Infoseite // Fehlermeldung bei dem Programm Avidemux

Panasonic Lumix S5Advertisement

Frage von Max Kramer:


Hallo zusammen,

ich muß vorausschicken, daß ich beim Thema konvertieren der absolute
Anfänger bin.

Ich habe mir das o.g. Programm heruntergeladen. Ich möchte meinen neuen
DVD-Recorder testen, um AVI bzw. MOV Datei in DivX umwandeln. Im Netz
habe ich auch eine Anleitung gefunden.

Ich zitiere:

...nun müssen Sie das Video noch speichern. Dabei können Sie auch gleich
eine Formatumwandlung vornehmen. Über das Menü „Auto“ wählen Sie dazu
VCD (;Video-CD), SVCD (;Super Video CD), DVD oder PSP (;Playstation
Portable) als Zielformat aus. Der Clou: Avidemux stellt alle Parameter
automatisch ein. Wählen Sie im Menü zum Beispiel „DVD“. In einer
Dialogbox müssen Sie dann noch das Seitenverhältnis von Quell- und
Zielvideo angeben und mit „OK“ bestätigen. ...

Bei mir fängt das Problem an, wenn ich auf *Auto* gehe und DVD auswähle.
Dann kommt die Fehlermeldung: Keine Audio-Spur - Eine Audio-Spur ist für
das Erzeugen einer solchen Datei erforderlich. Die Datei ist wirklich
ohne Ton.

Wer kann mir weiterhelfen?

Über Empfehlungen über andere und/oder bessere Programme aus dem
Freeware-Sektor würde ich mich freuen. Da ich diese Funktionen nicht oft
brauche, lohnt sich der Kauf eines kommerziellen Programms nicht.

--

Viele Grüße

Max Kramer

Für Mails an mich "kramer 2008mk (;at) gmx.de".


Space


Antwort von Mark Ise:

Max Kramer schrieb:

> Wer kann mir weiterhelfen?
>
> Über Empfehlungen über andere und/oder bessere Programme aus dem
> Freeware-Sektor würde ich mich freuen. Da ich diese Funktionen nicht oft
> brauche, lohnt sich der Kauf eines kommerziellen Programms nicht.
>

Probier mal VirtualDub oder VirtualDub Mod.
VD bringt afaik keine Codecs mit. Du müsstest also noch Divx
installieren. Den gibt's auch gratis im Netz.

--
Mark


Space


Antwort von Mark Ise:

Max Kramer schrieb:

> ich muß vorausschicken, daß ich beim Thema konvertieren der absolute
> Anfänger bin.
>
> Ich habe mir das o.g. Programm heruntergeladen. Ich möchte meinen neuen
> DVD-Recorder testen, um AVI bzw. MOV Datei in DivX umwandeln. Im Netz
> habe ich auch eine Anleitung gefunden.

> Bei mir fängt das Problem an, wenn ich auf *Auto* gehe und DVD auswähle.
> Dann kommt die Fehlermeldung: Keine Audio-Spur - Eine Audio-Spur ist für
> das Erzeugen einer solchen Datei erforderlich. Die Datei ist wirklich
> ohne Ton.

Das sehe ich jetzt erst:

Wenn du zu DivX konvertieren willst, dann darfst du nicht "DVD"
auswählen. Eine Video-DVD beherbergt MPEG-2 und kein DivX.

Wenn du das Quellvideo geladen hast, wählst du links bei "Video" einfach
"XVID" und bei "Audio" z.B. "MP3" aus. Als Format kannst du AVI lassen.

Dann klickst du File->Save->Save Video und gibst einen Dateinamen an.
Wichtig ist, dass du die Endung .avi mit angibst. Das macht Avidemux bei
mir nicht und wenn du die unter WinXP nicht anzeigen lässt, funzt es
vermutlich nicht und findest die Ursache dafür vielleicht nicht.

--
Mark


Space


Antwort von Robin Koch:

Max Kramer schrieb:

> Ich habe mir das o.g. Programm heruntergeladen. Ich möchte meinen neuen
> DVD-Recorder testen, um AVI bzw. MOV Datei in DivX umwandeln.

http://avidemux.org/admWiki/index.php?title%Common myths#DivX

Versuche es stattdessen mit mal mit XviD:

Video laden, links oben unter *Video* "MPEG-4 ASP (;XviD)" auswählen,
unter *Konfigurieren* einstellen, welche Codierungmethode gewählt werden soll
(;am besten "Zweifach-Durchlauf - Videogröße" oder "Zweifach-Durchlauf -
Durchschnitsdatenrate", wenn Du die mit einem anderen Programm (;z.B. GSpot)
bestimmen kannst). Den Rest in dem Fenster kannst Du lassen.

Unter *Audio* brauchst Du nichts einstellen, wenn Dein Video keinen Ton hat.
(;Wenn Du mal Video mit Ton hast, würde ich hier "MP3 (;Lame)" wählen und unter
*Konfigurieren* eine Konstante Bitrate (;CBR) einstellen. Das erhöht die
Kompatibilität.)

Dann gehst Du auf Speichern, wählst einen Dateinamen aus und lehnst ich zurück.

> Im Netz habe ich auch eine Anleitung gefunden.
>
> Ich zitiere:
>
> ...nun müssen Sie das Video noch speichern. Dabei können Sie auch gleich
> eine Formatumwandlung vornehmen. Über das Menü „Auto“ wählen Sie dazu

zum Beispiel

> VCD (;Video-CD), SVCD (;Super Video CD), DVD oder PSP (;Playstation
> Portable) als Zielformat aus. Der Clou: Avidemux stellt

in diesem Fall

> alle Parameter automatisch ein."
>
> Bei mir fängt das Problem an, wenn ich auf *Auto* gehe und DVD auswähle.

Wieso machste auch sowas. :-)
Du willst doch DivX (;oder halt XviD) rausbekommen und keine Video-DVD.

> Dann kommt die Fehlermeldung: Keine Audio-Spur - Eine Audio-Spur ist für
> das Erzeugen einer solchen Datei erforderlich. Die Datei ist wirklich
> ohne Ton.

Das ist natürlich nervig. Aber in Deinem speziellen Fall zum Glück nicht relevant.
Und falls doch: eine leere Wav-Datei als Haupt-Tonspur anzugeben könnte als
Workaround dienen.

Robin Koch
--
Will das Glück nach seinem Sinn; Dir etwas Gutes schenken,
sage Dank und nimm es hin, ohne viel Bedenken
(;Wilhelm Busch)


Space


Antwort von Robin Koch:

Mark Ise schrieb:

[DivX mit Avidemux]

> VD bringt afaik keine Codecs mit.

http://avidemux.org/admWiki/index.php?title%Common myths#Avidemux dependencies .E2.80.93 MPlayer.2C Transcode.2C FFmpeg.2C MJPEG Tools
Dritter Absatz.

> Du müsstest also noch Divx installieren.

http://avidemux.org/admWiki/index.php?title%Common myths#DivX

Einfacher: XviD ausprobieren.

Robin Koch
--
Ungläubigkeit schließt nicht Neugier aus, sie ermuntert sie.
(;Umberto Eco)


Space


Antwort von Max Kramer:

Hallo Mark und Robin,

Und es begab sich, daß *Max Kramer* folgende Zeilen schrieb:

[Problembeschreibung gesnippt]

Vielen Dank euch Beiden. Es hat wunderbar geklappt. Auch eine Datei mit
Tonspur habe ich getestet und läuft auf meinen DVD-Recorder.

Beim speichern habe ich einmal die Endung AVI und einmal Divx verwendet.
Beide funktionieren.

Was mir noch aufgefallen ist, das nach dem Konvertieren noch eine zweite
Datei erzeugt wird. xxx.avi.stat. Hat das etwas zu bedeuten?

Gibt es im Netz eine verständliche Einführungsseite über den Bereich
Codec und Komprimierung? Wie soll man denn als normal Sterblicher denn
wissen, wann ich was wo für brauche? Und warum?

Nochmals Danke und ein schönes Wochenende

--

Viele Grüße

Max Kramer

Für Mails an mich "kramer 2008mk (;at) gmx.de".


Space


Antwort von Robin Koch:

Max Kramer schrieb:

> Beim speichern habe ich einmal die Endung AVI und einmal Divx verwendet.
> Beide funktionieren.

Die Dateiendung hat in dem Sinne nichts mit dem Inhalt der Datei zu tun (;sie
wird ja noch nicht mal von Avidemux automatisch erstellt).
Das zeigt also nur, daß Dein DVD-Player die Endung *.divx auch *anzeigt*.
(;Unbekannte Endungen werden häufig ausgeblendet.)

> Was mir noch aufgefallen ist, das nach dem Konvertieren noch eine zweite
> Datei erzeugt wird. xxx.avi.stat. Hat das etwas zu bedeuten?

Das ist die Datei, die nach dem ersten Durchlauf anfällt und Daten darüber
enthält, welche Szenen wieviel Speicher zugewiesen bekommen. Die kannst Du nach
dem encoden löschen. (;Es sein denn Du willst die Datei nochmal encoden, dann
kannst Du Dir Zeit sparen und die *.stat wiederverwenden.)

> Gibt es im Netz eine verständliche Einführungsseite über den Bereich
> Codec und Komprimierung? Wie soll man denn als normal Sterblicher denn
> wissen, wann ich was wo für brauche? Und warum?

Hm. spontan fallen mir die Seiten von Avidemux ein und Doom9. Aber das sind
keine ausgesprochenen Empfehlungen.

Robin Koch
--
Gmäeß eneir Sutide eneir elgnihcesn Uvinisterät ist es nchit witihcg,
in wlecehr Rneflogheie die Bstachuebn in eneim Wrot snid.


Space


Antwort von Max Kramer:


Und es begab sich, daß *Robin Koch* folgende Zeilen schrieb:
> Max Kramer schrieb:
>
>> Beim speichern habe ich einmal die Endung AVI und einmal Divx verwendet.
>> Beide funktionieren.
>
> Die Dateiendung hat in dem Sinne nichts mit dem Inhalt der Datei zu tun (;sie
> wird ja noch nicht mal von Avidemux automatisch erstellt).
> Das zeigt also nur, daß Dein DVD-Player die Endung *.divx auch *anzeigt*.
> (;Unbekannte Endungen werden häufig ausgeblendet.)
>
>> Was mir noch aufgefallen ist, das nach dem Konvertieren noch eine zweite
>> Datei erzeugt wird. xxx.avi.stat. Hat das etwas zu bedeuten?
>
> Das ist die Datei, die nach dem ersten Durchlauf anfällt und Daten darüber
> enthält, welche Szenen wieviel Speicher zugewiesen bekommen. Die kannst Du nach
> dem encoden löschen. (;Es sein denn Du willst die Datei nochmal encoden, dann
> kannst Du Dir Zeit sparen und die *.stat wiederverwenden.)
>
>> Gibt es im Netz eine verständliche Einführungsseite über den Bereich
>> Codec und Komprimierung? Wie soll man denn als normal Sterblicher denn
>> wissen, wann ich was wo für brauche? Und warum?
>
> Hm. spontan fallen mir die Seiten von Avidemux ein und Doom9. Aber das sind
> keine ausgesprochenen Empfehlungen.

Danke für die Infos!

--

Viele Grüße

Max Kramer

Für Mails an mich "kramer 2008mk (;at) gmx.de".


Space


Antwort von Stefan Möbius:

On Fri, 08 Aug 2008 15:32:05 0200, Robin Koch wrote:

> Max Kramer schrieb:

>> Gibt es im Netz eine verständliche Einführungsseite über den Bereich
>> Codec und Komprimierung? Wie soll man denn als normal Sterblicher denn
>> wissen, wann ich was wo für brauche? Und warum?
>
> Hm. spontan fallen mir die Seiten von Avidemux ein und Doom9. Aber das sind
> keine ausgesprochenen Empfehlungen.

Ach doch, es könnte schon hilfreich sein.
http://encodingwissen.de/formate/
http://www.avidemux.org/admWiki/index.php?title%Main Page
http://gleitz.info/wiki/index.php/Avidemux

sowie das ganze Forum bei http://forum.gleitz.info/



Space



Space


Antwort von Max Kramer:

Hallo Stefan,

Und es begab sich, daß *Stefan Möbius* folgende Zeilen schrieb:
> On Fri, 08 Aug 2008 15:32:05 0200, Robin Koch wrote:
>
>> Max Kramer schrieb:
>
>>> Gibt es im Netz eine verständliche Einführungsseite über den Bereich
>>> Codec und Komprimierung? Wie soll man denn als normal Sterblicher denn
>>> wissen, wann ich was wo für brauche? Und warum?
>> Hm. spontan fallen mir die Seiten von Avidemux ein und Doom9. Aber das sind
>> keine ausgesprochenen Empfehlungen.
>
> Ach doch, es könnte schon hilfreich sein.
> http://encodingwissen.de/formate/
> http://www.avidemux.org/admWiki/index.php?title%Main Page
> http://gleitz.info/wiki/index.php/Avidemux
>
> sowie das ganze Forum bei http://forum.gleitz.info/

Vielen Dank für Deine Links. Nach ersten überfliegen, denke ich sind das
die richtigen Seiten für mich um einen ersten Einblick zu bekommen.

--

Viele Grüße

Max Kramer

Für Mails an mich "kramer 2008mk (;at) gmx.de".


Space



Antworten zu ähnlichen Fragen //


Demuxer für Avidemux nicht gefunden
avidemux: wie 2 mpeg Files verbinden?
avidemux schneidet nur Video, kein Audio?
IDX-Files erstellen (wie avidemux)
Verschiebung zwischen Ton und Video - Avidemux und Ashampoo.
Davideo4 Fehlermeldung bei Start
TS-Film in eine DVD umwandeln (Windows): Programm mit dem man einfache Menus erstellen kann?
TV-Out: Untertitel sollen auf dem schwarzen Rand erscheinen, nicht auf dem Bild (overlay)
Mit dem Taskplaner aus dem Ruhezustand reaktivieren DVB-Viewer Pro
DaVinci: Speichern + Cut-Tools gehen nicht, aber auch keine Fehlermeldung
Canon MV930 Fehlermeldung
Akku-Dummy für Canon 90D produziert Fehlermeldung
Premiere Pro export nur halben Clip, keine Fehlermeldung
Encore CS6 Fehlermeldung: this disk requires a layerbreak
Fehlermeldung Sony DCR-TRV80E mit C:32:11
Sony Camcorder Fehlermeldung C:32:10
Fehlermeldung beim Start von TMPGEnc
DVDauthor mit Fehlermeldung




RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash