Logo Logo
/// 

Canon DP-V3120: Neuer 4K-HDR Referenzmonitor mit 2.000 nits Helligkeit // IBC 2019



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Canon hat einen neuen 4K-HDR Referenzmonitor vorgestellt, der sich durch seine extrem hohe maximale Helligkeit von 2.000 nits, einen niedrigen Schwarzwert von 0,001 nits ...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Canon DP-V3120: Neuer 4K-HDR Referenzmonitor mit 2.000 nits Helligkeit // IBC 2019




Antwort von R S K:

maximale Helligkeit von 2.000 nits
Heißt es macht was sustained?


Ein spezielles Kühlsystem…
(womit es wunderbar potthässlich ist)


der Listenpreis beträgt 45.000 Dollar
Da soll sich nochmal einer über den Preis des (6K) Apple Pro Display XDR lustig machen oder wenn ich sage, dass der oh-so-unfassbar-teure-Ständer gleichzeitig Kühlkörper ist. Nur zu. Das XDR ist ganz offensichtlich ein Schnäppchen.

- RK



Antwort von wolfgang:

Das ist ein Referenzmonitor. Die Preise von Sony sind für solche Geräte ähnlich.








Antwort von Darth Schneider:

...Der Apple Monitor ist dann was ?
Die von Apple sagen doch ganz ähnliches Zeugs über den 5000 € Apple.
Gruss Boris



Antwort von dustdancer:

Der Applemonitor ist halt aufgrund seiner Auflösung schon mal nicht als Vorschaumonitor zugebrauchen.
Er bedient einen komplett anderen Anwendungsfall. Daher ist der Vergleich einfach sowas von Äpfel und Birnen.
Da nützt RKS geflame auch nicht wirklich was, außer geflame zu sein.
Ansonsten ist Apples Monitor auch nen tolles Teil, mir persönlich fehlt halt gerade das sinnvolle Einsatzgebiet. Als Colorist greift man in der Preisklasse dann eher zum Sony oder zum FSI als Vorschaumonitor. Als Systemmonitor finde ich 27" eigentlich vom Sichtfeld am angenehmsten. Wer 32" will, darf gerne beim Apple zuschlagen.
Als Kundenvorschau ist er wiederum zu klein, jedenfalls für meinen Geschmack.



Antwort von R S K:

dustdancer hat geschrieben:
Der Applemonitor ist halt aufgrund seiner Auflösung schon mal nicht als Vorschaumonitor zugebrauchen.
😂… alles klar.

Ich würde mir übrigens mal "geflame" erklären lassen.



Antwort von dustdancer:

"R S K" hat geschrieben:
dustdancer hat geschrieben:
Der Applemonitor ist halt aufgrund seiner Auflösung schon mal nicht als Vorschaumonitor zugebrauchen.
😂… alles klar.
Also ich betreibe kein Mastering in 6K. Vielleicht machst du das ja. Daher brauche ich entweder Vorschaumonitore mit 1080p1080p im Glossar erklärt oder 4K, je nach dem, was der Kunde als Endprodukt haben will. Aber du kannst bestimmt hier kurz erklären, wie du den Applemonitor auf eine Nativeauflösung von 4K oder 1080p1080p im Glossar erklärt stellst. ich bin da ganz Ohr.
Das geflame ist für deine Verhältnisse schon echt kultiviert. Lies dir einfach deinen Post in ruhe durch. Wenn du dann immer noch der Meinung bist, dass dieser Neutral und ohne Abwertung geschrieben ist, dann muss ich auch nichts mehr dazu sagen. Dann wäre jedes weitere Wort überflüssig.
Und nein, der Applemonitor ist kein Schnäppchen, aber auch nicht überteuert. Die beiden Monitore sind halt für komplett verschiedene Einsatzgebiete. Und jeder von denen ist in seinem preislich angemessen.



Antwort von R S K:

dustdancer hat geschrieben:
Daher brauche ich entweder Vorschaumonitore mit 1080p1080p im Glossar erklärt oder 4K
Stimmt. Es ist ja verboten 4K oder HD Material auf dem Display bei Bedarf in 100% anzuzeigen oder es gar umzustellen. Wer will auch schon sein Bild GRÖßER sehen, oder? Keiner.



Antwort von dustdancer:

"R S K" hat geschrieben:
dustdancer hat geschrieben:
Daher brauche ich entweder Vorschaumonitore mit 1080p1080p im Glossar erklärt oder 4K
Stimmt. Es ist ja verboten 4K oder HD Material auf dem Display bei Bedarf in 100% anzuzeigen oder es gar umzustellen. Wer will auch schon sein Bild GRÖßER sehen, oder? Keiner.
Wenn du willst, dass du das Bild nicht beurteilen kannst, weil du kein 1:1 Pixelmapping hast, kannst du alles machen, was du magst. Auch haben Reference Monitore noch andere Vorteile. Aber ich hoffe, dass du dir dessen bewusst bist und jetzt einfach nur in den üblichen Applekampfmodus einschwenkst.



Antwort von R S K:

dustdancer hat geschrieben:
Wenn du willst, dass du das Bild nicht beurteilen kannst, weil du kein 1:1 Pixelmapping hast
Klar, weil eine 100% Darstellung natürlich kein 1:1 Pixelmapping ist. 👍🏼


dustdancer hat geschrieben:
und jetzt einfach nur in den üblichen Applekampfmodus einschwenkst.
Lustig. Wollt ich auch grad sagen. Sowas.



Antwort von dustdancer:

"R S K" hat geschrieben:
dustdancer hat geschrieben:
Wenn du willst, dass du das Bild nicht beurteilen kannst, weil du kein 1:1 Pixelmapping hast
Klar, weil eine 100% Darstellung natürlich kein 1:1 Pixelmapping ist. 👍🏼
Beim Vorschau-/Referenzmonitor ist leider nichts anderes auf dem Bildschirm. Lesen hilft wie immer weiter. Wie ich schon geschrieben habe, andere Einsatzgebiete. Aber brauchen wir nicht weiter zu führen. Ein RSK weiß einfach immer alles besser, egal, was das geschriebene sagt und wie die Faktenlage ist. Macht halt wenig Sinn, hier fortzusetzen.



Antwort von R S K:

dustdancer hat geschrieben:
Macht halt wenig Sinn, hier fortzusetzen.
Wohl wahr. Die immer wiederholten, irrelevanten Einwände und komischen Unterstellungen machen das ganze reichlich sinnlos.

Das beste daran ist natürlich, dass ich noch nicht mal derjenige war der den Vergleich als Referenzmonitor anführen wollte (weil eben andere Einsatzgebiete… gut erkannt!) oder angeführt habe. Auch wenn das XDR sich natürlich trotzdem als solchen mehr als taugt. Mir ging es lediglich um Hitzeentwicklung und Preis (wie war das? "Lesen hilft wie immer weiter."). Das ignorierst du aber einfach und legst mir dafür lieber nur Worte in den Mund. Weil du scheinbar sonst keine Argumente und einfach nur eine Zwangsreaktion auf das Wort "Apple" hast? Naja, werden wir nie wissen, noch müssen wir es.

Einen wunderschönen noch.








Antwort von wolfgang:

Wer sich einen Referenzmonitor auswählt, und dann mit dem Begriff "Schnäppchen" darüber jammert, der darf sich nicht wundern wenn er auf diesen klaren Widerspruch hingewiesen wird. Auch der "traditionelle" Referenzmonitor von Sony ist mit € 40.000 nicht wirklich billig
https://pro.sony/de_AT/products/broadca ... vm-x300-v2
https://www.teltec.de/sony-bvm-x300-2-2 ... gIjO_D_BwE

Man kann sich ja auch preiswerterer Geräte kaufen - und gut ist es. Keiner ist zum Kauf eines Referenzmonitors gezwungen.



Antwort von R S K:

wolfgang hat geschrieben:
Wer sich einen Referenzmonitor auswählt, und dann mit dem Begriff "Schnäppchen" darüber jammert, der darf sich nicht wundern wenn er auf diesen klaren Widerspruch hingewiesen wird.
Hä? 😄



Antwort von Jott:

Vielleicht wirft der 40.000 Euro-Referenzmonitor-Käufer/Entscheider ja heimlich mal einen Blick drauf, wenn der Apple erhältlich ist und die ersten Test-YouTuber aufschlagen. Ich würd's tun, wenn man für's gleiche Geld sechs bis sieben bekommt (inclusiv Ständer!).

Taugt der Apple dann wie erwartet nix, hat man nichts verloren. Taugt er aber doch was, dann muss man schon sehr gute Gründe anführen für "Apple kommt mir nicht ins Haus".

Man wird sehen. Bis jetzt hat man noch gar nichts gesehen.

Nachher gibt's erst mal neue iPhones, für deren Preis man sechs bis sieben Androids kaufen kann. So gleicht sich's aus! :-)



Antwort von wolfgang:

Jott hat geschrieben:
Vielleicht wirft der 40.000 Euro-Referenzmonitor-Käufer/Entscheider ja heimlich mal einen Blick drauf, wenn der Apple erhältlich ist und die ersten Test-YouTuber aufschlagen. Ich würd's tun, wenn man für's gleiche Geld sechs bis sieben bekommt (inclusiv Ständer!).

Taugt der Apple dann wie erwartet nix, hat man nichts verloren. Taugt er aber doch was, dann muss man schon sehr gute Gründe anführen für "Apple kommt mir nicht ins Haus".
Allerdings hat in dieser Diskussion noch kaum wer gesagt, dass es inzwischen zumindest einige durchaus brauchbare Alternativen für HDR-Monitore gibt:

- Der DELL UP2718Q: wird von zumindest einer Entwicklungsabteilung einer NLE mit 1000 nits durchaus für gradingtauglich gehalten und kostet unter
€ 2.000. Ich bin insofern vorsichtig weil der nur PQ kann, das ist ein klares Consumergerät.
- die Atomos Geräte Sumo/Sumo M: nur in HD-Auflösung was aber beim Graden nur bedingt stört, mit ca. 1600 nits um € 2.000 auch verwendbar
- der gerade angekündigte Asus ProArt PA32UCG der neben PQ auch HLG kann, Preis noch unbekannt (aber vermutlich so um die € 5.000?)
- die Atomos Neon Serie, aber dort sind wir schon bei € 8.000 plus Steuer (31-Zöller)
- der smallHD 1303 HDR Bolt Sidekick RX mit um die € 6.500 inklusive.

HDR ist halt in Summe noch immer recht teuer, aber Referenzmonitore müssen es nicht unbedingt sein.



Antwort von prime:

Jott hat geschrieben:
Taugt der Apple dann wie erwartet nix, hat man nichts verloren.
Ausser paar €? ;-)



Antwort von Jott:

Angucken ist selbst bei Apple kostenlos.



Antwort von R S K:

wolfgang hat geschrieben:
Ich bin insofern vorsichtig weil der nur PQ kann, das ist ein klares Consumergerät.
Was redest du da wieder? "Nur" PQ?? 😂 Das reicht also deinem so erhöhten Anspruch nicht, nein?


wolfgang hat geschrieben:
- die Atomos Geräte Sumo/Sumo M: nur in HD-Auflösung was aber beim Graden nur bedingt stört, mit ca. 1600 nits um € 2.000 auch verwendbar

Bidde wa? Die machen weder 1600 nits (nicht mal Peak) noch kosten die nur €2000. 🤦🏼???

Und das mit dem "HD stört ja nicht", da kenne ich einen der dir aber vehement widersprechen würde. Aber da ICH es ja nicht geschrieben habe hält er natürlich die Füsse still. Dient dem persönlichen Kreuzzug ja nicht. 😏

Alle restlichen sind hinsichtlich Leuchtkraft, Größe und/oder Auflösung nicht mal ansatzweise vergleichbar. Weder mit Canon noch Apple.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Acer Predator CG437K: 4K Monitor mit 1.000 nits Helligkeit und DisplayHDR 1.000
Sony: Neuer 31" 4K-HDR-Referenzmonitor TRIMASTER BVM-HX310 // IBC 2018
Canon XF705 mit 10bit 4K HDR, HEVC und IP-Streaming // IBC 2018
Firmware Updates erweitern 4K HDR Unterstützung von Sony Monitoren // IBC 2017
Sony stellt drei kompakte 4K-HDR-Camcorder mit S-Log3 vor (PXW-Z90 u.a.) // IBC 2017
Canon DP-V2411 zeigt neuen 24" 4K HDR Referenzmonitor // IBC 2017
Atomos Shogun 7: Kostenloses Firmwareupdate verdoppelt Helligkeit auf 3.000 nits // IBC 2019
Sony 85" HDR 8K-TV mit 10.000 nits Helligkeit
SmallHD Focus 7: Neuer On-Camera Monitor mit 1.000 nits Helligkeit
Asus ProArt PA32UCX: erster Monitor mit 1.000 Local Dimming Zonen per Mini LEDs und 1.200 nits Helligkeit // CES 2019
SmallHD Indie 7: 7" Kameramonitor mit 1.000 nits Helligkeit und SDI
Doppelt so hell und teuer: Samsung Odyssey Neo G9 - Ultrabreiter 49" 5K Monitor mit 2.000 nits Helligkeit
Atomos Sumo19M HDR Produktionsmonitor mit 1.200 nits Helligkeit // IBC2017
MSI Creator 17: Erster Laptop mit Mini-LED-Bildschirm - 1.000 nits Helligkeit, HDR1000 und 100% DCI-P3
Apple Pro Display XDR - 10 Bit-HDR 6K-Display mit konstanten 1.000 Nits ab 5.000 Dollar
Neuer SmallHD Kameramonitor 703 UltraBright mit 2.500 nits Helligkeit!
Messevideo: Blackmagic Design Video Assist 12G HDR: BMD RAW-Aufnahme, 2500 Nits, L-Akkus // IBC 2019
Asus ProArt PA32UC: 32" 4K-HDR Pro-Monitor mit 95% DCI-P3, 1.000 nits und Thunderbolt 3
SmallHD 13" Monitor 1303 HDR mit 1.500 nits // IBC 2016
Warner Bros. UHD-BD HDR Abmischungen bis 10.000 Nits
smallHD Cine/Vision: Neue 4K 13" , 17" und 24" Fieldmonitore mit bis zu 2.500 nits // IBC 2019
Atomos: Neuer Shinobi 7 HDR Monitor mit 2200 Nits, Touchscreen Camera Control, SDI uvm.
Tradek Bolt 4K MAX: Videofunkstrecke mit 1,5km Reichweite - für 15.000 Dollar // IBC 2019
Freefly Alta X Pro-Quadcopter -- fliegt mit bis zu 15,9Kg und mit neuer Active Blade Technologie // IBC 2019
Eizo Coloredge CG3146: DCI 4K HDR Referenzmonitor mit Kolorimeter und 12G-SDI
Blackmagic Video Assist 12G HDR 5" und 7" Monitor-Recorder mit 2500nit Display und USB-C // IBC 2019

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-16. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
15-19. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
6. Februar 2022/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – 10. Hanauer Jugend-Kurzfilmfestival
alle Termine und Einreichfristen