Logo Logo
/// 

Shape ENG Style Rig System für Henkelmänner



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Im ENG-, Industrie-, Semi-Pro- aber auch im DOK-Bereich finden Camcorder im "Henkelmann"-Layout nach wie vor Anwendung. Wer die kompakten Camcorder zusätzlich mit Licht, ...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Shape ENGENG im Glossar erklärt Style Rig System für Henkelmänner




Antwort von Frank Glencairn:

Die haben das mit dem Shoulder Mount immer noch nicht verstanden.



Antwort von klusterdegenerierung:

Mein Gott was haben die das immer noch SOGARNICHT verstanden!!
Der Typ wackelt ja schon und ist noch nicht mal in Aktion.
Tja warum auch so doof sein und sich fürs gleiche Geld einen vernüftigen EVF und Schulterschaale kaufen, wenn es auch albern und sinnfrei geht!





Antwort von Jott:

Boah, tut echt weh. Aber als Riggerümpel-Hersteller würde ich wohl auch versuchen, das Zeug an Henkelmann-Besitzer zu verticken, die schick rüberkommen wollen.



Antwort von pixelschubser2006:

Da ich für meine NX100 derzeit nix vernünftiges finde, verzichte ich ganz drauf. Dabei würde ich mich über eine flache Baseplate schon freuen, an der vorn und hinten Rohre angedockt werden können. Hinten für ne kleine Schulterstütze und vorne für ne kleine Mattebox. Und dann noch eine schlanke Halterung, die an der Oberseite stabile Befestigungsmöglichen bietet, ohne dick aufzutragen.

Diese komische Shape-Teil geht völlig an meinem Bedarf vorbei. Dem kann ich so überhaupt nix abgewinnen. Beim nächsten Kamerakauf gebe ich einfach mehr Geld aus und kaufe mir gleich nen leichten JVC Schultercamcorder. Dann bin ich das Problem los. Wobei ich mir da früher immer nen Riesenkopp drum gemacht habe. Heute komme ich auch ohne das ganze Weihnachtsbaum-Gebamsel klar. Kopflicht drauf und fertig.



Antwort von nic:

Da ich für meine NX100 derzeit nix vernünftiges finde, verzichte ich ganz drauf. Dabei würde ich mich über eine flache Baseplate schon freuen, an der vorn und hinten Rohre angedockt werden können. Hinten für ne kleine Schulterstütze und vorne für ne kleine Mattebox. Und dann noch eine schlanke Halterung, die an der Oberseite stabile Befestigungsmöglichen bietet, ohne dick aufzutragen.

Diese komische Shape-Teil geht völlig an meinem Bedarf vorbei. Dem kann ich so überhaupt nix abgewinnen. Beim nächsten Kamerakauf gebe ich einfach mehr Geld aus und kaufe mir gleich nen leichten JVC Schultercamcorder. Dann bin ich das Problem los. Wobei ich mir da früher immer nen Riesenkopp drum gemacht habe. Heute komme ich auch ohne das ganze Weihnachtsbaum-Gebamsel klar. Kopflicht drauf und fertig.

Sowas willst du nicht?

http://www.zacuto.com/vct-baseplate



Antwort von pixelschubser2006:

Schulterstütze unter der Kamera nützt mir nix. Außerdem ist das Teil bestimmt sündhaft teuer, ist ja auch sicher edel verarbeitet. Also, da würde ich im Zweifel doch eher die Sachtler Baseplate kaufen. Die ist perfekt kompatibel zu meine Stativ-Lösungen.



Antwort von nic:

Es gibt doch nichts besser als den Schwerpunkt der Kamera auf der Schulter zu haben. Zumindest, wenn man nicht gerade sowieso den Bizeps trainieren will...



Antwort von rabe131:

... mit einem Easyrig ist man diese Sorgen los...



Antwort von nic:

... mit einem Easyrig ist man diese Sorgen los...

Nicht, wenn man aus der Bewegung filmen möchte.



Antwort von Wingis:

Und der nächste Hersteller, der teure Rohstoffe verpulvert und damit völlig an jeder Problemlösung vorbeiwerkelt! Eines der wenigen Rigs, die das vernünftig hinbekommen ist z.B. das Recoli von Zacuto. Denn nur wenn das Kameragewicht wirklich ausbalanciert auf der Schulter landet, kann man das ganze Teil auch ENG-typische Zeiten krampffrei bedienen!!!

Sowas wie hier beworben taugt nichtmal zum Eindruck schinden, denn je nach eingesetztem Kamerasystem schaut man nach 30-45 Minuten damit nur noch wenig professionell aus der Wäsche.



Antwort von Frank Glencairn:

Ich versteh's nicht.

Seit Jahrzehnten gibt es hervorragende Beispiele, für perfekt ausbalancierte Schulter Kameras - von der Aaton bis zu den typischen ENGENG im Glossar erklärt Mühlen.

Kann doch nicht so schwer sein, müßte man meinen.

Aber nee, da wird das ganze Teil ohne Not so weit nach vorne verlegt, daß man so eine Sackstange braucht, damit man länger als 2 Minuten damit arbeiten kann.



Antwort von pixelschubser2006:

Naja das Hauptproblem ist doch einfach, daß der Markt das nicht wollte. Rein sachlich sehe ich das genauso wie Du.

Es gibt Schulterkameras für 1000 Euro. Es gibt Schulterkameras für 5000 Euro, wenn man ein JVC-Auslaufmodell kauft. Dafür bekommt man schon eine richtig anständige Kamera.

Für 2000 Euro gibts viele tolle Kameras, deren Bildqualität absolut als sendetauglich akzeptiert wird. Nur eben nicht als Schulterkameras. Panasonic hatte selbst einige Jahre AG-HMC 70 bzw 80. In der Preislage um 2500 Euro (bei Neuerscheinung lag der Listenpreis soweit ich mich erinnere auch bei knapp 3000 Ocken). Die wollte keiner haben.

Was aber geht, sind die Nuttenbomber, die Sony, Panasonic und inzwischen auch JVC im Angebot haben. Die werden gekauft wie Sau. Aber nur von Blendern. Was imagemäßig schade ist, weil die Kameras in der Bildqualität für ihr Geld echt nicht übel sind und die Anwender ihr Video-Hobby oft durchaus ambitioniert betreiben.

Wie dem auch sei: Wäre Sony mal auf die Idee gekommen, eine Kamera im Gehäuse der NEX-EA50 auch mal mit nem 1-Zoll-Chip zu bauen, wäre das MEINE Kamera. Machen sie aber nicht. Finde ich doof, aber das werden wir beide nicht ändern.



Antwort von pixelschubser2006:

Es gibt doch nichts besser als den Schwerpunkt der Kamera auf der Schulter zu haben. Zumindest, wenn man nicht gerade sowieso den Bizeps trainieren will...

Naja, nach anfänglicher Skepsis muss ich sagen: So schlimm ist das nicht. Natürlich ist die Schulterposition besser, aber einen Henkelmann entsprechend aufzumotzen, macht keinen Sinn:

Kamera 2000 Euro
Rig 1000 Euro
EVF 800 Euro

Für das Geld kriegste halt schon fast nen JVC Schultercamcorder, der in allen Kriterien eine Nummer höher anzusiedeln ist.



Antwort von Frank Glencairn:

Man kann die Kamera mit dem Schwerpunkt auch einfach in der Mitte der Schulter platzieren - mach ich ja mit der Ursa und den BMCCs (und früher mit der FS100) auch so. Da kann ich fast los lassen, ohne daß sie runter fällt.



Antwort von lofi:

Die technologische Entwicklung hat solche Henkelmänner und deren Zubehör doch schon längst ad absurdum geführt.
Alles, was die Menschen sehen wollen, ist doch schon mit GoPros gefilmt worden.



Antwort von pixelschubser2006:

Naja, so völlig unrecht hast Du nicht. Aber Actioncams sind nunmal für bestimmte Anwendungen konstruiert worden. Zwar wird die Qualität immer erwachsener, aber universell sind sie deshalb noch lange nicht.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Shape ENG Style Rig System für Henkelmänner
110 Tipps für Kameramänner
Kameramänner über ihre liebsten Outside The Box Tools
Zacuto Next Gen Recoil Rig - universelles Rig-System für die Schulter
GoPros Omni VR Rig für gesyncte 360° Aufnahmen jetzt erhältli
Sony kündigt ENG Style Built-up Kit für FS7 / FS7II inkl. ProRes Aufnahme uvm. an // NAB 2019
Sachtler System FSB 10 ENG 2 CF ausreichend für Slider-Setup
Shape: Günstiger Kamera-Cage für Panasonic S1 und S1R sowie weitere Rig-Setups
Messevideo: Shape Sony A7R3 Cage u. Sony Venice Dovetail System // NAB 2018
Weclhes Rig-System für Blackmagic URSA montieren
O-Rig -- 15mm Rod Support System von OConnor // NAB 2015
Chrosziel kündigt Cage-System für die Panasonic GH5 an
Handgriffe aus Ahorn-Holz von Shape in Deutschland verfügbar
Panasonic stellt AJ-PX230PJ mit 10 Bit HD für ENG-Anwendungen vor
4K mit 8x Zeitlupe: Sony HDC-4800; sowie PXW-Z450 für ENG // NAB 2016
Gütesiegel für 4K/60Hz-fähige HDMI Kabel
DJI Zenmuse Z30 -- noch mehr Zoom für Inspektionsflüge uä.
Nvidia GTX 1080 Ti für 9. März angekündigt - 11,5 TFlops und
Kalifornien schränkt Drohnenflüge über Privatgrund stark ein
Ausgewählte Kickstarter-Produkte über Amazon verfügbar
Schulter-Rig für Panasonic DVX200
Was wären echte VR-Filme -- und wären es überhaupt Filme?
Messevideo: Chrosziel Cage System 700-A7II für Sony A7S II, A7R II und
GoPro Odyssey 360° Rig -- 16 Heros für 15.000 Dollar
Redrock Retroflex-S -- Nostalgie-Rig jetzt auch für Sony Alpha 7 Serie
VR: was sich für Filmemacher ändert

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen