///  >

Test : Sony FDR-AXP33 - Alles anders mit 4K?

von Mi, 13.Mai 2015 | 4 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Vorteile
  Nachteile
  Integrierter Beamer mit SD-Auflösung
  Die Bildqualität
  Fazit

Die Verkaufzahlen von Camcordern kennen seit vielen Quartalen nur noch eine Richtung: Nach Unten. Wurden vor einigen Jahren noch in Deutschland über eine halbe Million Modelle pro Jahr abgesetzt, hat sich diese Zahl mittlerweile auf geschätzte 100.000 Stück reduziert. Die Gründe hierfür dürften vielfältig sein: Auf der einen Seite kann mittlerweile praktisch jedes Smartphone auch filmen. Zwar meist in eher bescheidener Qualität, aber für das Groß der Anwender offensichtlich ausreichend gut. Auf der anderen Seite gibt es die qualitätsbewussten Filmer, die Wert auf hohe Dynamik, gutes Low Light-Verhalten und beizeiten sogar auf eine flexible Objektivauswahl legen. Diese Filmer bevorzugen entsprechend große Sensoren, die man eher in vielen Fotoapparaten und speziellen Großsensor-Filmkameras vorfindet. Diesen Anwendern bietet sich mittlerweile auch schon in Preisregionen unter 1.000 Euro eine spannende Auswahl an diversen Modellen, um zu beeindruckenden Ergebnissen zu gelangen.

Sony FDR-AXP33



Camcorder für rund 1.000 Euro, wie der Sony FDR-AXP33 haben es daher mittlerweile besonders schwer, zwischen diesen Stühlen mit speziellen Funktionen zusätzliche Käuferschichten anzusprechen.



Vorteile



Ein Sony-Exklusivmerkmal ist seit ein paar Generationen der beeindruckende Balanced Optical Steady Shot Bildstabilisator. Wie bei einem Gimbal ist dabei die komplette Optik incl. Sensoreinheit beweglich gelagert. Die Kamera erfasst laufend die Bewegungsdaten der Kamera und Micro-Motoren korrigieren permanent in Echtzeit die Lage des Sensors incl. Optik. Das Ergebnis der Stabilisierung ist tatsächlich bemerkenswert und den meisten anderen integrierten Stabilisierungssystemen deutlich überlegen. Allerdings bleibt beim Filmen aus der Hand die Kamera auch nie wirklich ruhig, sondern sie schwimmt permanent leicht korrigierend vor sich hin, wie auf lauer See.

Ein weitere Punkt ist die einfache Bedienung von Camcordern. Tatsächlich findet sich wohl jeder Anwender, der älter als 25 Jahre ist, mit der Bedienung eines Camcorders sofort zurecht: Display raus, Aufnahmeknopf unter dem Daumen und los gehts. Gerade um einmal der Oma oder einem Passanten eine Kamera für einen schnellen Moment in die Hand zu drücken wird die Aufnahme so eher gelingen, als mit einem Smartphone.

Da der Sensor von Camcordern relativ klein ist, ist auch die Schärfe in der Regel kein Problem. Die Kameras liefern eher zu scharfe Abbildungen, als dass ein Bildbereich einmal versehentlich unscharf wird. Hinzu kommt, dass die Hersteller in der Regel mit künstlicher Nachschärfung noch zusätzlich nachhelfen, was das Bild in unseren Augen jedoch schnell sehr unnatürlich wirken lässt. Durch die kleinen Photodioden des Sensors besitzt das Bild auch keine sonderlich große Dynamik. Schatten sind detailarm, Lichter brennen früh aus. Da jedoch auch Handys mit ihren kleinen Sensoren eine ähnliche Bildästhetik besitzen, wird dieser nachgeschärfte, kontraststarke Look von vielen Anwendern mittlerweile sogar als modern wahrgenommen.

Nachteile / Integrierter Beamer mit SD-Auflösung


Sony FDR-AXP33im Vergleich mit:

Strassenpreis: 999 €
Markteinführung: Februar 2015
Sensorgrößen-Klasse:
1/2,3 Zoll
Mount: Fixoptik
Fixoptik: 3.8-38mm 1:1.8-3.4 Ø52mm

Platz 7 Camcorder Bestenliste
Sony FDR-AX33
Strassenpreis: 562 €
Sensorgrößen-Klasse: 1/2,3 Zoll
Panasonic HC-VXF999
Strassenpreis: 699 €
1/2,3 Zoll

4 Seiten:
Einleitung / Vorteile
Nachteile / Integrierter Beamer mit SD-Auflösung
Die Bildqualität
Fazit
    

[21 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Tiefflieger    11:01 am 19.5.2015
Es stellt sich die Frage, was ist spannend? - Wenn etwas funktioniert wie man es sich vorstellt und es einem einfach in den Schoss fällt. - Wenn etwas funktioniert, weil man es...weiterlesen
Angry_C    07:13 am 19.5.2015
Welche 2 Jahre alte DSLR soll denn das gewesen sein? Nicht dass sie defekt war;-) Ehrlich, ich habe ein Iphone 6 und besaß das LG G3 und das Samsung S6. Jedes Smartphone...weiterlesen
WoWu    00:58 am 19.5.2015
Mach den Test ... Du wirst Dich wundern, wie wenig Bilddetails dabei herauskommen. Und Testbilder mit geraden Linien und Kreisen, wie man sie für optisch/analoge Tests benutzt...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Sony RX0: (K)eine 4K-Action-Cam - dafür ultra-kompakt, S-LOG und viel HD-Qualität Mo, 11.Dezember 2017
Nach der GoPro Hero6 mit ihren sehr guten Action-Cam Qualitäten kam gleich die Sony RX0 an die Reihe und hier heisst es erstmal umdenken: Keine interne 4k Aufnahme, kein Bildstabilisator - dafür Fokus (by Button!), HFR, Miniaturisierung und fast das komplette Sony Alpha Menü inkl. S-Log2.
Test: Sony FDR-AX700 - HDR in 8 Bit mit 30fps? Do, 7.Dezember 2017
Sonys Einzoll-Sensoren finden sich mittlerweile in vielen 4K-fähigen Kompaktkameras und dürfen nun auch einmal wieder in einem waschechten Camcorder ihr Können zeigen...
Test: GoPro Hero 6 vs Hero 5 im Bildqualitätsvergleich Mo, 23.Oktober 2017
Äußerlich unterscheidet sich die neue GoPro Hero 6 praktisch gar nicht von ihrem Vorgänger Hero 5. Doch die inneren Werte haben sich gravierender verändert, als man erwarten könnte...
Test: DJI X5R auf dem OSMO - Der 4K-MFT-RAW-Gimbal Fr, 10.Februar 2017
DJI bietet eine bislang fast einzigartige Kombination aus Kamera und Einhand-Gimbal für aktuell 4.300 Euro an, die echte 4K-RAW-Aufzeichnung mit MFT-Sensor und Wechselmount ermöglicht. Das wollten wir uns einmal näher ansehen...
Test: Panasonic HC-X1 - 1 Zoll-Henkelmann mit 4Kp60-Aufzeichnung Do, 19.Januar 2017
Test: Panasonic DMC-FZ2000 - kleine GH4 mit fixer Zoomoptik? Di, 22.November 2016
Test: Panasonic AG-UX180 - Eine für Alle? Di, 15.November 2016
Test: Panasonic HC-VXF999 (und HC-VX989) Di, 15.März 2016
Test: Canon XC10 - geschrumpfte C300? Di, 19.Januar 2016
Test: Sony RX10 II und RX100 IV - 4K-Consumer-Profis? Do, 8.Oktober 2015
Test: Panasonic HC-VX878 - 4K ohne Schnörkel Do, 21.Mai 2015
Test: GoPro Hero 4 BE, Actioncam für 4K -- oder doch lieber HD? Mi, 11.März 2015


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Sony:
Sony A6300 oder Panasonic G81?
Sony NEX EA50 mit Sony SEL 18200 3,5-6,3/18-200
Sony RX0: (K)eine 4K-Action-Cam - dafür ultra-kompakt, S-LOG und viel HD-Qualität
Sony a7R III - Sammelthread (Sony a7R III vs. II - Unboxing & erste Eindrücke)
Sony FDR-AX700 - HDR in 8 Bit mit 30fps?
Bildqualität GH4/5 vs. Sony A7R 2/3
Neue Profi CFast 2.0 Speicherkarten von Sony mit 510 MB/s Schreibgeschwindigkeit
mehr Beiträge zum Thema Sony

Camcorder:
JVC GY HM 650 ... noch aktuell?
ARRI Alexa Mini und Amira SUP 5.2 mit erweitertem False Color, EVF Gammas uvm.
Sony A6300 oder Panasonic G81?
Sony NEX EA50 mit Sony SEL 18200 3,5-6,3/18-200
Final Cut Pro X 10.4: Neue Farbräder und -kurven, Canon RAW, HDR, 360 VR Video uvm.
Ext.Monitor mit Touch Focus für Canon DSLR
KipperTie REVOLVA Objektiv-Adapter mit integriertem ND-Filterrad für RED-Kameras
mehr Beiträge zum Thema Camcorder




update am 16.Dezember 2017 - 08:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*
Specialsschraeg
28. Januar 2018/ Hanau
JUNG & ABGEDREHT – Jugend-Kurzfilmfestival
15-25. Februar 2018/ Berlin
Berlinale
17-22. Februar 2018/
Berlinale Talents
13-18. März 2018/ Graz
DIAGONALE
alle Termine und Einreichfristen