Logo Logo
/// 

Dazzle DVC150 und Ilead Videostudio 7



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Marco Gsellmann:


Hallo NG

Ich habe den Dazzle DigitalVideoCreator 150 an meinem Rechner angeschlossen
um vom Viedeorecorder auf den PC zu überspielen. Mitgeliefert war bei diesem
die Software MovieStar 5. Mit dieser funktioniert die aufnahme über den
DVC15o auch Problemlos. Nun habe ich mir aber das Programm ViedeoStudio 7
von Ulead gekauft. Leider funktioniert hier die aufnahme nicht. Es kommt die
Fehlermeldung "konnte Videoaufnahme Plugin nicht Initialisieren. Es wird
evtl. von einen anderen Programm benutzt, oder die Datei wurde an einen
anderen Ort verschoben. Kann Spezifieres Interface nicht finden" Also
Aufnahmequelle wird aber der DVC150 angezeigt, nur aufnehmen kann ich damit
nicht. Was kann dafür die ursache sein?
Besten dank für eure Tipps!

Marco





Antwort von Marco Grau:

On Tue, 26 Oct 2004 20:17:46 0200, "Marco Gsellmann"

wrote:

>Ich habe den Dazzle DigitalVideoCreator 150 an meinem Rechner angeschlossen
>um vom Viedeorecorder auf den PC zu überspielen. Mitgeliefert war bei diesem
>die Software MovieStar 5. Mit dieser funktioniert die aufnahme über den
>DVC15o auch Problemlos. Nun habe ich mir aber das Programm ViedeoStudio 7
>von Ulead gekauft. Leider funktioniert hier die aufnahme nicht. Es kommt die
>Fehlermeldung "konnte Videoaufnahme Plugin nicht Initialisieren.

Du kannst nur mit MovieStar aufzeichnen. Ich vermute mal das Du noch
die Original Dazzle Hard- und Software hast. Da wird keine andere
Videobearbeitungssoftware klappen ausser MovieStar. Ich bin eigentlich
ganz zufrieden mit der software. Man darf nur keine anderen Programme
nebenbei laufen lassen.

Es grüßt Marco




Antwort von Marco Gsellmann:


"Marco Grau" schrieb im Newsbeitrag

> On Tue, 26 Oct 2004 20:17:46 0200, "Marco Gsellmann"

> wrote:
>
>>Ich habe den Dazzle DigitalVideoCreator 150 an meinem Rechner
>>angeschlossen
>>um vom Viedeorecorder auf den PC zu überspielen. Mitgeliefert war bei
>>diesem
>>die Software MovieStar 5. Mit dieser funktioniert die aufnahme über den
>>DVC15o auch Problemlos. Nun habe ich mir aber das Programm ViedeoStudio 7
>>von Ulead gekauft. Leider funktioniert hier die aufnahme nicht. Es kommt
>>die
>>Fehlermeldung "konnte Videoaufnahme Plugin nicht Initialisieren.
>
> Du kannst nur mit MovieStar aufzeichnen. Ich vermute mal das Du noch
> die Original Dazzle Hard- und Software hast. Da wird keine andere
> Videobearbeitungssoftware klappen ausser MovieStar. Ich bin eigentlich
> ganz zufrieden mit der software. Man darf nur keine anderen Programme
> nebenbei laufen lassen.
>

Ja, das ist die Orginal Dazzle Software und auch Hardware. Der DVC 150 ist
bereits etwa 2 Jahre alt. Ebenso die passende Software. Bei dem DVC 150 ist
es dann also grundsätzlich nicht möglich zur Aufnahme andere Software
einzusetzen? MovieStar klappt für die Aufnahme schon auch, nur wäre es eben
etwas bequemer, wenn man mit einem anderen Programm nachbearbeiten will,
wenn man mit dem auch gleich Aufnehmen könnte.

Marco










Antwort von Heinz Boehringer:

Hallo Marco,

>> Du kannst nur mit MovieStar aufzeichnen. Ich vermute mal das Du
>> noch
>> die Original Dazzle Hard- und Software hast. Da wird keine andere
>> Videobearbeitungssoftware klappen ausser MovieStar. Ich bin
>> eigentlich ganz zufrieden mit der software. Man darf nur keine
>> anderen Programme nebenbei laufen lassen.
>>
>
> Ja, das ist die Orginal Dazzle Software und auch Hardware. Der DVC
> 150 ist bereits etwa 2 Jahre alt. Ebenso die passende Software. Bei
> dem DVC 150 ist es dann also grundsätzlich nicht möglich zur
> Aufnahme andere Software einzusetzen? MovieStar klappt für die
> Aufnahme schon auch, nur wäre es eben etwas bequemer, wenn man mit
> einem anderen Programm nachbearbeiten will, wenn man mit dem auch
> gleich Aufnehmen könnte.
>
das ganze ist ein Treiber problem, Pinnacle ist ja nicht mal in der Lage einen
Treiber fuer das eigene Programm funktionsfaehig zu bekommen.
Ich hatte mal versucht das ganze Pinnaclezeugs zum laufen zu bekommen
und bin klaeglich gescheitert, obwohl die aktuellen DVC 150 damit ausgeliefert
werden. Bin dann wieder zu Moviestar 5.3 zurueckgekehrt.
Ist aber alles nicht das gelbe vom Ei, da das Generieren nach der Aufnahme
einfach zu lange dauert. Ich habe mir das Teil damals nur gekauft um ein
flexibleres Aufnahmegeraet zu haben, das man zur Not auch mal mit
auf Reisen nehmen kann. Ansonsten habe ich noch die Steckkarten
DVD.Master von Fast, analog dazu gibt die DVC II von Dazzle und da
ist die Moviestar 4.25 dabei. Ist aber trotz des Namens ein ganz anderes
Programm und um ein vielfaches besser wie MS 5.3 aber laeuft leider
auch nur mit der DVC II zusammen. Jedenfalls rendert das Programm
nicht den ganzen Film neu und ist mit dem Generieren in 5-10 Min,
je nach Laenge des Films fertig.
Ich wills mal so ausdruecken, wenn jemand wie Pinnacle den Sourcecode
vom Moviestar 4.25 haette oder vermutlich hat und den an die DVC 150
anpassen wuerde und dann noch ein paar kleinere Softwarefehler korrigieren
wuerde, waehre das meiner Meinung nach ein perfektes Gespann, da die
Hardware des DVC 150 wirklich nicht uebel ist.

Gruss
Heinz





Antwort von Marco Grau:

On Wed, 27 Oct 2004 06:47:08 0200, "Heinz Boehringer"
wrote:

>das ganze ist ein Treiber problem, Pinnacle ist ja nicht mal in der Lage einen
>Treiber fuer das eigene Programm funktionsfaehig zu bekommen.

Er hat noch das Original, sowie ich es hier habe. Da läuft die
Pinnacle software nicht mit. Wenn ich ein anderes Programm nutzen
möchte, wenn es zwigend Notwendig ist ein AVI aufzuzeichnen, benutze
ich das Ulead Videostudio6 zusammen mit meiner GF FX5900XT. Darüber
kann ich auch wieder meine Videocam als Webcam nutzen.

>Ich hatte mal versucht das ganze Pinnaclezeugs zum laufen zu bekommen
>und bin klaeglich gescheitert, obwohl die aktuellen DVC 150 damit ausgeliefert
>werden. Bin dann wieder zu Moviestar 5.3 zurueckgekehrt.

Also wenn man sich richtig eingearbeitet hat, kann man sehr gut mit
MovieStar 5.3 arbeiten. Lästig war anfangs nur, das Moviestar sich mit
dem Kaspersky Antivirus so höllisch gebissen hatte. Jedesmal die
AntiVirenSoftware zu deaktiviren konnte nervig sein. Jetzt mit AVP in
der PersonalEdition habe ich keine Probleme mehr damit.

>Ich wills mal so ausdruecken, wenn jemand wie Pinnacle den Sourcecode
>vom Moviestar 4.25 haette oder vermutlich hat und den an die DVC 150
>anpassen wuerde und dann noch ein paar kleinere Softwarefehler korrigieren
>wuerde, waehre das meiner Meinung nach ein perfektes Gespann, da die
>Hardware des DVC 150 wirklich nicht uebel ist.

Ich habe neulich bei nem größeren Kaufhaus die Pinnacle Version der
DVC 150 gesehen. Da liegt eine völlig andere Pinnacle Software mit
bei, die mit MovieStar gar nichts mehr zutun hat. Leider kann man als
Besitzer der Original Dazzle Hard- und software nciht auf die Pinnacle
umsteigen, da man mit dieser auch AVIs mit der DVC 150 aufzeichnen
kann. Gerade wenn man Standbilder machen möchte, ist AVI um vieles
geeigneter als mpeg2. Gerade mit der DVD Complete Deluxe Version
lassen sich dann sehr schöne Cover für selbergemachte DVDs erstellen,
sollte einmal eine der Vorlagen nciht das richtige Konzept bieten.

Es grüßt Marco




Antwort von Heinz Boehringer:

Hallo Marco,

>> das ganze ist ein Treiber problem, Pinnacle ist ja nicht mal in
>> der Lage einen Treiber fuer das eigene Programm funktionsfaehig zu
>> bekommen.
>
> Er hat noch das Original, sowie ich es hier habe. Da läuft die
> Pinnacle software nicht mit. Wenn ich ein anderes Programm nutzen
> möchte, wenn es zwigend Notwendig ist ein AVI aufzuzeichnen, benutze
> ich das Ulead Videostudio6 zusammen mit meiner GF FX5900XT. Darüber
> kann ich auch wieder meine Videocam als Webcam nutzen.
>

das verstehe ich jetzt nicht, da der Pinnacle Treiber ja funktioniert,
nur das Aufzeichnungsprogramm von Pinnacle erkennt diese nicht.
Ein Bekannter von mir hat sich auch ein DVC 150 gekauft mit
Pinnacle Software und der hat dann aber auch lieber die Moviestar
genommen und die duerfte dann nach deiner Aussage eigentlich nicht
laufen weil es die Pinnacleoptimierte Hardware Version ist. Evt. liegt
es bei mir auch daran, dass ich einfach zuviel aehnliche Programme
drauf habe und sich da evt. etwas beisst.

>> Ich hatte mal versucht das ganze Pinnaclezeugs zum laufen zu
>> bekommen
>> und bin klaeglich gescheitert, obwohl die aktuellen DVC 150 damit
>> ausgeliefert werden. Bin dann wieder zu Moviestar 5.3
>> zurueckgekehrt.
>
> Also wenn man sich richtig eingearbeitet hat, kann man sehr gut mit
> MovieStar 5.3 arbeiten. Lästig war anfangs nur, das Moviestar sich
> mit
> dem Kaspersky Antivirus so höllisch gebissen hatte. Jedesmal die
> AntiVirenSoftware zu deaktiviren konnte nervig sein. Jetzt mit AVP
> in
> der PersonalEdition habe ich keine Probleme mehr damit.
>

also mit dem Anivirus habe ich keine Probleme, da ich den von Norton
(;noch) verwende. Dass Moviestar 5.3 generell schlecht ist will ich auch
nicht sagen nur das schneiden ist ne echte sissifus Arbeit um geziehlt an
einem Bild zu schneiden und dann halt beim Generieren dass es da
so lange braucht. Ansonsten ist mir nichts besonders negatives aufgefallen.
Da ist Moviestar 4.25 um einiges besser.

> Ich habe neulich bei nem größeren Kaufhaus die Pinnacle Version der
> DVC 150 gesehen. Da liegt eine völlig andere Pinnacle Software mit
> bei, die mit MovieStar gar nichts mehr zutun hat. Leider kann man
> als
> Besitzer der Original Dazzle Hard- und software nciht auf die
> Pinnacle umsteigen, da man mit dieser auch AVIs mit der DVC 150
> aufzeichnen

muesste aber gehen oder gibt es da von Pinncle gegenteilige Aussagen?

> kann. Gerade wenn man Standbilder machen möchte, ist AVI um vieles
> geeigneter als mpeg2. Gerade mit der DVD Complete Deluxe Version
> lassen sich dann sehr schöne Cover für selbergemachte DVDs
> erstellen,
> sollte einmal eine der Vorlagen nciht das richtige Konzept bieten.
>
das kann natuerlich sein, Standblider fuer Videocovers die es noch nicht gibt
mache ich immer mit Powerdvd, da kommt auch gut vorallem wenn man
den Film von einem Digitalen Fernsehsender aufgezeichnet hat.

Gruss
Heinz





Antwort von Marco Grau:

On Fri, 29 Oct 2004 07:45:53 0200, "Heinz Boehringer"
wrote:

Moin Heinz,

>das verstehe ich jetzt nicht, da der Pinnacle Treiber ja funktioniert,
>nur das Aufzeichnungsprogramm von Pinnacle erkennt diese nicht.
>Ein Bekannter von mir hat sich auch ein DVC 150 gekauft mit
>Pinnacle Software und der hat dann aber auch lieber die Moviestar
>genommen und die duerfte dann nach deiner Aussage eigentlich nicht
>laufen weil es die Pinnacleoptimierte Hardware Version ist. Evt. liegt
>es bei mir auch daran, dass ich einfach zuviel aehnliche Programme
>drauf habe und sich da evt. etwas beisst.

Nun Dazzle wurde von Pinnacle aufgekauft. Ich habe meine DVC150 noch
direkt bei Dazzle gekauft. Lange bevor Pinnacle die Firma übernommen
hat. Und damit ist es mir nciht möglich AVIs aufzuzeichnen. Auf der
Pinnacle Homepage stand auch extra, das man bei Original Dazzle
HArdware nciht auf die Pinnacle umsteigen kann.

>also mit dem Anivirus habe ich keine Probleme, da ich den von Norton
>(;noch) verwende. Dass Moviestar 5.3 generell schlecht ist will ich auch
>nicht sagen nur das schneiden ist ne echte sissifus Arbeit um geziehlt an
>einem Bild zu schneiden und dann halt beim Generieren dass es da
>so lange braucht. Ansonsten ist mir nichts besonders negatives aufgefallen.
>Da ist Moviestar 4.25 um einiges besser.

Da ist doch eine Zoomfunktion im Moviestar 5.3, das man Framegenau
schneiden kann. Ok man sollte viel Ram und ein eine etwas schnellere
CPU haben damit es flüssig läuft.

>muesste aber gehen oder gibt es da von Pinncle gegenteilige Aussagen?

Wie ich schon weiter oben erwähnte, stand das so auf der Homepage, das
Dazzlebesitzer weiterhin bei der Dazzlehotline anrufen sollen. Auch
Updates seien nur unter Dazzle zu bekommen. Aber ich war ewig nicht
mehr auf der Page, da ich soweit sehr zufrieden mit der Hard- und
Software.

>das kann natuerlich sein, Standblider fuer Videocovers die es noch nicht gibt
>mache ich immer mit Powerdvd, da kommt auch gut vorallem wenn man
>den Film von einem Digitalen Fernsehsender aufgezeichnet hat.

Ich arbeite hier noch mit der analogen Sony CCD TR640E Video8 Cam. Da
merkt man den Unterschied zwischen einem AVI Screenshot dem MPEG2
gegenüber einen gewalltigen Unterschied. Die AVI BIlder werden
meistens als BMP gespeichert, sind also deutlich größer und lassen
sich besser nachbearbeiten.

Es grüßt Marco




Antwort von Heinz Boehringer:

Hallo Marco,

>
> Da ist doch eine Zoomfunktion im Moviestar 5.3, das man Framegenau
> schneiden kann. Ok man sollte viel Ram und ein eine etwas schnellere
> CPU haben damit es flüssig läuft.
>

schon, aber irgendwie muss man das reinwackeln, bei der Moviestar 4.25
gehe ich mit einem schieber dicht an die schnittstelle und dann kann ich Bild
fuer Bild vortakten bis an die entsprechende Stelle und klicke dann auf
Mark in oder out und schon passt es, bei 5.3 ist es irgendwie umstaendlicher,
moeglicherweise ist es auch nur Gewoehnungssache.:-)

>> muesste aber gehen oder gibt es da von Pinncle gegenteilige
>> Aussagen?
>
> Wie ich schon weiter oben erwähnte, stand das so auf der Homepage,
> das Dazzlebesitzer weiterhin bei der Dazzlehotline anrufen sollen.
> Auch
> Updates seien nur unter Dazzle zu bekommen. Aber ich war ewig nicht
> mehr auf der Page, da ich soweit sehr zufrieden mit der Hard- und
> Software.
>

also irgendwie kann ich mir schlecht vorstellen, dass die desshalb die
Hardware aendern aber ganz ausschliessen will ich es auch nicht.:-)

> Ich arbeite hier noch mit der analogen Sony CCD TR640E Video8 Cam.
> Da
> merkt man den Unterschied zwischen einem AVI Screenshot dem MPEG2
> gegenüber einen gewalltigen Unterschied. Die AVI BIlder werden
> meistens als BMP gespeichert, sind also deutlich größer und lassen
> sich besser nachbearbeiten.
>
du kannst die bei PowerDVD 4 nur im BMP capturen, ich bin mir jetzt
nicht 100% sicher aber ich meine in der 5.x Version kannst du dir das
Format raussuchen.

Gruss
Heinz






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Full Data Video Level Studio Swing? Wenn der Pegel nicht mehr stimmt...
Videostudio einrichten: Schall reduzieren
acdsee Video Studio 3 - Kostenlos bis zum 15.April 2020
Problem beim Erstellen von Diashows in Ulead VideoStudio 7
Videostudio 7.01: Absturz beim Zusammenfügen >2GB
Keine Audio Ausgabe in Magix Video Studio 2004 Deluxe
Ulead VideoStudio 7 Trial, erste Gehversuche
Ulead Video Studio 6.0
SCN-Datei (Pinnacle Studio) als Grundlage für Aufteilung einer Video-Datei
Ulead Video Studio 8: kaufen oder Mediastudio Pro 8 abwarten?
Ulead Filmbrennerei 2 DeLuxe ODER Ulead Video Studio
Nachhilfe bei ULead VideoStudio und Nero 6
Dazzle Fast DV now und Software?
Dazzle dvc 90 und Magix video de Luxe
Welchen Codec und Bitrate hat die Dazzle 120?
Dazzle 120 und die mpg2-Datenrate über Pinnacle Studio 9
Frage Dazzle
Dazzle 2006
(leidige) Erfahrungsbericht Dazzle 90
Dazzle DVC-170, Probleme
AVMaster 2000 Fast/Dazzle
Problem mit Dazzle DVC 90
Dazzle Hollywood Bridge will nicht mehr
Probs bei Videokopien mit Dazzle 120
Pinnacle Dazzle Video Creator - Geplanter Task
Video auf Laptop per Dazzle Clip-Master?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom