Logo Logo
/// 

Test: Panasonic HDC-SD300 – Die neue Referenz?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Test: Test: Panasonic HDC-SD300 – Die neue Referenz? von rudi - 10 Feb 2009 14:42:00
>Bei den neuen HD-Topmodellen der Panasonic Consumer-Liga kommen erstmals Bildsensoren zum Einsatz, die auch ohne Pixelshift rechnerisch die volle HD-Auflösung schaffen. Kann Panasonic also nun endlich zur Konkurrenz bezüglich der Schärfe aufschließen?
zum ganzen Artikel



Antwort von Jan:

Danke für den Test.

Genau was man erwartet hatte ist eingetreten - (nicht negativ gemeint)

Damit wird Panasonic - Canon und Sony Feuer machen.....


VG
Jan



Antwort von Bruno Peter:

Bei viel Licht, gutes Videobild...

Kamera des Jahres 2009?
Nun war schon die SD100 bei Slashcam Kamera des Jahre 2008...
zum Bild









Antwort von Shiranai:

Bei Trustedreviews erhielt die Kamera ja schon Vorschusslorbeeren ohne Ende. Was sich allerdings nach dem Lesen dieses Tests wieder relativiert.
Ich hätte mir ehrlich gesagt von 3x3 Megapixeln mehr erwartet, gerade bei Low-Light - trotzdem schneidet die Cam sehr gut ab und übertrifft Canon teilweise um eine Kleinigkeit.
Allerdings sollte man Canons neue Modelle erst mal abwarten, anstatt die SD300 mit deren letztjährigen Modellen zu vergleichen.



Antwort von Bruno Peter:

Das es wieder nur eine Schönwetterkamera geworden ist, interessiert mich ob man bei der SD300 mit aufgesetzter Sonnenbrille (polarisierte Gläser!) das Display überhaupt sieht?


zum Bild


Bei der SD100 sah ich mit aufgesetzter Sonenbrille nur schwarz!



Antwort von domain:

In dem Fall würde ich für die SD300 allerdings auch schwarz sehen, insbesondere weil Sonnenbrillen ohne Pol-Effekt ja fast nicht mehr zu bekommen sind.



Antwort von EEG:

Keine Kamera aus dem Profilager Sony, Pana, JVC unterhalb von 10.000 Eur bringt mehr als 1 Megapixel pro Chip, selbst wenn die Chips die vierfache Fläche haben (1/2"). Wer "bewegte Bilder" aufnehmen und/oder mit wenig Licht zurechtkommen will, ist mit 3 mal 3 Megapixel schlecht beraten. Die sind einzig dem "Pixelwahn" im Amateurlager geschuldet. Auflösung ist eben nicht alles.



Antwort von RickyMartini:

Für HDVHDV im Glossar erklärt reichen 1,6MPixel und für FullHDFullHD im Glossar erklärt 2MPixel - alles darüber dient nur dem Erstellen von höher aufgelösten Fotos.



Antwort von EEG:

... gefilmt wird auf 3 Mal 2 Megapixel auf 2/3 der Chipfläche = 3 mal 1/6"! Tolle Auflösung, aber die zeitliche Auflösung wird in keinem Test - auch nicht bei Slashcam - gemessen.



Antwort von Jan:

Bei einem optischen Stabi mit grossem Auflösungsverlust ? (versteh ich nicht), oder warum soll Panasonic nur eine kleinere Fläche für die Videoaufnahme bereitstellen ?

Die SD 100 war in Schärfesachen mit ihren 610k (Pixelshift kann auch keine 1920er Auflösung herzaubern) einfach unterlegen, die neue Kamera ist defintiv besser geworden.

VG
Jan



Antwort von WoWu:

... gefilmt wird auf 3 Mal 2 Megapixel auf 2/3 der Chipfläche = 3 mal 1/6"! Tolle Auflösung, aber die zeitliche Auflösung wird in keinem Test - auch nicht bei Slashcam - gemessen. EEG, ist damit die 16:9 Fläche gemeint ?
Was genau meinst Du mit "zeitlicher Auflösung" ?



Antwort von EEG:

...oder warum soll Panasonic nur eine kleinere Fläche für die Videoaufnahme bereitstellen ? Lt. den veröffentlichten Spezifikationen stehen 3 mal 3 Megapixel auf 3 mal 3 1/4"-Chips für Foto zur Verfügung, davon 2/3, nämlich 3 mal 2 Megapixel auf 3 1/6"-Teil-Chips für Video. (Arithmetik: 1/4*2/3=1/6).

Wolfgang: das sollte alles für 16*9-Formate gelten.

(Ich lasse mich gern korrigieren, irren ist menschlich)

Erich








Antwort von EEG:


EEG, ist damit die 16:9 Fläche gemeint ?
Was genau meinst Du mit "zeitlicher Auflösung" ? Für die "Zeitliche Auflösung" müsste noch ein Maß entwickelt werden, das angibt, welche Bewegung/Schwenk-Winkelgeschwindigkeit zu welchen Bewegungsartefakten führt wie Unschärfe, Ruckeln, Klötzchenbildung etc. Die Proficams sind im Hinblick auf möglichst hohe zeitliche Auflösung optimiert durch Begrenzung der Pixelzahl nach oben, hohe Übertragungsraten bis 60 MHz und mehr, Intraframe-Kompression statt long GOP (group of pictures) schnelle Prozessoren uvm.

Erich



Antwort von WoWu:

@ EEG

Hallo Erich,
ich muss zugeben,
.... ich habe das mit der Flächenaufteilung nicht so ganz verstanden.

Aber die Kamera hat 3 Sensoren mit je 2,2 Mpix, der bereits die Bauform 16:9 hat und nicht mehr wie früher 4:3.
Demnach kommt weder ein Korrekturfaktor von 4:3 nach 16:9 in Frage, noch eine Korrektur für eine Farbmosaikmaske.
Damit dürfte er horizontal 2283 Pixels und vertikal 1285 Pixels auflösen.
Die "überschüssigen" Werte dürften für die Bewegungs- Prädiktion ausserhalb des sichtbaren Bildfensters dienen. (Global Vektor)

Insofern kann ich die 1/6" Bedenken nicht ohne weitere Erläuterung verstehen.



Antwort von EEG:

@ EEG

Hallo Erich,
ich muss zugeben,
.... ich habe das mit der Flächenaufteilung nicht so ganz verstanden.

...Insofern kann ich die 1/6" Bedenken nicht ohne weitere Erläuterung verstehen. Korrektur:
Die für Video eingesetzten 2,07 MPx nehmen nur einen Teil der Fläche auf dem 1/4,1" Chip ein, auf dem insgesamt 3,05 MPx aufgebracht sind. Um die Diagonale des Teil-Chips mit 2,07 MPx zu bestimmen, müssen das Verhältnis der Flächen (2,07/3,05) ZU DEN QUADRATEN der Diagonalen ins Verhältnis gesetzt werden. Daraus ergibt sich - anders als oben - für den Teil-Chip mit 2,07 MPx:

1/4,1" * SQR(2,07/3,05) = 1/5"

und nicht 1/6", wie oben angegeben.

Erich



Antwort von WoWu:

Hallo Erich,
..bei einer 3-Chip Kamera, selbst wenn die Bauform der Sensoren 4:3 wäre, bringt es bei 3,05 Mpix in 16:9 auf 2017 Pix horizontal und 1134 PixelPixel im Glossar erklärt vertikal.
Ich kann also beim besten Willen das Problem nicht erkennen ?
Und wie kommst Du auf die 2,07 Mpix ?



Antwort von EEG:

Hallo Wolfgang,

es gibt da eine PDF-Dateil von Panasonic über die "HDC-HS300EGK" mit den technischen Daten:

Pixel: 3x3,05 MP (total); 3x2,07 MP (effektiv)

Erich



Antwort von WoWu:

Hallo Erich.. hast Du den Link mal, weil ich mir wirklich nicht vorstellen kann, was die dann mit den 2,07 meinen.
Mal ganz davon abgesehen, dass ich grundsätzlich mit Dir einer Meinung bin, dass die geringe Pixelgröße derart kleiner Chips ohnehin nachteilig ist ... Ich würde es nur ger nachvollziehen.



Antwort von EEG:

Hallo Wolfgang,
hier der Link:

http://www.business.panasonic.de/print/ ... C-HS300EGK

Grüße, Erich



Antwort von WoWu:

Hallo Ernst,
danke für den Link, jetzt habe ich das endlich geschnallt, was die damit meinen.
Aber Du hast in Deiner Berechnung einen kleinen Denkfehler, denn wenn ich ein "Windowing" auf einem Chip mache, verkleinere ich ja nicht den Chip, denn die Pixelgröße bleibt natürlich erhalten. Ganz anders, als würde ich (in diesem Fall) einen 1/6" Chip einsetzen. Ein 1/6" Chip hätte einen PP von 1,24y, der 1/4" Sensor aber 1,59y. Beides zuwenig für vernünftige TV Bilder, denn selbst bei einem 1/4" Sensor würde das vom Objektiv bei voller 1920 Auflösung eine Qualität von 314 lp/mm voraussetzen. Auflösungen, die so gar nicht zu leisten sind und schon da der limitierende Faktor der Kamera ist.
Also selbst wenn der die drei Chips noch 1131 x 2010 auflösen sollten, spätestens die Linse schafft das gar nicht mehr. Und selbst wenn ich daraus noch ein Window von 2,07 Mpix mache, sind das immer noch 300 Lp/mm.



Antwort von Interlaced_Killer:

Was issn nu mit dem Lüfter? Hat die jetzt einen oder nicht?

Und nimmt sie progressiv auf oder interlaced? Beim Vormodell hat es immer geheissen progressiv, bis am Ende einige spitzfindige Käufer herausgefunden haben, dass das gar nicht stimmt.








Antwort von airtight:

Schade, dass die Bitrate bei 17 MBit/s geblieben ist. Wenn sie diese auf 24 erhöht hätten, dann würde ich mir diesen Camcorder zulegen...



Antwort von Jan:

Zwei neue Funktionen sind noch untergegangen, aber nicht ganz unwichtig für so manchen User.

Die neuen Panasonic Modelle haben jetzt eine Zeitrafferfunktion und eine direkte MPEGMPEG im Glossar erklärt 576i Downausgabe ihres Materials. Zeitrafferfunktion in einer HD Kamera gab es meines Wissens von Panasonic, Sony oder Canon (bis Modelle 2008) noch nicht in der bis 1500 € Klasse.


Die MPEGMPEG im Glossar erklärt 2 576i PALPAL im Glossar erklärt Ausgabe ist auch neu bei Panasonic, Sony kann das aber schon recht lang, Canon bei HDVHDV im Glossar erklärt auch.

VG
Jan



Antwort von EEG:

Aber Du hast in Deiner Berechnung einen kleinen Denkfehler, denn wenn ich ein "Windowing" auf einem Chip mache, verkleinere ich ja nicht den Chip, ... Hallo, Wolfgang,
es ist zwar nur eine recht theoretische Betrachtung, aber sehen wir es einmal so:

Betrachtet man den 1/4,1"-Chip dieses Camcorders mit 3,05 MPx und schneidet daraus ein "Fenster" mit 2,07 MPx aus, hat dieses Fenster die Größe eines 1/5"-Chips. Das kann jeder leicht nachrechnen (s.o.). Und das ist die maßgebliche Größe für die Videoaufnahme mit dieser Kamera.

Freundlichen Gruß, Erich



Antwort von fokuss:

Frage an SlashCam: könnt ihr fotos von der rechten seite des camcorders hochladen? mich interessiert besonders der seitliche zubehörschuh. kann im web keine andern fotos von der sd300 finden außer eben von der displayseite; die 3D-Ansicht auf der Panasonicseite funktioniert ebenfalls nicht.

Danke im voraus



Antwort von sirpwnalot:

Gibt es irgendwo test bzw. beispielvideos die it der sd300 aufgenommen wurden.

Würd mich gern mal von der qualität selbst überzeugen lassen nicht von testberichten.



Antwort von WoWu:

Hallo, Wolfgang,
es ist zwar nur eine recht theoretische Betrachtung, aber sehen wir es einmal so:
Betrachtet man den 1/4,1"-Chip dieses Camcorders mit 3,05 MPx und schneidet daraus ein "Fenster" mit 2,07 MPx aus, hat dieses Fenster die Größe eines 1/5"-Chips. Das kann jeder leicht nachrechnen (s.o.). Und das ist die maßgebliche Größe für die Videoaufnahme mit dieser Kamera.
Freundlichen Gruß, Erich Hallo Erich,
....das sehe ich nicht so, weil die horizontale Auflösung des 1/4" Chips ja erhalten bleibt und lediglich von die "redundanten" vertikalen Zeilen wegfallen. Ausserdem hast Du nach wie vor die Pixelgröße und den Fill-Faktor des grösseren Chips. Da die Herstellungstechnologie der Chips dieser Größenordnung aber identisch ist, würde sich bei einem kleineren Chip und identischer Auflösung somit der Fill-Factor vergrößern und die Werte somit verschlechtern.
Würdest Du einen 1/5" Chip einsetzen, würden sich auch alle andern Parameter ändern ... und damit z.B. auch die Empfindlichkeit und damit verbunden auch der Störabstand verschlechtern.
Einmal ganz davon abgesehen, dass die Zollwerte ohnehin nur Anhaltswerte sind und mit den realen Maßen der Sensoren nur ansatzweise zu tun haben.



Antwort von nachtspion:

Was ich bei dem Test nicht ganz nachvollziehen kann, ist die Bewertung der Lowlight-Eigenschaften.

Ich hab die SD300 in der Slashcam Datenbank mit der HF100 verglichen und mir die 12 Lux Bilder angesehen. Mein subjektiver Eindruck ist, dass das SD300 Bild viel Heller ist. Es wird zwar dann das Rauschen bemängelt, aber wenn ich die Kameraeinstellung dahingehend ändere, das die SD300 in etwa das gleiche Bild wie die HF100 bei 12 Lux erzeugt, würde das Rauschen auch nachlassen? Oder sehe ich da was falsch?



Antwort von blip:

Frage an SlashCam: könnt ihr fotos von der rechten seite des camcorders hochladen? mich interessiert besonders der seitliche zubehörschuh. kann im web keine andern fotos von der sd300 finden außer eben von der displayseite; die 3D-Ansicht auf der Panasonicseite funktioniert ebenfalls nicht. Hier zwei schnelle Fotos, gemacht sozusagen zwischen Tür und Angel...



Antwort von Jan:

Der liebe automatische WeissabgleichWeissabgleich im Glossar erklärt grins....








Antwort von rudi:

Ich hab die SD300 in der Slashcam Datenbank mit der HF100 verglichen und mir die 12 Lux Bilder angesehen. Mein subjektiver Eindruck ist, dass das SD300 Bild viel Heller ist. Es wird zwar dann das Rauschen bemängelt, aber wenn ich die Kameraeinstellung dahingehend ändere, das die SD300 in etwa das gleiche Bild wie die HF100 bei 12 Lux erzeugt, würde das Rauschen auch nachlassen? Oder sehe ich da was falsch? Es ist nicht nur das Rauschen, was in die Bewertung eingeht. Vergleich auch mal die (Rest-)Schärfe der Bilder. Da lässt die SD300 deutlich nach.
Außerdem trickst die Panasonic hier schon, indem sie die Belichtung von 1/50 auf 1/25 reduziert (Interlaced Streifen fehlen), während die Canon offensichtlich noch mit 1/50 filmt (interlaced Streifen vorhanden). Das bringt die besseren Punkte für Canon.



Antwort von nachtspion:

Ich bin jetzt nicht so der Profi, aber ein Bildervergleich der beiden Kameras kann dann doch eigentlich nicht so aussagekräftig sein. OK, jetzt weiss man das die HF100 einen besseren Automatik Modus hat. Aber gerade die manuellen möglichkeiten bei der SD300 machen sie doch so interessant, gerade im Vergleich zur HF.

Sogesehen wäre es gut zu wissen, wie das Bild aussieht, wenn die SD manuell so eingestellt wird, das sie die gleichen Einstellungen wie die HF im Automatikmodus aufweist.

Das ist dann ein objektiver Bildvergleich, zumindest für meine Ansprüche, denn die fehlenden manuellen Eingriffsmöglichkeiten der HF lassen mich zögern die Kamera zu kaufen. Da ich von der VX2100 in Sachen Lowlight sehr verwöhnt bin, und gute Eigenschaften genau in diesem Bereich für mich sehr wichtig sind, zögere ich nun auch bei der Panasonic. Die hat jetzt zwar alles, was ich bei der HF vermisse, versagt aber dafür "anscheinend" im Lowlight. (bzw. kann man irgendwo 12 Lux Bilder aus der alten Slashcam Datenbank der VX2100 ansehen?)

So wie ich in Erfahrung gebracht habe, gibt es wohl keine HD-Cam unter 1.000 € die sich im Lowlight mit der VX2100 messen kann, trotzdem oder genau deshalb möchte ich das beste Lowlight bei HD im Bereich < 1.000 Euro.

Die kommenden Sonys sollen ja ganz gut sein, auf der Homepage von Sony wird aber angegeben das sie keinen Klinkeneingang für Mikros haben. So ein Mist! Wenn ich mich irre, bitte ich euch mich unbedingt zu berichtigen. Ich möchte die Cam für Interviews nutzen, ohne Klinkeneingang oder alternative ist eine Kamera für mich unbrauchbar. Möchte Audio nicht wirklich extern aufnehmen.

Wahrscheinlich brauche in einen Hybriden aus Canon/Panasonic/Sony.



Antwort von rudi:

Ich bin jetzt nicht so der Profi, aber ein Bildervergleich der beiden Kameras kann dann doch eigentlich nicht so aussagekräftig sein.
Ja und Nein. Wir haben uns hier beim Testaufbau auch die Köpfe heiss diskutiert. Aber so leicht ist das nicht. Weil in unserer Datenbank auch Camcorder auftauchen, die sich eben nicht manuell einstellen lassen, muss halt irgendeine gemeinsames Testverfahren her, das man auf alle Camcorder anwenden kann. Ich persönlich filme z.B. bei Low-Light immer mit 1/25 Sekunde, weil man hier viel Licht gewinnt und bei der Bewegungsauflösung für meinen Geschmack relativ wenig verliert. Viele Hersteller sehen dies ebenso, und setzten die Kameras im Automatik-Modus bei wenig Licht auf 1/25 Sekunde.
Wenn wir aber z.B. so testen würden, hätten wir viele Sonys der letzten 3 Jahre unter 1.000 Euro nicht testen können, weil diese einfach keine Belichtungszeit von 1/25 Sekunde anbieten.
Ebenso ein Problem: Gain. Manche Kameras lassen hier noch 18 dB zu, andere nur 12 dB, oder weniger. So kann es passieren, dass eine Kamera mit 12dB dennoch das bessere Bild machen würde, aber 18 dB erlaubt. Einen festen Wert hier einzustellen macht wenig Sinn, solange nicht alle Kameras die selben Werte bieten.
Drum haben wir seinerzeit beschlossen -> Automatik-Modus. Gemessen wird, was die Kamera rausholt. Sicherlich auch nicht optimal, aber eine Entscheidung. Wenn wir jetzt wieder umstellen würden, wäre die Vergleichbarkeit ebenso dahin.

Aber eines ist dann doch hilfreich: Wenn man auf die Testbilder schaut noch interlaced-Streifen sieht, und (!!) die Kamera manuell 1/25 Sekunde erlaubt, dann weiß man, dass hier noch mehr drin ist, wenn man mit 1/25 Sekunde filmen würde.

Für alle weiteren Probleme zur Vergleichbarkeit empfehle ich mal wieder unsere Artikel:

https://www.slashcam.de/artikel//Grundl ... lles-.html

und besonders:

https://www.slashcam.de/artikel//Editor ... lles-.html

Viele Grüße

Rudi



Antwort von nachtspion:

Das ist ein Dilemma, und ich kann auch nachvollziehen das man sich für ein Testverfahren entscheiden muss. Hier hat man sich für das "schwächste Glied" entschieden. Was aber Korrekt ist, andersrum ist es nicht möglich.

Aber eines könntet ihr doch in Zukunft machen. Für die Geräte die manuelle Einstellmöglichkeiten bieten, ein extra Spalte hinzuzufügen. Das unter den Bildern die im Automodus gemacht wurden, noch mal zwei sind die dann unter vorher festgelegten Parametern gemacht wurden.

Dann wird nämlich ein Vergleich für Laien wie mich einfacher. Dadurch sieht man auf den ersten Blick, aha die HF hat anscheinend nicht genügend Möglichkeiten das Szenario manuell abzulichten.
Für jemanden wie mich ist es dann erheblich einfacher zu Vergleichen und eine Kaufentscheidung zu treffen, denn die Slashcamdatenbank ist mein einziger Anhaltspunkt.

Klar ein Profi hat genug Erfahrung um seine Informationen aus den Slashcam Bildern herauszufiltern (heller aber zu unscharf, unnatürliche Farben etc.).



Antwort von Pyrospotter:

Habe grade die SD300 bekommen und weiß jetzt auch wie man das Zubehör an die Cam bekommt. Im Vorbericht bei Videoaktiv sah man ja nur den Seitenschuh, aber der beigepackte "Umlenker" vereinfacht die Sache.

Is mir ganz durchgegangen, dass schon einer vor mir Fotos gemacht hat, also die Bitte an einen Admin, meinen Beitrag zu löschen.



Antwort von nachtspion:

Wie ist dein erster Eindruck zu der Cam. Sie ist in meiner engeren Auswahl, bin aber noch unentschlossen. Hast du eventuell Erfahrung mit der HF100 machen und kannst diese von deiner Sicht aus vergleichen?

Bzw. welche Cam hast du sonst noch, SD9?



Antwort von Stonehorn:

@Pyrospotter
Ich würde mich auch über deine geschilderten Erfahrungen freuen!

Habe diverse Camcorder in einem Elektromarkt in der Hand gehabt.
Die HF100 finde ich sehr unpraktisch zu bedienen, gute HD-Qualität hin oder her.
Sony's CX11 ist da schon viel besser aber die MemorySticks sind schon arg teuer!
Die SD300 liegt sehr gut in meiner großen Hand und läßt sich toll bedienen. Sehr gut finde ich den Sucher! Ich habe von Haus aus eine Panasonic Digicam und komme mit der Bedienung sehr gut zurrecht. Außerdem ist Panasonic dafür bekannt gut mit Macs zu harmonieren. Für mich als Apple-User ist das ein nicht gerade kleines Kriterium. Vom Kauf hält mich nur noch der hohe Preis ab. Ich denke aber mal im Sommer sollte die Cam schon für deutlich unter 1000EUR zu haben sein.

@slashcam

Habe gerade im PDF-Handbuch nachgelesen, dass es sich bei dem Einlass an der Seite tatsächlich um einen Lüfter handelt! Könnt ihr dessen Eigenschaften ev. erläutern? Sprich ist das Teil zu hören? Schaltet der sich an und wieder ab?!



Antwort von sirpwnalot:

hab ne japanische Seite gefunden auf der es Beispielvideos von dem Camcorder gibt

http://74.125.39.132/translate_c?hl=en& ... b-t6fQtpug



Antwort von RickyMartini:

@Pyrospotter
Ich würde mich auch über deine geschilderten Erfahrungen freuen!

Habe diverse Camcorder in einem Elektromarkt in der Hand gehabt.
Die HF100 finde ich sehr unpraktisch zu bedienen, gute HD-Qualität hin oder her.
Sony's CX11 ist da schon viel besser aber die MemorySticks sind schon arg teuer!
Die SD300 liegt sehr gut in meiner großen Hand und läßt sich toll bedienen. Sehr gut finde ich den Sucher! Ich habe von Haus aus eine Panasonic Digicam und komme mit der Bedienung sehr gut zurrecht. Außerdem ist Panasonic dafür bekannt gut mit Macs zu harmonieren. Für mich als Apple-User ist das ein nicht gerade kleines Kriterium. Vom Kauf hält mich nur noch der hohe Preis ab. Ich denke aber mal im Sommer sollte die Cam schon für deutlich unter 1000EUR zu haben sein.

@slashcam

Habe gerade im PDF-Handbuch nachgelesen, dass es sich bei dem Einlass an der Seite tatsächlich um einen Lüfter handelt! Könnt ihr dessen Eigenschaften ev. erläutern? Sprich ist das Teil zu hören? Schaltet der sich an und wieder ab?! Vorsicht!
Bei AVCHDAVCHD im Glossar erklärt gelten die alten Regeln bezüglich der Kompatibilität keinesfalls mehr!


Du wirst den Weg über ProRes (Intermediatecodec) gehen müssen, um überhaupt AVCHDAVCHD im Glossar erklärt mit einem Apfel bearbeiten zu können!
Der Lüfter kühlt den AVCHD-Chip und läuft wohl immer.
Mach dich besser über AVCHD&Mac schlau!








Antwort von Stonehorn:

Danke Ricky! Habe auch gerade nachgelesen, dass AVCHDAVCHD im Glossar erklärt quasi erst in ApplesFormat konvertiert wird. Hab nen recht flottes MacBookPro mit iMovie 09' vor mir, also muss ich mich also nur auf nen Import einstellen. Aber einmal importiert sollte ja alles recht flüssig laufen, wie ich es gewohnt bin. Muss mir demnächst nochmal den Lüfter im Elektromarkt genau anhören. Bisher konnte ich sie nur ausgeschaltet in den Händen halten.

@sirpwnalot Danke für den Link! Bewegte Bilder sagen so viel mehr aus als Standbilder!

Toll wäre natürlich wenn jemand eine rohe AVCHD-Datei direkt aus nem Panasonic-Camcorder für mich hätte.(Auch von der SD100 etc. möglich) Könnte dann damit mal testen wie das so funktioniert! Würde mich sehr freuen, wenn jemand ein Videoschnipsel irgendwo hochladen könnte.
-> fündig geworden unter sirpwnalots link ;) Aber aufpassen wer das gleiche probieren möchte iMovie ist seeehr eigen beim Import!



Antwort von RickyMartini:

Hier gibt es sogar Videos der neuen HS300:
http://translate.google.com/translate?h ... oma399.htm

Das ist übrigens der Link von oben! ;)
Laß "Lesen", wie es bei dir läuft! :)



Antwort von Stonehorn:

Ich werkel schon die ganze Zeit mit dem ersten Schnippsel in iMovie! Musste allerdings die .mts mit Voltaic(kostenlose Testversion) in .mov umwandeln. So werden dann 24MB mal eben mehr als verzehnfacht auf 263MB. :-O HD brauch echt ne Menge Platz!



Antwort von RickyMartini:

Ich werkel schon die ganze Zeit mit dem ersten Schnippsel in iMovie! Musste allerdings die .mts mit Voltaic(kostenlose Testversion) in .mov umwandeln. So werden dann 24MB mal eben mehr als verzehnfacht auf 263MB. :-O HD brauch echt ne Menge Platz! Klappt die Wiedergabe der MTS-Datei mit irgendeinem Programm wenigstens halbwegs problemlos?



Antwort von Stonehorn:

Klappt mit Toast 9 und dem neusten VLC-nightlybuild(aber noch nicht perfekt).
Quicktime funktioniert gar nicht, ansonsten geht nur der Weg über Voltaic.
Ich muss das ganze aber noch ein wenig testen. Ich bin noch altes SD-Material gewohnt, HD ist noch Neuland für mich! Einmal importiert gestaltet es sich aber wieder gewohnt einfach. Allerdings muss ich beim Export noch ein wenig testen. Ziel ist ein gutes Bild für einen HD-Ready 40"TFT-Fernseher.
Bildquali der HS300 finde ich aber soweit sehr gut! Soweit ich das hier auf meinem kleinen 15" beurteilen kann. Ich brauche noch einen externen Monitor mit voller HD-Auflösung. Aber da die Anschaffung eines HD-Camcorders eh erst im Sommer ansteht mache ich mir da keinen Stress und warte auch die ersten Usermeinungen meiner bisherigen Favoriten ab.



Antwort von Pyrospotter:

So, nachdem ich gestern die ersten 5 Minuten Video gemacht habe und es in den Rechner geworfen habe, versuche ich es grade bei Vimeo hochzuladen. Meine Leitung spinnt etwas und da 500MB ja dauern, bricht er gerne ab, aber die Hoffnung bleibt. Bisher muß ich sagen, ist die Cam fast das, was ich mir gewünscht habe. Warum man aber nicht die vollen 24MB Datentransfer ausschöpft, würd ich gerne wissen. Jetzt noch ein wenig größere Chips und die Fotofunktion rauswerfen und sie wäre perfekt. Die Aufnahmen übers Komponentenkabel am Röhrenfernseher sind schonmal sehr schön. Die Aufnahmen mit Media Player Classic auf dem Laptop schauen auch gut aus, ich bräuchte allerdings ein Gerät, das 1920x1080 Bildschirmauflösung hat. Vielleicht Morgen im Büro. Die Videos in 1280x720 als Windows Media Datei auf DVD sind auch klasse. Aufjedenfall schon mal ne super steigerung gegenüber der SD100, die ich auch hatte.



Antwort von RickyMartini:

Auch ohne FullHDFullHD im Glossar erklärt Monitor kann man FullHD-Material genießen - macht euch da mal nicht kirrelig mit, Jungens!!!
Mit einem 22"er und 1680x1050 sieht das nämlich auch bestens aus! ;)

Wer einen 17er oder 19er hat, für den lohnt sich ein Upgrade auf einen FullHDFullHD im Glossar erklärt natürlich schon.



Antwort von Flati:

Die Lowlightfähigkeit ist eine große Enttäuschung. Da ist die Canon HF100 wirklich eine andere Klasse.



Antwort von Pyrospotter:

So, hier mein Testvideo.



Feuerwerktypische Einstellung 1/50, 0 dB und F2.0 sowie manueller Fokus, so filmen wir all unsere Feuerwerke.








Antwort von nachtspion:

@flati: hast du beide Kameras in der Hand gehabt? Hast du im Automodus gefilmt oder alles manuell eingestellt bei der Panasonic?



Antwort von nachtspion:

Ich habe einen interessanten Atikel zur HDC HS300 bei trustedreviews gefunden:
http://www.trustedreviews.com/camcorder ... C-HS300/p1

Am interessantesten ist diese Passage:
The level of detail and colour fidelity this camcorder can produce is nothing short of stunning, in virtually all conditions. Low light performance is particularly amazing. There is a certain amount of grain, but the level of colour maintained at very low levels of illumination is a revelation. Overall, this is the first consumer camcorder we've seen which has managed to exceed the high benchmark set by Canon's excellent HF10, HF100, HG20 and HF11.

- lowlight... amazing
- exceed... canons hf10, hf100...



Antwort von Jan:

Die neue Videoaktiv kommt in den nächsten Tagen auf den Markt.
Mal gespannt, was sie so über die SD 300 schreiben....

Und ich hab die Kamera immer noch nicht im Laden...

- Panasonic - Mögt ihr mich nicht ? Hab ich hier wohl zuviel Canon angepriesen***


VG
Jan



Antwort von nachtspion:

Hab wieder einen Test gefunden HS300:
http://www.infosyncworld.com/reviews/ca ... 10147.html

Er bestätigt die Erfahrungen aus dem Slashcam Test. Schlechte Lowlight performance.



Antwort von Satbär:

Für die, die es interessiert:

Nach Auskunft von Panasonic ist der Camcorder Testsieger in Videoaktiv Digital 3/2009:

http://www.panasonic.de/html/de_DE/1962696/index.html

Grüße



Antwort von cb62:

link geht zur Zeit nicht, scheint an der Panaseite zu liegen (Umstellungen?)

Danke für den Videoaktiv Hinweis.

Für die, die es (so wie ich) nicht erwarten können:
die Videoaktiv als Magazin kommt ja erst am 17. März raus, aber man kann jetzt das Magazin auch als pdf downloaden (7,5&#8364; = Bezahlung über 'clickandbuy', geht dort per z.B. Kredit, Bankeinzug,...) => ist schon auf meinem PC ;-)

Die haben übrigens ihr Testverfahren 'verfeinert' => 2 Tabellen als Gesamtübersicht auf Seite 109. Für mich unerwartet: die Canon Legria HF S 10 hat im Messlabor 2 Punkte weniger (=18 von 25 möglichen)



Antwort von Satbär:

Hallo,

der Link zu Panasonic funktioniert zumindest jetzt wieder.

Für die Neugierigen, die auf das Heft warten:

Gibt es Bemerkenswertes bzgl. der Camcorder?

Grüße



Antwort von cb62:

Was interessiert dich den im Detail?

Ist sind mehrere Specials, z.B. Kaufberatung Panasonic, 4 Einsteiger, Neuheiten, Test: HDV-Profi Sony HVR-Z 5 E, Praxistest: GPS-Funktion im Sony XR 200 VE, diverse Schnittprogrammtests, ... drinnen

edit, Link vergessen

hier ist eine Übersicht zu finden

http://www.videoaktiv.de/Hefte/2009/VID ... l/Mai.html



Antwort von Satbär:

Mir ging es um den Test der Panasonic HDC-SD300 und der Canon Legria HF S 10. Da warten wahrscheinlich viele drauf.

Grüße








Antwort von cb62:

Hmpf, ich bin da nicht sehr versiert zwecks copyright....

Falls ich nicht darf bitte Bescheid geben, dann editiere ich es wieder raus.

Hier eine Mischung aus Zitaten und meinen Zusammenfassungen (Panasonicorientiert):
.... SD 100: schlechte Schärfe...jetzt zählt der SD 300 nun zu den
schärfsten .... Innenraumszenen schlagen sogar die des
HF S 10. Geblieben sind die sichtbaren Verwischungen
bei Schwenks; im Tageslicht hielten sie sich aber in Grenzen.
Hier lagen beide Kandidaten fast auf gleichem Schärfeniveau.
.... bei der Farbstimmung jetzt weniger bunt, (nicht im Lowlightb. geltend!)
In allen anderenLichtsituationen grießelte es beim SD 300 nur minimal. Verlässlicher AF, Stabi zuverlässig
Ton: Dynamik Canon etwas besser, Pana besser mit Räumlichkeit

Bei allen Werten die mit Vertikalauflösung zu tun haben: Panasonic um Klasse(n) besser, ebenso bei Rauschen im 900Lux-Bereich

In der Hoffnung. dass das hier o.K. war....



Antwort von Satbär:

Dankeschön für die kurze Zusammenfassung. Nächste Woche mehr am Kiosk.

Klingt alles nicht nach so großem Fortschritt gegenüber der Vorgängergeneration. Da bleibt immer noch eine Canon HF 100 (oder HF 11?).

Schöne Grüße



Antwort von cb62:

Also ich tendiere inzwischen zur Panasonic. ;-)



Antwort von Stonehorn:

Ich warte noch auf die GH1 :)



Antwort von Jan:

Ich hab das Heft auch schon vor mir (ja wer ein Abo hat !), die S 10 ist wohl eher eine Entäuschung, minimal schlechtere Bildqualität einer HG 20 & 21 aber teurer....

Einen gewissen Lowlighteinbruch hat auch Videoaktiv bei der SD 300 festgestellt (der Slashcamtest war also nicht so falsch).

In den Linienpaarauflösungen ist die SD 300 aber "Weltspitze" - in der Preisklasse.


Ich hab jetzt auch endlich die SD 300 da, naja der Touchscreen gefällt mir nicht so richtig. Die Ringfunktionen sind jetzt aber besser gelöst. Nach meiner Meinung nach ist es eh Quatsch, den WAG oder zb den ShutterShutter im Glossar erklärt auf den Ring zu legen (wie beim Vorgänger).

Entfernung und ZoomZoom im Glossar erklärt ist eh logischer und verwirrt das Menü nicht zu sehr.

Durch den Touchscreen (doch was Gutes !) kann man jetzt sehr schnell BlendeBlende im Glossar erklärt und ShutterShutter im Glossar erklärt einstellen (am LCD unten wählbar mit Symbolen) ohne ins Hauptmenü zu gehen.

Funktion Lange Belichtung (wie von mir vermutet) kann man ein (1/25 sek und schneller) oder aus (1/50 sek und schneller) voreinstellen um eine Chancengleichheit herbeizuführen. Canon und Sony haben auch diese Funktion.

VG
Jan



Antwort von nachtspion:

@Jan, ich hab mir die HF100 gekauft und bin etwas entäuscht (geht wieder zurück). Mein Problem liegt darin, das der LCD Screen das aktuell gefilmte etwas zeitverzögert (vielleicht 0,5 sekunden) anzeigt. Ist ähnliches bei der SD300 zu sehen?

Wie ist dein Gesamteindruck, kann man die Cam als Semiprofessionell einstufen?

Kannst du die Cam mit anderen die du im Gebraucht hast/hattest vergleichen, vieleicht sogar HF"s oder HG"s?

Nachdem die HF100 überall in den Himmel gelobt wird, ich aber nicht zufrieden bin (stört der Zeitversatz wirklich niemanden?), bin ich noch skeptischer gegenüber den ganzen Testberichten.



Antwort von Satbär:

Was mich bei dem Panasonic HDC-SD300 noch interessiert:

Stört der Lüfter, außer dass Staub ins Innere gelangen kann. Insbesondere ist das Lüftergeräusch auf den Aufnahmen zu hören? Oder kann man den Lüfter abschalten. Andere Camcorder mit Kartenaufzeichnung haben doch auch keinen Lüfter.

Schöne Grüße



Antwort von cb62:

Ich hab jetzt auch endlich die SD 300 da..... Hi
cool!
Hast Du vielleicht auch zufälligerweise einen passenden IR- oder UV/IR-Filter da? Würde mich brennend interessieren, wie dann das Low-Light Bild aussieht.



Antwort von Sirius:

Hallo zusammen,
nach Jahren ohne Camcorder spekuliere ich auf die Panasonic HDC-SD300.
Beim Thema Filmen bin ich ein Anfänger.
Was mir bei den Tests immer wieder auffällt, wie auch bei dieser Cam,
ist die scheinbar schlechte "LowLight Fähigkeit".
Dazu habe ich Fragen.
Was heißt hier "schlechte LowLight Fähigkeit"?
Was ist mit ganz normalen Aufnahmen im Haus?
(Z.Bsp. Wohnzimmer mit Tageslicht, oder am Abend mit Kunstlicht)
Reicht die "LowLight Fähigkeit" hier aus um "vernünftige" Aufnahmen
machen zu können?
Oder benötigt man hier schon eine zusätzliche Lichtquelle?
Einfach ausgedrückt, bei welchen Aufnahmesituatione hat man
"LowLight" und bei welchen nicht?

Ich weiß, ich weiß, sicherlich nicht einfach zu sagen, sicherlich immer
Situationsabhängig.
Eventuell kann der eine oder andere hier im Forum trotzdem mal etwas
dazu sagen?








Antwort von Jan:

@ Satbär - Eigentlich sieht das aus wie ein Lüfter, nur hörte ich nichts, obwohl die Kamera aufnahm. Das kann jetzt an einer möglichen Hörschwäche meinerseits liegen oder es ist gar kein Lüfter (Obwohl wofür sind die grossen Lufteinlässe sonst da ?) wie wir sie kennen (zb von der SD 9) .... Im Menü gibt es keinen Ausschalter - hätte mich auch gewundert.

@ nachtspion

Diese Tests überlasse ich gern den Magazinen (ihr könnt ja einen Blick in die Videoaktiv oder in die Slashcam Datenbank werfen) & oder speziellen Usern (wie zb Rüssel), zwecks Aufwand und keiner optimalen Testbedingungen & Zubehör. Die HF 100 oder die HG 20 & 21 hab ich eh nicht mehr da, weil viele Kunden schnell begriffen haben, dass es nicht unbedingt klüger ist, auf die neuen Canon Modelle zu warten.

Den Zeitversatz hab ich nie so bemerkt (wie so viele User), du bist auch der erste User & Kunde (der dieses Problem schildert).

Ja, mehr manuelle Eingriffsmöglichkeiten & Hilfsanzeigen gab es selten in der Klasse, die Kamera ist auch deutlich durchdachter als die SD 100 & HS 100. Auch im Tonbereich findet man da ganz ungewöhnliche manuelle Möglichkeiten (Basseinstellung).

Einen 25 P Modus ala Canon hab ich aber nicht gefunden.



@ cb62 - IR Filter hab ich leider keine da


@ Sirius - diese Frage kann man ganz schlecht beantworten, da die Ansprüche der Kunden sehr verschieden sind. Was für einen User noch ein gutes Bild ist, ist für einen anderen User ein verrauschtes dunkles Bild - je nach Anspruch halt. Für mich war zb ein Panasonic GS 90 Bild bei Innenaufnahmen mit runtergezogenen Rollos und 2x 60 Watt Lampen in der Wohnung zu dunkel, andere Kunden meinten - ist doch ok - was hast du denn ?

Bei Tageslicht und normalen Fenstern hat eine SD 300 nach meiner Meinung keine Probleme, bei Abendaufnahmen in der Wohnung auch mit Licht wäre dann so ein Streitwert. Einige Camcorder aus der 200 € Klasse wie zb GS 90 nehmen aber schon bei Tageslicht Innenaufnahmen eine kleine "Auszeit".

Zb hat Videoaktiv dafür auch Testbilder bei 150 Lux (Innenaufnahme) und 30 Lux (Leselampenlicht) - Videoaktiv.de. Slashcam hat auch Testbilder unter verschiedenen Lichtsituationen.


Profis benutzen sehr oft ein Licht, kann man zb auch bei Premiere Fussball sehen. Obwohl die Kameras deutlich lichtstärker sind, bringt ein Bild mit Kopflicht einfach eine bessere Ausleuchtung, und das auch schon 17.15 Uhr im Sommer nach einem Match. Sonst hast du halt flaue Farben, oder ein dunkles & verrauschtes Bild.

Ja, man sollte ein Licht benutzen, 90 % der Besitzer einer bis zu 1500 € Kamera machen das aber trotzdem nicht, zwecks Aufpreis, mehr Gewicht & Volumen oder mehr Aufwand. Man gibt sich mit dem Bild zufrieden. Die Firmen haben nicht umsonst so mancher Kamera keinen Zubehörschuh spendiert - weil den nur sehr wenige User nutzen.

VG
Jan



Antwort von nachtspion:

Ich hab auf die schnelle ein kurzes Video gemacht. Dort ist der Zeitversatz sehr gut zu erkennen.


Man beachte z.B. wenn ich die Flasche auf den Tisch knalle, wann der Ton kommt und dann der Audiopegel links unten bei der HF verzögert ausschlägt.

Warum sich daran noch nie einer gestört hat bleibt mir ein Rätsel.



Antwort von Shiranai:

Warum sich daran noch nie einer gestört hat bleibt mir ein Rätsel.
Ich glaube die wenigsten Leute sind darauf angewiesen, dass auf dem Bildschirm alles absolut synchron abläuft. Mir ist es ehrlich gesagt überhaupt nicht aufgefallen, bevor ich das Thema hier gelesen habe.



Antwort von Sirius:

@ Jan
Vielen Dank für die ausführliche Antwort.
Ich werde mir den Camcorder wohl kaufen.
Die besseren Einstellmöglichkeiten sind mir wichtiger als
die bessere LowLigth-Fähigkeit der neuen Sony.



Antwort von nachtspion:

@shiranai: ich muss oft blind filmen, was bedeutet das sich die Position der Kamera schnell ändert (von Brusthöhe auf Überkopf). Da habe ich oft nicht die möglichkeit schnell noch das display hinzudrehen. Was nun passiert ist, das ich ein Ereigniss überkopf filme und denke das gefilmte im Kasten zu haben. Tatsächlich habe ich aber vielleicht zu früh umgeschwenkt/ausgeschalten und das ist dann deutlich auf dem Film zu sehen.

Es mag nicht viel Zeitversatz sein. Für meine Bedürfnisse ist die Kamera aber nicht geeignet.



Antwort von Jan:

Ja ist ein Lüfter, ich hatte letzte Woche leichte Hörprobleme.

Man hört ihn aber nur bei leiser Umgebung oder wenn man mit dem Ohr sehr Nahe ran geht. Ein Tontest wäre aber gut, um nachzuforschen ob man bei der Aufnahme auch etwas hört.

Vielleicht kann man da aber bei den manuellen Toneinstellungen was machen, die Kamera hat ja eine manuelle Tonaussteuerung, AGC, Bass + 3 DB, + 6 DB, Einstellung leise. Dann gibts noch für die Ausrichtung Center und ZoomZoom im Glossar erklärt oder Surround. Mehr manuelle Toneinstellungen hat eigentlich kein Camcorder in der Klasse.

Dann noch den zweiten Quick Menü (am LCD), dort kann man schnell wichtige Funktionen sofort einstellen ohne das Hauptmenü aufzurufen, da wären zb Auflösung, Tonaussteuerung, verschiedene LCD Einstellungen.

Die schon beschriebene Schnelleinstellung für Gain, BlendeBlende im Glossar erklärt und ShutterShutter im Glossar erklärt und WAG auf dem LCD ist auch vorteilhaft - es geht jetzt einfach schneller.

Bei einigen Firmen muss man sich um den WAG oder den ShutterShutter im Glossar erklärt einzustellen erst durchs Menü kämpfen.



VG
Jan



Antwort von nachtspion:


@ nachtspion

Diese Tests überlasse ich gern den Magazinen (ihr könnt ja einen Blick in die Videoaktiv oder in die Slashcam Datenbank werfen) & oder speziellen Usern (wie zb Rüssel)...

Jan Meiner Meinung nach zählen aber Userbewertungen mehr als die Tests in Zeitschriften. Slashcam sagt z.B. schelchtes Lowlight, ich hab aber eine Menge Testberichte gelesen wo der SD300 besseres Lowlight verhalten als es die HF100 an den Tag legt bescheinigt wird. Ich unterstelle keinem der Magazine, online oder Print, das sie käuflich sind. Ich arbeite aber selber unter anderem in der Medienbranche und weiss genau wie Anzeigenverkauf und Artikel bzw. Testbewertungen zusammen fließen können...

Deine Meinung wäre dann ja nur eine von vielen! Ich würde einen camcorderkauf niemals allein auf dieser Meinung basierend tätigen, noch würde ich dich am Ende beschuldigen wenn die Camera nicht das hält was ich mir erwartet oder du versprochen hast :)



Antwort von Schaub-Movie:

Hallo Zusammen

Ich bin auch SEHR begeistert von dieser Kamera, hatte bis jetzt nur Kameras von Panasonic. Bin froh, dass Panasonic einen solchen Camcorder auf den Markt bringt, dachte schon die verschlafen !

Welche Kamera sollte man den jetzt nehmen ? Das SD, TM oder das HS Modell ?
Sind die Festplatten anfällig auf Schäden und wird diese einfach über USB als "ext. Festplatte" erkannt ?

Gruss
hes



Antwort von Jan:

Hallo,

die TM 300 gibt es nicht für den deutschen und österreichischen Markt, aber für die schweizer Kunden. Es ist eine SD 300 mit eingebautem 32 GB internen Speicher.

Im Internet wird sie auch vertrieben, aber man weiss halt nie ganz genau woher sie kommt (möglicher Garantiefall).

Die HS 300 wird es schwer haben, da es nicht so viele Kunden geben dürfte, die ca 400 € mehr bezahlen - nur um eine eingebaute Festplatte zu besitzen. Mehrere bekannte Firmen haben schnelle Karten für die nächsten Wochen angekündigt (Verbatim oder San Disk Ultra 32 GB) für ca 90 € - dann wird auch eine 120 GB Festplatte überflüssig.


Panasonic Deutschland hat das inzwischen auch schon gemerkt, und wird gegebenenfalls den Preis der HS 300 bald senken.


Also wenn man im einen Ladengeschäft in Österreich oder Deutschland kauft, ist die SD 300 eigentlich die erste Wahl.


Obwohl ich bisher fast nur gute Erfahrungen mit Festplattencamcorder gemacht habe (normale Bewegungen beim Filmen & Reparaturquote) , wird es sie eh nicht mehr lang geben. Dafür sorgen die immer besser werdenden Preise der Flashspeicherkarten.

Bei Canon oder Sony hat eine Festplattenkamera aber noch mehr Sinn, da Canon mit ihrem 24 MBit/sek Modus mehr Platz braucht, oder Sony mit ihren teuren Memorysticks Pro Duo in dem Fall kostspieliger ist.

Ist aber nur eine Frage der Zeit. Canon hat schon im 2009er Lineup keine Festplattenkamera mehr .....


Normalerweise wird die Kamera direkt erkannt, und man kann mehrere Funktionen (zb direkt brennen, direkt rüberziehen, Fotos drucken) per USB Verbindung realisieren. Ich hab die HS 300 aber noch nicht am PC gehabt - weil ich keine habe (eben wegen den 400 € Aufpreis!).

VG
Jan








Antwort von nachtspion:

Jan... möchtest du nicht vielleicht mal ein paar SD300 Testvideos bei Vimeo hochladen. So innenaufnahmen usw.? :)



Antwort von Schaub-Movie:

Hallo,

die TM 300 gibt es nicht für den deutschen und österreichischen Markt, aber für die schweizer Kunden. Es ist eine SD 300 mit eingebautem 32 GB internen Speicher.

Im Internet wird sie auch vertrieben, aber man weiss halt nie ganz genau woher sie kommt (möglicher Garantiefall). Hallo Jan

Danke für Deinen Bericht, hat mich überzeugt ! Ich denke auch, dass die Flashkarten im Preis auf jedenfall sinken werden. Hier in der Schweiz bekommt man die TM- od. die HS-300. Am liebsten hätte ich auch die SD-300, werde mir aber die TM-300 zulegen mit dem internen Speicher !

Wenn ich SDHC Karten kaufe, müssen die Class 6 haben, oder ? Bei SanDisk wird dies ja nicht so genau bezeichnet mit Ultra II etc. ....

Grüsse aus der Schweiz
Heinz



Antwort von Sirius:

Seit gestern bin ich auch stolzer Besitzer einer SD300.
Hatte leider noch nicht viel Zeit die Cam näher kennen zu lernen.
Habe erst einmal Abends im Wohnzimmer gefilmt.
Das Ergebnis war OK.
Wir machen demnächst Skiurlaub, da wird die Cam reichlich zum
Einsatz kommen.
Mal sehen wie die Aufnahmen im Schnee werden.
Ist ja nicht das einfachste Umfeld Für Foto & Film.
Was ich aber schon sagen kann, viel kleiner dürfen die Tasten und
Symbole auf dem LCD und an der Cam. nicht werden, bei meinen Wurstfingern!;)



Antwort von lepremier:

Hallo,

mich würde mal interessieren wieviele Minuten oder Stunden auf eine 8GB bzw. 16GB Karte passen, wenn man die beste Aufnahmequalität auswählt. Kann mir die Frage jemand beantworten ?

Schöne Grüße



Antwort von Sirius:

Bei 16GB ca. 2 Stunden bei bester Qualität.
Doppelt so viel wie meine alte Sony Digital8 geschafft hat.



Antwort von lepremier:

Danke für die rasche Antwort. Und wie lange ist ca. die Akkulaufzeit, wenn man die Kamera nonstop filmen lässt ? Würde mich auch mal interessieren. Und kann man die SD300/HS300 ohne Akku betrieben, wenn man sie an den Strom anschließt bzw. laden lässt?



Antwort von Djordji:

Hi,
bei meinem ersten Post im forum möchte ich doch erstmal alle Grüssen.

Ich hab mir die SD300. Leider fehlt mir die nötige Erfahrung mit verschiedenen Cams um irgendwelche brauchbaren Urteile abzugeben aber ich hab jetzt einen Tag mit der Kamera rumhantiert und finde das sie einen ganz guten Eindruck macht.

zu den Schlieren bei schnellen Bewegungen ist mir aufgefallen das die bei manuellen Einstellungen verschwinden können. Mir ist es bei einem Test im Lowlight (Abends Wohnzimmer) unangenehm aufgefallen. Nach dem manuellen ZoomZoom im Glossar erklärt auf den selben Gegenstand mit dem Ring (Fachausdruck muss ich noch lernen) waren diese Schlieren auf dem Monitor der Kamera bei Schwenks nicht mehr zu sehen. Wie das alles nacher auf dem PC aussieht hab ich nicht getestet.

Ich werde morgen noch einige Tests mit der SD300 durchführen müssen weil ich am Freitag beauftragt wurde ein paar Lehrvideos zu drehen und ich die Kamera kennenlernen muss. Also wenn irgend jemand Wünsche hat nur zu. Der Upload auf Youtube ist garantiert weil es zu dem Workflow gehört den ich einübe.

Ich geh jetzt auf die Forensuche bezüglich empfehlenswerter Mikrophonen, empfehlenswerte Schnittsoftware und FormatFormat im Glossar erklärt Quaderwelsch.

Falls jemand hierzu hilfreiche Links hat dann nur zu. Ich werde mit nem Dell Notbook arbeiten und kenne Magix Videodelux ganz gut das leider mit dem .mts FormatFormat im Glossar erklärt nicht wirklich klarkommt.
Danke für die rasche Antwort. Und wie lange ist ca. die Akkulaufzeit, wenn man die Kamera nonstop filmen lässt ? Würde mich auch mal interessieren. Und kann man die SD300/HS300 ohne Akku betrieben, wenn man sie an den Strom anschließt bzw. laden lässt? Hi, bei Panasonic kannst du die bedienungsanleitung runterladen und da steht alles

http://www.panasonic.de/html/de_DE/4435 ... nker_44350

Für das kleinste Akku wird die Maximale ununterbrochene Aufnahmedauer mit 1 h 50 min angegeben. für die nächstgrösseren Modelle 3h 30 min und 8h 40 min.

Die Kamera kann auch ohne Akku über das Netzteil betrieben werden aber mann kann nicht gleichzeitig das Akku aufladen und die Kamera ohne Netzteil benutzen.


Gruss
Djordji



Antwort von Jan:

Hier kommt ja richtig Leben in die Hütte, ja man merkt - mit der SD & TM oder HS 300 ist Panasonic ein guter Wurf gelungen....

@ Schaub-Movie - Bei bester Qualität hat die Kamera eine DatenrateDatenrate im Glossar erklärt für Ton und Bild mit 17 MBit/sek also 2,125 MB/sek. Eine Class II Karte wäre normalerweise dafür zu langsam (oder gerade so ausreichend). Panasonic wie Canon geben eine Class 4 Karte beim Betrieb in bester Qualität an, weil die Class 2 eben nicht immer gewährleisten kann, dass die 2,125 MB/sek geschafft werden.

Das muss aber nichts heissen, da die San Disk Ultra auch nur Class II hat, ja darüber hab ich mich schon wutentbrannt mit einem Sandisk Mitarbeiter unterhalten... Die Ultra hatte nämlich vor einigen Monaten Class 4, dann Class 2 und gross steht drauf bis zu 15 MB/sek ! Ich kann ja wohl kaum schreiben, das die Karte bis zu 15 MB/sek schafft, wenn sie effektiv "nur" Class II kann (also 2MB/sek Schreib und Lesegeschwindigkeit zu jeder Zeit)


Die Ultra ist aber vom Niveau her schneller und müsste funktionieren.

San Disk Extreme Karten haben die im Moment schnellste Klasse (Class 6), sind aber nen Tick übertrieben für diese Aufnahmen. Möglicherweise hat man mit einem guten Computersystem die Daten aber schneller auf Festplatte.


Es gibt aber leider viele Billigfirmen, die sogar Class 6 draufschreiben,aber nicht mal Class 4 schaffen.

Naja, die Panasonic Cams melden sich nach ca 45 sek- die Canons sofort - wenn die Karte zu langsam ist - so war es zumindest bei mir.

@ Sirius & Djordji - na dann gute Bilder !

@ nachtspion - ich hab wirklich wenig Zeit, in der Firma auch nicht so recht eine typische Zimmerbeleuchtung, aber die beiden anderen User werden sicher Testvideos hochladen

*

Update Herbst 2009 - Panasonic emphielt ab sofort doch eine Class 4 Karte in den Bedienungsanleitungen (englisch und deutsch). Eine Class 2 Karte hat bei mir aber nie gestreikt, auch bei 40 minutiger Direktaufnahme.

*

VG
Jan



Antwort von Frank B.:

Ich interessiere mich auch für diesen Camcorder. In einem Test (weiß nicht mehr wo) las ich, dass ein leichtes Sirren im Audio auftreten würde. Nachdem ich hier las, dass die Kamera einen Lüfter besitzt, könnte dieser die Erklärung dafür sein. Ich finde es ja schon erschreckend, dass da ein Lüfter drin rumwerkelt, wo es andere Hersteller offensichtlich ohne schaffen. Der könnte u.U. zu einer Fehlerquelle werden. Wenn er mal ausfallen sollte, brennt wahrscheinlich in dem Teil die Elektronik durch.
Das schreckt mich jetzt schon ein bisschen ab.
Kann jemand bestätigen, dass im Audio ein sirrendes Störgeräusch auftritt?
Oder habe ich das mit dem Lüfter falsch verstanden. Luftschlitze allein lassen ja noch nicht auf einen Lüfter schließen. Sie könnten auch dem Temperaturtausch über einen Kühlkörper dienen.

Frank








Antwort von Schaub-Movie:

Hier kommt ja richtig Leben in die Hütte, ja man merkt - mit der SD & TM oder HS 300 ist Panasonic ein guter Wurf gelungen....

@ Schaub-Movie - Bei bester Qualität hat die Kamera eine DatenrateDatenrate im Glossar erklärt für Ton und Bild mit 17 MBit/sek also 2,125 MB/sek. Eine Class II Karte wäre normalerweise dafür zu langsam (oder gerade so ausreichend). Panasonic wie Canon geben eine Class 4 Karte beim Betrieb in bester Qualität an, weil die Class 2 eben nicht immer gewährleisten kann, dass die 2,125 MB/sek geschafft werden. Hallo Jan, besten Dank für Deine Antworten ! Hier kommt wirklich Leben in die Bude, die Panasonic Kamera mit Ihren unzähligen manuellen Einstellungen muss man ja einfach lieb haben ;) ... übrigens habe ich gestern noch eine TM-300 bestellt !

Panasonic ... ideas for live

mfg Heinz



Antwort von lepremier:

@ Schaub-Movie

wo haste dir die cam denn bestellt, wenn ich fragen darf? irgendwie find ich bei google keine wirklich seriösen händler für die cam.

gruß



Antwort von Schaub-Movie:

@ Schaub-Movie

wo haste dir die cam denn bestellt, wenn ich fragen darf? irgendwie find ich bei google keine wirklich seriösen händler für die cam.

gruß Hallo lepremier, in der Schweiz bekommt man nur die HS-300 oder die TM-300 ! Wollte eigentlich die SD-300, würde sie auch bekommen aber da würde ich in einem Garantiefall Probleme bekommen ... so habe ich halt die TM-300 bestellt.

mfg Heinz



Antwort von lepremier:

ich überlege noch, ob ich mir die sd300 oder hs300 kaufe. und die tm300 wäre eine gute zwischenlösung. ich möchte nicht immer sdhc karten verwenden, weil sich sdhc karten nur schlecht für aufnahmen über den ganzen tag eignen (zwecks zeitraffer z.b.).



Antwort von Jan:

Ich interessiere mich auch für diesen Camcorder. In einem Test (weiß nicht mehr wo) las ich, dass ein leichtes Sirren im Audio auftreten würde. Nachdem ich hier las, dass die Kamera einen Lüfter besitzt, könnte dieser die Erklärung dafür sein. Ich finde es ja schon erschreckend, dass da ein Lüfter drin rumwerkelt, wo es andere Hersteller offensichtlich ohne schaffen. Der könnte u.U. zu einer Fehlerquelle werden. Wenn er mal ausfallen sollte, brennt wahrscheinlich in dem Teil die Elektronik durch.
Das schreckt mich jetzt schon ein bisschen ab.
Kann jemand bestätigen, dass im Audio ein sirrendes Störgeräusch auftritt?
Oder habe ich das mit dem Lüfter falsch verstanden. Luftschlitze allein lassen ja noch nicht auf einen Lüfter schließen. Sie könnten auch dem Temperaturtausch über einen Kühlkörper dienen.

Frank Frank du hörst einen Lüfter (und das ist auch der Grund bei einem nichtmechanischen Gerät für Tonprobleme) - ich hab es erst nicht richtig gehört (war nicht nahe genug dran). Wenn man das Ohr näher ranbringt hört man ein leises Lüftergeräusch (aufgeschraubt hab ich die Kamera aber noch nicht), in der Bedienungsanleitung wurde glaub ich auch nichts darüber gesagt.

Es ist aber bekannt, dass Panasonic in mehreren Flashspeicherkameras einen Lüfter eingebaut hat.

Ja, möglicherweise hört man in leiser Umgebung ein leises sssssssss, hab aber keinen Test gemacht. Die Test Magazine haben nichts darüber geschrieben...

Warum Panasonic einen Lüfter einbaut, weiss nur die Firma. Canon, Sony unf JVC kommen ja auch ohne aus. Keine Ahnung wie sehr Panasonic der Lüfter hilft (Prozessorleistung, Stromverbrauch etc).

VG
Jan



Antwort von Schaub-Movie:

Hallo Jan

Läuft der Lüfter immer ?

Die Cam kann ja glaub auch HD-Videos direkt im normalen DVD FormatFormat im Glossar erklärt (.mpeg oder so ?) ausgeben, dachte das der Lüfter sicher für den HW-Encoder in der Kamera sei ...

mfg Heinz



Antwort von sirpwnalot:

Gibt es eigentlich irgendwelche probleme, wenn man Speicherkarten, natürlich ausreichend schnelle, von Drittanbiertern (z.B. SanDisk) verwendet?



Antwort von deti:

Nein, du kannst sogar ganz billige nehmen (z.B. http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=802948) - die stammen wahrscheinlich alle aus der gleichen Fabrik in China.

Deti



Antwort von sirpwnalot:

Nein, du kannst sogar ganz billige nehmen (z.B. http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=802948) - die stammen wahrscheinlich alle aus der gleichen Fabrik in China.

Deti Ok gut, danke.

Wobei ich nicht unbedingt glaube, dass so ganz billige no-name marken halten, was sie versprechen.
Da vertraue ich dann doch eher SanDisk und ko.,die karten sind von der Preis/Leistung ja immerhin doch noch ein stück besser als die von Panasonic.



Antwort von Frank B.:

Danke, Jan, für die Info!
Dann muss ich mir das mit der Kamera nochmal überlegen. So ein Lüfter ist schon Schrott. M.E. hat sowas in einem Camcorder nichts zu suchen. Er ist eine Störungsquelle bezüglich der entstehenden Geräusche, zumal die Gefahr groß ist, dass das Ding mit zunehmender Alterung immer lauter wird. Da wirbt man nun damit, dass bei den neuen AVCHDAVCHD im Glossar erklärt Camcordern keine mechanischen Elemente mehr vorhanden sind, die verschleißen könnten (Bandlaufwerk) und dann baut man einen Lüfter ein. Naja!

Frank



Antwort von Jan:

Gibt es eigentlich irgendwelche probleme, wenn man Speicherkarten, natürlich ausreichend schnelle, von Drittanbiertern (z.B. SanDisk) verwendet? Naja, der amerikanische Hersteller SanDisk ist weltweit die Nummer 1 !

San Disk hat aber auch einfache Karten, zb die mit roter Verpackung (Class II), die nicht besser sind als der Rest.

Nein, ich wollte nur auf die Billiganbieter hinweisen, ich hatte da zuletzt mal eine 8 GB SDHC Karte von ******** (deutscher Kamerahersteller aus dem Osten) wo Class 6 draufstand, nur hat die Karte sogar in einer Class 4 Panasonic gestreikt (Die Kamera meinte das die Karte die erforderlichen 3 MB/sek nicht schafft). Dann San Disk Ultra rein - und die Kamera hat keine Meldung mehr gemacht, sondern lieb weiter aufgenommen.

@ Frank - man hört ihn kaum. Geh mal zur Sicherheit in ein Geschäft deiner Wahl und hör dir das persönlich an. Ja das Geräusch ist immer da, auch wenn nicht aufgenommen wird, halt sobald die Kamera an ist.

Die SD 9 hatte auch einen Lüfter, soweit ich das weiss.

VG
Jan



Antwort von Satbär:

Ich interessiere mich auch für diesen Camcorder. In einem Test (weiß nicht mehr wo) las ich, dass ein leichtes Sirren im Audio auftreten würde. Nachdem ich hier las, dass die Kamera einen Lüfter besitzt, könnte dieser die Erklärung dafür sein. Ich finde es ja schon erschreckend, dass da ein Lüfter drin rumwerkelt, wo es andere Hersteller offensichtlich ohne schaffen. Der könnte u.U. zu einer Fehlerquelle werden. Wenn er mal ausfallen sollte, brennt wahrscheinlich in dem Teil die Elektronik durch.
Das schreckt mich jetzt schon ein bisschen ab.
Kann jemand bestätigen, dass im Audio ein sirrendes Störgeräusch auftritt?
Oder habe ich das mit dem Lüfter falsch verstanden. Luftschlitze allein lassen ja noch nicht auf einen Lüfter schließen. Sie könnten auch dem Temperaturtausch über einen Kühlkörper dienen.

Hallo,

in der Bedienungsanleitung ist der Lüfter auf Seite 2 erwähnt. Man soll die Lüftungsöffnungen freihalten. Hier ist der Link: http://dlc.panasonic-europe-service.com ... g=de&src=3.

Viel schlimmer ist aber folgendes (vgl. Bedienungsanleitung):

1. Man soll keine Vasen auf das Gerät stellen.

2. Man darf keine brennenden Kerzen auf das Gerät stellen. Also keine Kerze als Videoleuchte nehmen und immer das Originalzubehör verwenden.

Grüße



Antwort von cb62:

Viel schlimmer ist aber folgendes (vgl. Bedienungsanleitung):

1. Man soll keine Vasen auf das Gerät stellen.

2. Man darf keine brennenden Kerzen auf das Gerät stellen. Also keine Kerze als Videoleuchte nehmen und immer das Originalzubehör verwenden.

GrüßeHaha...

jetzt habe ich Tee auf der Tastatur (dafür bin ich richtig wach) ;-)

Lüfter schreckt mich nicht ab, besser es ist einer drinnen (aka Hersteller steht dazu), wenn es warm werden kann.
Habe zu oft schlechte Erfahrungen bei anderen Geräten gemacht, wo man dachte darauf verzichten zu können oder zu unterdimensioniert ausgestattet wurde (z.B. PC, portable DVD-Player,... selbst Staubsauger)

Warte nur noch auf fallende Preise für die Pana + hoffentlich auch die SDHC Speicher.



Antwort von lepremier:

mir ist etwas in der panasonic bedienungsanleitung aufgefallen.
ich spiele ja im moment mit dem gedanken mir die hs300 zu kaufen. jetzt habe ich in der bedienungsanleitung gelesen, dass bei der hs300 der blitzschuh-adapter nicht mitgeliefert wird.
Blitzschuh-Adapter
(mitgeliefert für HDC-SD300/HDCTM300;
nicht mitgeliefert für HDCHS300)
VYC0996

(Bedienungsanleitung Seite 7)
nun frage ich mich natürlich wieso ?
ich nehme ja mal stark an, dass die drei modelle (sd300, tm300 und hs300) soweit baugleich sind.

hat die hs300 den schuh vllt. doch oben auf der kamera oder hat das andere gründe? hat jemand damit erfahrungen?

gruß



Antwort von Schaub-Movie:

nun frage ich mich natürlich wieso ?
ich nehme ja mal stark an, dass die drei modelle (sd300, tm300 und hs300) soweit baugleich sind.

hat die hs300 den schuh vllt. doch oben auf der kamera oder hat das andere gründe? hat jemand damit erfahrungen?

gruß
Hallo Lepremier
Die SD300 & TM300 sind baugleich, die HS300 mit HD hat auch einen anderen Zoomhebel. Der Blitz-Schuh bei der HS300 ist oben hinter dem Mikrofon integriert ! (Siehe Handbuch Seite 16/Pos.26 - Bild 1,2&3)

Oder : http://panasonic.net/avc/camcorder/hd/g ... ture2.html unter Handy Functions and Interfaces / Accessory Shoe

mfg Heinz



Antwort von lepremier:

ah, dann macht das ganze also doch einen sinn. das ist mir noch gar nicht aufgefallen. danke dafür.



Antwort von Jan:

Danke Satbär - hab die Anleitung nicht gelesen, aber wohl richtig gelegen.

VG
Jan



Antwort von frane28:

Hi Leute

Habe seit 1 1/2 Jahren die SD1, ein sehr gutes Teil !!

Weil ich Videos, Firmenanlässen, Familienanlässen und Hochzeiten mache, habe ich mir die SD300 zugelegt.

Mein erster Eindruck:

Die Bedienung ist einfacher und schneller

Bei Lowlight ist meine SD1 genau so gut wie die SD300.

Weissableich geht in allen Modi, auch Manuell, Richtung blau-grün, was heisst, silberne Farben sind immer bläulich.

Fotos im Fotomodus 10.6M kann man nicht mit einer 10M Fotoklipse vergleichen. (Bildrauschen)

Was mich am meisten stöhrt ist wenn ich meine Ergebnisse schnell mal an TV ansehen will und gewisse Nonsens gleich löschen zu können, bevor ich mit Pinn. schneide, bemerke ich das die Firmware von einem älteren Modell sein muss, da kommen Features wie Joystick und Tasten zum Vorschein die die Kamera gar nicht hat (Meine SD1 hat Joystick, die SD300 Hat Tuchscreen und Schnellstartleiste) ??

Ich hoffe das man die "zu früh gekauften", einmal updaten, beziehungsweise updaten lassen kann, bin ein wenig enttäuscht dass Panasonic solche Cams in den Handel gibt!!!!!!!



Antwort von sirpwnalot:

So hab mir jetzt heute auch die SD 300 bestellt und bin schon ganz gespannt.



Antwort von lepremier:

man liest ja hier von immer mehr käufern ;).

ich reihe mich übrigens dann mal ein.

habe gerade meine neue hs300 gekauft. jetzt folgt erstmal der spannendste part des kaufs - das auspacken ;).



Antwort von byps:

Hallo Forum !

verfolge nun seit Start dieses Threads die Meinungen zu der SD300 und möchte, nachdem ich gestern zugeschlagen habe, gerne wissen, ob es notwendig ist, für Schneeaufnahmen einen Filter zu verwenden?
Oder ob die Kameraeinstellungsmöglichkeiten ausreichen?

Übrigens: der Lüfter ist auch meiner Meinung nach kaum hörbar !

Gesamteindruck: super ( ist aber auch nicht schwer, da ich jetzt erst von einer ca. 9 Jahre alten Sony DCR 110 umgestiegen bin).

Beeindruckend: Handling der files mit der mitgelieferten Software:
Brenne direkt auf DVD als BD und kann danach auf der PS3 direkt abspielen! und das im Zusammenhang ( die einzelnen Clips werden hintereinander abgespielt )

Gruss
Rolf



Antwort von Frank B.:

Übrigens: der Lüfter ist auch meiner Meinung nach kaum hörbar ! Darum geht es aber nicht.
Meine Fragen sind:

- Wird er auch in fünf Jahren kaum hörbar sein? (Lüfter werden i.d.R. mit
zunehmendem Alter lauter, da mechanischer Verschleiß)
- Brennt bei einem evtl. Ausfall dieses mechanischen Teils die Elektronik
durch?
- Hat der Lüfter Auswirkungen auf den aufgezeichneten Audioton? (Tests
berichten von einem sirrenden Begleitton im Audiostream)

Den Lüfter sehe ich als Problemfaktor, auch wenn er im Neuzustand kaum auffällt.

Frank



Antwort von byps:

@ Frank

ein "sirrendes Geräusch" habe ich nicht registriert. Vermute aber , daß das daran liegt, daß der Lüfter erst bei Erwärmung der Kamera anspringt. Wann dies der Fall ist, wird man dann wohl eher im Sommer sehen, schätze ich.

Grundsätzlich ist Dein Einwand sicherlich gerechtfertigt. Aber wer weiß schon was in 5 Jahren ist ;-)

Ich genieß jetzt erst mal das Teil !


Grüsse
Rolf



Antwort von Rolf Hankel:

Hallo Forum !

verfolge nun seit Start dieses Threads die Meinungen zu der SD300 und möchte, nachdem ich gestern zugeschlagen habe, gerne wissen, ob es notwendig ist, für Schneeaufnahmen einen Filter zu verwenden?
Oder ob die Kameraeinstellungsmöglichkeiten ausreichen?

Übrigens: der Lüfter ist auch meiner Meinung nach kaum hörbar !

Gesamteindruck: super ( ist aber auch nicht schwer, da ich jetzt erst von einer ca. 9 Jahre alten Sony DCR 110 umgestiegen bin).

Beeindruckend: Handling der files mit der mitgelieferten Software:
Brenne direkt auf DVD als BD und kann danach auf der PS3 direkt abspielen! und das im Zusammenhang ( die einzelnen Clips werden hintereinander abgespielt )

Gruss
Rolf Hallo
Wie ist das denn mit dem Lüfter wenn die Cam in einem UNTERWASSER-GEHÄUSE ist, da findet dann ja nur eine Luftumwälzung statt.
Gruss...Rolf



Antwort von byps:

@ Rolf Unterwasser

wenn der Lüfter nur bei höheren Temperaturen anspringt, dann ist das unter Wasser sicher kein Thema - schätze ich mal.
Aaber wie breits geschrieben: cih vermute ja nur, daß der thermisch gesteuert ist.
Jedenfalls kann man bei genauem Hinschauen sehen, ob eer sicht dreht oder nicht.

Bei meinem tests hat sich noch nichts gedreht.

Rolf



Antwort von byps:

Lüfter !

Sorry Leute, hatte gedacht man könnte den sehen ! war aber ein Trugschluss.
Bestätigen kann ich, daß bei wirklciher Stille, de Lüfter zu hören ist, wenn man das Ohr direkt dran hält.

Dreht man bei einer Aufnahme die Leutstärke extrem hoch, höhrt man auch das hier bereits beschriebene Sirren.

Mich persönlich stört dies zunächst mal nicht.



Antwort von Schaub-Movie:

Hi Leute
Habe seit 1 1/2 Jahren die SD1, ein sehr gutes Teil !! Hallo frane28

Du hast ja seit 1 1/2 Jahren die SD1, so wie ich weiss hat die ja auch einen Lüfter !

Wie siehts damit nach 1 1/2 Jahren aus ...

- ist er lauter geworden ?
- hört man diesen im Audio ?

mfg Heinz



Antwort von nachtspion:

@HDC-Besitzer: Warum macht ihr nichtmal einen kleinen Testshoot und stellt diese ins Netzt damit sich die anderen ein Bild davon machen können.
Lowlight wäre super.

Komisch das bereits HF S10 Footages zu finden sind, aber keine von der HDC SD/HS/TM 300



Antwort von WuB2009:

Hallo zusammen,

weiter oben im Thread wurde der Option der "MPEG 2 576i PAL"-Ausgabe erwähnt. Auch wenn es einige hier verwundern dürfte: Das interessiert mich. Was heißt das genau? Dass die Aufnahme in niedriger – nicht "HD"-Auflösung – überspielt wird? Im MPEGMPEG im Glossar erklärt 2-Format? Als AVI?

Der Hintergrund: Ich will die Kamera unter anderem für Web-Videos verwenden. Da reicht eine niedrige Auflösung ja völlig aus. Die MPEGMPEG im Glossar erklärt 2 576i PAL-Ausgabe müsste doch eigentlich viel bequemer in einer Schnittsoftware zu bearbeiten sein als AVCHDAVCHD im Glossar erklärt – oder verstehe ich da etwas falsch?

Viele Grüße

Burkhardt



Antwort von Jan:

Lüfter !


Bestätigen kann ich, daß bei wirklicher Stille, de Lüfter zu hören ist, wenn man das Ohr direkt dran hält.

. Sag ich doch !


@ WuB2009 - genau für User wie du, hat Panasonic diese Funktion eingebaut. Wenn eine kleinere Auflösung gewünscht ist, aber eine spätere Umwandlung zu zeitaufwendig oder rechenintensiv ist, gibt die Kamera gleich MPEGMPEG im Glossar erklärt 720x576 aus, der Rechner freut sich auch, besonders wenn er älter ist. In der Regel ist 1080i Material was 720x576 rausgegeben wird - auch besser als gleichaufgezeichnetes 720x576.

Canon hat keinen Bock auf dieses Ausgabe bei den bisherigen HDD und Flashgeräten, Panasonic auch nicht davor, nur Sony kann es eigentlich schon immer.

VG
Jan



Antwort von gkiphard:

Was mich besonder interessiert, ob die sd 300 bei Bewegungen der Camera beim Filmen Unschärfen aufweist. Wie scharf sind die Bilder, wie natürlich die Farben was würdet ihr zu sd300 sagen oder jetzt warten auf die legriamodelle von canon oder ein anderes Modell?



Antwort von Jan:

Bei Unschärfen muss man vorsichtig sein.

Die können auch vom 25 P Modus bei Canon kommen, oder wenns um Schliereffekte geht vom nicht 100 Hz LCD Fernseher.

Canon wird es nicht mehr so leicht haben, wie im letztem Jahr. Da hatten sie ja fast einen Alleingang. Die manuell stark limitierte Sony XR 500 (aber Bomben Lowlight für diese Klasse) oder die XX 300 von Panasonic werden der S 10 & 100 stark zusetzen. Das ist wie Formel 1, ich sehe da keinen eindeutigen Favoriten.

Videoaktiv hatte ja die S 10 & 100 im Test, und ein Überflieger ist sie auch nicht.

VG
Jan



Antwort von Jan:

[Bei Unschärfen muss man vorsichtig sein.

Die können auch vom 25 P Modus bei Canon kommen, oder wenns um Schliereffekte geht vom nicht 100 Hz LCD Fernseher.

Canon wird es nicht mehr so leicht haben, wie im letztem Jahr. Da hatten sie ja fast einen Alleingang. Die manuell stark eingeschränkte Sony XR 500 (aber Bomben Lowlight für diese Klasse) oder die XX 300 von Panasonic werden der S 10 & 100 stark zusetzen. Das ist wie Formel 1, ich sehe da keinen eindeutigen Favoriten.

Videoaktiv hatte ja die S 10 & 100 im Test, und ein Überflieger ist sie auch nicht.

VG
Jan



Antwort von partylogger:

Warum bietet Panasonic eigentlich keine TM300 in Deutschland an? Glaubt man mal wieder, die Deutschen haben es und schröpft uns mit beschnittenen Modellen?
Ich habe mir jetzt die TM300 bei meinem UK-Händler des Vertrauens bestellt. Kostet mich ungefähr 960 Euro und liegt damit preislich auf der SD300 in Deutschland, aber mit eingebauten 32GB Flashspeicher.
Gut, mit Garantie wird es wahrscheinlich schwieriger, aber ich hatte bisher nie Probleme und toitoitoi, ich hoffe, das bleibt auch so.



Antwort von Schlingel:

Gut, mit Garantie wird es wahrscheinlich schwieriger Wieso?
Da brauchst du dir keine Gedanken machen!



Antwort von partylogger:

Gut, mit Garantie wird es wahrscheinlich schwieriger Wieso?
Da brauchst du dir keine Gedanken machen! Oh, danke, das wußte ich nicht. Das ist ja dann noch interessanter.



Antwort von Schlingel:

Wieso?
Da brauchst du dir keine Gedanken machen! Oh, danke, das wußte ich nicht. Das ist ja dann noch interessanter. Ja - vor allem wenn man den schwachen Pfund mit dem starken Euro bezahlt ;)

In England kaufen lohnt sich für uns mehr als für Briten, hehe...



Antwort von byps:

Wie sieht es denn mit Zusatzakkus aus ?

Sollte man unbedingt Original-Akkus nehmen ?

Gruss byps

PS:
Hatte auch zu Filter für Schnee-Einsatz gefragt: Notwendig ?



Antwort von Jan:

Warum bietet Panasonic eigentlich keine TM300 in Deutschland an? Glaubt man mal wieder, die Deutschen haben es und schröpft uns mit beschnittenen Modellen?
Ich habe mir jetzt die TM300 bei meinem UK-Händler des Vertrauens bestellt. Kostet mich ungefähr 960 Euro und liegt damit preislich auf der SD300 in Deutschland, aber mit eingebauten 32GB Flashspeicher.
Gut, mit Garantie wird es wahrscheinlich schwieriger, aber ich hatte bisher nie Probleme und toitoitoi, ich hoffe, das bleibt auch so. Da Panasonic meint (zu recht) das besonders in Deutschland die Flashspeicherkarten wie zb eine 16 oder 32 GB Karten extrem günstig rausgehauen werden. Dann lohnt es sich nicht für 200 € mehr die gleiche Kamera mit eingebautem Speicher von 32 GB anzubieten, wenn die 32 GB Karte hier für 100 € verramscht wird..

In anderen Ländern bekommt man keine Markenkarte Class 4 - 2 GB für 5 € oder 4 GB für 8 €.

Das ist der Grund.

Canon fährt zweigleisig, merkt aber auch, dass zb eine HF 100 deutlich besser verkauft wird, als eine HF 10 mit eingebautem Speicher - zumindest in Deutschland.

Über die VBG Fremdakkus gibt es bisher viel Ärger, ich habe noch keinen bekannten Fremdhersteller gefunden. Mal schauen.....


VG
Jan



Antwort von partylogger:

Warum bietet Panasonic eigentlich keine TM300 in Deutschland an? Glaubt man mal wieder, die Deutschen haben es und schröpft uns mit beschnittenen Modellen?
Ich habe mir jetzt die TM300 bei meinem UK-Händler des Vertrauens bestellt. Kostet mich ungefähr 960 Euro und liegt damit preislich auf der SD300 in Deutschland, aber mit eingebauten 32GB Flashspeicher.
Gut, mit Garantie wird es wahrscheinlich schwieriger, aber ich hatte bisher nie Probleme und toitoitoi, ich hoffe, das bleibt auch so. Da Panasonic meint (zu recht) das besonders in Deutschland die Flashspeicherkarten wie zb eine 16 oder 32 GB Karten extrem günstig rausgehauen werden. Dann lohnt es sich nicht für 200 € mehr die gleiche Kamera mit eingebautem Speicher von 32 GB anzubieten, wenn die 32 GB Karte hier für 100 € verramscht wird..

In anderen Ländern bekommt man keine Markenkarte Class 4 - 2 GB für 5 € oder 4 GB für 8 €.

Das ist der Grund.

Canon fährt zweigleisig, merkt aber auch, dass zb eine HF 100 deutlich besser verkauft wird, als eine HF 10 mit eingebautem Speicher - zumindest in Deutschland.

Über die VBG Fremdakkus gibt es bisher viel Ärger, ich habe noch keinen bekannten Fremdhersteller gefunden. Mal schauen.....


VG
Jan Mag ja sein, aber dennoch kostet die TM300 in den anderen Ländern so viel wie bei uns eine SD300, also sind die 32GB interner Speicher quasi umsonst.



Antwort von Jan:



Die Ultra ist aber vom Niveau her schneller und müsste funktionieren.
Bei der Panasonic SD 300 ist die San Disk Ultra schnell genug, auch im besten Modus HA 1920. Hab ca 23 min am Stück gefilmt - keine Meldung.

Die Ultra ist aber komischerweise bei den Canon Modellen zu langsam, bei 24 MBit/sek (3 MB/sek) Modus meint die Kamera - Karte ist zu langsam..... Also stimmt die Class II auf der Verpackung, dauerhaft 3 MB/sek kann sie also nicht gewährleisten, leicht über Class II wie zb 17MBit/sek bei der SD 300 aber wohl schon.

VG
Jan



Antwort von frane28:

Hallo Schaub-Movie
Zu deiner Frage wegen dem Lüftergeräusch von der SD1. Der Lüfter läuft ja ständig, als der Camcorder neu war, war das Geräusch schlimmer als jetzt, aber für meine Anwendungen absolut nicht störend, Umgebungsgeräusche überwiegen, wenn du aber in leiser Umgebung spezielle Aufnahmen machen willst,wirst du ihn vermuthlich hören, die Firmware der SD300 stört mich jedenfalls mehr.
Gruss Franz



Antwort von lepremier:

hallo frane28,

bei meiner hs300 habe ich noch keine "joystick-fehler" entdeckt, als sie über yuv an meinen lcd angeschlossen war. kannst du vllt. näher erläutern, wann etwas von joystick lesbar ist bzw. wo der fehler auftaucht?



Antwort von Ricotchet:

Hallo ich habe mir die sd 200 zugelegt und mußte feststellen das der Lüfter hörbar ist auch auf der Aufnahme.
Mich würde interessieren wie das bei der sd 300 im verhältniss ist.
Kann jemand mit einer sd 300 bitte ein Video hochladen in absoluter stille?

Danke



Antwort von Jan:

Den Lüfter der SD 300 hört man wirklich nur bei extrem ruhiger Atmosphäre, man könnte denken - Canon und Sony Freunde wollen das Modell schlecht machen. Mehrere Testmagazine haben den Lüfter mit keiner Silbe erwähnt, auch nicht nach ihren Tontests.

Panasonic betont auch, dass bei Ausfall des Lüfters keine sofortigen Schäden festzustellen sind. Er sorgt für Kühlung, ist aber kein Hilfsystem, wo andere Komponenten durch einen Ausfall vom Lüfter in Mitleidenschaft gezogen werden.

Hier wird eindeutig Panikmache veranstaltet.

VG
Jan



Antwort von Frank B.:

Nee, Jan, das ist keine Panikmache. Ich z.B. bin auch kein Fan von irgend einer Firma, obwohl ich tatsächlich z.Z. eine Sony habe - ohne Lüfter.
Ich bin an der SD 300 sehr interessiert und würde sie mir gern kaufen, wieso sollte ich sie dann schlecht machen wollen?
Trotzdem komme ich nicht so schnell über den Lüfter hinweg.

Ich will mal kurz auf einige Aussagen von Dir eingehen (Deine Aussagen als Zitate):

"Den Lüfter der SD 300 hört man wirklich nur bei extrem ruhiger Atmosphäre..."

Also hört man ihn doch! Wie ruhig muss es sein, dass man ihn hört? Was ist extrem ruhig? Ich habe hin und wieder mal einen Mitschnitt eines klassischen Konzertes gemacht. Da wird es schon mal extrem ruhig.

"Mehrere Testmagazine haben den Lüfter mit keiner Silbe erwähnt, auch nicht nach ihren Tontests."

Test in videoaktiv 03/09 S. 35: "Störend machte sich ein stetiges Sirren bemerkbar, das stärker auffiel als das Grundrauschen des Canon" (Anm.: Vergleichstest mit Canon HF S 10)
Ich bin der Überzeugung, das Sirren geht auf den Lüfter zurück.

"Panasonic betont auch, dass bei Ausfall des Lüfters keine sofortigen Schäden festzustellen sind."

Was heißt bitte schön keine sofortigen Schäden? Wielange braucht das Teil denn, bis Schäden auftreten, 10 Minuten oder vielleicht 3 Tage oder 3 Monate?

"Er sorgt für Kühlung, ist aber kein Hilfsystem, wo andere Komponenten durch einen Ausfall vom Lüfter in Mitleidenschaft gezogen werden. "

Und was soll das nun aussagen? Was ist ein Kühler sonst, wenn nicht ein Hilfssystem? Was soll der Lüfter denn, wenn er nichts hilft? Wenn durch Ausfall des Lüfters keine Bauteile kaputt gehen, warum kühlt man dann? Dann hätte man ihn auch weglassen können.

Sorry, ich kann da keine Panikmache erkennen. Ich denke, das sind berechtigte Fragen und Kritikpunkte.
Ich werde auf alle Fälle noch etwas warten mit dem Kauf und hier noch ein paar Erfahrungen abwarten.

Frank



Antwort von eschek01:

Hallo und guten Abend,
habe mir auf Grund der Besprechung des Camcorders, hier bei Slashcam, den HS 300 zugelegt. Ja, zugegeben, ich bin wirklich ein Film Amateur, aber durch sehr lange Erfahrung in der Digitalfotografie ( z.Zt. Nikon D700) glaube ich die Qualität eines Bildes beurteilen zu können. Und was die SD 300 liefert, ist gelinde ausgedrückt haarstäubend. Schärfe, Farbwiedergabe ect. Auch nach etlichen tuning Versuchen. Werde die Camera schnellst möglich verkaufen.



Antwort von partylogger:

Hallo und guten Abend,
habe mir auf Grund der Besprechung des Camcorders, hier bei Slashcam, den HS 300 zugelegt. Ja, zugegeben, ich bin wirklich ein Film Amateur, aber durch sehr lange Erfahrung in der Digitalfotografie ( z.Zt. Nikon D700) glaube ich die Qualität eines Bildes beurteilen zu können. Und was die SD 300 liefert, ist gelinde ausgedrückt haarstäubend. Schärfe, Farbwiedergabe ect. Auch nach etlichen tuning Versuchen. Werde die Camera schnellst möglich verkaufen. Hast Du den Vergleich nur zu digitalen DSLRs oder hast Du auch eine Meinung/Vergleich zu anderen Camcordern im HD-Bereich?

Ich warte noch auf meine TM300, die in den nächsten Tagen eintrifft. Ich bin mal gespannt, wie diese sich aus meiner Wahrnehmung gegenüber einer HV30 oder einer HG21 schlägt. Ich sollte hier nicht mitlesen. Ich bin mittlerweile schon wieder skeptisch, ob ich mit der TM300 die richtige Entscheidung getroffen habe.



Antwort von numeris:

...durch sehr lange Erfahrung in der Digitalfotografie ( z.Zt. Nikon D700) glaube ich die Qualität eines Bildes beurteilen zu können. Und was die SD 300 liefert, ist gelinde ausgedrückt haarstäubend. Schärfe, Farbwiedergabe ect. Auch nach etlichen tuning Versuchen. Werde die Camera schnellst möglich verkaufen. Mit DSLR Bildern kannst du HD Video nicht vergleichen, dafür bewegt sich das Bild eben. Hast du Vergleichsmöglichkeiten mit anderen Kameras, schon footage aus dem Netz runtergeladen?



Antwort von eschek01:

Ja, sorry, ich vergleiche halt mit den Camera Raw's. Wenn du das Material in FCE zusammen verarbeitest kommen dir die Tränen... Schade, ich dachte wir wären da schon weiter. Ob da die EX1/3 besser funzt? Oder doch auf die nächste Generation HD tauglicher Kameras warten ? So ist es auf jeden Fall für mich ernüchternd



Antwort von numeris:

Ja, sorry, ich vergleiche halt mit den Camera Raw's. Wenn du das Material in FCE zusammen verarbeitest kommen dir die Tränen... Schade, ich dachte wir wären da schon weiter. Ob da die EX1/3 besser funzt? Oder doch auf die nächste Generation HD tauglicher Kameras warten ? So ist es auf jeden Fall für mich ernüchternd Ich hatte seinerzeit persönliche Probleme mit der schlechten Qualität von Super-8 Flimmer-Bildchen. Und dann das analoge Amateur-Video-Zeugs war auch eher Augenkatarrh-fördernd. Ich blieb die ganze Zeit bei Fotos, SLR Canon mit FD-Objektiven, die waren superscharf. Seit 2004 filme ich in DV. Geht halbwegs, ist akzeptabel, meine Sony DCR-TRV60 war damals auch nicht ganz billig. Jetzt plane ich den Umstieg auf HD(V) und weiß auch noch nicht so recht. Heute sah ich Kamerabänder einer Sony FX1000, das ist tolle Qualität, speziell im Innenraum einer Kirche - überwältigend. Aber auch nicht mit Standfotografie zu vergleichen, dazu müßtest du schon eine Cine-Kamera von 50.000 bis 200.000 Euro herumschieben.

Wenn du auf vergleichbare Qualität im Con-/Prosumer-Bereich warten willst, wirst du das Heute und Morgen nicht filmen können. http://www.lulu.com/content/paperback-b ... er/1018079 gibt am Schluß des Buches einen Ausblick - vielleicht in 20 Jahren hast du die Qualität, die du suchst. Jetzt genügen vielleicht auch 3000 Euro Cams, ausser du willst unbedingt Speicherkarten und das Geld unbedingt für die Karten-Sonys ausgeben.


Gruß, numeris



Antwort von Jan:

Hallo und guten Abend,
habe mir auf Grund der Besprechung des Camcorders, hier bei Slashcam, den HS 300 zugelegt. Ja, zugegeben, ich bin wirklich ein Film Amateur, aber durch sehr lange Erfahrung in der Digitalfotografie ( z.Zt. Nikon D700) glaube ich die Qualität eines Bildes beurteilen zu können. Und was die SD 300 liefert, ist gelinde ausgedrückt haarstäubend. Schärfe, Farbwiedergabe ect. Auch nach etlichen tuning Versuchen. Werde die Camera schnellst möglich verkaufen. Das ist genau das Problem, eine D 700 ist mindestens eine EX 3 (wenn man das vergleichen kann) und nicht ein Consumer Camcorder egal ob Canon, Sony oder hier die HS 300. Da hätten wir auch einen Riesenunterschied von Vollformatchip einer Nikon und den 1/4,1" MOS der Panasonic.

Das könnte man vergleichen, als wenn man einen 3l 250 PS Auto hat und einen 1.4er mit 90 PS für zu lahm hält....

Die HS 300 ist zweifellos in der Klasse ! eine starke Kamera.

VG
Jan



Antwort von lepremier:

ich muss auch sagen, die hs300 macht superscharfe bilder. vor dem kauf habe ich viel wert auf die schärfe bzw die bildqualität gelegt und gründlich viele camcorder bilder verglichen. ich war kurz davor mir eine günstige canon hf10 zu kaufen. konnte aber gerade noch so meine zappeligen finger unter kontrolle halten. sehr schade fand ich damals, dass die hs100 so schlecht in sachen bildqualität abgeschnitten hat.
jetzt, nachdem ich die ersten testbilder mit der hs300 geschossen habe, bin ich, wie erwartet, vollkommen von schärfe und bildqualität überzeugt.
zum thema sirren habe ich noch nichts festgestellt. habe bisher naturaufnahmen gemacht. die bilder sind wirklich sehr beeindruckend. ich kann den camcorder wirklich nur jedem empfehlen. etwas besseres gibt es zur zeit nicht in diesem preisbereich. und wird es sicherlich in nächster zeit auch nicht geben.

in der neuen foto video digital sind die 3 camcorder übrigens auch getestet. sony 1., panasonic 2., canon 3. . was mich an dem test verwunder ist die tatsache, dass sie den sony camcorder in sachen ausstattung 100 punkte gegeben haben und dem panasonic "nur" 86. wobei ich ja auch nicht wirklich beurteilen kann inwiefern die sony ausgestatet ist bzw. was für funktiionen anwählbar sind. bin von der funktionsvielfalt der hs30 jedenfalls begeistert.

wie schon gesgat, empfehle ich jedem den camcorder.



Antwort von Jan:

Ja, Sony freut sich schön mit dem XR 520 Testsieger bei Chip ?Foto & Video 05.09.

Naja, wenn es für die Ausstattung 100 Punkte gab, ist das nicht ganz nachvollziehbar. Ausser GPS und einen recht guten LCD hat die Kamera fast nichts besonderes. Bei Lowlight ist sie stark, aber das hat mit Ausstattung nicht viel zu tun.


Welcher Camcorder hat schon eine Schärfenachführung auf Objekte und nicht nur Gesichter ? Objekt antippen und die Kamera lässt das Objekt nicht in Ruhe und meldet sogar wenn das Objekt verschwindet und wohin.
Schon erstaunlich was Panasonic in die Kamera reingepackt hat.


Die Nachfrage nach SD 300 ist sehr gross, Panasonic dürfte bald Lieferprobleme bekommen (ausser sie haben damit gerechnet, da ich aber keine Kameras bekomme ist das wohl nicht der Fall).

Ein wenig entäuscht bin ich von Canon HF S 10 & 100, die 2008er Modelle waren so stark.

VG
Jan



Antwort von Schaub-Movie:

ich muss auch sagen, die hs300 macht superscharfe bilder ... bin von der funktionsvielfalt der hs30 jedenfalls begeistert. Hallo Lepremier

Besten Dank für Deinen Bericht über die Panasonic 300 ! Ich kann morgen meine TM300 beim Händler abholen ... juhui :) und ab Freitag habe ich Ferien, super Timing !

mfg Heinz



Antwort von lepremier:

naja gut, den test sollte man evtl. nicht zu ernst nehmen von chip foto video. chip bleibt eben chip ;). aber ein wenig enttäuscht war ich trotzdem, da die sony die note sehr gut und die panasonic "nur" gut erhalten hat.

aber was der hammer ist:
die neue sony wird in der rangliste auf platz 2 geführt, vor der canon xh-a1e. und das kann ja wohl nicht sein. auf platz 4 folgt dann übrigens die hs300 :).

panasonic scheint wirklich lieferprobleme zu haben. man kommt bisher relativ schwer an reguläre dt. ware ran.



Antwort von Schaub-Movie:

panasonic scheint wirklich lieferprobleme zu haben. man kommt bisher relativ schwer an reguläre dt. ware ran. Hallo Lepremier

Der Verkaufsstart in der Schweiz war angesagt per April 09, heute hat mein Händler die Kamera bekommen ! Scheint hier alles gut anzulaufen, freu mich auf die Cam, hatte vorher schon immer Panasonic Kameras.

Gutes filmen wünsch ich ...

mfg Heinz



Antwort von sirpwnalot:

naja gut, den test sollte man evtl. nicht zu ernst nehmen von chip foto video. chip bleibt eben chip ;). aber ein wenig enttäuscht war ich trotzdem, da die sony die note sehr gut und die panasonic "nur" gut erhalten hat.

aber was der hammer ist:
die neue sony wird in der rangliste auf platz 2 geführt, vor der canon xh-a1e. und das kann ja wohl nicht sein. auf platz 4 folgt dann übrigens die hs300 :).

panasonic scheint wirklich lieferprobleme zu haben. man kommt bisher relativ schwer an reguläre dt. ware ran.
Das mit den Lieferproblemen kann ich nur bestätigen,meine SD 300 kommt erst in ca 3-4 wochen und ich warte schon eine.

Was für nachteile (z.b. Garatie) hat man eigentlich wenn man übers internet die TM 300 bestellt dies in deutschland nicht gibt.
Weil oft sind die noch eher lieferbar.



Antwort von Jan:

In Halb München ist sie ausverkauft, auch die bekannten Fachgeschäfte haben oft keine Ware mehr da.

Mir rennen die Kunden auch die Bude ein, ein Kunde wollte gleich zwei mitnehmen (seit wann gibts denn sowas?). Konjunkturschwäche ? Wohl nicht bei Panasonic.

Panasonic war bisher immer kulant, selbst bei Grauimporten. Daher vergibt Panasonic auch eine 1 Jährige Weltweite Garantie, obwohl wenn sie aus irgendeinen Piratennest aus Afrika kommt ?

Im schlimmsten Fall muss du sie in die Schweiz schicken, wenn ein Garantiefall ensteht, so recht glaub ich aber nicht daran. Zur Sicherheit mal bei den Pansonic Service Centern nachfragen



PSC


VG
Jan



Antwort von lepremier:

mich würde mal interessieren welches semiprofessionelle schnittprogram, wie z.b. sony vegas pro, für die sd/hs300 infrage kommt. auf der sony vegas pro seite steht ja leider, dass avchd files von panasonic camcorder in 1920x1080 nicht kompatibel sind. ist ja auch nicht gerade lobenswert, da sony ja zusammen mit panasonic den avchd codec entwickelt hat :/.
Added support for reading 1920x1080 AVCHDAVCHD im Glossar erklärt video. 1920x1080 AVCHDAVCHD im Glossar erklärt files created by Panasonic camcorders are not currently supported.(Quellseite: http://sony-062.vo.llnwd.net/dspcdn/rel ... readme.htm)

hat da jemand eine gute semiprofessionelle alternative?

gruß



Antwort von RickyMartini:

MovieStudio 9 Platinum hat kein Problem mit den PanaClips (habe NTSC-Material damit getestet). Der Canopus AVCHD-Konverter kommt mit dem Material auch sauber zurecht.
Für den Konverter ist allerdings Edius NEO oder Edius 4.x notwendig.



Antwort von partylogger:

Endlich sind mal erste Aufnahmen von Privatleuten im Netz:

Hier Aufnahmen mit der TM300:

http://www.vimeo.com/3888195

http://www.vimeo.com/3903716



Antwort von Shiranai:

Hier ein Test der HS300:

http://www.vimeo.com/3613497



Antwort von Schaub-Movie:

Hallo
Habe seit Donnerstag die TM300, bis jetzt bin ich begeister von der Kamera ! Das Q.Menü finde ich sehr praktisch, bin aber noch reichlich am ausprobieren der Kamera. Für meinen Geschmack dürfte die Kamera etwas grösser sein, so wie in etwa die GS500. Vom Lüfter habe ich bis jetzt noch nichts gehört in meinen Aufnahmen.

Fragen:

- Habt Ihr auch HDWriter V 1.0 dabei ? Gibt ja auch die 2 oder die 2.6 Version ...

- Hat jemand Erfahrung mit Fremdakkus z.B Replace ? Habe gelesen, dass die Akkurestzeit nicht angezeigt wird ...


mfg Heinz



Antwort von lepremier:

hallo schaub-movie,

bei meiner hs300 ist auch hdwriter 1.0 dabei. aber mich stört es nicht, da ich das programm eh nicht benutze.

zu fremdakkus kann ich leider nichts sagen. ich werde mir jedoch nur originalakkus für den camcorder kaufen. vertraue keinen fremdherstellern ;).

gruß



Antwort von Jan:

Die SD 300 ist nun auch in Deutschland uneingeschränkt lieferbar...


VG
Jan



Antwort von Schaub-Movie:

hallo schaub-movie,

bei meiner hs300 ist auch hdwriter 1.0 dabei. aber mich stört es nicht, da ich das programm eh nicht benutze ... Hallo Lepremier

Auf der SD-Karte sind die Filme als .mts, wenn ich sie mit dem HDWriter importiere sind es .m2ts Dateien ... was ist hier der Unterschied ?



Antwort von deti:

Da ist gar kein Unterschied im Dateiformat.

Deti



Antwort von lepremier:

kannst es auch in ".mpg" umbenennen und es läuft :)



Antwort von Jan:

MTS sind halt die Rohateien, einige Informationen zu dem Stream finden sich auf anderen Dateien. Daher nimmt nicht jedes Programm gleich die MTS Datei. Ist ein wenig wie bei VRO Dateien.

Das Panasonic Programm fügt die MTS mit den Hilfsdateien zusammen und erstellt halt eine m2ts Datei.

VG
Jan



Antwort von sirpwnalot:

Ich hab jetzt meine Bestellung der SD 300 storniert und stattdessen ein TM 300 EU modell bestellt was lieferbar ist.

Ich hoffe ich hab dadurch keine Nachteile (Garantie etc.) zu haben.



Antwort von Bruno Peter:

Du hast Dich sicher vorher genau erkundigt?



Antwort von Jan:

Ich hatte meinen Senf am 02.04.09 schon geschrieben. Da Panasonic selbst eine weltweite 1 Jahres Garantie (macht sonst fast kein Videohersteller) anbietet, dürfte es keine Probleme geben. Europa Garantie ist 2 Jahre bei Panasonic.


Man hört zwar von verärgerten Kunden mit der Unterwasserkamera SW 20, aber ich habe sonst mit Panasonic nur faire Behandlung erhalten, das gilt für meine eigenen Produkte von Panasonic und auch die meiner Kunden (zumindest soweit mir das bekannt ist).

VG
Jan



Antwort von clacker:

Wird der audio-Pegel am Bildschirm angezeigt?



Antwort von Jan:

Jein, kommt darauf an in welchem Modus du dich befindest.


VG
Jan



Antwort von sirpwnalot:

hallo,

hab gestern meine Panasonic TM 300 bekommen.
Soweit funktioniert alles perfekt,hab nur ein problem mit dem adapter für den zubehörschuh:

Wenn ich versuche den Adapter wie in der Anleitung in die Kamera zu stecken geht das nur ganz schwer und man bekommt ihn fast nicht mehr heraus.
Hat jemand Erfahrungen/Probleme mit dem Adapter der SD/TM 300?



Antwort von clacker:

Jein, kommt darauf an in welchem Modus du dich befindest.


VG
Jan
ich bekomm in keinem modus nen Pegel zu sehen....
mach ich was falsch?



Antwort von Jan:

Hallo,

ist etwas wirr. Ich versuche es mal aus meinem Gedächtnis, da ich die Kamera nicht vor mir stehen habe.

i. A (intelligente Automatik) Modus - keine Pegelanzeige

Im Automodus - normalerweise nicht aber - in den manuellen Modus gehen, AGC (Auto Gain Control ) wählen bei den Tonoptionen (Touchscreen) und wieder den manuellen Modus verlassen und im Automodus wird der Pegel ab sofort angezeigt, obwohl man dort keine manuellen Tonveränderungen vornehmen kann (ausser die 3 Spezialfunktionen Surround, 2 Kanal und .....)


VG
Jan



Antwort von Frank B.:

Wie und wonach steuert man denn den Ton aus? Oder geht das gar nicht?

Frank



Antwort von MaTsE:

Hi,

ich weiß nicht ob ihr hier richtig bin =)....

seit ner Woche hab ich die HDC-HS300... ist ja quasi fast die gleiche CAM....

Richtige Aufnahmen hab ich noch keine gemacht, kommt am Weekend *freu*
Aber über die Einstellungen bin ich mir noch net so sicher:
was ham die Jungs von Pana sich bei den Bildqualitätstufen gedacht...
HA, HG, HX und HE

ich habs mal auf HA gestellt, da dies laut Handbuch die Beste Qualität verspricht....
Aber was genau bedeuten die Stufen?

Ich werde es aufjedenflall mal ausprobieren und bin gespannt ob ich am Plasma Unterschiede erkenne bzw. am PC!

Vlcht ist ja schon jemand schlauer?!

lg

Matse



Antwort von Jan:

Hallo Ihr,

im i A oder Automodus darfst du eh nicht manuell aussteuern, diese Funktion ist dort gesperrt. Trotzdem zeigt die Kamera nach dem umschalten vom manuellen Modus mit Auswahl einer Tonveränderung danach auch im Automodus den Pegel an.

Im manuellen Modus geht eine manuelle Tonaussteuerung schon, dort bei Setup in dem Tonmenü oder direkt auf dem Touchscreen mit der Funktionstaste und dann oben auswählen.

HA, HG, HX und HE ?

Halt verschiedene Datenraten und Auflösungen - je nach Kundenwunsch.
Einer braucht die beste Bewegungsdarstellung, ein anderer möchte lieber kleinere Dateien mit leicht schlechterer Performance.

VG
Jan



Antwort von Frank B.:

Hallo Jan,

also man. Aussteuerung geht! Und man sieht dabei auch die Aussteuerungsanzeige? Das geht aus Deinem Posting nicht hervor.
Was soll denn eine Aussteuerungsanzeige im Automatikmodus und im manuellen Modus fehlt sie am Ende. Das wäre ein übler Bug.

Frank



Antwort von Jan:

Bei manueller Tonaussteuerung wird natürlich der Pegel angezeigt.

Im Automodus normalerweise aber nicht, ausser man hat vorher den manuellen Modus besucht, und wählt AGC Setup und wechselt in den Automodus (wo es kein AGC & Setup, also Auto Gain Control & manuelle Tonaussteuerung gibt) und siehe da jetzt wird auf einmal auch der Pegel im Automodus angezeigt (den man in dem Modus gar nicht aktivieren kann) - das ist wohl ein Bug aber ein netter.

Bei i A Modus geht aber gar nichts.

Ich hätte mir das aber lieber anders vorgestellt, im Menü eine Wahlmöglichkeit - Tonpegelanzeige ja / nein in allen Modis - aber Panasonic wollte wohl nicht.

VG
Jan



Antwort von Frank B.:

Ja, danke Jan! Ich war etwas irritiert von clackers Aussage, dass er in keinem Modus die Tonaussteuerungsanzeige zu sehen bekommt. Nun geht es also in 2 Modi. Mehr wollte ich nicht wissen - vorerst. Danke für Deine Auskunft. Manuelle Austeuerung mit Pegelanzeige im manuellen Modus reicht mir aus. Im negativen Fall hätte ich die Kamera wohl von meiner Wunschliste gestrichen. So bleibt sie zunächst drauf, obwohl ich nicht so richtig über den eingebauten Lüfter hinwegkomme. Aber dazu wurde ja schon genug geschrieben. Was man sonst so liest, ist einigermaßen überzeugend in der Preisklasse.

Frank



Antwort von Jan:

Fehler - Fehler.....


Das kommt davon wenn man etwas aus dem Gedächtnis erzählt.

So jetzt nochmal.

Beim iA Modus gibt es keine manuelle Tonaussteuerung und auch keine Pegelanzeige.

Beim Auto Modus kann man per Menü die manuelle Tonaussteuerung wählen, das zaubert dann auch eine Pegelanzeige auf den LCD, im Quickmenü (LCD) kann man aber in diesem Modus keine manuelle Tonaussteuerung wählen, nur im Menü.

Im manuellen Menü kann man per Menü oder per Quickmenütaste die manuelle Tonaussteuerung wählen, dann gibt es auch eine Pegelanzeige.

Ja richtig liebe User, ohne die manuelle Tonaussteuerung gibt es in keinem Modus eine Pegelanzeige. Man kann ja wenigstens noch manuelle Tonaussteuerung (Setup bei Panasonic) + AGC wählen, wie die Kamera neben des manuell vorgegebenen Pegels noch kleine Veränderungen vornimmt.

Ist schon ein wenig komisch, man soll sich wohl bei der automatischen Pegeleinstellung mit keiner Pegelanzeige abfinden - weil man halt in dem Modus eh nichts verändern kann....

VG
Jan



Antwort von Bruchi:

Bin seit einigen Tagen auch Besitzer der SD300.
Diese Forum war nicht ganz unschuldig an meiner Kaufentscheidung ;-)

Jedoch habe ich noch keine HD-Umgebung. Ein Kameraneukauf war aber fällig und da fang ich halt bei der Cam mit HD an. Jetzt zu meiner Frage: Kann ich mit dem HDWriter Aufnahmen, die in höchster Qualität aufgenommen wurden, beim Überspielen auf den PC gleich in mpeg2 konvertieren um sie mit PinnacleStudio 9 bearbeiten zu können?
Hab die Originaldateien schonmal rüber geschafft, die ruckeln aber bei meiner etwas zu schwachen Rechnerperformance beim Betrachten mit dem HDWriter. Oder gibt es eine andere Möglichkeit mit wenig Aufwand mein altes Studio 9 ins Spiel zu bringen?

VG
Bruchi



Antwort von Jan:

Ich habe mich mit der Software der neuen SD 300 noch nicht beschäftigt.
Die älteren SD XXX Writer Software Programme konnten die HD Signale in MPEGMPEG im Glossar erklärt 2 PALPAL im Glossar erklärt Signale umrechnen aber nicht HD MPEGMPEG im Glossar erklärt 4 in MPEGMPEG im Glossar erklärt 2 HD.


VG
Jan



Antwort von Bruchi:

Danke erstmal für die Antwort, bin aber immer noch auf der Suche nach einer einfachen Lösung der Umwandlung von AVCHDAVCHD im Glossar erklärt in MPEGMPEG im Glossar erklärt 2. Wer ne Idee hat, bitte melden.

Ich hab aber noch eine weitere Frage an Alle, die auch die HDC-SD 300 besitzen:

Ich weiss nicht, ob es von Anfang an war, aber vor einigen Tagen ist mir aufgefallen, dass in der Kamera im ausgeschalteten Zustand beim vor- und zurück bewegen etwas klappert. Eingeschaltet ist nichts zu hören. Ich vermute, dass es im Bereich des Objektivs zu diesen Geräuschen kommt. Hat jemand das gleiche festgestellt? Ich werde morgen mal beim Händler ne Anfrage stellen.

LG
Bruchi



Antwort von Jan:

Ist normal - optischer Stabilisator.

VG
Jan



Antwort von Bruno Peter:

Danke erstmal für die Antwort, bin aber immer noch auf der Suche nach einer einfachen Lösung der Umwandlung von AVCHDAVCHD im Glossar erklärt in MPEGMPEG im Glossar erklärt 2. Wer ne Idee hat, bitte melden.
Geht ganz einfach mit Pinnacle Studio 12 Plus(Ultimate):

1. AVCHDAVCHD im Glossar erklärt Clisp auf die TimelineTimeline im Glossar erklärt legen
2. Als MPEG2-HD mit 35-50Mbit/s herausrendern.
3. Diese MPEG2-HD Datei in die TimelineTimeline im Glossar erklärt laden und Szenenerkennung nach Inhalt durchführen und weiter editieren

Natürlich immer die korrekten Projektsetting anlegen.



Antwort von Sirius:

Danke erstmal für die Antwort, bin aber immer noch auf der Suche nach einer einfachen Lösung der Umwandlung von AVCHDAVCHD im Glossar erklärt in MPEGMPEG im Glossar erklärt 2. Wer ne Idee hat, bitte melden.
LG
Bruchi Bei der Camera liegt eine Software bei die das kann!



Antwort von Jan:

AVCHD in 576i PALPAL im Glossar erklärt MPEGMPEG im Glossar erklärt 2 ja - aber auch wirklich AVCHDAVCHD im Glossar erklärt in High Definition MPEGMPEG im Glossar erklärt 2 ?


War zumindest bei den Vorgängern mit der mitgelieferten Software nicht möglich.


VG
Jan



Antwort von Bruchi:

AVCHD in Mpeg2 würde mir ja schon genügen. Nur habe ich bei der beiliegenden Software diese Möglichkeit (noch) nicht gefunden. Dass es gehen soll, habe ich schon hier im Forum gelesen. Viell. hat jemand einen Tip wie ich der Software das sage ;-).

LG
Bruchi



Antwort von Jan:

Ich hab diese Funktion mit der SD 100 oder SD 9 (weiss ich jetzt gar nicht mehr genau welcher Typ das genau war) getestet.

Die mitgelieferte Software konnte damals aus den AVCHDAVCHD im Glossar erklärt Dateien, MPEGMPEG im Glossar erklärt 2 720x576i PALPAL im Glossar erklärt Dateien erstellen und diese dann auf eine DVD brennen.

Die Qualität war aber mehr als bescheiden.

Deswegen würde ich eh ein richtiges Schnittprogramm kaufen (Cyperlink, Edius Neo, Pinnacle etc) dort geht es besser.

Die SD 300 hat auch eine wählbare MPEGMPEG im Glossar erklärt 2 720x576i PALPAL im Glossar erklärt Ausgabe (über USB) , das müsste doch auch schon reichen.


Wie schon geschrieben ist mir aber ein Umwandeln mit der Software oder in der Kamera von AVCHDAVCHD im Glossar erklärt 1080 in MPEGMPEG im Glossar erklärt 2 1080 unbekannt. Die Software Magix wandelt zb gleich in MPEGMPEG im Glossar erklärt 2 um, damit sie mit den Daten einigermaßen klarkommt.


VG
Jan



Antwort von Bruchi:

Hallo Jan,
mal wieder vielen Dank für Deine Antwort!
Hab zwischenzeitlich auch mit Panasonic gemailt, wo man mir mitteilte, dass die Umwandlung per beigelegter Software erst nach dem überspielen möglich sei.
Da ich bisher mit Pinnacle Studio9 gearbeitet habe, überlege ich mir, die 12er Version anzuschaffen. Eine Testversion hab ich mir schon angeschaut, wg. Zeitmangel aber noch nicht intensiv.
Ich habe das Gefühl, dass du auf dem Gebiet der Filmerei recht versiert bist, deshalb frag ich dich mal direkt nach deiner Meinung zu dem Program?

Du erwähnst aber auch die Möglichkeit, von der Kamera aus direkt in Mpeg2 über USB auszugeben. Die Funktion hab ich noch nicht gefunden, werd aber gleich mal auf die Suche gehen.
Vielleicht hast du nen Tip, wo ich das einstellen kann.
Dank im vorraus!!

VG
Bruchi



Antwort von Jan:

Hallo,

über Digicams, SLRs und Videokameras weiss ich "relativ" viel (sollte man ja auch als Verkäufer), beim Bereich Videoschnitt bin ich aber ne Null. Einige Programme und die wichtigsten Keyfacts kenne ich aber, bei Detailfragen & Bedienungshilfen siehts aber schlecht aus.

Das liegt daran, dass mein Heimrechner sehr träge ist, und ich nicht viel Zeit für den intensiven Videoschnitt habe.


Pinnacle Studio 12 soll recht beliebt sein für AVCHDAVCHD im Glossar erklärt (zwar rechenaufwendig aber gut handelbar), Cyperlink Programme sind aber hier im Forum sehr beliebt, Branchen Nummer 1 -Magix- wird beim AVCHDAVCHD im Glossar erklärt Schnitt aber sehr oft kritisiert.


Studio 12 hat wohl gerade eine Mai Aktion laufen :


Videoaktiv


Panasonic wirbt gross mit der direkten MPEGMPEG im Glossar erklärt 2 720x576 PALPAL im Glossar erklärt Ausgabe per USB, hab ich noch nicht getestet. Das hatte vor der SD 300 lange keine Panasonic Kamera. Das sollte man im Wiedergabemenü bei Ausgänge finden.


VG
Jan



Antwort von Jan:

Hallo,


es gab da wohl zwei Ungereimtheiten bei den Pressemitteilungen.

In den ersten Pressemitteilungen war die Rede von MPEGMPEG im Glossar erklärt 2 Ausgabe direkt mit der SD 300, inzwischen wurde dazu geschrieben (auch auf den Datenblättern) mit dem Direktbrenner VW BN 1, der wurde aber bei den ersten Datenblättern nicht mit angegeben.


Früher:

MPEG 2 Ausgabe: ja

Inzwischen:

MPEG2 Ausgabe: ja (mit Brenner VW BN 1)



Ja, es gibt in der Kamera keine MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt Direktausgabe, ich bin das Menü nochmals durchgegangen.

In der Bedienungsanleitung hinten beim Softwarebereich wird die MPEGMPEG im Glossar erklärt 2 (720x576 PAL) Umwandlung mit der mitgelieferten Software beschrieben.




Was ganz untergegangen ist bei dieser Kamera, ist die Zeitlupenfunktion im Fotomodus.

Dort sind entweder -

50 B/sek mit 1280x720 PixelPixel im Glossar erklärt, oder 25 B/sek mit 1920x1080 PixelPixel im Glossar erklärt - 3 Sekunden lang möglich. Die 60 bzw 30 B/s beziehen sich auf das amerikanische & japanische Modell.


VG
Jan



Antwort von segelmusik:

Guter Bericht. Ich habe eine Panasonic HDC-SD 300 auf einem 2-wöchigen Segeltrip dabei gehabt und einen Erfahrungsbericht geschrieben:
http://www.inpos.de/videoequipment.html
Alles in allem ein tolles Teile!
Viel Spass beim lesen



Antwort von Bruchi:

Hallo,


Was ganz untergegangen ist bei dieser Kamera, ist die Zeitlupenfunktion im Fotomodus.

Dort sind entweder -

50 B/sek mit 1280x720 PixelPixel im Glossar erklärt, oder 25 B/sek mit 1920x1080 PixelPixel im Glossar erklärt - 3 Sekunden lang möglich. Die 60 bzw 30 B/s beziehen sich auf das amerikanische & japanische Modell.


VG
Jan
Wo finde ich die denn?? Hab eben mal das Menü durchsucht aber keinen Hinweis darauf gefunden.

Gruß
Bruchi


Edit: Habs gefunden....Es nennt sich "Highspeed-Burstmodus" (Bed.Anl. S. 74)



Antwort von segelmusik:

Bruchi hat geschrieben, daß er denkt auf Studio 12 upzugraden. Versuch doch mal eine testversion von Vegas, und schau mal auf meinen Erfahrungsbericht;

http://www.inpos.de/videoequipment.html

Da ist dieser Entscheidungsprozess auch beschrieben. Der Highspeed Burst Modus ist auf S 74 und auf 3 Sekunden beschränkt. Macht EInzelbilder. Also keine wiekliche Zeitlupenfunktion.



Antwort von Bruchi:

Deinen Erfahrungsbericht habe ich gestern schon sehr interessiert gelesen und ihn gleich unter meinen Favoriten abgespeichert!!

Aber ich glaube, in der Beschreibung zur Zeitrafferfunktion hast du unter
"2. Blättern zu Zeitlupe" eher Zeitraffer gemeint, oder?

Vegas lade ich mir grad mal runter und werds mir dann mal anschauen.
Studio12 war mein Favorit da ich bisher mit Studio 9 sehr zufrieden war beim Schneiden von MiniDV. Leider hab ich die Testversion von Studio12 nicht wirklich testen, da ich 3 Tage nach dem Runterladen erstmal in Urlaub gefahren bin. Jedoch war ein sauberes abspielen von AVCHDAVCHD im Glossar erklärt mit meinem ca. 1 Jahr alten 2,4er DualCore nicht möglich. Ich werde zunächst die AVCHDAVCHD im Glossar erklärt in Mpeg2 umwandeln, da ich eh noch keine weiteren FullHDFullHD im Glossar erklärt Geräte habe.

VG
Bruchi



Antwort von Jan:

Ich hatte ja schon erwähnt, das es sich bei der Zeitlupenfunktion um nur 3 sek handelt.

Die Funktion findet sich im Fotomodus, also werden 50 Bilder in einer Sekunde mit 1280x720er Auflösung geschrieben.

Viele reine Videokameras in der Consumerklasse, die 50 Einzelbilder (Vollbilder) in der Sekunde aufnehmen können (ich nenn mal zb Canon oder JVC - dort siehts schlecht aus) gibt es ja nicht. Samsung und Sony haben zwar ihre Zeitlupenfunktion, nur ist die Auflösung eher bei ca 640x480.


Es wurde halt viel über die Zeitrafferfunktion (also aller paar Sek & Min ein Bild aufzeichnen) berichtet, aber die Zeitlupenfunktion ist unter den Tisch gefallen, daher nenn ich sie nochmals. Die SD 300 ist also wirklich ein "Alleskünstler", auch wenn es bessere Zeitlupen für das Geld gibt (zb Casio Digicams).



VG
Jan



Antwort von segelmusik:

Jan, dnake für den Hinweis, werd die Zeitlupe mal probieren im Moment ist die Kamera gerade blockiert, denn sie filmt den Wein beim Wachsen (1 Bild/Minute) mal sehen was draus wird.

Aus der Zeitlupe mit 50 B/s (also halbe geschwindigkeiT) Kann man sicher was machen, wenn man dazu noch ne SW hat, die zwischen jedem Bild nochmal eins interpoliert. Wo gibts sowas billig oder free?



Antwort von Rolf Hankel:

Jan, dnake für den Hinweis, werd die Zeitlupe mal probieren im Moment ist die Kamera gerade blockiert, denn sie filmt den Wein beim Wachsen (1 Bild/Minute) mal sehen was draus wird.

Aus der Zeitlupe mit 50 B/s (also halbe geschwindigkeiT) Kann man sicher was machen, wenn man dazu noch ne SW hat, die zwischen jedem Bild nochmal eins interpoliert. Wo gibts sowas billig oder free? Hallo

Wie sind denn nun Eure Erfahrungen mit der SD 300 ?
Ich filme z.Zt. mit Hv 30 und HF 100

Gruss...Rolf



Antwort von dazbag:

stehe kurz davor mir auch eine panasonic zu holen. allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es die hs300 oder sd300 sein soll. oder gar gleich die tm300. ein negativ punkt könnte die festplatte bei der hs300 sein. hört man die noch zusätzlich? ausserdem ist sie auch ein mechanisches teil was kaputt gehen kann. würde gerne eure meinung wissen.



Antwort von dazbag:

würde gerne mal wissen, ob man die festplatte nun auch wirklich hört, bei den aufnahmen. weiss das einer?



Antwort von Frank B.:

Über die Festplattengeräusche der HS 300 kann ich nichts sagen, da ich die SD 300 besitze. Bei meiner hört man leises Sirren. Dieses könnte vom eingebauten Lüfter kommen. Ich denke, dass das zumindest auch bei der HS 300 zu hören sein müsste.

Frank



Antwort von dazbag:

welches schnittprogramm verwendet ihr eigentlich für die sd300? pinacle, sony vegas? mit welchem kann man die clips gut bearbeiten?



Antwort von Bruno Peter:

Kommt drauf an welche Power Dein PC hat?



Antwort von dazbag:

intel i7 920(4x 2,66), ati 4890, 6gb, also insofern genug power.



Antwort von segelmusik:

Also ich habe nur einen Dual Core, und der ist für echten AVCHDAVCHD im Glossar erklärt Schnitt schon etwas langsam. Aber wie gesagt, sichte ich das Material mit dem HD Writer vor, so daß es zum schneiden schon geht.
Ich schneide mit Vegasm und werde wohl auch kein anderes Programm mehr anfassen, Pinnacle ist einfach zu primitiv und eingeschränkt.
Habe jetzt auf Vegas pro aufgerüstet, hatte dabei aber die Überrschung, daß ich unter XP nicht rendernrendern im Glossar erklärt konnte. Das liegt aber wohl an irgend etwas, was ich unter XP installiert hatte. Ich habe ein Dualboot mit Vista, und dort ging es.
Sony Hotline hat mir ein paar Lösungen vorgeschlagen, die ich aus Zeitgründen noch nicht probieren konnte, aber sicher geht es dann. So arbeite ich unter Vista jetzt nur mit Vegas und DVD Architekt (jeweils Pro) und mach alles andere unter XP.

Vegas ist echt super.



Antwort von BB412:

Hallo Profis,

als Neuling in diesem Forum möchte ich zur SD300 (und SD100) ein Problem mit der Fotoqualität schildern.
Auf den ersten Blick sehen die 2M (SD100) oder 10M (SD300) großen Fotos toll aus. Aber bereits eine geringe Ausschnittsvergrößerung bringt unzählige deutliche schwarze Punkte zum Vorschein - und das unabhängig von Lichtverhältnissen während der Aufnahme und Einstellungen.
Panasonic behauptet, dass sei "normal" - nun bin ich auf der Suche nach einer SD300, die "saubere" Fotos schießen kann, um den Gegenbeweis für eine Reklamation zu haben.
Das 1. Foto ist das Original - allerdings heruntergerechnet, soll nur die Größenverhältnisse demonstrieren; das 2. ist eine Ausschnittsvergrößerung.
Vielleicht könnt ihr mir helfen? Ich kann einfach nicht glauben, dass eine potentielle Referenzkamera so schlechte Fotos aufnimmt.



Antwort von Jan:

Hallo,


naja die höchste Fotoeinstellung wurde nicht gewählt, 2 mio PixelPixel im Glossar erklärt wären ja 1600x1200 - deine Einstellung ist noch weit davon weg (1056x594). Die Kameras haben auch eine andere Foto Auflösung wenn im Videomodus ein Foto geschossen wird, im Fotomodus geht dort mehr (zb 8 mio zu 10 mio bei SD 300).

Selbst bei 1600x1200 kann man ohne grössere Verluste keine so grosse Ausschnittsvergrösserung erstellen. Dann gibts halt eine gröbere Struktur.

1600x1200 wäre perfekt für einen 10x15 - Postkartenausdruck, für einen grösseren Ausschnitt reichts aber nicht.


SD 300 hat ja 10 mio PixelPixel im Glossar erklärt, obwohl die auch nur "zusammengemurkst" werden, aus den 3x 3mio.


Gegen eine Digicam ala Panasonic FS 6 (130 €) sehen die SD 300 Fotos auch alt aus, das ist aber leider so (kleinere Sensoren - zu wenig Grundauflösung der SD 300).


Man muss dort einen Kompromiss finden.

Aber bitte trotzdem die Einstellung überprüfen bei den Fotos mit der SD 300 (16:9 FormatFormat im Glossar erklärt, höchste Auflösung + Fotomodus)



VG
Jan



Antwort von segelmusik:

Wenn ich das so lese, dann scheint es mir doch sinnvoll, Videocameras Videocameras und Fotoapperate Fotoapperate zu lassen. Ich bin mit der sd 300 zufrieden, aber ich filme nur
und nehme zu fotografieren was anderes.



Antwort von Neufilmerin:

Wenn ich das so lese, dann scheint es mir doch sinnvoll, Videocameras Videocameras und Fotoapperate Fotoapperate zu lassen. Wenn man gute Fotos haben möchte, nimmt man keinen Camcorder. Trotzdem finde ich die Foto-Funktion praktisch. Es gibt Situationen, da ist mir ein schlechteres Foto lieber als gar keines.

Daher nutze ich beides.



Antwort von BB412:

Hallo und vielen Dank für die Reaktion,

ich muss mich leider damit abfinden, dass es zur Zeit wohl noch keinen "Video-Foto-Camcorder" gibt. Alle Antworten von Panasonic gingen in die gleiche Richtung: SD100/300 sind für Videoaufnahmen optimiert und nicht für Fotos. Es folgten dann noch mehr oder weniger ausführliche technische "Begründungen". Schade!
Ich muss mich jetzt entscheiden, ob ich bei meiner SD100 bleibe oder das Kulanz-Angebot vom Händler annehme, trotz der gleichen Fotomängel auf die SD300 "upzugraden" - natürlich mit Preisausgleich (186 €).

Mit besten Grüßen



Antwort von Jan:

Hallo,



die SD 100 hat ja wohl nur max ca 2 mio PixelPixel im Glossar erklärt beim Foto ( 1920 x 1080 )- da geht also nicht mehr.




Die SD 300 macht mit 3984 x 2656 PixelPixel im Glossar erklärt schon die besseren Fotos, auch wenn wie schon geschrieben ein wenig rumgerechnet wurde. Für Ausschnittsvergrösserungen auf jeden Fall besser.

Die SD 300 ist eh in sehr vielen Punkten überlegen (Schärfe, Ausstattung & Bedienung) - der Mehrpreis lohnt sich defintiv. Mir ist in den letzten Jahren keine Kamera bewusst, wo sich vom Vorgänger zum Nachfolger so viel verbessert hat.


VG
Jan




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Artikel-Fragen-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Panasonic HDC-SD300
Die Panasonic S1H in der Praxis: Die neue Vollformat-Referenz? Hauttöne, 6K 10 Bit intern, 4K 50p 10 Bit - Teil 1
Dynamikumfang: Internes 10 Bit V-Log mit der Panasonic S1 - neue Referenz beim Dynamikumfang?
DJI Ronin SC Pro Einhand-Gimbal - die neue Gimbal-Referenz für spiegellose Systemkameras?
Canon EOS C300 Mark III in der Praxis - die neue S35 Referenz für Doku? Dual Pixel AF, RAW vs MXF ...Fazit. Teil 2
Sind iPhones die neuen Referenz-Consumer-Displays für die Farbkorrektur?
Datenübetragung vom Panasonic HDC-DX1
Auto-Ladegerät für Panasonic HDC-HS700
Panasonic HDC-SD9: Datum und Uhrzeit einblenden
Kann die HDC-SD707 auch mit 256-GB-Karten arbeiten?
Canon EOS C300 Mark III - Neue S35 Referenz in der 4K-Signalverarbeitung?
Panasonic GH5s - Die neue Königin der Nacht? Unser Testlabor-Fazit zur Kamera
8K Kamera Test: Durch die Wüste
Panasonic S1: Autofokus- und 50p Slowmotion Test mit finaler 1.0 Firmwareversion
Panasonic GH5 Firmware Update 2.0 - erster Test: ALL-I vs LongGOP, Autofocus Tracking, HLG u.a.
Apple iMac Pro im 4K/5K Performance Test mit ARRI, RED, Canon, Panasonic, Blackmagic u. Sony
Die Sony Alpha 6400 im (Mess-)Test - Gute Bildqualität, starker Rolling Shutter
Die neue FilmArena "HDR &Co" Wieder nur eine neue Sau durchs
HDC-SD707 Blaue vertikale Streifen- Auf Display und Sucher
suche Referenz für Fusion Nodes
Wieviel Referenz bietet ein Cam Display?
DJI RS 2 und DJI RSC 2: Die neuen DJI Einhand-Gimbal im Vergleich und Praxis-Test
SmallHD stellt 17" DCI-P3 Referenz-Monitor 1703-P3 vor
Panasonic GH5/G9 neue Firmware
Panasonic S5 verkauft, neue Empfehlung
Das neue RODE VideoMic Pro+ im Test (Vergleich mit VideoMic Pro, VideoMic Go & Saramonic Vmic Pro)

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Messenschraeg
9-13. Oktober / Las Vegas
NAB 2021
3-6. Dezember / Amsterdam
IBC 2021
weitere Termine von Messen, Schulungen und Roadshows