kluster, hast Du vor Urlaub zu machen ja/nein?
Dat is son richtigen roki!
25 andere lassen sich hier über Gott und die Welt aus, wenn ich das mache, bin ich der jenige der den Thread versaut.
Oh man roki, lass die Pillen weg!

Im übrigen habe ich mich Themenkonform schon längst geäussert! :-)
Ach! Im übrigen, wer ist wie ein Elefant im Porzelanladen in meinen 3D Tracker Thread gestolpert und hat indirekt alle für dumm erklärt die so ein PluginPlugin im Glossar erklärt benutzen, weil sie nicht Hauptberuflich Tracking mit Mocha etc. gelernt haben? Ich meine das warst Du, oder!!!!
Kluster Kluster... schade schade, dass Du dich nicht bessern willst, würde doch allen gut tun (es geht ja nicht nur um mich).

Siehe doch selbst, den überblick müsstest Du doch haben; wir diskutieren alle normal, freundlich... und dann? Und dann hast Du keine zwei Beiträge ausgehalten und ich muss dich quasi wieder darum bieten einfach mal "normal" nett und freundlich zu sein. Ist doch nicht viel verlangt. Stattdessen kommst Du mit "lass die Pillen weg!" obwohl ich kern gesund bin und auch sehr geduldig mit dir - da ich auf ein freundliches miteinander hoffe und nicht um dich zu ärgern. ;) Schau, das im 3D Trecker thread, war nichts weiter als manchen ein gutgemeinter Hinweis und selbst das ärgert dich.
Stell dir doch einfach mit jedem Beitrag vor, mit dem nächsten Mitmenschen wie im RL zu diskutieren. Die Qualität deiner Beiträge / deines entgegenkommen, normal und nett sein, ändert sich (hoffentlich) dann. Eis ist leider keine Seltenheit, dass das Gefühl Anonym in Foren unterwegs zu sein, zu unfreundliches Miteinander hinführt... das liegt daran, dass manche Menschen gerne dann so sind wie sie in Wirklichkeit sind, doch im RL den inneren Teufel verbergen.



Antwort von Pianist:

tehaix hat geschrieben:
Ich habe das früher genau so gehandhabt - immer Laptop mit den letzten zwei Projekten dabei gehabt. Aufträge für den Zeitraum nicht mehr angenommen, sobald klar war, dass ich dann verreise.

ABER: Hat dazu geführt, dass ich fast nie RICHTIG Urlaub gemacht habe. Was ne ziemlich bescheuerte Idee war. Mittlerweile bin ich da radikaler. Beim Urlaub bleibt der Laptop zuhause, ich kündige fest an, wann ich Urlaub nehme und dass da dann auch genau NICHTS passieren wird. Insbesondere bei allen Projekten die um den Urlaub herum produziert werden gibt es dann sehr deutliche Aufklärungsarbeit, dass in diesen oder jenen zwei Wochen NICHTS passieren wird, wenn dem Kunden doch plötzlich noch was einfällt. Und wenn die Anrufe trotzdem kommen, gehe ich nicht ran.

Seitdem geht es mir deutlich besser!
Aber nun stelle Dir mal folgende Situation vor: Ein ganz wichtiger Kunde, für den Du seit 25 Jahren Filme drehst, möchte, dass Du am Donnerstag der Woche vor dem Urlaub einen kurzen aktuellen Film drehst, in welchem drei Vorstandsmitglieder vorkommen, und der am Dienstag der Urlaubswoche auf einer Führungskräfte-Tagung gezeigt werden soll. Also sagst Du: Kein Problem, aber wir müssen es bis Freitagnachmittag komplett fertig haben.

Nun bist Du am Donnerstag dort, und es stellt sich heraus: Eines der drei Vorstandsmitglieder (die einzige Frau) ist krank und wird auch Freitag nicht wieder da sein. Also wird beschlossen, den Film nur mit den beiden anwesenden Vorstandsmitgliedern zu drehen. Du machst den Film gleich nachmittags noch fertig und sollst Freitagvormittag die Freigabe bekommen. Freitagvormittag heißt es: "Toller Film, aber die Frau muss da unbedingt noch rein, sonst können wir ihn am Dienstag nicht zeigen".

Genau so eine Situation hatte ich vor Jahren mal. Zum Glück war der Urlaub nur 100 Kilometer entfernt. Also sind wir Samstag hingefahren, ich bin dann Sonntagabend zurück nach Berlin gefahren, habe das am Montag erledigt, und war Montagabend zurück im Urlaub. Keine Ahnung, was ich gemacht hätte, wenn es sich um eine Fernreise gehandelt hätte...

Während meines diesjährigen Urlaubes muss ich auch eimmal 300 km zurück nach Berlin und dann wieder 300 km an den Urlaubsort fahren, weil eine bestimmte Aufnahme zwingend an einem bestimmten Tag erfolgen muss, und der Auftraggeber niemanden außer mir dort sehen möchte. Ist eben so, muss man durch...

Matthias



Antwort von Frank Glencairn:

Pianist hat geschrieben:
.... nehmt Ihr einen Laptop und eine SSD-Kopie mit allen aktuellen Projekten mit in den Urlaub, um schnell reagieren zu können, wenn zum Beispiel doch noch in einer Bauchbinde oder einem Untertitel ein bis zwei Wörter geändert werden müssen?
Niemals - Ich nehme nicht mal ne Kamera mit, geschweige denn einen Laptop - das ist schlecht für die Work/Live Balance, und schlecht für mein Urlaubs-Feng-Shui.

Irgendwo muß man einen Strich ziehen, sonst wird man zum Herzinfarkt Kandidaten.
So wichtig bin weder ich, noch irgendwelche Bauchbinden, daß die nicht ein-zwei Wochen warten können.

Wenn ein Klient seinen Scheiß nicht rechtzeitig vor meinem Urlaub auf die Reihe bekommt,
dann darf ich das nicht zu meinem Problem machen.

Man muß auch mal nein sagen können - alles ne Frage der Kundenerziehung.

Wenn einer von dir allen ernstes erwartet, daß du aus deinem Urlaub zurück kommst, nur weil er selbst nicht in der Lage war entsprechend zu planen, dann zeigt das, welchen Stellenwert du bei denen hast, und welche Wertschätzung er dir auch als Mensch entgegen bringt.
Pianist hat geschrieben:
Ist eben so, muss man durch...
Nimm's nicht persönlich Matthias, aber für mich ist das die Haltung eines Sklaven, nicht die Haltung eines Geschäftspartners.
Entsprechend wirst du dann halt auch behandelt.



Antwort von roki100:

@Pianist, es muss doch die Möglichkeit geben "abzuschalten". Das muss es doch geben, die innere Ruhe muss man doch haben können - das ist etwas wertvoller und wichtiger für einen selbst. Man(n) ist doch kein Roboter.

Urlaub ist etwas, wo man wenigstens für ein paar Tage, keine Verantwortung für Beruf etc. trägt oder daran denkt.... Das höchste was man da haben sollte ist, entspannen, schlafen, essen, Meer.... :)

Wenn Du das nicht hast / oder haben kannst, ist leider etwas, was über eine gewisse Zeit sehr sehr schädlich ist... das merkt man vll. heute und morgen nicht, aber es kann sich plötzlich ändern... leider merken die meisten erst dann, wenn es schon zu spät ist. Man braucht dann eine sehr lange Zeit um die o.g. innere Ruhe zu erlangen (wenn überhaupt...).



Antwort von Pianist:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
So wichtig bin weder ich, noch irgendwelche Bauchbinden, daß die nicht ein-zwei Wochen warten können.
Aber der Film wurde eben zu einem bestimmten Zweck (und damit zu einem bestimmten Termin) benötigt und nicht erst zwei Wochen später. Wie hätte man das also lösen können? Selbst eine größere Firma mit mehreren Leuten hätte da möglicherweise Organisationsprobleme bekommen...

Ich rede übrigens immer von der praktischen und der unternehmerischen Dimension, nicht von der juristischen. Juristisch wäre alles klar gewesen, Leistung war Donnerstagabend erbracht. Wenn der Kunde eines seiner Vorstandsmitglieder aus gesundheitlichen Gründen nicht aufbieten kann, ist er für diesen Teilbereich im Annahmeverzug. Aber man will ja die Leute nicht im Regen stehen lassen...

Matthias



Antwort von dienstag_01:

Pianist hat geschrieben:
"Frank Glencairn" hat geschrieben:
So wichtig bin weder ich, noch irgendwelche Bauchbinden, daß die nicht ein-zwei Wochen warten können.
Aber der Film wurde eben zu einem bestimmten Zweck (und damit zu einem bestimmten Termin) benötigt und nicht erst zwei Wochen später. Wie hätte man das also lösen können? Selbst eine größere Firma mit mehreren Leuten hätte da möglicherweise Organisationsprobleme bekommen...

Ich rede übrigens immer von der praktischen und der unternehmerischen Dimension, nicht von der juristischen. Juristisch wäre alles klar gewesen, Leistung war Donnerstagabend erbracht. Wenn der Kunde eines seiner Vorstandsmitglieder aus gesundheitlichen Gründen nicht aufbieten kann, ist er für diesen Teilbereich im Annahmeverzug. Aber man will ja die Leute nicht im Regen stehen lassen...

Matthias
Was willst du hören.
Ich denke, jeder hat schon mal so gearbeitet. Und (fast) jeder versucht es zu vermeiden.
Wenn man damit leben kann, ist doch alles ok.
Vielleicht bringt dir auch der eine Tag Arbeit im Urlaub so viel Entspannung über den Rest des Jahres, wovon andere nur träumen können.
Kann ja sein.



Antwort von Pianist:

Also ehrlich gesagt - die meiste Entspannung bringt mir der "Normalbetrieb". Urlaub ist für mich die höchste Form des Stresses. Es geht ja schon damit los, dass ich weiß, was vorher alles noch erledigt werden muss. Und dass ich jeden Tag Leute vertrösten muss, die mir Mails schreiben. Urlaub mache ich eigentlich nur wegen der Dame meines Herzens und ihrer Tochter. Selbst während der Parlamentsferien kommen Anfragen rein...

Besonders enge und häufige Auftraggeber informiere ich ja vorab, aber den Kreis der Informierten kann ich ja nun auch nicht beliebig weit ziehen...

Matthias








Antwort von TomStg:

So ein Thema sollte man nicht schwarz-weiß betrachten, sondern fallweise abwägen. Es ist Unfug, im Urlaub grundsätzlich sein Telefon abzuschalten, genauso wie für jeden Kunden bereitzustehen, der sein Zeitmanagement nicht im Griff hat.

Falls es sich um einen langjährigen Kunden mit nennenswerten Umsätzen handelt, wie im Beispiel von Matthias beschrieben, mit dem man auch zukünftig zusammenarbeiten möchte, ist es sicher angemessen, flexibel zu reagieren. Handelt es sich jedoch um einen gelegentlichen Kunden, der allein aufgrund schlechter Planung, Unentschlossenheit oder Nachlässigkeit laufende Änderungen braucht und seine Deadline beliebig handhabt, dann hat in einem solchen Fall ein ungestörter Urlaub wirklich Vorrang.



Antwort von Pianist:

Klar, daher habe ich das ja auch so ausführlich geschildert. Das war ja kein Fall von schlechter Planung, sondern das ging unter "dumm gelaufen". Und bei "dumm gelaufen" bin ich eher mal bereit, den Leuten eine Lösung zu verschaffen, als wenn es sich um Chaotismus gehandelt hätte.

Matthias



Antwort von Frank Glencairn:

Pianist hat geschrieben:

Aber der Film wurde eben zu einem bestimmten Zweck (und damit zu einem bestimmten Termin) benötigt und nicht erst zwei Wochen später. Wie hätte man das also lösen können?
Wie hättest du es denn gelöst, wenn du zu der Zeit nicht Urlaub gehabt hättest, sondern einen anderen Auftrag, und den Dreh deshalb nicht gleichzeitig hättest wahrnehmen können?



Antwort von Pianist:

Gute Frage - weiß ich nicht! Wobei ich ja finde, dass oftmals der Drehtermin nicht mal das Problem ist, sondern die Nachbearbeitung. Vor allem, da ich selbst texte und spreche. Ich habe zum Beispiel mal eine ähnliche Situation so gelöst, dass ich einen Film komplett fertiggestellt habe, und den einzigen noch fehlenden O-Ton jemanden habe drehen lassen. Der hat von mir vorab eine ProRes-Datei mit dem Film bekommen, außerdem eine PNG-Datei mit der Bauchbinde, und er hat dann den von mir fertig angetexteten O-Ton an der richtigen Stelle reingeschnitten, die Bauchbinde reingebaut, die Videodatei erzeugt und bereitgestellt.

Geht ja alles, wenn man wenigstens minimale Vorlaufzeit hat.

Matthias



Antwort von Darth Schneider:

Oder was machst du wenn du krank im Bett liegst, gehst du trotzdem hustend mit Fieber zum Dreh ? Eher schwierig heute…;)
Macht doch einfach richtig Urlaub wenn ihr schon könnt.
Das heisst eben einfach gar nicht zu arbeiten, dafür ist Urlaub doch da, um die Batterien aufzuladen, sich abzulenken…
Ich meine, eigentlich alles kann zwei Wochen warten und wenn nicht gibt es auch kurzfristig schon auch andere Lösungen.
Wir reden von ein, zwei, oder drei Wochen, nicht von einem halben Jahr.;)
Und wer Angst hat das der langjährige zufriedene Kunde dann gleich weg rennt, dann soll er, wenn er möchte, wird er aber sehr wahrscheinlich eh nicht.
Jeder hat ein recht auf Ferien.
Gruss Boris



Antwort von klusterdegenerierung:

roki100 hat geschrieben:
Kluster Kluster... schade schade, dass Du dich nicht bessern willst, würde doch allen gut tun (es geht ja nicht nur um mich).
Warum redest Du immer von anderen wenn Du Dich meinst?



Antwort von roki100:

klusterdegenerierung hat geschrieben:
roki100 hat geschrieben:
Kluster Kluster... schade schade, dass Du dich nicht bessern willst, würde doch allen gut tun (es geht ja nicht nur um mich).
Warum redest Du immer von anderen wenn Du Dich meinst?
jetzt willst Du nicht mal einen guten Rat annehmen und wirfst stattdessen mir was vor... Und ich rede nicht von andere, sondern von dir und deine (öfter) komische Einstellung (das muss man Dir leider auch so direkt schreiben, weil Du leider das anders nicht verstehen willst). Es geht auch hier nicht um dich oder mich.... sondern um Urlaub machen ja/nein. Und nur weil ich geschrieben habe, dass ich Politik und Urlaub trenne (ich mache ja nicht mit Erdogan urlaub (.LOL ;)) ) und lass mich da auch nicht von Medien und politische Mächte hier manipulieren...sondern plane einfach Urlaub da wo es mir gefällt), kommst dann unnötig Provokant daher und unterstellst mir ich würde hier wie auf nem Laufband Politik&Co. betreiben.



Antwort von Frank Glencairn:

Pianist hat geschrieben:

Geht ja alles, wenn man wenigstens minimale Vorlaufzeit hat.

Na also - delegieren ist doch schon mal ein guter Anfang.



Antwort von Pianist:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Oder was machst du wenn du krank im Bett liegst, gehst du trotzdem hustend mit Fieber zum Dreh ? Eher schwierig heute…;)
Nein, würde ich nicht machen. Allerdings kann ich erfreut vermelden, dass in meinen bisherigen 25 Jahren der Selbständigkeit kein einziger meiner Einsätze wegen Krankheit ausfallen musste. Hoffentlich bleibt das so.

Matthias








Antwort von Bluboy:

Die Zahlen steigen wieder



Antwort von Frank Glencairn:

Bluboy hat geschrieben:
Die Zahlen steigen wieder
...von 5,0 auf 4,9 - neue Mathematik.



Antwort von markusG:

Ich glaube Blueboy bezieht sich hierauf:

https://www.n-tv.de/panorama/Spanien-ta ... 64127.html
Die reine Inzidenz ist bei hoher Impfquote kein zwingendes Alarmsignal. Doch die Ansteckungen in Spanien steigen so rasant, dass der Chef-Epidemiologe sich gruselt. Und überall im Land feiern die Menschen ohne Masken – als gäbe es keine Delta-Variante.




Antwort von Bluboy:

Es geht um die Sprechblasen im Bild ;-))

Die Zahlen steigen wieder, ... fahren wir hin und schaun warum.



Antwort von tehaix:

Pianist hat geschrieben:
Aber nun stelle Dir mal folgende Situation vor: Ein ganz wichtiger Kunde, für den Du seit 25 Jahren Filme drehst, möchte, dass Du am Donnerstag der Woche vor dem Urlaub einen kurzen aktuellen Film drehst, in welchem drei Vorstandsmitglieder vorkommen, und der am Dienstag der Urlaubswoche auf einer Führungskräfte-Tagung gezeigt werden soll. Also sagst Du: Kein Problem, aber wir müssen es bis Freitagnachmittag komplett fertig haben.

Nun bist Du am Donnerstag dort, und es stellt sich heraus: Eines der drei Vorstandsmitglieder (die einzige Frau) ist krank und wird auch Freitag nicht wieder da sein. Also wird beschlossen, den Film nur mit den beiden anwesenden Vorstandsmitgliedern zu drehen. Du machst den Film gleich nachmittags noch fertig und sollst Freitagvormittag die Freigabe bekommen. Freitagvormittag heißt es: "Toller Film, aber die Frau muss da unbedingt noch rein, sonst können wir ihn am Dienstag nicht zeigen".

Genau so eine Situation hatte ich vor Jahren mal. Zum Glück war der Urlaub nur 100 Kilometer entfernt. Also sind wir Samstag hingefahren, ich bin dann Sonntagabend zurück nach Berlin gefahren, habe das am Montag erledigt, und war Montagabend zurück im Urlaub. Keine Ahnung, was ich gemacht hätte, wenn es sich um eine Fernreise gehandelt hätte...

Während meines diesjährigen Urlaubes muss ich auch eimmal 300 km zurück nach Berlin und dann wieder 300 km an den Urlaubsort fahren, weil eine bestimmte Aufnahme zwingend an einem bestimmten Tag erfolgen muss, und der Auftraggeber niemanden außer mir dort sehen möchte. Ist eben so, muss man durch...

Matthias
In dem von dir angeführten Beispiel hätte ich bei der Auftragsvergabe klar gesagt: "Wie besprochen bin ich ab Freitag im Urlaub. Den Dreh am Donnerstag kann ich daher begleiten, alles was danach anfallen sollte übernimmt Person YX, die mein vollstes Vertrauen genießt". Im Idealfall hast du besagte Person bei einem früheren Projekt bereits mal als Kolleg*in oder Assistent*in dabei gehabt, dann ist bereits eine Ebene zwischen Kunde und deinem Kontakt vorhanden. Ich würde für eine kranke Darstellerin nicht meinen Urlaub unterbrechen. Denn Urlaub ist es wirklich erst dann, wenn die Abwesenheitsnotiz eingerichtet ist und weder Mails noch Telefonate durchkommen. Sonst hänge ich persönlich immer irgendwo gedanklich bei der Arbeit rum.

Frank hat da vollkommen Recht: Delegieren ist das Zauberwort. Ansonsten gewöhnt sich die Kundenseite daran, dass man auf Kommando immer springt. Und das hat langfristig - meines Erachtens - keine guten Auswirkungen auf die Dynamik der Arbeitsbeziehung. Ist einfach auch eine Frage des gegenseitigen Respekts. Wenn die Kunden dir vertrauen, sind sie auch mit einer Ersatzperson zufrieden, für die du deine Hand ins Feuer legst.

Ich habe früher auch alles als Solo Fighter gemacht, aber mich damit ziemlich kaputt gearbeitet, inklusive gesundheitliche Auswirkungen (und ich bin erst Mitte dreißig). Damals war es im Grunde kein Urlaub, immer bereit für alles, 24/7. Hat dazu geführt dass ich auf einem Roadtrip durch die USA mit dem Schnittlaptop nachts um drei in einem Waschsalon saß und O-Töne umgearbeitet habe. Zum kotzen, aber ich brauchte das Geld. Mittlerweile habe ich für mich gelernt, mich entbehrlich zu machen und stets Ersatzleute zur Hand zu haben. Vor dem Urlaub kommt eine Platte mit den aktuellen Projekten die vllt. noch im Endauslauf sind zu einem Cutter meines Vertrauens, der im Notfall dann Brände löschen kann. Für Anfragen habe ich entweder eine Abwesenheitsnotiz oder einen Partner im Producing, der Dinge annimmt oder ablehnt, mit dem Hinweis, dass erst wieder voll gearbeitet, wenn ich zurück bin.

Bislang habe ich mit dieser Schiene nur gewonnen. Ich habe auch den Eindruck, dass kundenseitig dadurch mehr Respekt rüberkommt.



Antwort von Cinemator:

Das werde ich machen...





Antwort von roki100:

https://www.youtube.com/watch?v=x8dg7XKu_CI

da würde ich gerne surfen



Antwort von roki100:

https://www.youtube.com/watch?v=rFySetkfjlU



Antwort von nachtaktiv:

urlaub? was ist das?









Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Urlaub in Nordamerika
Welche 4k Videokamera für Urlaub & Co ?
"cinematic" - Nein Danke!
svcd Bild ja Ton nein
Optimierte Dateien in FCPX ja oder nein?
Pana AG 160 Flecken im Bild * oh nein!
Terratec Cinergy 400 - ja oder nein?
Deep ja, Fake nein? Dokumentarfilmer läßt O-Töne von KI einsprechen
Kamera für (Zweirad-)Sport und Urlaub, aber auch für Reviews oder Veranstaltungen?
Premiere Pro / After Effects - zwei Grafikkarten ja oder nein... werd noch blöde....

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-16. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
15-19. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
6. Februar 2022/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – 10. Hanauer Jugend-Kurzfilmfestival
alle Termine und Einreichfristen