Logo Logo
/// 

Notebook für Premiere Pro 2.0



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Daniel Fisch:


Hallo,

ich arbeite an einem Desktop mit Intel Xeon und 2 GB RAM mit Premiere
Pro und möchte nun viele oder die meisten Arbeiten schon unterwegs an
einem Notebook erledigen (;digitalisieren und schneiden).

Ist das realistisch bzw. kann man mit einem Notebook flüssig arbeiten?

Was wäre beim Notebookkauf zu beachten?
--
Viele Grüße,
Daniel Fisch




Antwort von Günter Hackel:

Daniel Fisch schrieb:
> Hallo,
>
> ich arbeite an einem Desktop mit Intel Xeon und 2 GB RAM mit Premiere
> Pro und möchte nun viele oder die meisten Arbeiten schon unterwegs an
> einem Notebook erledigen (;digitalisieren und schneiden).
>
> Ist das realistisch bzw. kann man mit einem Notebook flüssig arbeiten?

Hallo
aber ja, wenn es ein (;teures)Notebook ist, das quasi einen großen
Rechner voll ersetzen kann. Nachteil: ohne Strippenparade und externe
Festplatte ist es kaum zu machen denn Videobearbeitung braucht richtig
viel Platz.

> Was wäre beim Notebookkauf zu beachten?

nicht kleckern, klotzen!




Antwort von Markus Knapp:

Daniel Fisch schrieb:
> ich arbeite an einem Desktop mit Intel Xeon und 2 GB RAM mit Premiere
> Pro und möchte nun viele oder die meisten Arbeiten schon unterwegs an
> einem Notebook erledigen (;digitalisieren und schneiden).
>
> Ist das realistisch bzw. kann man mit einem Notebook flüssig arbeiten?
>
> Was wäre beim Notebookkauf zu beachten?

Jedes neue Notebook ab ca. 1500 Euro sollte fit genug sein dafür. Ein
paar Eckdaten: Core 2 Duo Prozessor, min 1GB RAM, große und möglichst
schnelle Festplatte. Display sollte eine möglichst hohe Auflösung haben
(;15" reicht meiner Meinung nach schon und sind dabei auch noch
transportabel). Wenn du vernünftig daran arbeiten willst: KEIN
spiegelndes Display. USB2.0 mit ausreichend Strom oder besser
6Pol-Firewire für etwaige externe Festplatte sollte vorhanden sein. Ich
empfehle hier Firewire, weil USB eigentlich zu wenig Strom für eine
Festplatte liefert.

Gruß,

Markus

--
* Markus Knapp * video film produktion * http://www.markus-knapp.de *
"Erfolg ist ein schlechter Lehrmeister. Er läßt sogar kluge Menschen
glauben, sie könnten nicht verlieren". [Bill Gates]









Antwort von Roland Mösl:

"Daniel Fisch" schrieb im Newsbeitrag

> Hallo,
>
> ich arbeite an einem Desktop mit Intel Xeon und 2 GB RAM mit Premiere
> Pro und möchte nun viele oder die meisten Arbeiten schon unterwegs an
> einem Notebook erledigen (;digitalisieren und schneiden).
>
> Ist das realistisch bzw. kann man mit einem Notebook flüssig arbeiten?
>
> Was wäre beim Notebookkauf zu beachten?

Bei Lenovo kann man statt eines DVD Laufwerks
eine zweite Harddisk einbauen

1400x1050 Auflösung, nicht spiegelndes Display

--
Roland Mösl
http://politik.pege.org Steuerreform pro Mensch
http://notebook.pege.org mobile Computing
http://auto.pege.org Auto und Verkehr
http://wohnen.pege.org Bauen und Wohnen





Antwort von Günter Hackel:

Markus Knapp schrieb:

> Wenn du vernünftig daran arbeiten willst: KEIN
> spiegelndes Display.

Hallo
leider ist das genau der Punkt bei dem sich 2 Aspekte gegenseitig
"beißen". Ohne diese spiegelnden Displays kann man überall arbeiten, mit
den spiegelnden aber hat man die besseren Kontraste und Farben, bei
denen lässt sich das Endprodukt um einiges besser beurteilen. Optimal
ist es natürlich, wenn man als "Monitor" für den Film einen richtigen
Fernseher benutzt und für das Programm ein nicht spiegelndes Display -
also Grafikkarte und Progrann die gleichzeitig beides versorgen können.
gh




Antwort von Jens Peter Moeller:

Daniel Fisch schrieb:
> ich arbeite an einem Desktop mit Intel Xeon und 2 GB RAM mit Premiere
> Pro und möchte nun viele oder die meisten Arbeiten schon unterwegs an
> einem Notebook erledigen (;digitalisieren und schneiden).
>
> Ist das realistisch bzw. kann man mit einem Notebook flüssig arbeiten?

Die aktuell verbauten Core2Duos dürften da auf jeden Fall ausreichen.

> Was wäre beim Notebookkauf zu beachten?

Nicht grad ein Einsteiger-Notebook mit der langsamsten CPU nehmen.
2 GB RAM wären sicher auch empfehlenswert. Ein entscheidender
Faktor dürfte aber die Festplatte sein. Achte auf eine möglichst
schnelle und die Möglichkeit eine zusätzliche per eSATA oder
Firewire anschließen zu können.

Gruß
JPM





Antwort von Günter Hackel:

Marcus Jodorf schrieb:
snip
>
> Und da ist nun mal ein entspiegeltes Display - vorzugsweise noch
> farbkalibriert - im Regelfall wesentlich besser und aussagekräftiger.

Jaaaa Ich will auch eines!
> Normal will man ja natürliche und farbrichtige Darstellung und nicht nur
> möglichst bunt.

Sowieso,. wenn die farbkalibrierten Dinger oder entsprechende
Messapparaturen zum Justieren der Monitore nur nicht so unbverschämt
teuer sein würden. Ich brauche irgendwann in diesem Jahr eine neue
Grafikkarte und werde darauf achten, dass ich dort parallel zum Monitor
einen TV mit anschließen kann. Jetzt passiert es doch manchmal, dass ich
dunkle Szenen zu stark aufhelle und dann diese noch einmal korrigieren
muss.
gh











Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Neu: Adobe Premiere Pro 23.1 und After Effects 23.1 bringen Verbesserungen
Premiere Pro Maskenverfolgung
Kostenlose Online-Sessions zu Premiere Pro und After Effects auf der Adobe MAX 2022
Kostenloser Leitfaden für Premiere Pro Editoren erschienen
Neue Februar Updates (22.2) für Adobe Premiere Pro und After Effects - Remix und Speech to Text
Premiere Pro - Inhalt der Maske verschiebt sich von alleine
Premiere Pro - Inhalt der Maske verschiebt sich von alleine
Premiere Pro: Rand des gekeyten Bildes sichtbar
Adobe Premiere Pro Schnittfenster ist eingefroren / lagt
HLG Material Export Premiere Pro
Premiere Pro CC 2018
Wie mit dem Referenzmonitor in Premiere Pro arbeiten?
Premiere auf schmalem Notebook?
Premiere Pro: Bester Workflow für 4K + HD-Material für Square-Video?
Audiointerface für Premiere Pro - 5.1 Output
Adobe Auto Frame für Premiere Pro: Automatisches Reframing von Videos für andere Seitenverhältnisse per AI // IBC 2019
AC3 in WAV umwandeln für Premiere Pro
Premiere Pro Hardwareanforderung für Multicamschnitt HD AVCHD
Premiere Pro: Timecode für Timelapse möglich?
GPU Optionen in MacBook Pro für Premiere
Premiere Pro Export Settings für Youtube
Welcher Monitor für Premiere Pro + Photoshop?
Asus ZenBook Pro Duo: Notebook mit doppeltem 4K-Touch-Display
Gibt es in Premiere Pro ein Ausgabemanagement für Sequenzen?
GPU Optionen bei MacBook Pro für Premiere
BRAW Import Plugin für Premiere Pro verfügbar

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom