Logo Logo
/// 

DV/Firewire ausspielen - Tools



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Frage von carstenkurz:


Kennt jemand noch simple Tools zum Ausspielen von DV Videos über FirewireFirewire im Glossar erklärt für WIN/Mac?

iMovie scheint nur noch den DV-Import zu beherrschen, oder übersehe ich da was?

Welche der großen Editing-Applikationen können das noch?

- Carsten



Antwort von blueplanet:

...wohin bzw. worauf möchtest Du denn ausgeben? Auf Band??
Dann ist es doch viel interessanter welches Aufnahmegerät (Kamera, Recorder) dazu in der Lage ist? Hochwertige DV-Canon Kameras (z.B. XM1/2) konnten das.
Für D8-Kameras brauchte man einen speziellen Dongel um den Firewire-Ausgang vorübergehend in einen Eingang zu wandeln. Das war aber sehr - sagen wir mal: ambitioniert ;)
Ansonsten stellte das auf jeden Fall softwareseitig Adobe Premiere in der CS6-Version zur Verfügung.

LG
Jens



Antwort von Jott:

Auf Band zurückspielen? Dafür musst du wohl etwa ein Jahrzehnt in die Softwaregeschichte zurückgehen und was Historisches auftreiben wie fcp Studio oder fcp Express. Und den passenden Rechner plus altes Betriebssystem dazu. Weil DAS heute wirklich niemand mehr macht. Wozu auch? Ein DV-File, wenn man's denn haben möchte, lebt auf Festplatten genauso wie auf Band.





Antwort von dienstag_01:

Ich würde schon denken, dass das über den Avid noch geht, kann es aber nicht nachprüfen.
Testversion kann man sich aber, glaube ich downloaden.



Antwort von TheBubble:


Kennt jemand noch simple Tools zum Ausspielen von DV Videos über FirewireFirewire im Glossar erklärt für WIN/Mac?

Wofür wird das benötigt? Ausspielen ist heute eher ungewöhnlich.

Wenn DV im AVI-Container: WinDV soll es können. Ich vermute, dass z.B. Vegas (Movie Studio) AVI-DV auch ausspielen kann, müsste aber nachsehen gehen, da ich damit selbst noch nie etwas wieder auf Band ausgegeben habe.

Wenn das Vorhaben ein großes Band-Volumen hat und ein reiner DV-Stream vorliegt, könnte man auch ein Tool speziell dafür programmieren.

Wichtig: Viele in Deutschland verkaufte Kameras konnten nichts von externen Quellen aufzeichnen, um Zölle zu reduzieren. Daher muss man unbedingt darauf achten, dass das Band-Gerät tatsächlich die Funktionalität freigeschaltet hat.



Antwort von carstenkurz:

Ich weiss, das ist ungewöhnlich, aber es soll nunmal sein, manchmal hat man mit Altprojekten zu tun, und das Band ist für die weitere Bearbeitung nötig, da gibt es keinen alternativen Weg. Die verwendete Canon XL-1 kann das. Ich finde das auch umständlich, habe aber verstanden, dass es hier nicht anders geht. Da wo das Band hingeht ist die Zeit stehengeblieben. Ich habe gerätetechnisch ein paar Optionen, bis hin zu Rosetta-fähigen MacBooks, sogar einen G4 MacMini. Aber offenbar waren auch damals die einfachen Exportlösungen nicht so arg weit verbreitet. Habe mich damals schon gewundert, warum der QuicktimePro Player das nicht 'mal eben' unterstützt.

- Carsten



Antwort von TheBubble:

Es ist schon klar, dass der Empfänger des Bandes mit alter Technk arbeitet. Macht ja nichts, solange es für seine Zwecke reicht. Meine Frage war ein wenig Neugierde, denn oft ist es überraschend, wo auch jetzt welche (aus heutiger Sicht ältere) Technik eingesetzt wird.

Eines der vorgeschlagenen Programme kann Dir hoffentlich weiterhelfen.



Antwort von Jott:

Na ja. Da, wo das Band hingehen soll, muss es auch Computer geben, denn die braucht man zur Bearbeitung von DV. Also einfach eine billige Festplatte oder einen USB-Stick mit den DV-Files drauf verschicken statt eine Cassette, erspart dem Empfänger das zähe Einspielen.

Ansonsten zum Beispiel altes iMovie oder altes fcp (gibt es noch zuhauf) plus funktionsfähiges DV-Gerät mit freigeschalteter Aufnahme. Die Profi- und Semiprofigeräte - kleine MAZen - konnten das ausnahmslos, logisch.



Antwort von beiti:


Na ja. Da, wo das Band hingehen soll, muss es auch Computer geben, denn die braucht man zur Bearbeitung von DV. Also einfach eine billige Festplatte oder einen USB-Stick mit den DV-Files drauf verschicken statt eine Cassette, erspart dem Empfänger das zähe Einspielen. Die DV-Dateien am Computer sind nicht alle kompatibel, da gab es MOV- und AVI-Container und zumindest bei AVIAVI im Glossar erklärt noch diverse Unterscheidungen. Ich erinnere mich noch, dass es z. B. Microsoft- und Canopus-DV gab, was trotz gleicher Endung nicht austauschbar war.
Es gibt übrigens für DV-Schnitt nicht nur Computer, sondern auch Standalone-Systeme. Die älteren Casablanca-Systeme konnten DV verlustfrei einlesen und ausspielen, aber hatten nicht unbedingt einen Zugriff auf USB-Speicher. Also da kann ich mir schon Konstellationen vorstellen, wo der Umweg über Band die einzige praktikable Variante bleibt.



Antwort von freezer:

Ich habe ein einziges Mal auf DV Band ausgespielt, das war 2006 für ein Filmfestival in New York. Das ging über Premiere Pro CS3 oder 4. Möglicherweise auch noch mit aktuellen Versionen - das CaptureCapture im Glossar erklärt Modul ist ja noch drin.

Scenalyzer kann meiner Erinnerung nach auch Ausspielen. Ist mittlerweile gratis zu haben:
http://scenalyzer.com



Antwort von Modellbahner:

CyberLink PowerDirector, kann auch in der neusten Version immer noch, mittels FireWire-Kabel, auf DV-Band ausgeben.

Gruß Bernd



Antwort von Skeptiker:

Für die unverzagten Mac OS 9-User (Carsten?):

EditDV (später aka Cinestream) müsste es auch können.

Evtl. gibt's aber eine Import-Filegrössen-Beschränkung auf 1 oder 2 Gigabyte (aufgrund des QuickTime-Unterbaus) - bin mir nicht sicher, ob unter Mac OS oder Win OS (oder beiden).

Aufgrund des winzigen Vorschau-Fensters empfiehlt sich zur grösseren 'Timeline Live View' die Einbindung eines externen Monitors per Comp-Firewire-Out/ Mon-Analog In (via Canopus-DV-Box/Kamera mit DV-in).



Antwort von Marco:

Auch mit Vegas Pro und Movie Studio ist die DV-Ausspielung unverändert möglich.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
2K Timelime in 1080p ausspielen??
verlinktes Originalmaterial ausspielen
50p Material mit 30p exportieren/ausspielen
Ausspielen verschiedener clips auf mehreren Monitoren
Aus Adobe Premiere Pro CC GH4 Material ausspielen? (Mac)
FCP X : 2 verschiedene Audiospuren für 2 verschiedene Kopfhörer ausspielen
TmpgEnc - MPEG Tools
AVID Pro-Tools first ... kostenlos
RED Tools erstmals auch für Android
WinDV -- Gibt es solche Tools auch für Mac?
BlueScreen-Effekt wie im Film, mit welchen Tools?
Fernsehen über D-Box2 aufnehmen - Format und Tools?
Gesichts- und andere Tracker/Tools für Nuke - KeenTools
Kollaborations-Software Frame.io mit neuen Foto/Grafik Review Tools
Insta360 mit neuen VR-Tools für Adobe Premiere und VR-Funkübertragungssystem
Avid Pro Tools Sample Rate auf 48 kHz nicht möglich
Das neue fcpx und die anderen Tools sind online
Welche Software-Tools sollte jeder Filme- oder Videomacher nutzen?
Final Draft 10 erschienen mit neuen Tools für die Drehbuchstruktur
Kameramänner über ihre liebsten Outside The Box Tools
Adobe zeigt visuelle Tools für 360° Audio/Video Authoring (SneakPeak)
Mocha Pro 2019 -- GPU-beschleunigtes Tracking mit neuen Spline Tools
Magix Video easy HD Update -- schneller und mit neuen Korrektur-Tools
Apple Final Cut Pro 10.4 verfügbar mit neuen Grading-Tools, HDR Support u.a.
Kostenloser Download: Native Instruments verschenkt großes Paket mit Musik-Tools und Sounds
Messevideo: Premiere Pro CC 2018 - neue Curve-Tools, Performance-Gewinn, Hall-Removal uvm. // IBC 2018

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
21-24. November / Hannover
up-and-coming
22-23. November / Hamm
Hammer Kurzfilmnächte
27. November / München
Camgaroo Award 2019
30. November / Bünde
Bünder Kurzfilmfestival 2019
alle Termine und Einreichfristen