Logo Logo
/// 

Low-Budget-Spielfilmdrehbuch



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Meine Projekte-Forum

Frage von Tee:


Hallo!

Würde ein Low-Budget-Spielfilmdrehbuch hier irgendwem im Forum etwas bringen? Das Drehbuch würde nichts kosten und wäre für ein zirka 90 Minuten Film.



Antwort von dienstag_01:

Ja.
Was?
Ärger ;)



Antwort von Tee:

Hi!

Wieso Ärger?





Antwort von dienstag_01:

Probiers ;)

Oder lies dir erst die anderen Drehbuchthreads durch ;)



Antwort von Tee:

Ich wollte es kostenlos zur Verfügung stellen. Gibt es niemanden, den das hier interessieren könnte? Werden keine Spielfilmdrehbücher zum verfilmen gesucht?



Antwort von dienstag_01:

Keine Ahnung.
Ich wollte dich nur zart darauf einstimmen, dass du dich warm anziehen musst ;)

Am liebsten wird hier über die Formatierung ge*fachsimpelt* ;)



Antwort von Tee:

Es muss doch auch welche geben, die gerne ein Spielfilmdrehbuch verfilmen würden, aber kein passendes Drehbuch haben.



Antwort von sanftmut:

Stell es doch mal rein - ist doch n Versuch wert - oder evtl. mal n paar Seiten davon.... dann schauen wir weiter.
Interessant wären dann noch n paar "Meta-Informationen" zu Dir /dem Drehbuch etc.

LG



Antwort von ludwig19te:

Wir sind grad dabei die anderen 3333-drehbücher ab-zu-arbeiten!
Und es san uns die Wurschtsemmeln, das Bier und die Gropies aus-ge-gangen.

Im Ernst : warum net eine Formus-leiste ( ja Drehbuch gibts..logo) wo mann
-klar
-short ( max 20 min)
-und gewählt/ besprochen
- 20 davon im Jahr
-verteilt auf Deutschland / Ö-reich / Sch-waitz

REALISIERT = Leute kommen zu sammen, es bilden sich Freundschaften = man streitet net 2 Jahre über scheiß Kamera?

Des wäre ein Ansatz, und
- von außen helfen einige mit, bei eben diesen 20 oder 21 oder auch nur 19 Projekten.



Antwort von 7River:

Stell' doch mal paar Seiten zum Probelesen rein. Würde mich auch interessieren.



Antwort von Opera Cator:

Mich schrecken die 90 Minuten ab. Das ist 30 Nummern zu groß für mich Gringo.
Aber mich würden auch immer die Eckdaten interessieren: Menge an Schauspielern, Alter und Geschlecht dazu, Thema, besondere Anforderungen (Oldtimer, Kreuzfahrtschiff, Schnee)



Antwort von StanleyK2:

Wäre ich Produzent, würde mich erst mal die Geschichte interessieren.

Ohne ein Exposé lese ich hier auch keine einzige Drehbuchseite.

Oh, und gleich ein richtiger Spielfilm ....gab es schon Drehbücher für Kurzfilme, die erfolgreich verfilmt wurden?



Antwort von Tee:

So zirka 15 Schauspieler. Ein paar Damen und ein paar Herren zwischen 30 und 50 Jahre alt. Ein Student Mitte 20. Eine Frau um die 60. Keine besonderen Anforderungen. Obwohl... es liegt Schnee auf dem Spiegel. ;)

Selbstverständlich würde ich vorab eine Synopsis und eine Leseprobe posten.

Oh, und gleich ein richtiger Spielfilm ....gab es schon Drehbücher für Kurzfilme, die erfolgreich verfilmt wurden? ????????



Antwort von 7River:


Selbstverständlich würde ich vorab eine Synopsis und eine Leseprobe posten.

Nur wenn jemand Interesse bekundet oder postest Du die Synopsis und die Leseprobe einfach so?



Antwort von -paleface-:

Ich würde es lesen.



Antwort von 7River:

Ganz vergessen... Welches Genre hat das Buch?



Antwort von Maximus63:

Eventuell ein Gesellschaftsdrama.



Antwort von MLJ:

@Tee
Zitat:
"Ein paar Damen und ein paar Herren zwischen 30 und 50 Jahre alt. Ein Student Mitte 20. Eine Frau um die 60. Keine besonderen Anforderungen. Obwohl... es liegt Schnee auf dem Spiegel. ;)"
Zitat Ende.

Mit solchen wagen Informationen wirst du kaum das Interesse für dein Drehbuch hier bei jemanden wecken wenn du einen Produzenten suchst der darin Investiert und verfilmt. Eine aussagekräftige Synopsis und nähere Beschreibung fehlen hier einfach für eine konkrete Beurteilung. Wenn du das Drehbuch ohnehin umsonst zur Verfügung stellen möchtest, dann lade es hier hoch oder füge einen Link ein wo man es herunterladen kann.

Was der User StanleyK2 mit seiner Frage...
Zitat:
"gab es schon Drehbücher für Kurzfilme, die erfolgreich verfilmt wurden?"
Zitat Ende.

an dich meinte war, ob du vor dem Drehbuch für deinen Spielfilm schon andere Drehbücher für Kurzfilme geschrieben hast die verfilmt wurden.

Cheers

Mickey



Antwort von Tee:

Würde ein Low-Budget-Spielfilmdrehbuch hier irgendwem im Forum etwas bringen?

Was ich damit sagen will: besteht überhaupt ein Interesse an einem Spielfilmdrehbuch hier im Forum? Gibt es User, die so etwas verfilmen könnten oder gerne würden, aber kein Spielfilmdrehbuch haben? Falls ja, würde ich natürlich eine Synopsis und das Drehbuch hier posten. Mir scheint aber, dass es hier niemanden gibt, sonst hätte sich doch schon längst jemand gemeldet und mir mitgeteilt, dass er ein Spielfilmdrehbuch sucht.



Antwort von 7River:


Mir scheint aber, dass es hier niemanden gibt, sonst hätte sich doch schon längst jemand gemeldet und mir mitgeteilt, dass er ein Spielfilmdrehbuch sucht.

Was erwartest Du?! Dein Beitrag hier ist erst ein Tag alt.



Antwort von StanleyK2:


Würde ein Low-Budget-Spielfilmdrehbuch hier irgendwem im Forum etwas bringen?

Was ich damit sagen will: besteht überhaupt ein Interesse an einem Spielfilmdrehbuch hier im Forum? Gibt es User, die so etwas verfilmen könnten oder gerne würden, aber kein Spielfilmdrehbuch haben? Falls ja, würde ich natürlich eine Synopsis und das Drehbuch hier posten. Mir scheint aber, dass es hier niemanden gibt, sonst hätte sich doch schon längst jemand gemeldet und mir mitgeteilt, dass er ein Spielfilmdrehbuch sucht.

Wie soll denn jemand feststellen, ob es interessant sein könnte, wenn man nichts weiss?

Also einfach posten und sehen was dann passiert oder es lassen und fertig..



Antwort von 7River:

War's das jetzt? Schade, die Synopsis hätte mich interessiert.



Antwort von domain:

Ist doch völlig illusorisch, hier jemand zu finden, der ein 90 Minuten Drehbuch mit 15 Schauspielern auch nur annähernd realisieren könnte.
Aber lustig ist das Schreiben schon, gell?
Jedoch, auch unverfilmte Geschichten lesen wir gerne, wenn sie berühren.



Antwort von iasi:


Ist doch völlig illusorisch, hier jemand zu finden, der ein 90 Minuten Drehbuch mit 15 Schauspielern auch nur annähernd realisieren könnte.
Aber lustig ist das Schreiben schon, gell?
Jedoch, auch unverfilmte Geschichten lesen wir gerne, wenn sie berühren.

illusorisch?
Warum?

"90 Minuten" sagt zudem noch nichts über den Aufwand aus.
Mein Essen mit André
ist weit weniger aufwendig als
Mad Max: Fury Road



Antwort von Giftpilz:

Also, ein Neunzigminüter kostet ne Menge Kohle. Allein schon die Technik, die man dafür braucht, dazu noch Crew (alle haben Hunger). Wenn Dein Drehbuch oder Dein Exposé niemand vom Hocker hat, wird das nichts mit dem Vorschlag.



Antwort von 7River:

Ob ein 90-Minuten-Drehbuch viel Kohle kostet, hängt natürlich vom Aufwand (der Geschichte) ab. Also viele Drehorte und Darsteller...

Was ist nun aus dem Drehbuch geworden, wenn man fragen darf?



Antwort von Darth Schneider:

Ich denke domain hat wahrscheinlich schon recht, mit dem was er schreibt, auch wenn’s etwas Hart tönt.
Abgesehen davon, kosten tut ein 90 Minuten Film immer viel, auch wenn die ganze Crew gratis arbeitet und das Mittagessen selber mitnehmen würde und das Equipment schon vorhanden ist.
Auch wenn ein Film gar kein Geld kostet, Zeit kostet er immer und Zeit ist halt für viele von uns wahrscheinlich eher etwas Rar und somit auch Wertvoll wie Geld.
Poste doch einfach ein kurzes Exposé, die Geschichte in Kurzform, dann wird sich schon zeigen ob hier jemand interessiert ist das zu verfilmen.
Das ganze Drehbuch für einen 90 Minuten Film ist halt ziemlich lang, und nicht wirklich nötig, am Anfang, für einen Einblick in die Story und deine Ideen.
Gruss Boris



Antwort von -paleface-:


Poste doch einfach ein kurzes Exposé, die Geschichte in Kurzform, dann wird sich schon zeigen ob hier jemand interessiert ist das zu verfilmen.

Gebe dir da auch voll Recht.
Das expose muss wie ein Trailer funktionieren.
Ich hatte mal ein Langfilmdrehbuch hier liegen wo ich erst auf Seite 20 gemerkt habe das es ein Liebesfilm war, der Titel aber wirkte wie ein Thriller.
Ich bin mental komplett falsch an die Sache rangegangen. Da hätte ich mir einen kurzen Einleitungstext gewünscht.

Auch sind unterschiedliche Produzenten und Studios auch auf unterschiedlichen genres spetzialisiert.
Wiedemann und Berg...da kannst du vermutlich alles hinschicken. Aber kleinere Labels machen halt zB. nur Horror oder nur Heimatfilme.



Antwort von Giftpilz:

Man sollte erst mal klein anfangen. Ein Drehbuch für einen Kurzfilm z.B., der nur wenige Minuten lang ist, aber alles hat, was eine gute Gechichte ausmacht, und die leicht zu verfilmen ist (also ohne aufwendigen Kameratricks).



Antwort von iasi:

Nein - nur kein Kurzfilm-Drehbuch!

So etwas is doch für die Katz. Einen Kurzfilm dreht man für sich selbst und vielleicht wegen des Spaßfaktors.

Zuschauer findet ein Kurzfilm nicht, weil es keine brauchbaren Veröffentlichungswege gibt.



Antwort von Shiranai:

Wird hier sowieso niemand verfilmen. Und hast du überhaupt ne Ahnung wie schwer es ist 15 Leute zusammenzukriegen?
Ist schon schwer genug EIN Model zum Fotoshooting zu bewegen.
Also in allen Ehren für die Arbeit, die du dir gemacht hast, aber ein Drehbuch ist nun wirklich nur ein Bruchteil der Arbeit für nen Film und die meisten Filmemacher hier werden wohl sowieso ein Drehbuch nach ihren Vorstellungen bevorzugen.
Und mit den null Infos die du bisher über die Story selbst gegeben hat, wirste auch keinen an die Angel kriegen.



Antwort von Giftpilz:


Zuschauer findet ein Kurzfilm nicht, weil es keine brauchbaren Veröffentlichungswege gibt.

Blödsinn! Es gibt Kurzfilmfestivals, Die Öffentlich-Rechtlichen machen ab und an Kurzfilmwettbewerbe, und dann gibt es noch YouTube, Dailymotion und Co. Viele Arbeiten, die ich hier gesehen habe, wurden da veröffentlicht. Und an den Klicks und den Likes, sowie den Kommentaren, kann man sehen, ob die Arbeit gefallen hat. Und übrigens, ab und an findet so ein Macher von dort auch den Weg ins Fernsehen oder ins Kino Siehe dazu diesen Link:
https://www.n-joy.de/film/Vom-Echt-Pops ... ch100.html



Antwort von Giftpilz:


Wird hier sowieso niemand verfilmen. Und hast du überhaupt ne Ahnung wie schwer es ist 15 Leute zusammenzukriegen?
Ist schon schwer genug EIN Model zum Fotoshooting zu bewegen.
Also in allen Ehren für die Arbeit, die du dir gemacht hast, aber ein Drehbuch ist nun wirklich nur ein Bruchteil der Arbeit für nen Film und die meisten Filmemacher hier werden wohl sowieso ein Drehbuch nach ihren Vorstellungen bevorzugen.
Und mit den null Infos die du bisher über die Story selbst gegeben hat, wirste auch keinen an die Angel kriegen.

Ein Drehbuchautor macht mit seiner Geschichte Produzent/Regisseur ein Angebot. Gefällt es ihnen, wird daran das geändert, was sie geändert haben wollen, oder sie sagen zum Autor, dass er was Neues nach ihren Vorgaben schreiben soll. Aber, bevor man ein Drehbuch anbietet, bietet man ein Exposé an, wo Log-Line, Synopsis, Beschreibung der Hauptfiguren, und Handlungsablauf drin stehen. So kann sich Produzent/Regisseur ein Bild machen.
Übrigens, die Erstfassung eines Drehbuchs enthält weder Kameraanweisungen (Schnitt auf und so was), noch Überblendungssachen. Wird der Fokus auf etwas gelegt, beschreibt man es im Text.
Ein Beispiel:
Max sieht nicht, wie Peter seine linke Hand in seine Hosentasche steckt, und ein Messer hervorholt.
Das weiß jeder Regisseur, wie er diese Szene umzusetzen hat.



Antwort von iasi:


Wird hier sowieso niemand verfilmen. Und hast du überhaupt ne Ahnung wie schwer es ist 15 Leute zusammenzukriegen?
Ist schon schwer genug EIN Model zum Fotoshooting zu bewegen.

Wer schaut auch gern nur in die Gegend und hält sein Gesicht hin.

Wenn das Drehbuch wirklich etwas zu sagen hat, dann kann man schon Leute finden, die es anspricht.



Antwort von iasi:


Aber, bevor man ein Drehbuch anbietet, bietet man ein Exposé an, wo Log-Line, Synopsis, Beschreibung der Hauptfiguren, und Handlungsablauf drin stehen. So kann sich Produzent/Regisseur ein Bild machen.

Übrigens, die Erstfassung eines Drehbuchs enthält weder Kameraanweisungen (Schnitt auf und so was), noch Überblendungssachen. Wird der Fokus auf etwas gelegt, beschreibt man es im Text.


Im Exposé steht, um was es geht. Das Thema, die Aussage - das sind die wichtigen Punkte.

Im Drehbuch sollten nicht nur Dialoge stehen. Filmsprache ist etwas mehr als nur Gespräche. Wie heisst es doch so schön in Wenders "Der Stand der Dinge": Filme haben einfach zu viel Reden.

Filmsprachliche Ausdrucksmittel gehören in ein gutes Drehbuch. Der erste Teil von "2001" muss nicht wie eine Erzählung im Präsens daherkommen - und eine ÜberblendungÜberblendung im Glossar erklärt wie am Ende des ersten Kapitel in "2001" sollte man durchaus reinschreiben.
Man sollte sich von den Bürokraten nicht einschüchtern lassen.

Schau dir mal Fassbinders "Berlin Alexandersplatz" Drehbuch an.

Gerade bei Low-Budget ist ein ausgefeiltes Drehbuch eine Voraussetzung für die Umsetzbarkeit.



Antwort von Jott:

Das wohl erfolgreichste Kurzfilm-Genre: Kameratests. Und wenn eine gerade massiv gehypte Kamera mitspielt, kriegt man Klicks ohne Ende und macht sich bekannter als mit dem zum Scheitern verurteilten Versuch, für null Budget irgend eine anspruchsvolle Spielhandlung auf die Beine zu stellen.

Für den Phil Holland zum Beispiel ist es prima Werbung, dass er RED-Promovideos drehen darf.



Antwort von iasi:

Zum Scheitern verurteilt ist ein Versuch einen LowBudget-Spielfilm zu drehen, wenn man"s ganz "professionell" wie die "Großen" machen will.

Es gibt ja durchaus Beispiele, bei denen aus Low Budget Spielfilme entstanden, die ein Publikum fanden.
Die hielten sich aber eben nicht an die Produktionsdogmen der High-Budget-Industrie.



Antwort von Jott:

Und? Wird‘s was?

viewtopic.php?f=50&t=136298&hilit=Spielfilm



Antwort von 7River:

Hm, würde mich auch interessieren, was aus Deinem Projekt geworden ist.



Antwort von Giftpilz:

Gibt von einem Drehbuch immer mehrere Fassungen, bis es zum "shooting script" wird. "Jäges des verlorenen Schatzes" hatte sieben Fassungen, "Casablanca" fünf, und "True Lies" sogar zwölf, bis zur letzten Fassung, die verfilmt wurde.
Ich finde bei Drehbüchern, dass ein guter Mix aus Dialogen und Handlung einen guten Film, ein gutes Drehbuch ausmacht. Hab hier schon einige gute Beispiele im Kurzfilmbereich gefunden.



Antwort von iasi:


Hm, würde mich auch interessieren, was aus Deinem Projekt geworden ist.

Vorbereitung ist hier alles.

Dann kann man auch eine Szene verwirklichen, die mehr Aufwand erfordert.

Ansonsten bin ich bei 6 Darstellern, die 95% des Filmes bestreiten - wobei nicht immer alle zusammen. Aber fast alles an einem Drehort.

Eine weitere Rolle für zwei Szene - davon eine Fahrszene (kein Action) und ein Monolog in eine Kamera.

2 Darsteller ohne Dialog für einige wenige Einstellungen, die auch seperat gedreht werden können.

Eine Szene mit mehreren Komparsen und 3 Darstellern (einer wäre der oben genannte) vor einem Supermarkt - die etwas aufwändigere Szene.

Wichtig dabei: Die Einstellungen müssen so weit klar und auch so geplant sein, dass zügig gedreht werden kann, d.h. die Vorbereitungen für die jeweilige Einstellung parallel ablaufen kann und der Aufwand sich im Rahmen hält.

Eigentlich würde ich den Film gerne in 2 Etappen drehen: Alle Szenen abdrehen, dann sichten und schneiden, schließlich noch den Luxus von Nachdrehs.

Zurück zum eigentlich Thema:
Wäre das Drehbuch von Inhalt, Thematik und Aussage interessant, würde ich mich einbringen.
Aber soll doch bitte niemand denken, dass da ein Produzent hervortritt, der die Sache alleine in die Hand nimmt - sprich Leute rekrutiert, die Produktion managed und auch noch das Material (natürlich nebst Catering) bezahlt. Denn das liefe dann eh auf eine Produktion mit normalem Budget hinaus.



Antwort von 7River:

Na ja, verehrter iasi, viel schlauer sind wir jetzt auch nicht, was Dein Projekt angeht. Aber lassen wir‘s, es bleibt Dir überlassen, was Du preisgibst über Dein Projekt ;-)

Mal zurück zum Drehbuch und Umsetzungen...

Die Story ist wirklich nur arg dünn, aber optisch fand ich den Film klasse. Der Kameramann hat ganze Arbeit geleistet.

https://m.youtube.com/watch?v=zXVGAh0bv6s



Antwort von iasi:



Die Story ist wirklich nur arg dünn, aber optisch fand ich den Film klasse. Der Kameramann hat ganze Arbeit geleistet.

Optisch waren auch die Extrem-Splatter-Filme, auf die ein Freund von mir stand, "klasse".
... :)



Antwort von Giftpilz:

Solche Filme sind nicht mein Ding. Liebe Actionfilme, manchmal auch Komödien oder Dramen. Geschmäcker sind halt verschieden. Glücklicherweise.



Antwort von 7River:


Solche Filme sind nicht mein Ding. Liebe Actionfilme, manchmal auch Komödien oder Dramen. Geschmäcker sind halt verschieden. Glücklicherweise.

Ich kann Dich gut verstehen.

Bei diesem Beispiel geht es um die Umsetzbarkeit. Meistens sind es wirkliche Low Budget-Projekte, wobei dahinter natürlich auch Arbeit und Geld stecken.
Es war mal nur ein Beispiel von mir, um mal zu verdeutlichen, dass auch so ein Film was hermachen kann. Offen gesagt, lässt dieser Streifen optisch so manche ZDF-Produktion, die ich schon sah, alt aussehen.



Antwort von Giftpilz:

Hab hier gute, wirklich gute Kurzfilme mit Inhalt gesehen, die auch eine Geschichte erzählen. Hier meine persönlichen Lieblinge:

viewtopic.php?f=33&t=140514

viewtopic.php?f=33&t=136125 (Leider gibt es den Film hier nicht mehr, aber das Drehbuch kann man herunterladen)

https://www.soerenschulz.com/dreharbeiten-der-abschied/




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Meine Projekte-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Low-Budget-Spielfilmdrehbuch
Low-Budget-Drehbuch sucht Umsetzungscrew. Bezahlung s. Beitragsende
Cutter gesucht (low/no budget)
Komponist gesucht (no / low budget)
Micro-Low-High Budget Filmproduktionen
Camcorder für low-budget Konzertmitschnitt
Low Budget Musikvideo - Meinungen erwünscht
Suche 1. Kameraassistenten für Low-Budget-Actionthriller
Suche Originaltonmeister für Low-Budget-Actionthriller
Filmtonmeister für Low-Budget Actionthriller gesucht!
Kontakte zur Low Budget Filmszene in London
Suche Produktionsassistenten für Low-Budget-Actionthriller
Suche Texter für Low-Budget-Actionthriller
Suche Produktionsleitung für Low-Budget-Actionthriller
Kontakte zur Low Budget Filmszene in London
Crowdfunding Campaign Captain für Low-Budget Actionthriller
Suche Casting Director für Low-Budget-Actionthriller
Production Design Tipps für Low-Budget Filmer
Unterstützung bei der Sponsorensuche für Low-Budget Actionthriller
Suche Social Media Manager für Low-Budget-Actionthriller
Low-Budget Horrorfilm aus Niedersachsen "Im Schatten des Waldes"
Suche SFX Make-up Artist für Low-Budget-Actionthriller
K-Tek Airo -- low-budget Audio-Zubehör inkl. Tonangel
Rokoko Smartsuit Pro -- Low Budget Motion Capture per Gyro-Sensoren
Ebayfotos und co | mit low budget Studio tolle Produktfotos machen
IKinema Orion -- Low Budget Motion Capture via HTC Vive Tracker

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
-30. Dezember 0000/ Berlin
Creative Vision Nachwuchs Förderpreis 2019
12-16. Dezember / Villach
K3 Film Festival
31. Dezember / Berlin
Video-Wettbewerb
7-17. Februar 2019/ Berlin
Berlinale
alle Termine und Einreichfristen


update am 10.Dezember 2018 - 18:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*