Test : Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.m.: Einleitung
///  >

Test : Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.m.

von Mi, 4.Januar 2017 | 6 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Mehr Weitwinkel in 4K Dank voller Sensorauslesung
  Dual SD-Card-Slot, 5-Achsen Stabilisierung, großer HDMI-Anschluss
  AF-System mit 225 AF-Feldern und vielen Tracking-Modi
  Größerer OLED-Sucher und Monitor
  2 Kanal-XLR Adapter kabellos via Blitzschuh
  Neue Menüstruktur Waveform und Vektorskop

Wir hatten Gelegenheit, ein Paar erste 10 BitBit im Glossar erklärt 4K-Clips mit der GH5 aufzunehmen (inkl. Vergleichsaufnahmen mit der GH4R). Hier unsere ersten Hands-On Erfahrungen mit der GH5 und internem 10 BitBit im Glossar erklärt 4K Recording, der neuen Ergonomie, dem XLR-Modul, dem neuen Leica DG-Vario-Elmarit 1:2,8-4,0/12-60 mm, neuen Anschlüssen u.v.m.

Panasonic GH5



Vorab ein paar kurze Sequenzen mit der GH5 (inkl. GH4 Vergleich) die wir mit einem mit Beta-Software ausgestattetem Pre-Production Model der GH5 aufnehmen konnten:



Besonders gespannt waren wir auf die auch im Test-Clip zu sehende interne 4K 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt 10 BitBit im Glossar erklärt Aufnahme, die bei unserem Beta-Model in der für April angekündigten interframe-basierten Variante (Long GOP) mit 150 Mbit/sMbit/s im Glossar erklärt arbeitete.

GH5 mit interner 10 BitBit im Glossar erklärt Aufnahme



Für Sommer diesen Jahres ist auch eine 4K 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt 10 BitBit im Glossar erklärt Version mit 400 Mbit/sMbit/s im Glossar erklärt (All-Intra) vorgesehen. Die von uns hier genutzte 4K Cine und 4K UHD 10 BitBit im Glossar erklärt 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt Recording Funktion war – wie auch alle anderen von uns kurz ausprobierten Kamerafunktionen - bereits ziemlich stabil. Wir hatten während der Aufnahmen weder Dropped FramesDropped Frames im Glossar erklärt noch Softwareabstürze.


Panasonic GH5im Vergleich mit:

Strassenpreis: 1998 €
Markteinführung: März 2017
Sensorgrößen-Klasse:
Micro Four Thirds
Mount: Micro Four Thirds

Platz 1 DSLR/DSLM Bestenliste
Sony A7R II
Strassenpreis: 2649 €
Sensorgrößen-Klasse: Kleinbild-Vollformat, FX
Sony Alpha 6300
Strassenpreis: 942 €
Super35 / APS-C

Artikel-Inhaltsverzeichnis:
Einleitung
Mehr Weitwinkel in 4K Dank voller Sensorauslesung / Dual SD-Card-Slot, 5-Achsen Stabilisierung, großer HDMI-Anschluss
AF-System mit 225 AF-Feldern und vielen Tracking-Modi
Größerer OLED-Sucher und Monitor / 2 Kanal-XLR Adapter kabellos via Blitzschuh
Neue Menüstruktur Waveform und Vektorskop
    

[916 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
CameraRick    12:08 am 17.3.2017
Damit es das LOG der Varicam matched, ist doch kein Geheimnis... :) LOG ist nicht darauf gedacht, dass Du das finale Bild in der Kamera bekommst, sondern so viel wie möglich vom...weiterlesen
wp    10:50 am 17.3.2017
Ja, aber warum derart flach? Man hat doch schon während schon während der Aufnahme zumindest eine grobe Idee wohin die Reise gehen soll, sprich warm/kalt, low key/high key usw....weiterlesen
klusterdegenerierung    08:08 am 17.3.2017
Weiß nicht wie das bei Pana ist, aber bei Sony bekommt man den höchsten Dynamikwert erst, wenn man Log benutzt, insofern wäre diese Frage obsolet...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:

Test: Blackmagic Resolve Micro Panel - Solides Grading-Pult für 1.100 Euro Di, 4.April 2017
Mit dem Micro Panel hat Blackmagic nun auch ein bezahlbares Bedienpult für Coloristen im Angebot. Doch kann das Micro Panel auch den hohen Erwartungen entsprechen?
Test: Die Schärfe der Cine-Kameras von ARRI, Panasonic und RED Fr, 2.Dezember 2016
Wir schlagen sich eigentlich Cine-Kameras in der Schärfe gegenüber normalen Consumer-Modellen, die ja nur einen Bruchteil kosten? Wir konnten mal einen Blick darauf werfen.
Test: Der Video Assist von Blackmagic Design: 1080p 10 Bit Monitorrecorder Mi, 9.März 2016
Der Video Assist von Blackmagic Design verspricht einen beeindruckenden Funktionsumfang zu einem kleinen Preis: 5“ Touchmonitor mit nativer 1080p Auflösung, ProRes und DNxHD 10 Bit HD-Aufzeichnung, 4:2:2 HDMI In/Out, SDI In/Out, Metallgehäuse mit diversen Befestigungspunkten u.v.m. für knapp 500,- Euro. Wir haben den BMD Video Assist an der Panasonic GH4 und der Sony A7S getestet.
Test: Aktuelle Grafikkarten für die Videobearbeitung Mi, 21.Oktober 2015
Test: 4K-Actioncam Sony FDR-X1000 -- die neue Klassenbeste Di, 23.Juni 2015
Test: Panasonic DMC-LX100 - kompakte GH4 für die Hosentasche? Mo, 9.Februar 2015
Test: Panasonic GH4 bei wenig Licht - Lowlight-Tests Mi, 16.April 2014
Test: Apple Mac Pro 12 Core Flop – 8 Core Top? Praxistest Teil 2 Di, 11.Februar 2014
Test: Logic Pro X als Audio-Editor für Final Cut Pro X? Mo, 11.November 2013
Test: Canon EOS 1DX Fr, 5.April 2013
Test: Panasonic DMC-GH3 – Praxis Mo, 31.Dezember 2012
Test: Sachtler Ace Stativsystem So, 1.April 2012


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Panasonic GH3:
GH3 mit externem Recorde r- Erfahrungen?
GH3 RAWs Monochrom in JPEGS umwandeln? Bin am verzweifeln...
Osram VS340 & AF281 an Panasonic GH3 verwenden? Geht das?
RAWs der GH3 auf eine Bildgröße von 2MP konvertieren & als JPEG abspeic
mehr Beiträge zum Thema Panasonic GH3




update am 23.Mai 2017 - 18:00
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*
ClipKanalschraeg

Aktuelles Video:
Craig Finn - God In Chicago
Specialsschraeg
10-11. Juni / Düsseldorf
24h To Take
22. Juni - 1. Juli / München
Filmfest München
23-24. Juni / Zollbrücke/Oderaue
7. OderKurz-Filmspektakel
30. Juni - 2. Juli / Berlin
West-Östliches FilmFestival "Nachbarn bei Freunden" 2017
alle Termine und Einreichfristen