Fujifilm: Neue Firmware u.a. für GFX100, X-S10, GFX100S, X-T3 und X-T4

Fujifilm hat für eine ganze Reihe seiner Kameras - genauer gesagt die GFX100, X-S10, GFX100S, X-T3, X-T4, X-E4, X-Pro3 und X-T200 - neue Firmware-Versionen veröffentlicht, die zum Teil sowohl einige interessante neue Funktionen bringen (wie etwa Tethered Shooting für die X-S10) wie auch die Bereinigung von Problemen. Allerdings wurden die Updates für die X-T4, X-Pro3 und X-E4 wieder zurückgezogen, da sie unter gewissen Umständen dazu führten, dass die Kamera nicht mehr startet.

Fujifilm X-S10
Fujifilm X-S10




Neuerungen des X-S10 Firmware Updates Ver.2.00

- Unterstützung für Tethered Shooting über USB als auch drahtlos über ein Wi-Fi-Netzwerk per "Capture One ", "Tether Shooting Plug-in für Adobe Photoshop Lightroom" oder "FUJIFILM X Acquire"


- Fernsteuerungsfunktionen per kompatiblem Gimbal über USB, so kann zum Beispiel mit einem kompatiblen Gimbal die Videoaufnahme gestartet/gestoppt werden, die Belichtungseinstellungen für Videos festgelegt werden (Verschlusszeit, Blendenwert, ISO-Empfindlichkeit und Belichtungskorrektur) und manuelle Fokuseinstellungen vorgenommen werden. Der Gimbal-Hersteller Zhiyun hat bereits Unterstützung für die Fernsteuerungsfunktionen angekündigt


- Funktionsspezifische Sperre: Die neue Firmware fügt den Einstellungen für Tasten und Einstellräder im Setup-Menü eine Sperroption hinzu. Durch Aktivieren der Funktion wird das unbeabsichtigte Verändern von Einstellrad-/Tasteneinstellungen verhindert.


- Verbesserung der Einstellung der Verschlusszeit bei TTL-Blitzaufnahmen mit Langzeitsynchronisation


- Die Anzeige von "IP ADDRESS" in Setup-Menüs > ANSCHLUSSEINSTELLUNG > INFORMATION wird hinzugefügt.


- Bei Verwendung der FUJIFILM X Webcam ändert sich die Option im Menü von "X WEBCAM" auf "USB TETHER SHOOTING AUTO". Außerdem kann der auf einem PC angezeigte Einstellungsbildschirm verwendet werden.


- Das Problem ist behoben, dass die Position der Spotmessung auf die Mitte fixiert ist, ohne die Position des Fokusbereichs zu reflektieren, wenn der Fokusmodus MF und der Messmodus Spot ist.


- Das Problem wurde behoben, dass ein Bild nicht mit einem bestimmten Dateinamen wiedergegeben werden kann, der mit der Funktion DATEINAME BEARBEITEN erstellt wurde.


- Behebung kleinerer Bugs.





Neuerungen des GFX100 Firmware Updates Ver.4.00

In der Firmware Ver.4.00 wurde die Menüstruktur geändert und einige Funktionen wurden umbenannt. Insbesondere das Menü für die Filmeinstellungen wurde aufgrund der Erweiterung der Einstellungsoptionen stark verändert, und einige der Einstellungen werden entsprechend auf den Standardwert zurückgesetzt.



- Die Autofokusleistung wurde auf das Niveau der "GFX100S" verbessert


- Koordinierte Steuerung von In-Body- (IBIS) und optischem (OIS) Bildstabilisierungsmechanismus der Kamera und der eines Objektivs. Die Bildstabilisierung erfolgt mit optimaler Korrektur auf Basis der Beschleunigung der beiden Mechanismen, der von den Gyrosensoren erfassten Frequenz und der Stärke der Kamerawackler, um Bewegungsunschärfen auch bei Aufnahmen aus der Hand zu minimieren. Dadurch wird die Bildstabilisierungsfunktion von GF-Objektiven mit OIS wie dem FUJINON-Objektiv GF120mmF4 R LM OIS WR Macro oder dem FUJINON-Objektiv GF45-100mmF4 R LM OIS WR um zusätzliche 0,5 Blendenstufen erweitert.


- Hinzufügen der Filmsimulation "Nostalgic Neg.", einem 1970er Jahre Look


- Verbesserung der Verschlusszeiteinstellung für TTL-Blitzaufnahmen mit Langzeitsynchronisation


- Weitere zusätzliche Funktionen und Betriebsverbesserungen


1) Der Grad der "Klarheit" kann im Bereich von -5 bis +5 eingestellt werden. Die "Tonwertkurve" kann sowohl für die Lichter als auch für die Schatten in 0,5er-Schritten eingestellt werden.


2) Die Funktion "Fokusbegrenzer" wurde hinzugefügt, um einen beliebigen Fokussierbereich festzulegen. Wählen Sie die Standard-Fokussierung Entfernung oder wählen Sie sie aus dem angegebenen Bereich.


3) Bilder können bei der Wiedergabe in den Vergrößerungsstufen 1x, 2x, 4x oder 8x vergrößert werden. Es gibt auch eine Option zur die in der vorherigen Wiedergabe verwendete Vergrößerung zu wählen (ab Mitte).


4) Die Funktionstaste kann zum Umschalten des "Aufnahmemodus" zwischen den Modi P, S, A und M belegt werden.


5) Die vorderen und hinteren Einstellräder können so eingestellt werden, dass sie sich in umgekehrter Richtung drehen.


6) Die Anzahl der Menüpunkte im Q-Menü kann sowohl für Fotos als auch für Videos zwischen 4, 8, 12 oder 16 gewählt werden. Die im Q-Menü anzuzeigenden Punkte sind anpassbar.


7) Die Q-Taste kann als Funktionstaste zugewiesen werden.


8) Die Kamera bleibt eingeschaltet, auch wenn eine SD-Karte entfernt wird.


9) Die elektronische Bildstabilisierung ist bei der Aufnahme von Videos verfügbar.


10) Sie korrigiert Kameraverwacklungen, die bei handgeführten Videoaufnahmen auftreten. (1,1-facher Ausschnitt, wenn dieser Modus eingeschaltet ist)


11) Die Live-Ansicht kann auch während der Videoaufnahme vergrößert werden.


12) Die Schärfeprüfungssperre kann jetzt auch auf EIN/AUS gestellt werden, um die Schärfeprüfung beizubehalten oder nicht, wenn man der Videoaufnahme.


13) Auf der SD-Karte aufgenommene Videos können auf der SD-Karte in einem anderen Kartenschacht gesichert werden.


14) Die abgelaufene Videoaufnahmezeit kann zur Kontrolle auf dem LCD angezeigt werden.


15) Die Größe des AF-Bereichs kann während der Videoaufnahme geändert werden.


16) Mit F-log aufgenommene Videodateien können in einer BT.709-äquivalenten Konvertierung wiedergegeben werden.


17) Weißabgleich-/ISO-Metadaten wurden zu RAW-Aufnahmen hinzugefügt, die Ausgabe an den Atomos Ninja V HDR Monitor Rekorder über HDMI. Das Filmmaterial wird als Apple ProRes RAW-Dateien aufgezeichnet und Weißabgleich / ISO können in Final Cut Pro angepasst werden.


- Behebung kleinerer Bugs.


Fujifilm GFX100
Fujifilm GFX100





Neuerungen des GFX100S Firmware Updates Ver.1.10

-Hinzufügen von Weißabgleich- und ISO-Metadaten zu RAW-Filmmaterial, welches über HDMI an den Atomos Ninja V HDR Monitor Recorder ausgegeben wird. Das Filmmaterial wird als Apple ProRes RAW-Dateie aufgezeichnet und der Weißabgleich / ISO kann in Final Cut Pro angepasst werden.


- Verbesserung der Funktion der benutzerdefinierten Modi,


- Das Problem wurde behoben, dass ein Bild mit einem bestimmten Dateinamen, der mit der Funktion DATEINAME BEARBEITEN erstellt wurde, nicht wiedergegeben werden kann.


- Behebung kleinerer Bugs.




Neuerungen des X-T3 Firmware Updates Ver.4.11

- Bei Verwendung des Blitz-Geräts EF-X8 ändert sich die Anzeige der FLASH-EINSTELLUNG von "SUPPLIED FLASH" auf "EF-X8".


- Das Problem wurde behoben, dass ein Bild nicht mit einem bestimmten Dateinamen wiedergegeben werden kann, der mit der Funktion DATEINAME BEARBEITEN erstellt wurde.


- Behebung kleinerer Bugs.




Neuerungen des X-T200 Firmware Updates Ver.1.13

- Behebung kleinerer Bugs.





Vorerst zurückgezogen wegen eines Bugs sind folgende Firmware-Updates:


Neuerungen des X-T4 Firmware Updates Ver.1.21

- Das Problem, dass die Position der Spotmessung auf die Mitte fixiert ist, ohne die Position des Fokusbereichs zu reflektieren, wenn der Fokusmodus MF und der Messmodus Spot ist, wurde behoben.


- Das Problem wurde behoben, dass ein Bild nicht mit einem bestimmten Dateinamen wiedergegeben werden kann, der mit der Funktion DATEINAME BEARBEITEN erstellt wurde.


- Behebung kleinerer Bugs.



Fujifilm X-T4
Fujifilm X-T4


Hier unser Test der Fujifilm X-T4: Fujifilm X-T4 in der Praxis: Hauttöne, internes vs externes 10 Bit F-LOG, Akkuleistung.




Neuerungen des X-E4 Firmware Updates Ver.1.02

- Das Problem, dass ein Bild mit einem bestimmten Dateinamen, der mit der Funktion DATEINAME BEARBEITEN erstellt wurde, nicht wiedergegeben werden kann, ist behoben.


- Das Problem, dass in der Funktion BILDQUALITÄTSEINSTELLUNG > BEARBEITEN/SPEICHERN BENUTZERDEINSTELLUNG die aktuellen Kameraeinstellungen nicht korrekt gespeichert werden, ist behoben.


- Behebung kleinerer Bugs.




Neuerungen des X-Pro3 Firmware Updates Ver.1.21

- Das Problem, dass die Position der Spotmessung auf die Mitte fixiert ist, wenn der Fokusmodus MF und der Messmodus Spot ist, wurde behoben.


- Das Problemwurde behoben, dass ein Bild nicht mit einem bestimmten Dateinamen wiedergegeben werden kann, der mit der Funktion DATEINAME BEARBEITEN erstellt wurde.


- Behebung kleinerer Bugs.



Aktion
PS. Letzte Chance! Gutschein-Codes nur noch bis 30.6.2024
Wer beim Fachhändler Teltec für mindesten 300 Euro (netto) einkauft, kann 20 Euro sparen mit dem Gutscheincode SLASH20CAM, ab einem Mindestbestellwert von 500 Euro netto mit dem Code SLASH50CAM sogar 50 Euro - mehr Infos .
Ähnliche News //
Umfrage
    Meine nächste Kamera wird eine










    Ergebnis ansehen

slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash