Logo Logo
/// 

DJI Phantom 4 Pro vs P3 Pro vs Sony a6500 - Auflösung



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kameradrohnen wie DJI Phantom/Mavic usw-Forum

Frage von Roland Schulz:


Nabend. Falls es die Drohenjunkies interessiert wo die Phantom 4 Pro auflösungstechnisch gelandet ist hier mal ein kleiner Vergleich.

Vorweg, aktuell bin ich bei dem Ding noch voll gemischter Gefühle. Steht die Hummel still in der Luft kommt da schon sehr brauchbares Material bei raus, bewegt man das Ding, dann verschmieren besonders kontrastärmere Details sichtbar. Auch bei anderen Usern macht sich hier "Unruhe" breit.
Woran das genau liegt habe ich noch nicht herausgefunden, vielleicht liegt es einfach an der "Physik".

Bisher war ich der Ansicht, dass die alte P3 Pro bei Bewegung sogar eine höhere Auflösung als die P4 Pro liefert - bisher!
Vielleicht liegt das Problem darin, dass die P4 Pro stillstehend einfach schon eine ziemlich brutale Auflösung liefert - zumindest in der Mitte. In Bewegung kommt dann sehr schnell Bewegungsunschärfe ins Spiel, wobei ich daran auch noch nicht sooo sehr dran glaube.

Habe versucht das ganze mal Anhand eines Tests nachzuvollziehen. Ich habe die Copter auf einem motorisierten Slider befestigt und mit ca. 12,5cm/s diagonal fahren lassen, dabei den Testchart gefilmt. VerschlusszeitVerschlusszeit im Glossar erklärt war 1/200s.

Man sieht schon sehr deutlich dass die Auflösung in der Bewegungsrichtung deutlich sinkt! Jetzt die Überraschung - bei der P3 sieht man diesen Effekt nicht - da ist aber auch in Ruhe keine höhere Auflösung vorhanden!!

Bei einer Sony a6500, die sollte in UHD durch 2,4 faches Oversampling so ziemlich die Grenze des Machbaren darstellen, sieht der Effekt sehr ähnlich aus.

Die Theorie bzgl. des Auflösungsabfalls in kontrastarmen Bereichen konnte ich so jedenfalls nicht nachweisen.

Irgendwie bin ich von der Theorie trotzdem noch nicht so ganz überzeugt, glaube da ist noch irgendwas anderes im Busch...

zum Bild http://www.rhs-net.com/misc/a6500vsP4PvsP3P.jpg

Interessant finde ich, dass die Sony a6500 blau etwas mehr Auflösung beimißt als rot, bei den DJI/Ambarellas ist das genau umgekehrt. Ich hätte hier Symmetrie erwartet.

P.S.: Vergleiche bzgl. der Auflösung in den verschiedenen Aufnahmemodi der P4 Pro gab"s bereits hier:
http://forum.slashcam.de/dji-phantom-4- ... 3cd#878379



Antwort von TomStg:

Du hast Dir sehr viel Mühe gemacht - insbesondere auch durch den Vergleich mit der A6500. Aber das wesentliche fehlt: 4K in 50p.

4K in 25p bringt schon die P3p sehr ordentlich, aber ein wichtiges Merkmal der P4p soll ja eben 4K 50p sein. Wie Du schon gezeigt hast, sieht es da offenbar mau aus. Und es stellt sich doch dank Deiner Tests die Frage, ob DJI tatsächlich bei 4K 50p eine Mogelpackung (mit Lineskipping?) auf den Weg gebracht hat. Träfe das zu, wäre DJI bis jetzt der einzige Copter-Hersteller, der mit solchem Schmu unterwegs ist. Das wäre auch ein Alleinstellungsmerkmal - und zwar eines, das auch klar benannt gehört.



Antwort von Roland Schulz:

Du hast Dir sehr viel Mühe gemacht - insbesondere auch durch den Vergleich mit der A6500. Aber das wesentliche fehlt: 4K in 50p.

4K in 25p bringt schon die P3p sehr ordentlich, aber ein wichtiges Merkmal der P4p soll ja eben 4K 50p sein. Wie Du schon gezeigt hast, sieht es da offenbar mau aus. Und es stellt sich doch dank Deiner Tests die Frage, ob DJI tatsächlich bei 4K 50p eine Mogelpackung (mit Lineskipping?) auf den Weg gebracht hat. Träfe das zu, wäre DJI bis jetzt der einzige Copter-Hersteller, der mit solchem Schmu unterwegs ist. Das wäre auch ein Alleinstellungsmerkmal - und zwar eines, das auch klar benannt gehört.

...nicht böse sein, aber einfach den GANZEN Post lesen, bis zum P.S. incl. Link ;-) ;-) ;-)!!





Antwort von klusterdegenerierung:

Mich würde mal interessieren wie sich die 6300 & die 6000 zur 6500 schlägt,
denn ich mag die 6000er auch sehr gern, aber ohne SLog finde ich sie für meine Bedürfnisse kaum nutzbar, weil die höhen direkt wegfliegen.
Allerdings könnte ich mir vorstellen, das die FHD Auflösung vielleicht sauberer ist als bei der 6300?



Antwort von Roland Schulz:

Mich würde mal interessieren wie sich die 6300 & die 6000 zur 6500 schlägt,
denn ich mag die 6000er auch sehr gern, aber ohne SLog finde ich sie für meine Bedürfnisse kaum nutzbar, weil die höhen direkt wegfliegen.
Allerdings könnte ich mir vorstellen, das die FHD Auflösung vielleicht sauberer ist als bei der 6300?

Ich behaupte mal dass sich die 6300 und die 6500 in Bezug auf Auflösung nichts tun - die 6000 habe ich nie besessen. Soviel ich gelesen habe soll diese in FHD aber tatsächlich etwas besser sein, die 6300 ist da für mich "unbrauchbar".
Die 6500 sticht in meinem Test im Lumabereich auch nicht wer weiß wie gegenüber der Phantom 4 Pro hervor - der Test sollte auch zeigen wie gut die P4 Pro eigentlich schon mit dem Oversampling Sensor ist.
In blau und rot geht die a6500 dann aber doch noch mal nen Schritt weiter...
S-LOG nutze ich Aufgrund der 8-bit Begrenzung und ISO800+ Vorgabe gar nicht - CinegammaCinegamma im Glossar erklärt 3 leistet ähnlichen Kontrastumfang sauberer. Kann das die a6000 nicht auch?!

*** Sorry - Off topic ***



Antwort von klusterdegenerierung:

Die kann ausser auslösen eigentlich garnix ;-))



Antwort von Roland Schulz:

Die kann ausser auslösen eigentlich garnix ;-))
...muss der Grund gewesen sein warum mich das Ding nie brennend interessiert hat ;-)!!



Antwort von klusterdegenerierung:

Und mich warum ich sie statt der 750D gekauft habe! :-))




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kameradrohnen wie DJI Phantom/Mavic usw-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Sony DCR-TRV80E Auflösung (Newbie)
Sony LMD 2110w Auflösung komisch
Sony PC 100 Auflösung
Auflösung Sony DCR-PC100E
Sony Digital8 wieviel Linien Auflösung ??
sony trv 950 wie auflösung einstellen
Sony Auflösungsprobleme ieee mit grib under debian
Sony DCR VX 1000 auflösung
DJI bringt Phantom 4 Pro zurück!
Von oben...DJI Phantom 4 Pro, 4 und 3:
ND-Filter Empehlung für DJI Phantom 4 Pro
DJI Phantom 4 Pro - neue Firmware, zerstörte Features...
BITTE HILFEEEE !!! Follow me Modus mit Dji Phantom 4 Pro Plus !!!!
DJI Phantom 4 Pro V2.0 ist ab sofort auch in Deutschland wieder erhältlich
Vergleich: Phantom 4 PRO / Phantom 4 PRO V2.0
DJI: "Phantom 5" war nur Spezialanfertigung der Phantom 4
Phantom 4 Pro und EDIUS...
Phantom 4 Pro und EDIUS...
Phantom 4 oder Inspire 1 PRO ?!
Phantom 4 Pro und Inspire 2
Phantom 4 Pro mit zwei (Video-) Empfängern möglich?
Wenn unser Studiohund das Unboxing der Phantom 4 Pro übernimmt...
Verkaufe Phantom 4 Pro mit viel Zubehör für 900 Euro
Phantom v2640 Zeitlupenkamera: FullHD mit 11.750 Bilder pro Sekunde
HTC kündigt Vive Pro VR/360° Sichtgerät mit höherer Auflösung an
Apple: Neues MacBook Pro 16? - höhere Auflösung, neue Tastatur, mehr GPU-Power ...

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom