Kostenloses Update 1.1 für RØDE Connect bringt neue Funktionen

RØDE hat Connect, seinem kostenlosen Tool zum Streamen und Podcasten mit bis zu vier NT-USB-Mini Mikrophonen ein erstes Update verpasst.





Das RØDE Connect Update 1.1 bringt eine Reihe neuer Funktionen mit, darunter:


- Eine aktualisierte Sektion "Sound Pads" mit 3 Wiedergabestilen: Umschalten, Halten und One-Shot


- Eine neue "Fluch"-Schaltfläche sowie eine "Trash-Talk"-Modus


- Solo-Schaltflächen für jeden Kanal



Laut RØDE ist die Version 1.1 von Connect nur das erste einer ganzen Reihe von Updates, die noch kommen werden.




RØDE Connect

RØDE Connect ist quasi eine virtuelle Version des rund 500 Euro teuren RØDEs All-in-One Hardware Audioproduktionstools für Podcasts RØDECaster Pro, das Audio über seine 4 XLR-Inputs entweder auf Micro-SD Karten oder via USB auf einem externen Rechner aufnehmen kann. Deswegen orientiert sich die OnScreen-Bedienoberfläche von RØDE Connect auch an dessen Oberfläche und bietet wie diese vier Mikrofonkanäle mit langen Schiebereglern, Pegelanzeigen, Mute-Tastern und mehr.


RØDE Connect
RØDE Connect

Es gibt zusätzlich noch einen virtuellen und einen System-Kanal, um externe Gäste über Apps wie Zoom oder Google Hangouts beziehungsweise Musiktitel, vorproduzierte Beiträge und Jingles einzubinden. Alle Eingänge sind automatisch mit der Mix-Minus-Schaltung belegt, welche die Echos verhindert, die bei Telefoninterviews auftreten können. Zudem bietet RØDE Connect eigene Ausgangsregler für Streaming-Software wie OBS und XSplit.



Per RØDE Connect können NT-USB Mini Mikrophone per Firmware-Update um eine zuschaltbare NoiseGate, einen Kompressort und um Aphex Klangbearbeitung erweitert werden. Außerdem kann der in jedes NT-USB Mini eingebaute - aber bisher funktionslose – DSP jetzt über die RØDE Connect Software freigeschaltet werden.


RØDE NT-USB Mini
RØDE NT-USB-Mini

RØDE Connect 1.1 gibt es ab sofort zum Gratis-Download für Mac und PC - es kann allerdings nur zusammen mit einem oder mehreren RØDE NT-USB Mini Broadcast Mikrophon(en) zum Preis rund 100 Euro genutzt werden.


Ähnliche News //
Umfrage
    Meine nächste Kamera wird eine










    Ergebnis ansehen

slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash