Logo
/// News

VESA verabschiedet neuen DisplayHDR 1.0 Standard

[10:10 Mi,13.Dezember 2017 [e]  von ]    

Die Industrievereinigung VESA hat den offenen Standard DisplayHDR 1.0 verabschiedet. Dieser definiert, welche Leistungskriterien HDR-fähige LCD-Displays in drei verschieden Klassen erfüllen müssen, um sich für die jeweiligen Auszeichnung per DisplayHDR-Logo zu qualifizieren. Die Auflösung spielt hierbei keine Rolle.

Die drei Stufen DisplayHDR-400 (Low-end), DisplayHDR-600 (Mid-range) und DisplayHDR-1000 (High-end) definieren spezifische Minimalanforderungen bezüglich Helligkeit, Kontrast und Farbumfang - jede Stufe höhere. Alle drei müssen in der Lage sein HDR10 Video zu verarbeiten, echte 8-bit Treiber ohne Dithering zu nutzen und müssen globales oder lokales Dimming beherrschen.

displayhdr1000
DisplayHDR-1000 Logo




Die niedrigste Stufe DisplayHDR-400 stellt sehr geringe Anforderungen: eine Spitzenhelligkeit von 400 cd/m² (nits), echte 8-Bit (kein 6+2), globales Dimming sowie einen Farbumfang von mindestens 95% des BT.709-Farbraums. Der mittlere Standard DisplayHDR-600 definiert eine Spitzenhelligkeit von 600 nits sowie 10-Bit Bildverarbeitung (auch 8-Bit mit 2-Bit Dithering). Das Top-Format DisplayHDR-1000 erweitert diese Definition auf eine noch größere Helligkeit von 1.000 nits sowie lokales Dimming für einen doppelt so hohen Kontrast wie bei DisplayHDR-600.

DisplayHDR-600 und 1000 erfordern einen Farbumfang von mindestens 99% des BT.709-Farbraums und 90% des DCI-P3 Farbraums. Hier unser Grundlagenartikel zum Verständnis von Farbräumen.

Display-HDR-Specs
DisplayHDR Spezifikationen


Der Wert der höchsten Helligkeit bezieht sich allerdings immer nur auf kleine Bereiche des Bildschirms, nicht die ganze Fläche - unterschieden wird in den Spezifikationen nicht nur zwischen der Spitzenhelligkeit kleiner Bereiche und der gesamten Bildschirmfläche, sondern auch zwischen kurzzeitiger Gesamthelligkeit und der höchsten Helligkeit, die über größere Zeiträume gehalten werden kann ohne das Display zu überhitzen - diese beträgt z.B. nur 320 bzw. 350 und 600 nits.

Die Video Electronics Standards Association (VESA) ist eine Organisation von über 225 Herstellern unter anderem AMD, BenQ, Canon, Dell, EIZO, Fuji, GoPro, LG, NVIDIA, Samsung und Sony. Was also von der VESA beschlossen wird hat auch die Macht sich auf dem Markt durchzusetzen - was auch im Interesse der Nutzer liegt, die wissen wollen, welche HDR-Fähigkeiten ein bestimmter HDR-Fernseher oder -Monitor wirklich besitzt.

In Zukunft will die VESA je nach Erfordernissen noch weitere (anspruchsvollere) DisplayHDR Spezifikationen veröffentlichen, z.B. auch für andere Display-Technologien wie OLED. Hersteller können ihre Produkte, falls sie den Spezifikationen entsprechen, mit den DisplayHDR Logos ausstatten. Die ersten damit ausgezeichneten Geräte werden zur CES 2018 im Januar in Las Vegas erwartet.

Link mehr Informationen bei displayhdr.org

    
[3 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Bruno Peter    15:13 am 13.12.2017
Einem jeden die richtige Schuhgröße, so ist es richtig!
CameraRick    14:45 am 13.12.2017
Na ja, ich hab mich auch immer gefragt wer sich mit handelsüblichen Monitoren bei 350nits die Netzhaut wegbrennt. Wenn die Basishelligkeit ausreichend dunkel ist, sind 400nits im...weiterlesen
wolfgang    13:41 am 13.12.2017
Ein furchtbar verwässerter Standard, wo sich ein Industrieforum selbst miese Artikel gut redet. Was bitte soll man beim Graden von HDR mit 400nits machen? Was mit 6+8bits? Was...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildRØDE Audio-Interface AI-1 fürs Home Recording bildKipperTie REVOLVA Objektiv-Adapter mit integriertem ND-Filterrad für RED-Kameras


verwandte Newsmeldungen:


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2018

Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2017
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































Specialsschraeg
-30. Dezember 0000/ Berlin
Creative Vision Nachwuchs Förderpreis 2019
12-16. Dezember / Villach
K3 Film Festival
31. Dezember / Berlin
Video-Wettbewerb
7-17. Februar 2019/ Berlin
Berlinale
alle Termine und Einreichfristen


update am 9.Dezember 2018 - 14:54
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*