Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein -Forum

Infoseite // Atomos Ninja V + ZCam E-2 - Einstellungen



Frage von micha2305:


Hallo,

ich möchte an einer ZCam E-2 einen Atomos Ninja V für ProresRAW verwenden. Allerdings habe ich hierzu ein paar Fragen:

Ich habe die Geräte so verbunden, wie in den Anleitungen im Netz beschrieben war.

Was bei mir nicht wirklich funktioniert:

Um nach ETTR zu belichten, wie muss ich dann im den Ninja V Zebra etc. einstellen ? Bei einer Einstellung nach 100% funktioniert dies z.B. nicht.

Wie bekomme ich es hin, dass der Atomos V nach ZLog2 aufzeichnet, so wie kameraintern auch ? Die Aufnahmen erscheinen vom Farbprofil und Kontrast härter, nicht wie Zlog2, und lassen sich nachher bei mir nicht so graden wie die kamerainternen Aufnahmen. (Ich habe sie vorerst in Premiere von ProresRAW nach H265 gewandelt und wollte sie in Resolve graden).

Geht es, dass ich die Aufnahme weiterhin über einen Knopf auslöse, z.B. über den Aufnahmeknopf der Kamera ? Über den Bildschirm halte ich persönlich für umständlich.

Was habe ich falsch gemacht ?

Space


Antwort von Clemens Schiesko:

RAW ist immer linear und hat mit Log nichts am Hut bzw. ist Log nur dazu da, um dem DR Potenzial von RAW nahe zu kommen. Du kannst also in dem Sinne kein Zlog2 mit Raw aufnehmen. Du kannst höchstens das RAW-Material in Zlog2 wandeln - wenn gewünscht. Es ist normal, dass das RAW so kontrastreich aussieht. In dem Fall musst Du das RAW-Material in Premiere graden oder aber so bearbeiten, dass es für die Weiterverarbeitung in Resolve stimmig ist.
Ansonsten kannst Du natürlich auch normales ProRes mit eingebackenen Zlog2 über den Ninja aufnehmen - aber das kann die Kamera ja auch intern.

Beim Record Trigger bin ich mir grad nicht ganz sicher. Normalerweise schickt die Z Cam den Befehl über HDMI - zu mindest im Fall von normalen ProRes Aufnahmen. Bei RAW bin ich mir nicht ganz sicher, ob dazu die Kapazitäten fehlen. Ansonsten gibt es auch noch ein Steuerungskabel LANC zu USB-C (bzw. für die E2 noch ein anderes) für die Cams.

P.S.: Wie betreibst Du Kamera und Monitor mit Strom? Beides per seperaten Akkus? Falls Du auf die Idee kommen solltest beides über einen V-Mount Akku zu betreiben, rate ich Dir davon ab, da Du sonst Gefahr läufst den HDMI-Port der Kamera zu killen. (wolltes es nur vorsorglich anmerken)

Space


Antwort von micha2305:

Hallo,

ich verwende zwei getrennte Akkus. Das Steuerungskabel dazu, was über USB-C an die Kamera kommt, habe ich auch verwendet. Aber bis jetzt habe ich es nur geschafft, über den Touchscreen auszulösen.


Zur Bearbeitung in Resolve:

Also müsste ich dann in Premiere von ProresRAW z.B. nach Prores422 in ZLog2 wandeln, um das Material zusammen mit kamerainternem Material kombiniert bearbeiten zu können ?

Space


Antwort von cantsin:

micha2305 hat geschrieben:
Also müsste ich dann in Premiere von ProresRAW z.B. nach Prores422 in ZLog2 wandeln, um das Material zusammen mit kamerainternem Material kombiniert bearbeiten zu können ?
Da läufst Du AFAIK/IMHO genau in die Probleme von NLEs, die keine Gradingprogramme sind und Dir keine hinreichenden Farbraum-Transformationen für verschiedenes Material anbieten...

Space


Antwort von Clemens Schiesko:

micha2305 hat geschrieben:
Hallo,

ich verwende zwei getrennte Akkus. Das Steuerungskabel dazu, was über USB-C an die Kamera kommt, habe ich auch verwendet. Aber bis jetzt habe ich es nur geschafft, über den Touchscreen auszulösen.
In der Kamera hast Du ja sicher RAW over HDMI eingestellt, oder? Ist außerdem ein Speichermedium in der Kamera?
Also müsste ich dann in Premiere von ProresRAW z.B. nach Prores422 in ZLog2 wandeln, um das Material zusammen mit kamerainternem Material kombiniert bearbeiten zu können ? In dem Fall kannst Du es nicht direkt in ZLog2 wandeln, aber Du kannst V-Log in den ProRes Raw Source Settings unter Color Space in Premiere einstellen. Das kommt dem ziemlich gleich. Dafür gibt es dann wiederum eine LUT auf der Z Cam Seite, die Du in Resolve anwenden kannst - oder Du nutzt das ZLog Color Plugin in Resolve und wählst als Quelle V-Log. Achte aber darauf, dass Du vor dem Wandeln die korrekten Einstellungen wie z.b. den richtigen Weißabgleich triffst.

Übrigens wäre es von Vorteil, wenn Du das Material mit einer 444 Abtastung in 12bit exportierst. Sonst geht Dir ja ein weiter Vorteil von RAW flöten.

Edit: Was Du auch probieren kannst: In Premiere unter den RAW Settings als Color Space "V-Log" einstellen und darüber haust Du das Zlog Color Plugin -> Input V-Log -> Output Zlog2. Dann exportierst Du es für Resolve.

Space


Antwort von micha2305:

Hallo Clemens,

danke für deine Nachricht.

In der Kamera selbst hatte ich kein Speichermedium und RAW over HDMI war eingeschaltet.

ETTR bei ProresRAW macht aber doch Sinn, oder ? Ich habe leider keine Erfahrungen mit ProresRAW.

Mit den Einstellungen Zebra und Histogramm für ETTR habe ich bei dem Ninja V auch keine Erfahrungen, ich habe das Gerät so gut wie nie verwendet.
was macht beim Ninja V für ProresRAW am meisten Sinn ?

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein -Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


GH5s vergisst Einstellungen in Verbindung mit Ninja V
Atomos Ninja V/Ninja V+ plus Canon EOS R5 C: ProRes RAW Aufnahme mit bis zu 8K 30fps
Atomos Ninja V/Ninja V+ Update ermöglicht Canon EOS R5 C ProRes RAW mit bis zu 8K 30fps
Atomos Ninja CAST - Video-Switcher Software für Ninja V + CAST-Hardware
Neue Ninja und Ninja Ultra Recorder von Atomos zur IBC - jetzt mit RemoteView
Firmware Update AtomOS 10.3 Für Atomos Ninja V
Für Panasonic-S1H (RAW) Filmer: AtomOS Firmware 10.52 für Atomos Ninja V ist offiziell
Atomos Ninja V/V+ Frimware-Update AtomOS 10.73
Atomos Ninja V/V+ Frimware-Update AtomOS 10.74
Ursa Mini EF Einstellungen und Setup für Greenscreen
Premiere Pro Problem verzerrtes Bild trotz richtigen Einstellungen
Speichern von Einstellungen Premiere CS6
Einstellungen: GH5 mit PortKeys BM5 5.2 - Hilfe!
Hat ein 50fps Clip mit den selben Einstellungen exakt die doppelte Datengröße als derselbe Clip in 25fps?
Hochwertige Webcam, die Einstellungen im Gerät speichert
Probleme beim Rendern/Renderer Einstellungen
Benötige Mithilfe bei den Einstellungen meines Monitor/BMPCC/DaVinci-Workflows




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash