Logo Logo
/// 

3DR Solo Drohne mit neuen Funktionen: AR, Geo Fencing und smarte Panoramas



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Die vor einem Jahr auf der NAB vorgestellte https://www.slashcam.de/news/single/3DR ... -GoPro-Kam...
https://images.slashcam.de/news/12837_FRONT.jpg
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
3DR Solo Drohne mit neuen Funktionen: AR, Geo Fencing und smarte Panoramas




Antwort von klusterdegenerierung:

Also die Drohne an sich mit ihren Möglichkeiten ist ja ziemlich klasse, aber liefert denn eine GoPro ein besseres Bild als eine DJI/Sony Cam, auch gerade was die verzerrung angeht?



Antwort von Frank Glencairn:

Nee, per see ist das Phantom Bild besser - allerdings neigt die Implementierung des CodecCodec im Glossar erklärt zu Artefakten.

Ideal ist die raw camera an der Inspire.

Ansonsten kann die Solo jetzt also endlich alles was die Phantom auch kann. Wurde ja Zeit.





Antwort von Funque:

Hi,
Ich besitze die Solo jetzt seit ca 5 Monaten und ich muss sagen, ich bin mehr als zufrieden mit der Drohne. Für mich sind in erster Linie die Videofunktionen wichtig und da punktet die Solo ganz klar im Vergleich zu den DJI Phantoms. Allein Multipoint Cablecam erlaubt es mir gezielt einzelne Bildausschnitte hintereinander zu wählen und dann als Aufnahme ganz weich abzufliegen. Da brauch ich vorher nicht viel am PC planen, sondern kann vor Ort schnell entscheiden und es spart Flugzeit und entsprechend Akku :)
Die DJI Phantoms, besonders jetzt die P4, haben natürlich viele neue Eigenschaften, die gerade nicht so erfahrene Drohnenflieger dabei unterstützen nicht irgendwo gegen zu fliegen, aber bezogen auf die Eigenschaften zum Filmen hat mich wirklich leider nichts bei der P4 überzeugt, ich hab echt gedacht da würde mehr kommen.
Was mich Abseits der Videoeigenschaften bei der Solo überzeugt ist, dass man hier eine Plattform hat, die weiterentwickelt wird. Die Solo ist ja mit ihren zwei Linux basierten Rechnern (Drohne,Sender) so rechenstark, dass sie auch neue, noch nicht implementierte Funktionen bewältigen kann. Die Philosophie scheint die zu sein, nicht jedes Jahr eine neue Drohne rauszubringen, sondern dass sich die Solo weiter entwickeln kann. Auch bin ich auf die neue Gopro Hero5 gespannt, welche dann neu in den Gimbal eingesetzt werden kann. So hab ich ein viel besseres Gefühl beim Kauf der Solo als ein Kollege, der zwar Spass mit seiner P3 hat, die er Weihnachten bekommen hat, sich aber jetzt mit der neuen P4 konfrontiert sieht und sich deshalb ziemlich geärgert hat.

Greetz

Funque



Antwort von Frank Glencairn:

.. Für mich sind in erster Linie die Videofunktionen wichtig und da punktet die Solo ganz klar im Vergleich zu den DJI Phantoms. Allein Multipoint Cablecam erlaubt es mir gezielt einzelne Bildausschnitte hintereinander zu wählen und dann als Aufnahme ganz weich abzufliegen. Da brauch ich vorher nicht viel am PC planen, sondern kann vor Ort schnell entscheiden und es spart Flugzeit und entsprechend Akku :)

Nix was die P3 nicht auch könnte.

Und wie genau spart man Akku und Flugzeit, wenn man seine Flüge nicht vorher am PC planen kann?



Antwort von Funque:

Hi Frank Glencairn,

Das Sparen von Akku ergibt sich für mich daraus, dass man bei der Solo vor Ort genau mehrere Bildauschnitte wählen kann und diese dann weich abgeflogen werden. Nennt sich Multi Piont Cable Cam (MPCC). Bei der Phantom sind Kamera/Gimbal Positionierung und Standort der Drohne getrennt. Genau hier liegt auch der grosse Unterschied zwischen den Phantoms und der Solo. Bei den Phantoms kannst du nur Wegpunkte auf einer Karte am PC planen, was viel zu ungenau sein kann, dort kann man nur grob Gebäude, Bäume und generell Sachen, die in die Höhe ragen berücksichtigen, genauso wie die genauen Bildausschnitte.
Bei der Solo sagt man der App, ich hätte gern den Bildauschnitt, fliegt zum nächsten Punkt, sagt der App wieder, nimm diesen Bildausschnitt, usw. und es wird eine weiche Kamerafahrt zwischen diesen Punkten abgeflogen. Einfacher gehts imho nicht.

Hast du denn schonmal eine Solo in der Hand gehabt?

Dieses Werbevideo zeigt es eigentlich viel genauer als ich es in Worte
fassen kann.
https://www.youtube.com/embed/G4HrwddGRCM

Greetz
Funque



Antwort von klusterdegenerierung:

Man was ein ami gesülze Video!
Wüsste jetzt echt nicht was das Cable Cam jetzt besser kann als die gleiche Funktion mit anderem Namen von DJI?



Antwort von Frank Glencairn:

Hi Frank Glencairn,

Das Sparen von Akku ergibt sich für mich daraus, dass man bei der Solo vor Ort genau mehrere Bildauschnitte wählen kann und diese dann weich abgeflogen werden. Nennt sich Multi Piont Cable Cam (MPCC). Bei der Phantom sind Kamera/Gimbal Positionierung und Standort der Drohne getrennt. Genau hier liegt auch der grosse Unterschied zwischen den Phantoms und der Solo. Bei den Phantoms kannst du nur Wegpunkte auf einer Karte am PC planen, was viel zu ungenau sein kann, dort kann man nur grob Gebäude, Bäume und generell Sachen, die in die Höhe ragen berücksichtigen, genauso wie die genauen Bildausschnitte.
Bei der Solo sagt man der App, ich hätte gern den Bildauschnitt, fliegt zum nächsten Punkt, sagt der App wieder, nimm diesen Bildausschnitt, usw. und es wird eine weiche Kamerafahrt zwischen diesen Punkten abgeflogen. Einfacher gehts imho nicht.

Nö, geht mit der P3 genau so - cable cam und ähnliches geht schon seit ner ganzen Weile.



Antwort von Funque:

Man was ein ami gesülze Video!
Wüsste jetzt echt nicht was das Cable Cam jetzt besser kann als die gleiche Funktion mit anderem Namen von DJI?

Kann ich gut verstehen, ging mir am Anfang auch so, aber dann hab ich mich informiert und verglichen.

Und so kommt auch jeder zu einem anderen Ergebis danach :)

Ich bin super glücklich mit der Solo und es gibt genauso Leute die mit ihrer Phantom 3/4 zufrieden sind :)

Greetz
Funque



Antwort von klusterdegenerierung:

Ich hatte einen Ellenlangen Text geschrieben, aber leider hatte Slashcam ein verbindungsproblem und der ganze Text war weg!

Ich halte das Video für fragwürdig, denn es ist doch nicht so das die Drohne den richtigen Augenblick für den Crossfahrer an der Rampe ausmachen kann!
Oder verabreden die sich vorher? Lol!

Auch erfährt man nicht dezidiert, ob die tilt und Drehschwenks teil der abspeicherung sind, was merkwürdig ist, wenn sie das könnte.
So bleibt es die Funktion eine waypoints abfliegen, wie es ihn schon als update für die P3 gab.

Sei mir nicht böse, aber Du konntest es mir nicht erklären und das Video tut es noch weniger. Da mußt Du meine skepsis schon verstehen! ;-)




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
3DR Solo Drohne mit neuen Funktionen: AR, Geo Fencing und smarte Panoramas
3DR Solo: die smarte GoPro-Kameradrohne // NAB 2015
3DR Solo Software Update Multipoint Cable Cam & Follow mit Free Look
Premiere CC: Kein Audio in einer Spur Lösung: Solo schalten und wieder Solo abschalten
Online Kollaborationstool Frame.io V1.1 mit neuen Funktionen
Blackmagic Video Assist Firmware 1.2 mit neuen Funktionen
ARRI SkyPanels per Firmware 4.0 mit neuen Funktionen // NAB 2018
Blackmagic Design: Großes DaVinci Resolve 15.2 Update mit über 30 neuen Funktionen
Zhiyun Crane-M2 für kleine Kameras -- Einhand-Gimbal mit neuen Funktionen
Autodesk kündigt Flame 2020 an - mit vielen neuen KI-Funktionen // NAB 2019
SmallHD OS3 großes Firmware Update mit neuen False Color, Spot-Meter (Waveform) Funktionen uvm.
Blender Sequencer Tutorial zu den neuen Funktionen
Neu: Live Untertitel und Geo-Tags für YouTube Live Streams und Videos
Adobe After Effects 2017: Die 3 besten neuen Funktionen // IBC 2017
Musikvideo mit Drohne und GoPro
HP Z6 und Z8 G4 Workstations mit neuen Xeons und Optane Speicher // NAB 2019
Samsung mit neuen Curved- und UltraHD-Monitoren: SE790C, SE590C und UE850
Drohne mit Drohne filmen?
Sehenswertes und aufwendiges One-Shot-Musikvideo mit Drohne.
Sony mit neuen Objektiven und Konvertern
Apple iPhone 6s Plus mit 4K-Video und neuen Gesten
Atomos und Sound Devices mit neuen Recorderfunktion
Corel VideoStudio X10 mit neuen Zeit- und Maskenwerkzeugen
Zoom mit neuen Audio Interfaces U-44 und U-24 // NAB 2016
DJI mit neuer Profi-Drohne Matrice 600 und Ronin-MX Gimbal // NAB 2016
Magix Video Pro X mit LUT-Unterstützung und neuen Effekten

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
18-22. September / Münster
Filmfestival Münster
19-22. September / Bremen
Filmfest Bremen
22. September / Essen
Essener Video Rodeo | Kurzfilme aus dem Ruhrgebiet
4-5. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
alle Termine und Einreichfristen


update am 16.September 2019 - 18:02
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*