Logo Logo
/// 

Liebhaberprojekt über meine Stadt / Magic Lantern Raw



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Meine Projekte-Forum

Frage von le.sas:


Moin,
ich hab nebenbei ein paar Aufnahmen meiner Heimat gemacht, und einen Trailer draus gesachnipselt.
Ist ein Liebhaber-Ding, in der Region geht bis auf die schöne Natur nicht viel, darum konnte ich es auch so machen wie ich wollte, ohne Kunden im Nacken.
Wahrscheinlich wird es die Leute aus der Stadt am meisten interessieren, aber ich hab das Ding konsequent in Raw durchgezogen, und muss sagen ich hatte keinerlei Probleme.
Eine Kurze Workflowübersicht gibt es hier http://sas-image.de/why-i-still-love-an ... d-mkiii-2/

Danke und Grüße





Antwort von Starshine Pictures:

Wirklich sehr schöne Bilder und Aufnahmen zu einem blödsinnigen Text und peinlichem Sprecher zusammen geschnitten. Schade um das tolle Bildmaterial. Ich kapiers noch nicht so ganz: Ist das jetzt (hoffentlich) ein Fake Trailer oder kommt da wirklich noch so ein Quatsch hinterher?



Antwort von le.sas:

Naja wie ich schon meinte, den Text checken wahrscheinlich nur Leute die da auch wohnen.
Kommt natürlich nix mehr hinterher, waren ja erst die Aufnahmen da, und dann kam die Idee zu nem Trailer.





Antwort von suchor:

Sind doch klasse Aufnahmen, Respekt!
Leg einen passenden Text darunter und Verkauf es der Stadt als Imagefilm, die freuen sich bestimmt über so schöne Aufnahmen ihrer Heimat👍



Antwort von Starshine Pictures:

Puh, na Gott sei dank ... ;) Wenn diese Sache um die es sich in deinem Filmchen dreht DAS Ding in Eschwege ist, dann könnte es vielleicht auch deswegen viral werden und dir einige Zuschauer bringen. Aber aus rein betriebswirtschaftlichem Gesichtspunkt würde ich diese Bilder für etwas seriöseres verwenden, als Showreel beispielsweise. Oder tatsächlich als ernsthafte "Postcard of Eschwege". Ich denke dass würde dir mehr bringen als so einen lokalen "Witz" zu bringen den 2km entfernt niemand mehr kapiert und der auch noch schlecht rüber gebracht wird. Wie gesagt, ich fände es echt schade wenn diese Aufnahmen für so einen Käse verschwendet werden würden.

Grüsse, Stephan von Starshine Pictures



Antwort von rush:

@Stephan... Weil du den Film nicht verstanden hast musst Du nicht per se auf andere schließen.

Ich fand das Ding eigentlich ganz nett und sympathisch gemacht. Und die mitschwingende Ironie ist bei mir durchaus angekommen obwohl ich den Ort nicht kenne.

Ein langweiliger Imagefilm wäre doch vermutlich ziemlich fad... wer schaut sich sowas an?
Ob dieser Clip nun alle erreicht scheint sicherlich auch fraglich wie sich hier zeigt und auch am Konzept könnte man sicher noch etwas feilen... aber im großen und ganzen mag ich die Idee und den Clip.



Antwort von klusterdegenerierung:

Wirklich sehr schöne Bilder und Aufnahmen zu einem blödsinnigen Text und peinlichem Sprecher zusammen geschnitten. Schade um das tolle Bildmaterial. Ich kapiers noch nicht so ganz: Ist das jetzt (hoffentlich) ein Fake Trailer oder kommt da wirklich noch so ein Quatsch hinterher?
Stephan, ist nicht böse gemeint, aber manchmal mußt auch Du genauso wie ich, mal den ersten Knopf Deines Hemdes öffnen! ;-)

Also ich fand das passte alles super zusammen!
Auch die skurile Mischung zwischen Horrorwesternfilm und Wackenankündigungstrailer fand ich sehr gelungen.

Noch besser hätte ich es ohne die hohe Kantenschärfe gefunden, die mal mehr mal weniger vertreten ist.

Ich bin aber jetzt sehr neugierig, was denn jetzt das kleine Städtchen zum Leben erweckt, kommt da noch was hinterher? :-)

Super geworden, tolle Bilder, Gefühl für cineastische Bilder! Daumen hoch!



Antwort von klusterdegenerierung:

Typischer Teal&orange-5DmIII-Möchtegern-Cinemalook-Canon-Matsch-Quatsch. Außer Natur gibt es nichts zu sehen? Das größte Potential lässt du also komplett außen vor und zeigst kaum etwas davon. Mach lieber eine gescheite (Natur)Doku über Sehens- und Wissenswertes in deiner Region und nicht so eine pubertäre Kinderkacke.

Zeig doch erst mal selber was bevor Du hier die Leute so doof von der Seite anmachst!
Wenns Dir nicht gefällt lass es oder mache es diplomatischer!



Antwort von Starshine Pictures:

Für mich ist eben der Qualitätsunterschied zwischen dem Sprecher und dem Anspruch des Textes gegenüber den wirklich tollen Bildern zu extrem und wirkt daher unglaubwürdig. So als hätte sich ein Youtube Kiddie einen gut gemachten Film genommen und da seinen unglaublich lustigen Quatschtext drüber gelabert. Und das finde ich schade. Ich zweifel ja nicht am Konzept selbst, aber dann sollten Bilder und Ton ein gleichberechtigtes Paar ergeben und nicht so eine massive Diskrepanz in der Qualität aufweisen.

Zu den Bildern: Ich finde auch das Grading nen Zacken zu viel, könnte gern etwas weniger Kontrast und Bumms haben. Aber das ist eher Geschmackssache. Mich fasziniert es immer wie jemand die Hyperlapses so sauber stabil hinbekommt. Bei mir ist das immer ein Gewackel und Gezuckel und sieht selbst nach zweimaligem drüber stabilisieren noch unrund aus. Wirklich schön gemacht.

Grüsse, Stephan von Starshine Pictures



Antwort von le.sas:

Danke für die vielen Meinungen und Ideen, hat mich echt sehr gefreut!
Wie gesagt es, ist ein Privatprojekt, meine "beruflichen" Projekte würde ich nie im Leben irgendwo posten, das ist mein Job, da bekomme ich Kohle für und brauche keinen Input.
Bin auch voll d"accord mit dem was ihr schreibt, bis auf den Quatsch von Jens natürlich.
Es ist natürlich so dass ich gefragt habe ob eine Art Imagefilm gebraucht wird, aber da kam nix. Daraufhin war es mir dann relativ egal, es ist die Stadt von meinen Freunden (auch dem Sprecher) und mir, wir lieben sie, und ohne wen der mir sagt was ich machen soll, tue ich das was mir Spaß macht. Ob es jetzt Klicks gibt oder nicht, ist mir auch überhaupt nicht wichtig.
Natürlich habe ich noch viel mehr gedreht als in dem Trailer zu sehen ist, und könnte mit dem Material locker einen Imagefilm oder ne Doku drehen. Die Option habe ich mir im Vorfeld offen gelassen für einen reichen Investor ;)
Zuerst waren halt die Aufnahmen da, dann kam die "Idee", die natürlich nix besonderes ist, und ohne Schauspieler auch nicht so richtig funktioniert.

Eigentlich war der Clip auch gar nicht so kontrastreich und etwas heller, ich bin gerade auch Opfer des "nach dem hochladen plötzlich viel dunkler Phänomens", zur Strafe habe ich gestern meinen Rechner platt gemacht ;)

Und Stephan, ja das stimmt natürlich, ein paar von den Aufnahmen kann ich tatsächlich auch "serios" verwenden, vielleicht haue ich die echt in ein Showreel oder so. Mir ist natürlich klar dass die Leute aus der Stadt es feiern, und ihr hier eher auf die Umsetzung und das technische eingeht.

Beste Grüße



Antwort von le.sas:

Mich fasziniert es immer wie jemand die Hyperlapses so sauber stabil hinbekommt. Bei mir ist das immer ein Gewackel und Gezuckel und sieht selbst nach zweimaligem drüber stabilisieren noch unrund aus. Wirklich schön gemacht.

Grüsse, Stephan von Starshine Pictures

Oh danke, findest du? So das letzte bißchen ruckeln bekomme ich nie so richtig weg.
2 Musste ich wegschmeißen, da hat alles stabilisieren nix gebracht.
Fisheye ist ja auch immer ein großes Problem, vielleicht hat da jemand einen Tip zum Stabilisieren?
Und ich habe gelernt, Hyperlapse nur noch mit vernünftig hohem Stativ zu machen, denn seitdem hat sich ein Nerv im Rücken so richtig schön verklemmt ;)



Antwort von Heinrich123:

Tolle Ideen-einfach mal was anderes-mutig und klasse gemacht
Daumen hoch :-)



Antwort von Peppermintpost:


Fisheye ist ja auch immer ein großes Problem, vielleicht hat da jemand einen Tip zum Stabilisieren?

wenn du ein fisheye oder auch nur ein weitwinkel stabilisieren willst, dann must du die verzeichnung los werden.
mach dir ein schachbrett auf papier häng es an die wand und filme das frontal 90grad winkel und einmal seitlich 45grad winkel. dann hast du zwei prima plates um deine lens distortion zu bestimmen. (wenn du einen grossen fernseher hast, dann kannst du das natürlich auch digital machen anstatt auszudrucken). dann benutzt du diese lens distortion um dein bild grade zu bügeln. dann machst du deine stabilisierung, und dann wendest du die distortion wieder auf dein bild an. die distrortion plates solltest du exakt bezeichnen, am besten sogar mit seriennummer deiner objektive und die dann gut aufbewahren, weil die sich an sehr vielen stellen in der post als nützlich erweisen. z.b. fürs 3d tracking, oder für vfx. natürlich ist so ein distrortion plate nicht nur für das objektiv sondern für die objektiv/kamera kombination.
wenn du den body wechselst must du neue distortion plates machen.
bei zoom objektiven musst du natürlich mehrere solcher plates mit verschiedenen brennweiten machen, ist ja klar. ich mache bei zooms immer die standart brennweiten. also ein 24-75mm zoom zerlege ich in: 24,28,35,50,60,75.



Antwort von Peppermintpost:

neben meinem kleinen tracking tip wollte ich auch mal meine meinung zum film abgeben. ich hab den jetzt ein paar mal gesehen. es gibt ein paar kleine details die mir nicht gefallen, aber das ist weitestgehend auf pixel peeper niveau, und das hat keinen dramatischen einfluss auf das gesammtwerk, daher schenke ich mir das hier.

als erstes habe ich den film ohne ton gesehen um einfach nur die bilder zu beurteilen. ich finde die bilder gut, fand die farbkorrektur aber viel zu krass, nach dem motto wir haben raw gedreht, also müssen wir die farben auch mit gewalt so sehr verkurbeln wie es nur irgendwie geht.
dann hab ich mir den film mit ton angesehen und auch wenn ich immer noch kein grosser fan der farbkorrektur bin, es passt aber zum inhalt schon. es würde bei mir natürlich anders aussehen, wie bei jedem anderen auch, aber es transportiert definitiv eine stimmung die zum text passt. also warum nicht.
ich finde den text auch prima, auch hier kann man natürlich wochen lang an jeder formulierung tüfteln, aber grundsätzlich funktioniert das für mich gut.
die totale ober katastrophe ist für mich aber der sprecher. das bist vermutlich du selbst. man hört einfach sofort, das das kein professioneller sprecher ist, und das ruiniert die stimmung die ich sonst eigendlich geil finde komplett.

es gibt foren wo du sprecher finden kannst die solche non-commercial projekte auch für kleines geld einsprechen (50-100 euro). du brauchst ja keinen robert de niro oder bruce willis, ein unbekannter sprecher der sein handwerk kann macht alles was du willst.

denk mal drüber nach ob du den sprecher nicht noch austauschen willst. dann wäre der film echt cool. ist natürlich nur meine super subjektive meinung.



Antwort von Stephan82:

Ich finde den Trailer an sich ganz lustig, aber mir sind gleich in der ersten Szene die Halos um die Schaukel und die viel zu starke Sättigung und zu dunkle Tiefen aufgefallen. In der zweiten Szene sind wieder Halos an den Bergkuppen zu sehen. Für meinen Geschmack ist das schon fast kaputt-gegradet. Einfach von allem zu viel. Ich würde die ein oder andere Szene etwas anpassen und die Farbsättigung und Kontraste reduzieren. Manchmal wirkt es auch eigenartig überschärft.



Antwort von r.p.television:

Sinn oder Unsinn mal ausser acht gelassen.
Mir gefallen die Aufnahmen an sich sehr gut. Aber ich muss mich meinem Vorredner anschließen. Grading ist mir manchmal zu krass.
Aber vorallem empfinde ich das Material als überschärft.



Antwort von le.sas:

Danke Pepper, ich hab es immer mit normaler Linsenkorrektur vor dem Stabilisieren versucht, aber das mit den Plates klingt sehr gut!
Der Sprecher ist ein Kumpel von mir, ich muss gestehen dass dieser Film ihm tatsächlich nicht gerecht wird, wir hatten es erst in englisch, und dann musste er es schnell nochmal ohne mich einsprechen, das hat wohl zu dem nicht-passen beigetragen... Da bin ich auch selbst schuld dran.

Die zweite Szene ist auch mein Sorgenkind, die ist aber auch mit Plates und VFX zugeballert. Das mit der Schärfe finde ich ebenfalls Mist, dabei hatte ich eigentlich kaum nachgeschärft.
Danke weiterhin für die tolle Kritik!



Antwort von Peppermintpost:

die zweite einstellung finde ich noch nicht einmal so schlecht. mich springt eher in der mitte des films die day4night schloss szene mit dem vfx feuer auf dem dach an.



Antwort von le.sas:

Na endlich erwähnt das mal jemand ;)



Antwort von le.sas:

So, hab den Sprecher das nochmal machen lassen, ein bißchen an der Farbe gedreht und das video bei Vimeo ersetzt. Viel ging nicht, da ich gerade nur CS6 habe..



Antwort von Peppermintpost:

mMn deutlich besser. du hast auch noch mehr athmo rein gemischt oder irre ich? insgesammt finde ich es jetzt ganz cool.



Antwort von le.sas:

Okay danke.
Ich hatte vorher einen Stimmoptimierer drauf, den habe ich jetzt weggelassen, wenn du den Sprecher meinst.



Antwort von Professor Hastig:

Sehr gutes Bildmaterial, schön zusammengeschnitten. Bravo!
LG Prof. Hastig




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Meine Projekte-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Magic Lantern: 5D mkIII - 4k Raw im Cropmodus
Magic Lantern RAW - Stabilisation?
Berichterstattung: Magic Lantern RAW – Was geht (noch) (nicht) ?
Erfahrungsberichte: Canon Magic Lantern RAW - Unsere erste Einschätzung
5D Mark III - 24fps RAW - MAGIC LANTERN hat es geschafft!
2K raw DNG mit Magic Lantern für 5D Mark II/III
Magic Lantern RAW in CineForm RAW konvertieren
Musikvideo Magic Lantern Raw
Postcards from Frankfurt (Magic Lantern Raw Image)
Magic Lantern bald mit 10/12 Bit RAW-Aufzeichung?
Kurznews: 5D Mk3 mit 60fps RAW Magic Lantern
Musikvideo mit Canon 7D und Magic Lantern Raw
Magic Lantern mit besserer RAW-Crop Aufnahme
Video Mode raw Magic lantern 7d vs 650d/700d
Codec RAW Video Magic Lantern bei 5D3
Handball Fanfilm mit Magic Lantern RAW gedreht
FFMPEG untersützt Magic Lantern RAW-Video-Format .mlv
5D Mark II / Magic Lantern / MLV-RAW 1728x972 @ 25fps - wie einstellen?
kurzer Videovergleich Magic Lantern RAW Crop vs BMCC vs Full Frame
Kurznews: Experimentelles Audio-Recording für Magic Lantern RAW-Aufnahmen
Mehr RAW-Video für DIGIC 5 Kameras - Magic Lantern übertaktet SD-Interface
Canon EOS 100D - Bald Magic Lantern mit lossless RAW Aufzeichnung
Kurznews: Magic Lantern schafft u.a. 40 fps RAW 1080p auf der Canon 5D Mk3
Magic Lantern - schlankeres RAW-Format ermöglicht längere Aufnahm
Magic Lantern zaubert kontinuierliche 3K/24p 14Bit RAW aus der Canon 5D Mk3
Kurznews: Magic Lantern RAW und Dual Pixel Autofokus auf der EOS 70D

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom