Themen schraeg
Wissen
Codecs· Einführungen· Lexika
Hardware
Camcorder· Cinema-Kamera· Computer· DVD· Video-DSLR· Zubehör
Software
3D· Compositing· Download· DVD· Effekte· Farbkorrektur· Player· Tools· Videoschnitt
Filmpraxis
Beleuchtung· Drehbuch· Filmen· Filmlook· Keying· Montage· Regie· Sound· Tips
DV-Film
Festivals· Filme
Sonstiges
Hersteller· Reviews· Technik
///  >

Werbung : Panasonic AJ-PX270 – sendefähig, zuverlässig, zukunftssicher

von slashCAM Sa, 10.Mai 2014


Panasonic PX270
Der Panasonic AJ-PX270 Camcorder vereint professionelle Full HD Aufzeichnung mit neuester Codec-Technologie und zeitgemäßen Netzwerk-Funktionen. Er stellt damit ein solides Werkzeug vor allem für Broadcast-Einsätze aber ebenso für Event-, Industrie und Imagefilm dar.


Professionelle Format- und Codecauswahl

In einem kompakten Gehäuse verbindet der Panasonic AJ-PX270 Full HDAufzeichnung mit den Broadcast-Anforderungen von morgen. So unterstützt er für bewährte Standard-Workflows neben DV, DVCPRO und DVCPRO50 für SD-Aufzeichnungen auch DVCPRO HD, AVC-Intra 50, AVC-Intra 100 für HDAufzeichnungen.

AVC ULTRAAls erster Handheld-Camcorder wird der AJ-PX270 zusätzlich mit AVCULTRA Codecs ausgeliefert, die noch weitaus flexiblere und zudem zukunftssichere Aufzeichnungs-Optionen bieten. AVC-LongG25 ermöglicht eine extra-lange Aufzeichnungszeit mit 1920x1080 Pixeln in 10 BitBit im Glossar erklärt 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt Broadcast-Qualität bei gerade einmal 25 Mbps Datenrate: Kürzere Transferzeiten, bessere Speicher/Kosten Performance und vor allem schnelles Networking via verkürzte Server-Uploadzeiten bedeuten reale Kostenersparnis und Zukunftssicherheit.

Für höchste Qualitätsansprüche in Master-Qualität kann der optionale AVCIntra 200 CodecCodec im Glossar erklärt eingesetzt werden, der bei 200 Mbps DatenrateDatenrate im Glossar erklärt visuell mit unkomprimierten Aufnahmen vergleichbar ist.


High-End Ausstattung

Das neu entwickelte, kompakte 22-fach-Zoomobjektiv bietet einen bemerkenswert großen Brennweitenbereich, der an einer 35mm-Kamera 28mm bis 616mm entsprechen würde. Die drei Einstellringe erlauben wie bei manuellen Wechselobjektiven ein professionelles Handling von Schärfe, BlendeBlende im Glossar erklärt und Zoom. Die hochempfindlichen und rauscharmen 1/3-Typ-3MOS Sensoren sind in der Auflösung für Full HD-Aufnahmen optimirt und sorgen selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen für eine hervorragende Bildqualität.

Zwei microP2-Kartenslots erlauben Relay-Aufnahmen - wenn eine Karte voll ist, wechselt der AJ-PX270 für eine unterbrechungsfreie Aufzeichnung nahtlos zur nächsten Karte. Alternativ ist auch eine simultane Aufnahme auf beiden Karten gleichzeitig möglich. So erhält man von jeder Szene automatisch ein Backup.

Panasonic PX270


Bestehende P2-Karten im klassischen FormatFormat im Glossar erklärt aus dem Produktionsfundus lassen sich über einen zusätzlichen P2-Kartenslot weiterverwenden. Wer für Langzeitaufnahmen besonders günstige Medien sucht, kann zudem in den microP2-Kartenslots auch Consumer-SD-Karten zur Aufnahme von Codecs mit 50 Mbit/sMbit/s im Glossar erklärt oder weniger verwenden.


Anschlüsse und Konnektivität auf Pro-Niveau

Damit aufgezeichnete Clips noch schneller in die Produktion gelangen können, bietet der AJ-PX270 neben einer kabelgebundenen LAN-Anbindung auch eine WLAN-Option mit den AJ-WM30 Wireless-Dongle. Dazu ist eine Mobilfunknetz-Anbindung über ein 3G/4G/LTE-Modul geplant. Über diese Netzwerk-Anschlüsse ermöglicht die Kamera externen Proxy-Zugriff, die Anzeige und Veränderung von Metadaten, sowie einen Live-Uplink und Playlisten-Zugriff. Somit können sowohl Proxy-Clips mit niedriger Bitrate als auch Full HD Broadcast-Aufnahmen unmittelbar für die Nachbearbeitung via TCP/IP-Netzwerk zur Verfügung gestellt werden.

Panasonic PX270 Auch in Sachen In/Out sind alle Video- und Audioanschlüsse einer professionellen Broadcast-Kamera auf vertrautem Panasonic Pro Niveau vorhanden. So stehen SD/HD/3G-SDI-Ausgänge, HDMIHDMI im Glossar erklärt, Videoaus- und GEN Lock-Eingang sowie Timecode-IN/OUT zur Verfügung. Ein schneller USB 3.0 Anschluss beschleunigt Transfervorgänge gegenüber USB 2.0 spürbar.

Für professionelle Audio-Ergebnisse sorgen zwei XLR-Audioeingänge – einer vorne hinter der Mikrofonhalterung für den einfachen Anschluss eines externen Mikrofons und einer auf der Kamerarückseite zusammen mit dem Kopfhörerund Audioausgang für die Aufnahmeüberwachung.

Alle gängigen Video- und Audioanschlüsse befinden sich an der Kameraseite, sodass angeschlossene Kabel die Kamerabedienung nicht beeinträchtigen. Bei der Kamerasteuerung wurden für den leichten und gut ausbalancierten AJPX270 Camcorder viele Ideen von bereits etablierten professionellen Schulterkameras übernommen. Die Schalter für WeißabgleichWeißabgleich im Glossar erklärt und Videoverstärkung befinden sich gut erreichbar unter dem Objektiv. Dazu ist der AJ-PX270 der erste Handheld-Camcorder, der auf der Vorderseite mit einem Audio-Fader-Regler und einer Taste für den Aufnahmestart/-stopp ausgestattet ist.

Eine umfassende Produktvorstellung findet sich hier:



Und wer jetzt Lust bekommen hat auf noch mehr Einblicke in die Entstehungsgeschichte der Kamera, findet hier spannende Interviews mit den japanischen Entwicklern der AJ-PX270.







Weitere Informationen zum AJ-PX270EJ sowie AVC ULTRA gibt es bei Panasonic.

Dieser Artikel erscheint im Rahmen einer Panasonic Professional Promo-Kampagne auf slashCAM.


    



[nach oben]


[nach oben]


















update am 30.Mai 2016 - 18:00
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*
ClipKanalschraeg

Aktuelles Video:
Coldplay - Up&Up
Specialsschraeg
23. Mai - 18. September / München
Camgaroo Award 2016
24. Mai - 26. Juni / Bonn
Aktion Deutschland Hilft - Wettbewerb zum Internationalen Tag der Freundschaft
23. Juni - 2. Juli / München
Filmfest München
30. Juni / München
Sophie-Opel-Preis
alle Termine und Einreichfristen